Multikopter: Stress bei Einreise?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
FFin
neues Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 2013-02-03 17:13:55
Wohnort: Askola

Multikopter: Stress bei Einreise?

#1 Beitrag von FFin » 2013-02-08 20:49:14

Such Funktion genutzt, auch Google, evtl. die falschen Suchwörter, aber vieleicht hat hier ja jemand schon Erfahrungen damit gesammelt.

Wuerde gerne meine beiden Kopter mit auf Reisen nehmen und mit ihnen filmen. In den europäischen Ländern sind die Info bezueglich Sendefrequenz und Leistung (und Fluggebiete) mehr oder wenig schwierig herauszubekommen. Davon abgesehen wie werden die an den ausssereuropäoschen Grenzen gehandhabt, nochn Carne? Oder gar die Spionage Karte?

Gruss Frank

Benutzeravatar
Da PAN
Überholer
Beiträge: 266
Registriert: 2006-10-03 12:20:13
Wohnort: Berlin

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#2 Beitrag von Da PAN » 2013-02-09 10:46:40

Hallo Frank,

fliegst Du mit 2,4GHz oder mit 35MHz? Und wo willst Du genau hin? Meine Geräte fliege ich mit 2,4GHz und habe in der Anleitung des Senders den Hinweis gefunden, dass die ganze EU OK wäre, nur für Frankreich gäbe es Einschränkungen. Habe das Papier gerade nicht vor der Nase, kann aber bei Gelegenheit mal nachsehen. Das Thema Filmen mit oder ohne Video-Downlink ist noch mal ein ganz anderes, aber nicht weniger heikles Thema...

Bei meiner letzten großen Reise mit Kopter nach Australien habe ich einfach deren Botschaft angefragt, was sie zu dem Thema sagen. Sie schickten mir diverse Links mit guten Infos. Dann habe ich noch die Fluggesellschaft wegen der LiPo-Akkus (die Du ja bestimmt auch hast) kontaktiert, um von denen ein Statement zu bekommen. Probleme hatte ich im Endeffekt nur auf der Rückreise in Singapur, die sich aber durch zurückhaltendes Argumentieren und den Ausdrucken der Airline-Mail beseitigen ließen.

Ansonsten würde ich dazu mal spezialisierte Foren (mikrokopter, rcline, fpv-community o.ä.) durchwühlen.

Viele Grüße
Henry

P.S.: und hinterher wollen wir natürlich Fotos sehen :)

Benutzeravatar
FFin
neues Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 2013-02-03 17:13:55
Wohnort: Askola

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#3 Beitrag von FFin » 2013-02-09 20:29:22

Hi Henry, danke fuer die Antwort. Innerhalb Europas habe ich mit dem Ding noch keine Probleme gehabt. Fliege 35mhz und 2.4ghz je nach benötigter Reichweite/VideoUplink. Im Fluggepäck stelle ich mir das auch weniger schlimm vor. Hatten an diversen Grenzen (mit Lkw, Geländewagen) schon Zöllner die Ersatzteile und Schrauben gezählt haben (ausserhalb Europas), was die von den Koptern denken wuerden, mag ich mir lieber ned vorstellen. Freunde zerlegen ihre komplett und legen sie unter die Ersatzteile... Kameras sind ja Standard.

Wäre halt nur schön ein paar Erfahrungen dazu zu hören. Sind weniger Reisebilder/filme. Verfolger Kamera fuer Enduroaufnahmen und ab und an erleichtern sie mir die Wegsuche :)

Gruss Frank

edit Weiten Russlands und Tunesien Ende März...

Benutzeravatar
Mobert
abgefahren
Beiträge: 1384
Registriert: 2006-10-03 16:21:55
Wohnort: Dortmund

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#4 Beitrag von Mobert » 2013-02-09 22:05:29

Moin!

Erster Ansprechpartner wären für mich die Luftsportverbände im jeweiligen Land. Adressen kann der www.daec.de vermitteln.
Botschaften kennen sich da eher weniger aus. Filmen und Fotografieren vom Modell / Kopter aus ist in den meisten Ländern eher kritisch, denk ich.
Grüße!
Mobert
Projekt Phönix: 28%

Benutzeravatar
Da PAN
Überholer
Beiträge: 266
Registriert: 2006-10-03 12:20:13
Wohnort: Berlin

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#5 Beitrag von Da PAN » 2013-02-10 15:13:42

Hallo Frank,
FFin hat geschrieben:Sind weniger Reisebilder/filme. Verfolger Kamera fuer Enduroaufnahmen und ab und an erleichtern sie mir die Wegsuche :).
Genau deswegen habe ich auch sowas ;) Meine Fluggeräte reisen auch immer in zerlegtem Zustand.

Fragen könntest Du noch den Deutschen Modellflieger Verband oder die Deutsche Modellflug Organisation.

Und zwei recht gute (wenn auch etwas ältere) Zusammenstellungen kannst Du hier und hier finden.

Gruß
Henry

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7498
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#6 Beitrag von makabrios » 2013-02-10 16:50:41

Da PAN hat geschrieben:Genau deswegen habe ich auch sowas ;)...
Hallo,
jetzt habt ihr mir den Mund wässrig gemacht :huh:

Ist für solche Dinger irgendwas Führerscheinähnliches notwendig? Funkzeugnis? Also Prüfung , Genehmigung, Bewilligung, Waffenschein...

Gruß
MAK
Einen Raum als Beziehung zu verstehen ist wie Chili essen. Durch Chili wird die innere Form des Mundes spürbar. (Ernesto Neto)

Benutzeravatar
FFin
neues Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 2013-02-03 17:13:55
Wohnort: Askola

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#7 Beitrag von FFin » 2013-02-10 16:55:54

Danke! Die beiden Zusammenstellungen kannte ich noch nicht.
Da PAN hat geschrieben:Hallo Frank,
FFin hat geschrieben:Sind weniger Reisebilder/filme. Verfolger Kamera fuer Enduroaufnahmen und ab und an erleichtern sie mir die Wegsuche :).
Genau deswegen habe ich auch sowas ;) Meine Fluggeräte reisen auch immer in zerlegtem Zustand.

Fragen könntest Du noch den Deutschen Modellflieger Verband oder die Deutsche Modellflug Organisation.

Und zwei recht gute (wenn auch etwas ältere) Zusammenstellungen kannst Du hier und hier finden.

Gruß
Henry

Benutzeravatar
FFin
neues Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 2013-02-03 17:13:55
Wohnort: Askola

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#8 Beitrag von FFin » 2013-02-10 17:07:52

Ne, bisl Uebung. Geschick mit dem Lötkolben und ein wenig gesunder Menschenverstand machen die ganze Sache viel billiger. Fuer FPV (Fliegen mit Videobrille/Schirm) brauchst du nen Partner. Rein flugtechnisch hat es mir sehr geholfen mir von nem "Veteranen" auf die Finger gucken (und hauen :D) zu lassen. Gibt viele Tricks und NoNos :)

Zum Anfangen hatte ich mir den 949 von hier bestellt http://www.banggood.com/Wholesale-Rc-Qu ... -1848.html + Propeller und mehr Akkus
Zum Glueck ist fuer dieses Jahr die Weihnachtsdekoration noch in weiter Ferne, gab Startverbote und Verwarnungen :D
Macht aber viel Spass im Haus die Katze zu jagen ;)

Als guenstig Kamera http://fpv-community.de/showthread.php? ... gen/page28

Fuer die grossen gibt es mehrere Möglichkeiten (preislich ohne Limit) da kann man sich aber am besten in den einschlägigen Foren informieren.

http://fpv-community.de/forum.php
http://www.rcgroups.com/forums/index.php
makabrios hat geschrieben:
Da PAN hat geschrieben:Genau deswegen habe ich auch sowas ;)...
Hallo,
jetzt habt ihr mir den Mund wässrig gemacht :huh:

Ist für solche Dinger irgendwas Führerscheinähnliches notwendig? Funkzeugnis? Also Prüfung , Genehmigung, Bewilligung, Waffenschein...

Gruß
MAK

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1784
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#9 Beitrag von SvenS » 2013-02-13 11:32:53

Manchmal gibt es Schwierigkeiten bei der Einreise weil die Behörden professionelle Filmaufnahmen vermuten und dafür in einigen Ländern eine Genehmigung und sogar ein Arbeitsvisum nötig ist.
In einigen Ländern, wie den Niederlanden, braucht man generell für Luftbilder eine Genehmigung.

Erfahrungsberichte von anderen Mikrokopterpiloten bekommst Du hier:
http://forum.mikrokopter.de/index.html

Bin übrigens selbst Besitzer eines Hexakopters mit Funkübertragung des Kamera-Monitorbildes, den ich für Luftbilder und Filmaufnahmen einsetze.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Wüstling

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#10 Beitrag von Wüstling » 2013-09-22 21:17:20

Hallo Multikopter Piloten,

ja ich weiß es gibt Drohnen und RC Foren, aber ich bevorzuge es mal hier nachzufragen.
Ich habe auch Interesse an so einem Teil, aber wenig bis gar keine Ahnung davon.
Würde gerne fliegen und mir über kleinen Monitor oder Brille das Live Bild vom Multikopter ansehen, also FPV (ist aber kein Must have).
Gleichzeitig würde ich gerne in guter Qualität filmen und/oder fotografieren.

Bin auf den DJI Phantom gestossen:

http://www.der-schweighofer.at/artikel/ ... ?query=dji

oder hier mit Fly CamOne und FPV:

http://www.ebay.de/itm/DJI-Phantom-Quad ... 2582b743a6

Komischerweise hat der heute eine Preiserhöhung von 100 Euro erfahren !

Taugt das was mit FlyCamOne oder lieber eine Go Pro Hero 3 Kamera Black edition installieren?

Braucht man dann zu der Go Pro auch diese sagenhaft teure DJI Zenmuse H3 2D Gimbal Kamerahalteung für ca. 490 Euro?

Habt ihr andere Empfehlungen?

Gruß

Ralf

Benutzeravatar
dl2ecc
Überholer
Beiträge: 297
Registriert: 2006-10-24 15:29:25
Kontaktdaten:

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#11 Beitrag von dl2ecc » 2013-09-25 14:30:48

Hallo Ralf,

was soll es denn für ein Modell werden ? Soll es fertig gebaut sein oder willst du lieber
selbst was Gutes bauen ? Der Preis spielt dabei auch eine Rolle.
Ich fliege Quadrocopter von 45cm bis ca. 1m Durchmesser.
Wenn du FPV fliegen willst, kann man auch eine Gopro Hero3 mit einem Adapter von Hobbyking
als direkte FPV-Kamera nutzen ohne eine Zusatzkamera zu benötigen.
Bei Hobbyking gibt es auch die passenden preiswerten Gimbals, die man als Bausatz erhalt.
Dann solltest du wissen, ob der Fliegern von Hand geflogen werden soll oder auch
ganz alleine fliegen können muß.
Für Normalflug reicht das KK2 Board aus.
Beim Autopilot wäre ein Ardupilot, PX4 oder Arduflyer mit Bodenstation mit Mission Planner und Telemetrie angebracht.
Weitere Funktionen sind:
Höhe halten, Position halten, Kreisflug, RTL ( zurück zum Startpunkt ), Autopilot, Acromode usw.
Anbei ein Link, wo man die Funktion eines 1-Achsen-Gimbals bei stark böigem Wind sehen kann.
Es handelt sich um den oben beschriebenen Hexacopter.
http://www.youtube.com/watch?v=6KFH_TO9u-g

Ich hätte noch einen 80cm Hexacopter mit KK2 und Fernsteuerung abzugeben.
Er läßt sich innerhalb von 1h mit dem Ardupilot umrüsten und fliegt dann vollkommen autonom.

Gruss
Wolfgang
Das Leben ist zu kurz um POPELIGE AUTOS zu fahren !

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1784
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#12 Beitrag von SvenS » 2013-09-25 14:57:20

Ich würde einen Blick auf Multikopter mit DJI-Komponenten werfen.
Diese sind momentan die ausgereiftesten elektronischen Multikopter-Komponenten.
Passende Rahmen, auch mit Möglichkeiten zur Erweiterung, gibt es von einigen Herstellern.

Die Phantom finde ich zu schwach und halte Sie für ein besseres Spielzeug.
Wenn Du wirklich in guter Qualität filmen und fotografieren willst, würde ich zu einem Hexa raten, der genügend Traglast hat.
Und wichtig ist ein gutes Kamera-Gimbal, ansonsten besteht die große Gefahr das die Videoaufnahmen wobbeln.

Die neue Flightcontroll 2.2 von Mikrokopter ist auch sehr gut in Bezug auf Höhe halten geworden.
Mikrokopter hat eine sehr gute Waypoint-Software, da hängen die anderen noch hinterher.
Und Mikrokopter hat inzwischen den etwas verlorenen Anschluss bei den Funktionen, wie z.B. Autolanding, wieder aufgeholt.

Viele elektronische Multikopter-Komponenten anderen Anbieter sind für ihre Ausfälle berüchtigt.

Ich überlege gerade den Umstieg vom Hexa- auf einen Octokopter, wobei hier entweder eine DJI Wookong oder wieder eine Mikrokopter-Steuerung zum Einsatz kommen wird.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Stationsvorsteher
süchtig
Beiträge: 694
Registriert: 2008-05-09 7:58:57

Multikopter-Stress

#13 Beitrag von Stationsvorsteher » 2013-09-25 16:13:40

Werte Gemeinde!

Da hier wohl der geballte Fachverstand versammelt ist, erlaube ich mir
eine Frage:
Kann mir jemand ein wirksames Abwehrmittel gegen diese
elektrischen Ratten der Lüfte empfehlen, das nicht unter
das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt?

Vielen Dank!

Gruß

Stationsvorsteher

Benutzeravatar
Buclarisa
abgefahren
Beiträge: 3415
Registriert: 2009-07-20 17:23:30
Wohnort: an der Saale hellem Strand

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#14 Beitrag von Buclarisa » 2013-09-25 17:20:13

Hallo

Wie währe es den Nutzer solcher Geräte feudlich zu bitten es zu unterlassen?

Wolltest Du nicht Wurfübungen mit der Sportangel, die Kartoffelkanone testen, die 4,5 mm einschiesen, GPS verfälschen so das RTL daneben geht, oder noch anderen Quatsch, machen?
"Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine beschissene Vermutung"

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2789
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#15 Beitrag von Landei » 2013-09-25 18:03:51

Kann mir jemand ein wirksames Abwehrmittel gegen diese
elektrischen Ratten der Lüfte empfehlen, das nicht unter
das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt?
Seitdem ich mit meiner Selbsthilfegruppe nicht mehr zum Nackttöpfern in die Toskana fahre sondern das Ganze bei mir im Garten durchziehe, verdunkelt die hoovernde Armada über der Grundstücksgrenze oftmals die Mittagssonne. Spart enorm den Verbrauch von Sonnenschutzcreme!

Die Einreise in den Iran stelle ich mir mit solch einem Fluggerät sehr spannend vor!


Jochen

Wüstling

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#16 Beitrag von Wüstling » 2013-09-25 19:51:13

Wenn du FPV fliegen willst, kann man auch eine Gopro Hero3 mit einem Adapter von Hobbyking
als direkte FPV-Kamera nutzen ohne eine Zusatzkamera zu benötigen.
Super Info, danke!

Der DJI Phantom kann eine Gopro tragen und würde damit meine Ansprüche für relativ wenig Geld befriedigen.
Ich weiß nicht was die anderen Sachen kosten die ihr empfohlen habt, aber viel mehr als tausend Euros will ich nicht investieren.
Mich interessiert was ihr so investiert habt, sofern ihr keine Angst vor euren Frauen habt. :angel:
Kann mir jemand ein wirksames Abwehrmittel gegen diese
elektrischen Ratten der Lüfte empfehlen, das nicht unter
das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt?
Schrotflinten sollen recht wirksam sein. :D

Aber wenn Du so anfängst dann kannst Du weitermachen bei Jetski, Motorbooten, Modellfliegern, kläffende Köter etc.
Die Liste läßt sich beliebig erweitern entsprechend der persönlichen Animositäten.
Ich bin in der glücklichen Lage fliegen zu können ohne Nachbarn zu tangieren!

Gruß

Ralf

PS: kann die Kamera beim fliegen mit Motor gedreht werden und kann die Kamera den Horizont halten, ich habe leider null Plan hierbei

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1784
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#17 Beitrag von SvenS » 2013-09-25 20:23:25

Werter Herr Stationsvorsteher,

ich kann den Unmut etwas nachvollziehen, da inzwischen auch Multikopter mit Kamera sehr günstig angeboten werden und diese von Nutzern verwendet werden, welche die gültigen Gesetze nicht kennen und befolgen.
Fachkundige Nutzer verwenden die Multikopter nicht zum ausspähen von Gärten und Wohnungen, sondern um hochwertige Luftaufnahmen von Landschaften, Städten und Veranstaltungen zu machen.
Dabei werden die gültigen Vorschriften und Gesetze beachtet, wie Kontrollzonen, Aufstiegserlaubnisse und Haftpflichtversicherung für den Kopter.
Die Multikopter werden in der Regel anstelle von bemannten Flugzeugen und Helikoptern verwendet und verursachen so weniger Lärmbelästigung.

Leider werden durch Benutzer die sich nicht an die Regeln halten alle Multikopter in ein schlechtes Licht gerückt.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 612
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#18 Beitrag von seppr » 2013-09-25 20:27:12

Noch ein kritischer Ton zu diesen Fluggeräten:

Wenn es einmal so weit kommt wie mit den Wohnmobilen, nämlich dass an jeder schönen Ecke 3 solche weissen Schachteln stehen, in diesem Fall überall so ein Hubschrabschrab rumschrabt dann bin ich auch gegen diese Entwicklung. So borniert das klingt, dann wäre ich für eine Reglementierung. Und so gesehen verstehe ich auch viele WoMo-Verbote.

Aber so lange dieses Spielzeug noch eine Rarität ist und Sicherheitaspekte eingehalten werden sollen die einschlägigen Spezialisten doch ihre Erfahrungen sammeln.

Eine Frage an die Spezialisten hier: Wie kann ich verhindern, dass mich ein ausgekommener ...copter skalpiert ? Helmpflicht bei Passanten ?

Sepp

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1784
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#19 Beitrag von SvenS » 2013-09-25 20:37:15

kann die Kamera beim fliegen mit Motor gedreht werden und kann die Kamera den Horizont halten, ich habe leider null Plan hierbei
Zum Drehen der Kamera brauchst Du ein Panorama-Gimbal und die Kamera muss entweder so angebracht sein, dass das Landegestell bzw. die Füße nicht im Bild sind oder Du brauchst ein Einziehfahrwerk.
Um die Kamera automatisch horizontal ausgerichtet zu bekommen und auch neigen zu können, brauchst Du ein Gimbal mit 2-Achsen Steuerung und eine Flightcontrol an welche das Gimbal angeschlossen werden kann.
Wenn Du wirklich gute Bilder und Videos machen willst, wirst Du mit einer Phantom oder ähnlichem "Spielzeug" nicht glücklich.
Vielleicht nach einem gutem gebrauchtem Quadro oder besser Hexa schauen mit guter Flightcontrol, z.B. DJI Naza oder Mikrokopter 2.x und gutem Gimbal.

Ein richtig gutes Brushless-Panorama-Gimbal kostet zwischen 2.500,- und 3.000,-€!

Mein Hexa mit Lipos, Gimbal, Sender und Empfänger für das Monitorbild samt Telemetrie, Wi232 Modulen zur drahtlosen Waypoint-Übertragung, Fernsteuerung und Pelicase hat ca. 3.200,-€ gekostet.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Wüstling

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#20 Beitrag von Wüstling » 2013-09-25 20:53:52

Hallo Sven,

danke für die Info.
Ich muß keine professionellen Aufnahmen machen.
Der DJI Phantom Quadrocopter hat GPS und kann eine Gopro tragen.
Was ist denn daran schlecht oder Spielzeug?
Das schöne an dem DJI ist, daß er komplett ready to fly ist.
Macht die Gopro keine guten Bilder?
Welche Kamera hast Du denn?

Gruß

Ralf

Wüstling

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#21 Beitrag von Wüstling » 2013-09-25 20:56:06

Eine Frage an die Spezialisten hier: Wie kann ich verhindern, dass mich ein ausgekommener ...copter skalpiert ?
Glatze tragen? :joke:

Gruß

Ralf

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1784
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#22 Beitrag von SvenS » 2013-09-25 23:19:12

Die Gopro3 Black Edition macht gute Videos, ist aber empfindlich was Vibrationen betrifft. Für Fotoaufnahmen halte ich Sie nur bedingt geeignet.
Ich nutze für Filmaufnahmen sowohl die Gopro wie auch eine Samsung Videokamera, werde aber wahrscheinlich beim Okto meine Lumix GH5 einsetzen mit Powerzoom, der per Fernbedienung verstellt werden kann.

Die Phantom ist ein reines Amateurgerät, für vernünftige Filmaufnahmen fehlen gute Motoren und Propeller und insbesondere Akkulaufzeit und Ausbaufähigkeit.
Wichtig ist ein gutes Gimbal und effektive Kameradämpfung, bei der Direktmontage gibt es Wobbelbilder.
Negativ finde ich die mangelnde Möglichkeit der Selbstreparatur, gerade als Anfänger wirst Du beim freien Fliegen die ein oder andere unsanfte Landung produzieren.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5149
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Multikopter-Stress

#23 Beitrag von egn » 2013-09-26 10:07:04

Stationsvorsteher hat geschrieben: Kann mir jemand ein wirksames Abwehrmittel gegen diese
elektrischen Ratten der Lüfte empfehlen, das nicht unter
das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt?
Ein Jammer oder eine Mikrowellenkanone. :ninja:

StGB
§ 201a Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen
(1) Wer von einer anderen Person, die sich in einer Wohnung oder einem gegen Einblick besonders geschützten Raum befindet, unbefugt Bildaufnahmen herstellt oder überträgt und dadurch deren höchstpersönlichen Lebensbereich verletzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer eine durch eine Tat nach Absatz 1 hergestellte Bildaufnahme gebraucht oder einem Dritten zugänglich macht.
(3) Wer eine befugt hergestellte Bildaufnahme von einer anderen Person, die sich in einer Wohnung oder einem gegen Einblick besonders geschützten Raum befindet, wissentlich unbefugt einem Dritten zugänglich macht und dadurch deren höchstpersönlichen Lebensbereich verletzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
(4) Die Bildträger sowie Bildaufnahmegeräte oder andere technische Mittel, die der Täter oder Teilnehmer verwendet hat, können eingezogen werden. § 74a ist anzuwenden.
Aus diesen Gründen scheidet ein Betrieb in bewohnten Gebieten aus.

Gesetzessammlung
Gesetze in anderen Ländern
Rechtsfragen im Überblick

Ich wundere mich schon sehr wenn auf der einen Seite jede staatliche Überwachung verteufelt wird, auf der anderen Seite stattet man sich mit eigenen Drohnen aus um seine Mitbürger zu beobachten.

Und hier sieht man wie man ganz schnell dafür sorgt dass Drohnen im Privatbesitz verboten werden.
Gruß Emil

Wüstling

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#24 Beitrag von Wüstling » 2013-09-26 10:57:22

Also Emil,

was meine Nachbarn so treiben geht mir tangential am A.... (Du weißt schon) vorbei.
Ich will die schöne Landschaft, und davon haben wir viel im Bayerischen Wald, von oben betrachten.
Eventuell auch im Urlaub mal an einer schönen Küste oder im Gebirge fliegen oder Luftaufnahmen vom eigenen Haus machen.

Gruß

Ralf

Wüstling

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#25 Beitrag von Wüstling » 2013-09-26 11:04:55

Hallo Sven,

kannst Du mir mal ein paar Links nennen wo ich das Zeug finde mit dem Du fliegst und auch die Kamerahalterungen?
Vielleicht kaufe ich mir erst mal das Fluggerät und rüste dann später Kamera und FPV nach.

Danke und Gruß

Ralf

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5149
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#26 Beitrag von egn » 2013-09-26 11:05:21

Hallo Ralf,

dass Du das nicht willst ist mir schon klar. Aber Du solltest Dir der rechtlichen Lage bewusst sein und natürlich auch eine entsprechende Haftpflichtversicherung besitzen.

Ich will mit meinem Beitrag etwas sensibilisieren.

Gruß,
Emil
Gruß Emil

crutchy the clown

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#27 Beitrag von crutchy the clown » 2013-09-26 12:50:12

unbefugt Bildaufnahmen herstellt
Das ist der Knackpunkt.

Ich habe Videoaufnahmen von einer Sachbeschädigung an meinem Fahrzeug erstellt, welche den Täter zeigte. Dieser erstattete daraufhin Anzeige wegen Bedrohung und unberechtigter Videoüberwachung im öffentlichen Raum. Und nun wurde es lustig: Die Polizei ermittelte wegen dieser Beschuldigungen nun auch gegen mich, wollte aber die Aufnahmen unbedingt als Beweismittel gegen den Täter der Sachbeschädigung. Es gab eine lange Diskussion mit dem ermittelnden Beamten, dem ich ausdrücklich klarmachte, daß ich darauf bestehe, derartige Bildaufnahmen zu erstellen. Die Bildaufnahmen wurden daraufhin von mir zurückgehalten. Die Polizei löste das Problem durch forcierte Ermittlungen gegen den Täter ohne Einsatz der Videos und die Staatsanwaltschaft stellte das Ermittlungsverfahren gegen mich ein. Der jugendliche Täter hat den Schaden zwischenzeitlich z.T. bezahlt, gegen einen weiteren Täter läuft das Verfahren noch.

Also: Bildaufnahmen sind möglich. Man muß sie ja nicht gleich über einen europäischen Server ins Internet stellen.

Benutzeravatar
Tiffy
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2011-09-06 10:14:37
Wohnort: Taunusstein
Kontaktdaten:

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#28 Beitrag von Tiffy » 2013-09-26 13:12:59

Wüstling hat geschrieben:Hallo Sven,

kannst Du mir mal ein paar Links nennen wo ich das Zeug finde mit dem Du fliegst und auch die Kamerahalterungen?
Vielleicht kaufe ich mir erst mal das Fluggerät und rüste dann später Kamera und FPV nach.

Danke und Gruß

Ralf
Hallo Ralf,

Du findest sehr gute hier...

http://www.copterdeluxe.com/Copter-Deluxe-Home

und hier...

http://www.multicopter-shop.de/

Gruß
Reise solange Du es kannst und vergeude nicht deine Zeit mit Arbeit

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1784
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#29 Beitrag von SvenS » 2013-09-26 18:08:17

Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Wüstling

Re: Multikopter: Stress bei Einreise?

#30 Beitrag von Wüstling » 2013-09-26 18:46:49

Hallo Sven und Tiffy,

das habt ihr falsch verstanden.
Brauche keinen Link zum Shop, sondern zu dem Copter den Sven fliegt.
Bei den Shops kann man ja zig Modelle kaufen.
Sven, hast Du den Copter selbst gebaut?
Also irgendein Gestell, Motoren, Propeller und Elektrik und dann alles zusammengebaut?
Woher weiß man als Laie was da zusammenpasst?

Gruß

Ralf

Antworten