Unfall in China

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Feron
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2011-07-05 1:10:25

Re: Unfall in China

#211 Beitrag von Feron » 2013-05-21 19:49:33

Hier noch ein paar Infos zu PC (Makrolon, Lexan usw.):
http://highlinepc.com/


Mit PMMA (Plexiglas usw.) habe ich eigentlich fast nur negative Erfahrungen gemacht. Ist zwar gut geeignet für Anwendungen im Werbe- und Verkaufsdisplaybereich, für technische Anwendungen sind die mechanischen Eigenschaften jedoch oft problematisch. Auch die spanabhebende Bearbeitung ist einiges heikler als bei PC.

Für gewisse nicht allzu anspruchsvolle Anwendungen kann man auch durchsichtiges PET einsetzen.

Benutzeravatar
MAN-45
süchtig
Beiträge: 759
Registriert: 2008-04-09 8:54:09
Wohnort: 83624 Otterfing

Re: Unfall in China

#212 Beitrag von MAN-45 » 2013-05-23 7:33:30

MAN-45 hat geschrieben:Vor 2 Wochen hätte ich noch anders reagiert aber jetzt --- ich habe seit heute (fast) wieder ein - wirklich - "neuwertiges" Fahrerhaus. Grundierung, zweimal verspachtelt, nochmals Grundierung, nochmals Ausgleichs-Feinspachtel, 2 Tage lang geschliffen und heute neu im Originalfarbton matt lackiert, mit vier (!) Schichten (da war wohl zuviel Farbe bestellt worden und man wollte die los werden)
Hier sind jetzt die versprochenen Bilder der Herstellarbeiten an der Fahrerkabine, vom Anfangszustand bis zur Endlackierung.

Gruß, Wolfgang
Dateianhänge
Anfangszustand
Anfangszustand
Erste Ausbeularbeiten
Erste Ausbeularbeiten
Endzustand des Ausbeulens / Dengelns
Endzustand des Ausbeulens / Dengelns
Erste Grundierung
Erste Grundierung
Spachtelauftrag
Spachtelauftrag
Erster Feinschliff
Erster Feinschliff
Zweite Grundierung und Ausgleich letzter Unebenheiten mit (rotem) Feinspachtel
Zweite Grundierung und Ausgleich letzter Unebenheiten mit (rotem) Feinspachtel
Lackierung Endzustand
Lackierung Endzustand

Benutzeravatar
samson_braun
süchtig
Beiträge: 871
Registriert: 2009-09-04 8:52:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#213 Beitrag von samson_braun » 2013-05-23 7:44:02

wow. das kann sich echt sehen lassen. respekt für die buben da unten.

passt denn die scheibe rein wie angedacht?

welchen käfig lässt du noch anfertigen?
Krieg ist scheiße aber der Sound ist geil!!

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6433
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Unfall in China

#214 Beitrag von wayko » 2013-05-23 8:24:50

Ja verreck, das ist ja echt saubere Arbeit :eek:
Erstaunlich, was Könner so können :D

Viele Grüße
Clemens
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4150
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#215 Beitrag von Lassie » 2013-05-23 8:40:16

Wow!
:eek: :unwuerdig:

Ich bin ja immer wieder überrascht wie nahe doch Pfusch, Improvisation und Können in Asien zusammenliegen können...
Aus der Ferne und nach den Bildern zu urteilen: RESPEKT!

Viele Grüsse und viel Spass beim Strippenziehen und Kabelknäul sortieren :p
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3258
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#216 Beitrag von Speed5 » 2013-05-23 9:12:24

WOW ebenfalls, das sieht doch echt super aus,

das hätte glaube ich keiner erwartet, das die Hütte wieder so aussehen kann.

:unwuerdig: :unwuerdig: Respekt :unwuerdig: :unwuerdig:


Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
MAN-45
süchtig
Beiträge: 759
Registriert: 2008-04-09 8:54:09
Wohnort: 83624 Otterfing

Re: Unfall in China

#217 Beitrag von MAN-45 » 2013-05-23 9:17:32

Lassie hat geschrieben:Viele Grüsse und viel Spass beim Strippenziehen und Kabelknäul sortieren :p
Danke mein Freund für die netten Wünsche :wack:

So sieht es derzeit mit meiner Verkabelung hinter dem mittleren Armaturenbrett aus (links gehts nochmal so ähnlich weiter). Weiße Kabel sind von MAN, alle nicht-weißen von mir. Natürlich wußte ich, wo alles hingehört - aber ich hatte nie damit gerechnet, dass jemand alle Anschlüsse einfach trennt, oder manche sogar einfach durchschneidet, ohne mir vorher etwas zu sagen (ich hätte wenigstens ein Bild vorher gemacht). Jedenfalls hatte es vorher so nicht ausgesehen

Also, dreimal dürft Ihr jetzt raten, womit ich mich die nächsten 6 Stunden Tageslicht hier beschäftige (und wovon ich dann träumen werde...)

Gruß, Wolfgang

PS: Die Fahrerkabine selbst finde ich trotzdem gut gelungen....
Dateianhänge
20130523_070747a.jpg

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3258
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#218 Beitrag von Speed5 » 2013-05-23 9:58:46

Bild


Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5407
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Unfall in China

#219 Beitrag von TobiasXY » 2013-05-23 10:08:18

Also hat sich deine böse Vorahnung bewahrheitet..dann starke Nerven beim Sortieren :bored:

Tschaka :hug:

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4422
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Unfall in China

#220 Beitrag von Veit M » 2013-05-23 15:59:58

Hallo Wolfgang,

wenn Du Glück hast sind die weißen Kabel beschriftet, das macht es etwas einfacher. Wahrscheinlich aber eher so wie Microfilm lesen, ich hoffe Du hast eine brauchbare Lupe, ein altes Weitwinkel-Ojektiv verkehrt herum hat auch eine gute Abbildungsleistung ohne Farbsäume.

Bei den schwarzen Kabeln wird es sicher etwas schwieriger aber evtl. kommen bei Dir da ja Erinnerungen aus der Installationsphase hoch.

Ich drücke die Daumen daß Dich der Drahtigel oder ist es eher ein Wurm nicht zu sehr zur Verzweifelung bringt.
Schöne Größe auch an Carmelita und haltet die Ohren steif.

Ciao

Veit

Benutzeravatar
MAN-45
süchtig
Beiträge: 759
Registriert: 2008-04-09 8:54:09
Wohnort: 83624 Otterfing

Re: Unfall in China

#221 Beitrag von MAN-45 » 2013-05-23 18:14:44

...ich bin noch immer beim Kabelauseinandernehmen... :mad:

Aber mal was ganz anderes.

Vor einer Stunde hat mit einem Donnerschlag offensichtlich die Regenzeit hier begonnen, mit heftigem Gewitter und Sturmböen, die den Regen fast 45° peitschten und Leuten, die unter jeden nur möglichen Unterstand rannten. Auf unsere Frage, ob's wie üblich morgen wieder schön sein wird - "nein", ob es übermorgen vielleicht auch noch regnet - "ja".
Na das ist ja schön, gerade wenn wir dabei sind uns endlich auf den Weg zu machen...

Gott sei Dank waren wir gerade gestern nochmals kurz in der Stadt, um "Touristen zu spielen". Also richtig mit Fotoapparat, anschließend kleinem Drink am Mekong Ufer....richtig schön.

Und hier sind ein paar Bilder davon:
Dateianhänge
DSC03537a.jpg
DSC03620a.jpg
DSC03589a.jpg
DSC03611a.jpg
DSC03544a.jpg

Benutzeravatar
1945
süchtig
Beiträge: 665
Registriert: 2008-07-22 23:45:55
Wohnort: Vosburg SOUTH AFRICA
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#222 Beitrag von 1945 » 2013-05-24 7:20:25

Hallo Wolfgang und Caramelita
War seid 1,5 Monaten in Namibia -Botswana - Zimbabwe und nun letzte nacht in RSA
Nun als 1.Lesen lesen ......MIR bleibt ganz einfach der Mund Trocken !!!!!! :unwuerdig: :unwuerdig: :unwuerdig: :unwuerdig: :unwuerdig: kann nur sagen HUT ab und die guten Afrikanischen Geister moegen mit Euch sein
Paul und Maria
Wenn Du das, was Du tust, liebst, wirst Du erfolgreich sein. (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
MAN-45
süchtig
Beiträge: 759
Registriert: 2008-04-09 8:54:09
Wohnort: 83624 Otterfing

Re: Unfall in China

#223 Beitrag von MAN-45 » 2013-05-26 18:13:41

Vor 3 Wochen hätte ich nicht gedacht, dass ich jetzt diesen Satz schreibe: „Auch die schönste Zeit hat mal ein Ende“.

Bei allen Problemen (und auch völlig unerwarteten, extrem hohen Kosten), die unser Unfall mit sich brachte, hatten wir das große Glück, Erlebnisse mit den Menschen in Laos zu haben, die wir so niemals gehabt hätten. „Familienanschluß“ klingt da viel zu reisebüromäßig und kommerziell – und trifft es irgendwie aber doch. Gestern Nacht bin ich noch allein mit unserem Chefmechaniker Ui auf ein paar Flaschen Beerlao zusammen gesessen., er mit geringsten Basiskenntnissen von Englisch, ich mit noch weniger Basiskenntnissen Lao – aber wir haben uns über Stunden unterhalten, richtig unterhalten, über Familie, Reisen und die derzeitige politische Situation. Im nachhinein wundert mich in diesem Zusammenhang nichts mehr – vielleicht eine Ermutigung für diejenigen, die Probleme mit Sprachkenntnissen im Ausland sehen….

Unser Fahrzeug ist gestern spät nachts fahrbereit fertig geworden. Optisch so, wie wir es nie zu glauben gewagt hätten und der Motor startet (das war allerdings ein spezielles Abenteuer, mehr dazu ein anderes Mal), alle straßenverkehrsmäßig notwendigen Dinge wie Blinker, Licht, Hupe usw. funktionieren – nur Luft verliert er noch durch ein bei einer der Abschleppaktionen beschädigtes Heckventil und Gangschaltung haben wir noch nicht getestet. Beides werden wir in zwei Stunden erledigt haben, und dann soll es – endlich – losgehen.

Das Bild unten ist das Ergebnis unglaublicher Spenglerarbeiten und dem mir immer wieder versicherten Hinweis, unser Fahrzeug würde „same-same“ werden, kein Unterschied zu vorher. Sogar den ursprünglich vorhandenen blauen Sticker unserer Asienreise vor 4 Jahren haben sie „gerettet“ und wieder aufgeklebt. Lediglich beim Rammschutz gab es – wenn man wirklich pingelig sein möchte – leichte „Probleme“. Er ist nicht ganz so geworden, wie gewollte, sieht etwas grob aus, wie Von Ui schon zuvor mit betrübter Miene mitgeteilt – „no same-same“. Aber das ist der einzige "Mad Max"- mäßige Bestandteil des Fahrzeugs (Entschuldigung: MAD MAK, ihr erinnert euch), na ja, bis auf den provisorischen runden Scheinwerfer auf der Fahrerseite und den ebenfalls nicht ganz so passenden gelben Nebelscheinwerfer. Aber beide funktionieren!.

Die Plexiglasscheibe ist auch eingesetzt, scheint eine der besseren Qualitäten zu sein. Seitdem ich mich Dank eurer Hilfe etwas mit dem Thema befasst habe, und seitdem mir jetzt endlich auch klar ist, dass Plexiglas dasselbe ist wie Akrylglas (letzteres klingt nur besser) und seitdem ich weiß, dass auch Flugzeugkabinen damit „beglast“ werden, fühle ich mich diesbezüglich damit auch wohler. Also wir haben jetzt eine Akrylglasscheibe als Provisorium…. und das passt dann schon – Erfolgs- (oder Misserfolgs-)Bericht bekommt ihr dann ohnehin.

Wenn alles klappt, geht's also gleich los, zunächst noch in Laos nach Vang Vieng und nach Vientiane und dann werden wir weitersehen.. Bei MAN in Bangkok sind wir bereits vorangemeldet – Originalwindschutzscheibe soll es dort geben und auch einige andere Dinge, die wir besser doch als Original haben wollen (dazu gehören aber in keinem Fall die Fahrerkabine und die Radabdeckungungen. Die bleiben und darauf sind wir – für unsere Lao und Vietnamesischen Freunde – richtig stolz)

Abhängig vom Fahrgefühl, Lenkung, Schaltung etc. werden wir dann entweder sofort direkt die von hier insgesamt 1.000km Strecke bis Bangkok fortsetzen, oder uns an den kleinen Umweg über Cambodia nach Angkor Wat wagen und dann erst nach Bangkok.

Gruß, Wolfgang
Dateianhänge
_DSC0186a.jpg
Zuletzt geändert von MAN-45 am 2013-05-26 18:28:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
joe`s mercur
süchtig
Beiträge: 939
Registriert: 2006-11-28 10:16:42
Wohnort: Niedersachsen

Re: Unfall in China

#224 Beitrag von joe`s mercur » 2013-05-26 18:27:19

Hallo,
scheinwerfer rund mit gitter find ich richtig schick, ich hätte die beifahrerseite auch umbauen lassen :D
viel spass und viel glück auf eurer weiteren reise.

mfg joe´s mercur
Take Off Homeländer

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4150
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#225 Beitrag von Lassie » 2013-05-26 18:41:25

Servus Wolfgang,

... gute Fahrt!!!

Es schaut ja so aus, als ob ihr aus eurem 'Unglück' das Bestmögliche gemacht habt! Die Erinnerungen an die Erlebnisse und die Nähe zu den vormals unbekannten Menschen nimmt euch niemand!

Viele liebe Grüsse
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3258
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#226 Beitrag von Speed5 » 2013-05-26 19:16:48

Ich staune immer wieder über die Ergebnisse.
Wir wünschen euch ab jetzt, eine langweilige und ereignisslose Reise. :blush:

So das ihr dann auch Unfall und schadensfrei eure Reise beenden könnt.

Viel Spaß und viele tolle Eindrücke in der Zeit die vor euch liegt.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
spongebob
abgefahren
Beiträge: 1498
Registriert: 2009-10-07 22:40:50

Re: Unfall in China

#227 Beitrag von spongebob » 2013-05-26 19:44:46

auch von mir alles gute für die weitere reise!

klasse arbeit von den jungs! ich würd gar nicht mehr dran ändern...... jetzt ist wirklich ein unikat :) ;)
....ausserdem hängen doch gerade jetzt die schönen erinnerungen dran ;)

grüsse robert

Benutzeravatar
achatius
Überholer
Beiträge: 282
Registriert: 2009-10-11 15:49:25
Wohnort: 97941 tauberbischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#228 Beitrag von achatius » 2013-05-26 19:45:45

Servus Wolfgang,

Und so wird alles wieder gut Tolle Arbeit :blume:


Wünsche alles alles gute zur weiterfahrt
Liebe grüße Witschy

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4422
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Unfall in China

#229 Beitrag von Veit M » 2013-05-26 19:51:45

Wow, sieht richtig gut aus.
Meine Hochachtung vor so viel handwerklichem Geschick.
So was sollte man den Lehrlingen hier auch mal zeigen damit sie lernen daß man nicht nur Teile tauschen kann.
Einige der "Facharbeiter" dürften dann auch mal beschämt feststellen was geht, auf der anderen Seite machen da natürlich die Kosten und diverse und sicher auch oftmals überflüssige Vorschriften eiunen Strich durch die Rechnung.

Ich wünsche Euch eine gute Weiterreise und nehemt Euch Zeit, Angkor Wat lohnt sicher einen Abstecher.

Wenn das Ventil am Heck leckt ist es da nicht sinnvoll selbiges erst mal abzudichten bzw. stillzulegen.

Ciao

Veit

Benutzeravatar
monster
Schrauber
Beiträge: 311
Registriert: 2010-01-04 15:06:55
Wohnort: Starnberg

Re: Unfall in China

#230 Beitrag von monster » 2013-05-26 21:09:06

Hallo Ihr 2,

das freut uns ganz arg und wir wünschen Euch eine gute Reise!

Kommt immer gut an ..... oder Freunde wie diese in Laos.


Gruß Alex und Daniela

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5407
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Unfall in China

#231 Beitrag von TobiasXY » 2013-05-26 21:19:52

Stabiler wie neu, das neue Designkonzept ist auch interessant :)

Gute Reise und viel Spaß

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7495
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

Re: Unfall in China

#232 Beitrag von makabrios » 2013-05-26 21:47:29

joe`s mercur hat geschrieben:scheinwerfer rund mit gitter find ich richtig schick, ich hätte die beifahrerseite auch umbauen lassen :D
Hallo,
das ist wohl das Spätzleschabergitter von der Beifahrerseite :angel: Das originale linke liegt wohl irgendwo in China :ninja:

Also, irgendein Spaghettisieb hätte der Ui doch noch als Ersatz finden können! :motz:

Und jetzt gute Fahrt! Euer Pannensoll für die Reise ist bereits übererfüllt. Lehnt euch nun entspannt mit federleichtem Geldbeutel zurück und genießt :positiv:

Gruß
MAK
Einen Raum als Beziehung zu verstehen ist wie Chili essen. Durch Chili wird die innere Form des Mundes spürbar. (Ernesto Neto)

Benutzeravatar
Mogros
süchtig
Beiträge: 880
Registriert: 2006-10-09 13:24:03
Wohnort: Bern

Unfall in China

#233 Beitrag von Mogros » 2013-05-26 23:24:30

Hallo Wolfgang und Karmelita

Neben den erstaunlichen Leistungen, die hier die Lao vollbracht haben, möchte ich auch mal ein grosses Kompliment an euch beide aussprechen, wie ihr mit der Situation umgegangen seit - und wie du hier ständig berichtet hast! Ich finde dies mindestens eben so beeindruckend wie die Reparatur selbst...
Hoffe, dass die Weiterreise nun etwas ereignisärmer, aber nicht minder interessant verlaufen wird und wünsche euch noch eine ganz tolle Zeit!

Gruss
Chrigu

Benutzeravatar
carasophie
abgefahren
Beiträge: 1890
Registriert: 2006-10-03 12:52:09
Wohnort: 75242 Neuhausen
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#234 Beitrag von carasophie » 2013-05-27 1:19:03

Alles Gute für Euch zwei! Ganz herzlichen Dank für die ausführlichen Berichte und Fotos... ich bin gespannt, wie es Euch weiterhin ergeht. Muss ein tolles Gefühl sein, wenn die Räder endlich wieder rollen.
Grüssle, Bärbel

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6433
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Unfall in China

#235 Beitrag von wayko » 2013-05-27 7:21:38

Hallo Carmelita und Wolfgang,

wow, das Ergebnis ist echt beeindruckend. Wir wünschen Euch für die Fortsetzung Eurer Reise alles Gute :blume:

Viele Grüße

Clemens, Sabrina & Roman
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
Knuddelbaerchen
Schrauber
Beiträge: 391
Registriert: 2013-04-07 11:35:47

Re: Unfall in China

#236 Beitrag von Knuddelbaerchen » 2013-05-27 7:37:31

Und weniger Öl auf der Straße für eure Fortsetzung der Tour
Grüßle,
Bärchen
----------------------
im trübe angle

Benutzeravatar
911er
Schlammschipper
Beiträge: 422
Registriert: 2006-10-05 12:58:26
Wohnort: Pürgen bei Landsberg am Lech

Re: Unfall in China

#237 Beitrag von 911er » 2013-05-27 10:00:38

Hallo Wolfgang und Karmelita

wir haben Euren Bericht mit Spannung und Sorge gelesen - jetzt heisst er erstmal DURCHATMEN
Für den weiteren Verlauf Eurer Reise nur das Beste.
Alles Liebe und Gute
Iris&Hilmar
Unsere Traumreise ist vorerst beendet ................siehe: http://www.jonnyontour.blogspot.de

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5142
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

Re: Unfall in China

#238 Beitrag von roman-911 » 2013-05-28 7:25:38

yo Wolfgang, find auch jetzt reichts...
musst ja nicht für die ganze seebrückenhorde die pechsträhne übernehmen...
am ende bleibt Ihr noch irgendwo dauerhaft hängen und die zurückgelassenen
stammtischbrüder gucken in die i-netz-röhre statt leiwander leinwand mit liveerzählung...

ich hätte ja die gelegenheit genutzt und gleich ne haube dranbasteln lassen...
....und weg..... :joke:

gute fahrt!

grüße roman
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2570
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#239 Beitrag von joern » 2013-05-28 14:50:26

Hallo Wolfgang und Carmelita,

sieht ja fein aus!!

Bin jetzt von Kambodscha nach Thailand gereist, als Einzelfzg kein Problem, nur als Gruppe wird es irgendwie unverschämt teuer, da plötzlich Genehmigungen erforderlich sind.
Auf der thailändischen Seite habe ich ein Formular unterschrieben, auf dem ich Mr Deutsch bin, aus Gambia(!) stamme und ich mein Fzg bis zum 26.Juni 2556 wieder ausführen muss. Rund 500 Jahre Aufenthaltserlaubnis, das nenne ich mal grosszügig. (Ich vermute allerdings, dass ich nur 4 Wochen bleiben darf.) Jedenfalls war der Zöllner sehr nett und korrekt.Und wie immer: niemals eine Kontrolle des Fahrzeugs.

Also dann bis in ein paar Tagen!
Jörn
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Unfall in China

#240 Beitrag von laforcetranquille » 2013-05-28 17:10:41

Hallo Jörn, nochmals ganz konkrekt... hast du ein Carnet für Thailand und Kamboscha gebraucht ? Beim ADAC behaupten sie steif und fest es ist keines notwendig und lassen sich auch nicht beirren.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Antworten