Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Jeremia
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2012-09-30 17:36:13

Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#1 Beitrag von Jeremia » 2012-09-30 18:19:12

Hallo,
wir (meine Frau und ich) werden ab August 2015 unsere im Jahr 2006 beendete drei Jahre dauernde Reise (Australien, USA, Kanada, Mexiko, Belize, Guatemala) fortsetzen.
Geplant ist (mit offenem zeitliche Ende, da dann in Altersteilzeit), die Reise auf der Panamericana in Mittelamerika fortzusetzen und bis nach Feuerland zu touren.
Danach wollen wir auf der Transamazonica in den Norden Brasiliens, das Fahrzeug dort nach Australien
verschiffen, um einige Highlights, die wir bei unserem ersten Aufenthalt nicht gesehen und erlebt haben, nachzuholen.
Die Rückreise von Australien nach Deutschland wollen wir auf dem Landweg (z.T. auf der Seidenstraße)
antreten.
Zur Zeit befinden wir uns in der Phase der Fahrzeugwahl.
Aufgrund der weltweit guten Ersatzteilversorgung haben wir uns für ein Mercedesfahrzeug entschieden. Zur Wahl stehen ein 814 bzw. 815 Allrad (Kastenwagen) oder ein 1017 Allrad (Aufbau). Die Länge beider Fahrzeuge soll um die 6 Meter liegen.
Da wir bewusst auf Low-Budget-Niveau reisen, werden wir uns für ein älteres, möglichst ausgebautes Fahrzeug entscheiden, welches technisch einwandfrei sein wird, wenn wir die Reise antreten werden.
Unsere Frage ist nun, welches Fahrzeug für unsere geplante Tour eurer Ansicht nach das geeignete
wäre.
Eure Meinung ist uns wichtig. Hilft sie uns doch bei unserer Entscheidung.

Danke und tschüss

Jeremia

Benutzeravatar
Benny4x4
Schlammschipper
Beiträge: 409
Registriert: 2009-01-09 19:41:19
Wohnort: Hürben
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#2 Beitrag von Benny4x4 » 2012-10-01 21:28:18

Hallo ihr beiden

dann werde ich mal meinen Senf dazugeben, um auf solche Fragen eine gute Antwort zu geben ist immer sehr schwer.

Der 814er oder 815er (Vario) ist mit Sicherheit ein sehr schönes Fahrzeug das ich auch immer wieder ins Auge gefasst hatte, ist aber eine ganze Ecke kleiner als der 1017er und ich möchte nicht die Vorteile einer sauber isolierenden Kabine missen.

Die Fahrzeuge könnten unterschiedlicher kaum sein der Vergleich Kastenwagen und Kabine ist nicht einfach.

Es wäre auch interessant mit welchem Fahrzeug (Komfort) ihr bis jetzt gereist seit und ob ihr damit zufrieden gewesen seit, unter anderem ist noch wichtig wo eure Vorstellungen liegen ob möglichst viel Diesel und Wasser (z.B 700-800 Li. Diesel und 400-500 Li. Wasser) an Bord zu haben oder reicht euch weniger.

Was wollt ihr alles mit dabei haben Motorrad, 2 Reserveräder, andere Ausrüstungen?
Es hängt nicht davon ab wie gut die Ersatzteilversorgung ist, sondern von den Menschen die immer andere Anforderungen an ein Fahrzeug stellen, und somit sind eure Vorlieben das wichtigste.

Ihr schreibt ja das ihr lange in diesem Fahrzeug wohnen wollt, daher solltet ihr auch den Komfort und Platzbedarf sehr berücksichtigen. Bei der Geländegängigkeit reichen mit Sicherheit für die meisten Menschen beide vollkommen aus.

Gruss Benny
Man sollte die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhles besitzen!

Denn der muss auch mit jedem Arsch zurechtkommen!

http://www.reisenomaden.de

Benutzeravatar
Benny4x4
Schlammschipper
Beiträge: 409
Registriert: 2009-01-09 19:41:19
Wohnort: Hürben
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#3 Beitrag von Benny4x4 » 2012-10-01 21:31:05

Ach erst jetzt gesehen ihr seid ja ganz neu hier, dann sag ich mal herzlich Wilkommen :spiel: :spiel: :spiel:

Gruss Benny
Man sollte die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhles besitzen!

Denn der muss auch mit jedem Arsch zurechtkommen!

http://www.reisenomaden.de

Benutzeravatar
dare2go
abgefahren
Beiträge: 1173
Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Wohnort: Mullumbimby/AUS
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#4 Beitrag von dare2go » 2012-10-01 23:22:22

♥-lich Willkommen!

Also, als ehemalig "Hin-und-Hergerissener" kann ich nur sagen: heute noch einen T2-814 Kastenwagen ohne Rost und Elektronik zu finden, für den dann nicht auch ein Vermögen (jenseits der 17k Euros) verlangt wird, grenzt entweder an ein Wunder, oder erfordert sehr viel Zeit (mehr Warten + etwas Suchen). Reizvoll ist der schon, mal abgesehen von den Zwillingsreifen, mit denen habe ich beim 608D sehr schlechte Erfahrungen in Marokko gemacht...

Nun habe ich nachgegeben und einen 1019 (grosser Bruder vom 1017) gekauft, stecke gerade mitten im Ausbau eines Zeppelin-Shelters...
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#5 Beitrag von laforcetranquille » 2012-10-02 7:14:15

Auf 6 m Gesamtlänge viel Lebensraum mit Geländegängigkeit oder zumindest Lkw-Robustheit zu verbinden ist bei einem Lkw mit Fahrerhaus und Aufbau nur beschränkt möglich. Da ist der Vario Kasten schon eher geeignet. Da ich auch auf der (wahrscheinlich Sinnlosen) suche nach einem vernünftigen 4x4-Vario, selbst mit Elektronik, bin, kann ich nur bestätigen: es gibt fast nur Schrott !
Mittlerweile frage ich mich ob ein neuer oder neuwertiger 4x2 mit grosser Einzelbereifung und hochgestelltem Fahrwerk sowie HA-Sperre es nicht genausgut für den Otto-Normalverbraucher-Fernreisenden tut. Wer will sich schon im Schlamm durch den Kongo wühlen ! Da findet man halt noch vernünftige Autos. Lebensraum mehr als genug, man kann sogar den Platz zwischen den Sitzen (drehbar möglich) für einen Schwenktisch nutzen, Als das geht bei der Lkw-Variante nicht, zudem höher und breiter. Das Fahrerhaus ist verlorener Raum.
Eine vernünftige Isolierung bekommt man auch hin, Mattias hat das schön demonstriert.
Meine Präferenz wäre in jedem Fall der Vario , auch ohne Allrad. Tupperware-Format und unauffällig aber robust wie ein richtiger Lkw. Zudem ist es schon ein Unterschied ob man mit (möglichen) 180 PS 6 tons oder 8-9 tons bewegen muss. 7,5 tons sind ohnehin unrealistisch.
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
Georg69
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2011-09-01 15:45:50
Wohnort: Portugal
Kontaktdaten:

Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#6 Beitrag von Georg69 » 2012-10-02 8:02:45

Wir haben uns für unser Vorhaben (mehrjährige Reise ohne aktuell bestimmtes Ziel) auch für den Vario entschieden. Was die Allrad-Überlegungen betrifft, so stimme ich zu: Höherlegung und Sperre hinten werden wahrscheinlich für 99,9% der Fälle ausreichen. Ich sehe für uns den Allrad als Luxus für die 0,01% an, den wir bereit waren, uns zu leisten.

Eine Idee für euch wäre evtl. noch ein 4x2-Fahrgestell und dann eine vollisolierte Kabine hinten drauf. Einer der vielen Vorteile des Vario ist IMHO, dass man wunderbar einen Alkoven über das Fahrerhaus setzen kann (da nicht kippbar) und immer noch bei einer Gesamthöhe von 3,1-3,5m rauskommt (je nach Zwischenboden). Dann hat man bei einer Gesamtlänge des Fahrzeugs von ca. 6m hinten in der Kabine um die 4m Länge und 2-2,4m Innenbreite für den Rest. Aber wenn die Betten schon untergebrachtsind, ist das IMHO viel Platz.

Viele Grüße,

Georg
Wir waren von Februar 2013 bis Februar 2015 mit unserem MB Vario 818DA in Europa unterwegs. Infos zum Fahrzeug, Berichte und Bilder gibt's auf http://omtour.howen.de.

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#7 Beitrag von AL28 » 2012-10-02 9:16:43

Hallo
Beim Reisen wird der 4x4 überbewertet .
Ich habe mir bei der Fahrzeugwahl auch 1017er mit 4x2 und Hecksperre angesehen .
Leichter und günstiger .
Beim Vario das gleiche .
Ich habe gesehen wo die Bedford Fahrer in Maroko überall hinfahren , mit ihren 4x2 Zwillingsbereiften LKW´s .
Wichtig ist Bodenfreiheit , Profil auf den reifen und Rampenwinkel/Überhängen .
Das ist wichtiger als ein 4x4 mit außer der Spurlaufenten Einzelbereifung , Anhänger Slicks , Staukästen bis 20cm über den Boden und Überhängen bis zu 5m .
Das es bei mir doch ein 4x4 geworden ist , zeugt davon , das ich nicht frei bin von Unvernunft . :rock:
Ich finde den Vario und den 1017er gut als Reisefahrzeug , beide mit ihren Stärken und Schwächen .
Der Vario wäre bei mir Preis mäßig schon gar nicht in frage gekommen , deswegen war die Wahl bei mir leicht . :idee:
Außerdem fahre ich gerne LKW . :rock:
Wen ich in der Zukunft ihrgent wo stecke , werde ich diese Entscheidung sicher verfluchen . :D
Gruß
Oli

Benutzeravatar
1017A
abgefahren
Beiträge: 1301
Registriert: 2006-10-11 9:39:13
Wohnort: Hannover & Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#8 Beitrag von 1017A » 2013-01-29 12:50:26

Für mich ist 4x4 wie ein Feuerlöscher, man hat ihn dabei, hofft aber ihn nie zu brauchen. Nun, ich habe ihn schon oft gebraucht, z.B. in der Sierra Nevada bei Schnee.

Weiterhin würde ich aus vielerlei Gründen auf die großen Reifen nicht verzichten bei Reisen außerhalb Mitteleuropas. Und die Fenster 2m über dem Erdboden zu haben ließ uns schon oft ruhiger schlafen, als wenn die Bären ins Wohnzimmer schauen können....
Wer reist, der rostet nicht
http://irmi-frieder.blogspot.com/
http://fs-hjs.blogspot.com

Benutzeravatar
unimag
süchtig
Beiträge: 738
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#9 Beitrag von unimag » 2013-01-29 16:37:32

Hallo,
erstaunt stelle ich fest, dass sich die Ansichten hinsichtlich der Notwendigkeit eines 4x4 im Forum offenbar ändern. Grundsätzlich ist richtig, dass Allradantrieb in wenigen Fällen, abhängig vom Reiseziel, durchaus hilfreich sein kann. Wenn ich lese: "Transamazonica, Australien, Seidenstraße(evtl. Mongolei) dann sind Schlamm, Sand, Flußdurchquerungen zu erwarten. Allerdings kann man bei vernünftiger Zeit- und Streckenplanung (Wetterbedingungen etc) größere Probleme im Vorhinein weitgehend ausschließen, wenn auch nicht ganz.
Ich habe in verschiedenen anderen Freds schon meine Meinung über das, was für eine Weltreise Sinn macht, häufiger kundgetan und möchte mich nicht gebetsmühlenartig wiederholen. Grundsätzlich sollte man sich klar darüber sein, dass ein Auto, mit dem ich Europa, die Mittelmeerländer bereisen oder zu Treffen fahren will, nicht notwendigerweise auch die beste Wahl für eine Weltreise ist. Hier sollte klar sein, welchen Luxus, Wohnkomfort, Platz, Fahrkomfort man individuell benötigt. Ein Kastenwagen bietet fast ebensoviel "Lebensraum" wie ein LKW bei geringeren Abmessungen, weniger Gewicht in Verbindung mit PKW-ähnlichem Fahkomfort. Weiterhin gelten die LKW-typischen Einschränkungen nicht oder in geringerem Maß. Treibstoff- und Fährkosten, Lkw-Schlangen an der Grenze, Verbot des Befahrens von Innenstädten sind weitere Stichwörter.
Viel zu hoch bewertet sind weiterhin die Kofferisolation. Wenn ich nicht in winterkalte Gebiete will ist es viel wichtiger, den Innenraum gut lüften zu können, um es in den Tropen nachts auszuhalten. Wir hatten nie die Heizung an, weder in Tibet noch im Andenhochland.
Viel zu wenig Beachtung findet die Tatsache, dass die Möglichkeit eines Unfalls die wohl größte Gefahr unterwegs darstellt. Ihr könnt keinesfalls mit einem Schadenersatz rechnen, weil nur sehr wenige überhaupt versichert sind. Schaut masl das Video vom russischen Straßenverkehr, und ihr habt eine Vortstellung davon, was im nördlichen Südamerika, in China usw. abgeht. Bezogen auf euer Fahrzeug heißt das, plant so, dass euch ein Totalverlust (Personenschäden lasse ich jetzt unberücksichtigt) nicht aus der Bahn wirft.
Seht zu, dass euer Modell möglichst weit verbreitet ist, Ersatzteile verfügbar und möglichst nicht überteueert. Ihr werdet sie brauchen. In der Stern Apotheke sollte es zwar alles geben, aber oft zu (fast) unbezahlbaren Konditionen. Beispiel: Vorglührelais Mercedes G: 2500 US$. Gibts bei E-bay für 350€, kam in unserem fall aber erst 5 Wochen später an.
Werdet euch klar, ob ihr eure zeit vor allem ins Planen und Basten oder ins Reisen und Erleben investieren wollt. Auch das gilt es bei der Fahrzeugwahl zu bedenken.

Gruß Gerd
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4354
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: Manching

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#10 Beitrag von jonson » 2013-01-29 18:25:21

Ich würde mir nie und nimmer einen Allradler für eine Weltreise kaufen.. Nimm einen starken Vario Kastenwagen mit Sperre und Du wirst das nicht bereuen auf Reise... Leicht bauen...Mit zb 180 PS und nur 5 Tonnen geht unglaublich viel mit nem Vario. Meistens weit aus mehr als mit 170 PS, Allrad und 9 Tonnen..
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug / Kombi Nummer 22
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
1017A
abgefahren
Beiträge: 1301
Registriert: 2006-10-11 9:39:13
Wohnort: Hannover & Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#11 Beitrag von 1017A » 2013-01-29 18:52:19

jonson hat geschrieben:Ich würde mir nie und nimmer einen Allradler für eine Weltreise kaufen..
:lol: Aber einen KAT, um um München und Oberbayern herum zu kurven...... :lol:

So hat halt jeder seine Wünsche und Prioritäten. Ich wünsche mir nur einen langen, 6. Gang, ansonsten fühle ich mich hoch auf dem gelben Wagen sehr sicher und wohl.
Wer reist, der rostet nicht
http://irmi-frieder.blogspot.com/
http://fs-hjs.blogspot.com

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#12 Beitrag von AL28 » 2013-01-30 1:32:45

Hallo
jonson hat geschrieben:Ich würde mir nie und nimmer einen Allradler für eine Weltreise kaufen.. Nimm einen starken Vario Kastenwagen mit Sperre und Du wirst das nicht bereuen auf Reise... Leicht bauen...Mit zb 180 PS und nur 5 Tonnen geht unglaublich viel mit nem Vario. Meistens weit aus mehr als mit 170 PS, Allrad und 9 Tonnen..
Und ich nie einen Schlüter , egal für was .

Es ist doch letztendlich egal mit was man unterwegs ist . Wichtig ist doch das man unterwegs ist . :idee:
Es geht auch nicht darum , das perfekte Forstbewegungsmittel zu haben , und schon gar nicht die eigene Meinung zu missionieren .
Auch haben wir doch hier keinen Schwanzvergleich , " wer hat das beste Fahrzeug " !
Es werden hier Träume verwirklicht , so gut es geht und mit den eigen Finanziellen Möglichkeiten .
Es können so nur Kompromisse raus kommen .
Wen ich in Afrika einen Kat sehe , beneide ich ihn im Sand vielleicht um seinen Wandler , oder um die Leistung . Beim Tanken bin ich wieder froh , das ich eine Nr. kleiner habe . Aber wir sind unterwegs und erleben was , und jeder verwirklicht damit ein Stück weit seine Träume und Phantasien .
Ich wollte einen LKW und ich habe einen . Ich wollte 4x4 und ich habe 4x4 .
Das ich es vielleicht gar nicht brauche weis ich selber und das es immer was besseres gibt auch .
Die Überschrift lautet --- Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad --- für alle die es noch nicht gelesen haben .
Die Unvernunft ist schon da , es braucht keine Vorträge und herunter Gebete von " das ist das beste , nur nicht das was du gerade willst " !
Wen sie einen Vario oder ähnliches haben wollten , wäre die Überschrift anders und es wäre wahrscheinlich auch in einen andern Forum .
Respektiert halt einfach mal Entscheidungen von erwachsene Menschen , auch wen sie unvernünftig ist .

Gruß
Oli

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4182
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#13 Beitrag von Lassie » 2013-01-30 4:20:40

Servus zusammen,

sind wir denn nicht alle ein wenig Gaga :joke:

Um es mal ganz neutral zu sagen: jedem Tierchen sein Plaisierchen.... Und das mag bei den einen der super-duper-ausgestattete 18to 6x6 mit 500+ PS sein, bei anderen der Ex-Post-VW-Bus mit Obstkistenausbau.
Die Vielfalt macht unser Forum hier ja reizvoll und der respektvolle Umgang mit Andersdenkenden das Flair hier aus.

Trotzdem mag ja ein wenig Hinterfragen und ein wenig '... ja, aber....' erlaubt sein. Die Entscheidung steht ja jedem selber frei.
In diesem Sinne: ich hab mich vor 2 Tagen mit einigen Fahrern von 'Joerns Weltreise-Rentner' getroffen und einer sagte mir, dass er mit seinem Iveco Daily Kastenwagen ohne Allrad und 3,5 to zGG super zufrieden ist und bisher alle Strecken leicht mitfahren konnte und trotzdem bequem lebt und günstig fährt.....

Viele Grüsse
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#14 Beitrag von laforcetranquille » 2013-01-30 7:29:21

Moin Johnson. Wir sollten einen Verbrüderungskasten kippen ! Die Fraktion wird grösser. Die feigen Allradler sind doch nur zu faul zum Schippen.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4182
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#15 Beitrag von Lassie » 2013-01-30 9:40:30

Zur Wahl stehen ein 814 bzw. 815 Allrad (Kastenwagen) oder ein 1017 Allrad (Aufbau). Die Länge beider Fahrzeuge soll um die 6 Meter liegen.
Da wir bewusst auf Low-Budget-Niveau reisen, werden wir uns für ein älteres, möglichst ausgebautes Fahrzeug entscheiden, welches technisch einwandfrei sein wird, wenn wir die Reise antreten werden.
Unsere Frage ist nun, welches Fahrzeug für unsere geplante Tour eurer Ansicht nach das geeignete wäre.
Hallo nochmal,

deine Anforderung ist vermutlich das Reisen zu schönen und interessanten Plätzen dieser Welt. Zeit lassen, auch mal Auto stehen lassen, Wandern gehen, lokale Ausflüge, Seele baumeln lassen, lesen, Regentage bequem am Tisch oder im Bett lümmeln überbrücken. Am ehesten bewegst du dich dabei auf Strassen, Strässchen und Pisten. Echter Offroad-Einsatz wird so gut wie nie gefordert werden (zB die berüchtigte 1m-Furt mit starker Strömung, das Durchfahren eines tief ausgewaschenen Bachbettes, Kletterpartien einen verschlammten Waldweg hoch, etc.).

Von daher - und basierend auf der Aussage, dass man auch ohne Allrad die Welt bereisen kann - würde ich spontan zum leichteren Fzg also zum Vario greifen (.... jawoll, schlagt mich :p ). Vorteil ist mE der auf Dauer geringere Verbrauch (der grösste Vorteil!), der geringere mechanische Verschleiss und vermutlich angenehmere Fahreigenschaften bei gleichzeitig grösserem Wohnraum und geringeren Aussenmassen. Robuste Baustellenbereifung drauf, 2 Ketten mitnehmen, bei Scheisswetter eine Pistenbefahrung auch mal abbrechen oder verschieben (zB ich sprach ich mit einem von der 'Rentnerkarawane', der ist vor etlichen Jahren mit einem VW-Bus 4x2 durch den Kongo gefahren. Er meinte: in der Regenzeit geht das natürlich nicht. Aber da kommst du mit deinem Mog auch nicht durch. Du gräbst dich nur 10 m weiter und dafür viel tiefer ein :p Da hilft nur: warten bis es abgetrocknet ist. Recht hat er!).

In Kanada (Ford F450) und Australien (Mitsubishi Canter) bin ich auch schon mit 4x2 Womos leichte Pisten gefahren - da geht durchaus einiges....

Viele Grüsse
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
seebaer
Überholer
Beiträge: 265
Registriert: 2010-01-14 10:51:02
Wohnort: Chiemgau OBB

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#16 Beitrag von seebaer » 2013-01-30 10:40:44

Servus,
wir fahren seit fast 5 Jahren (!) einen Vario 614 mit 4250mm Radstand ,haben eine Sperre auf der Hinterachse und das Fahrzeug 6cm höher gelegt.Als Aufbau haben wir eine Ormoncar Kabine mit 4700x2200x2000 L x H x B.
Außerdem ist ein 6m Kettenratschenzug an Bord.Ich glaube, das wir damit ausreichend für eine PANAM-Reise gerüstet sind.
Grüße aus dem Chiemgau

Werner
MB-Vario Selbstausbauer

Benutzeravatar
1017A
abgefahren
Beiträge: 1301
Registriert: 2006-10-11 9:39:13
Wohnort: Hannover & Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#17 Beitrag von 1017A » 2013-01-30 11:06:27

Lassie hat geschrieben: sind wir denn nicht alle ein wenig Gaga :joke:
Was soll die Unterstellung? :mad: Ich nicht! :D
Wer reist, der rostet nicht
http://irmi-frieder.blogspot.com/
http://fs-hjs.blogspot.com

Benutzeravatar
unimag
süchtig
Beiträge: 738
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#18 Beitrag von unimag » 2013-01-30 14:01:15

@ allrad-philosoph Oli:
Natürlich hast du recht. Allerdings dachte ich, dass nach einem Rat gefragt sei. Es geht nicht ums Missionieren, Vorschreiben oder sonst etwas. Jeder soll glücklich werden und seine Ideen verwirklichen. Als ob das nicht selbstverständlich wäre!
Wenn aber gefragt wird: Womit bin ich bei einer Weltreise besser bedient? (Inhaltlich in etwa), muss es möglich sein, ihm auf Grund eigener Erfahrungen eine Hilfestellung bei der noch zu erfolgenden Fahrzeugwahl zu geben, ohne dass gleich wieder der Eindruck entsteht, man wolle irendjemandes Auto (oder die Entscheidung dafür) madig machen. Nichts liegt mir ferner. Ich habe nur mittlerweile andere Erkenntnisse gewonnen als in der Zeit, als ich selbst noch am planen und ausbauen von diversen Allrad-LKW war. Ich habe damals viel Zeit und Geld in Dinge gesteckt, die sich mittlerweile als kontraproduktiv erwiesen haben (Zumindest nach dem, was ich auf unserer Weltreise, und damit meine ich nicht eine Fernreise oder irgend eine durch Europa oder die Mittelmeerländer, erlebt habe. Besonders auf letzteren mögen die hier vertretenen "unvernünftigen" LKW durchaus ihren Reiz haben. Im letzten Herbst war ich,wie schon geschrieben, 4 Wo in Schottland mit dem 404. War ganz toll, wunderschöne Reise. Aber in Südamerika hätte ich ihn um Teufelswillen nicht haben wollen. Ähnliches gilt für den 170er, deshalb sind sie in meinen Augen längst nicht mehr erste Wahl für eine wirkliche Weltreise wie ich das mal geglaubt hatte.)
Ich hoffe, ich habe mich verständlich machen können. Wer mit seinem Riesen-Monster-Allrad rundum-Sperren- hochgelegt- Winde-Dreipunktlagerungs-Truck auf Weltreise gehen möchte und glaubt, dass dies für ihn das beste Fahrzeug sei, den will ich auf keinen Fall davon abhalten. Nur wenn ich nach meiner Meinung dazu gefragt werde, halte ich damit nicht hinter dem Berg.
Gruß Gerd
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#19 Beitrag von AL28 » 2013-01-30 15:50:09

Hallo
War nicht böse gemeint , hatte gestern auch einen scheiß tag . :unwuerdig:
Ich denke das alles seine vor und Nachteile hat und man muß sich halt für seinen persönlichen Kompromiss entscheiden .
Mir zum Beispiel gefallen Schnauzen am LKW , meine Freundin möchte eine , weil sie sich Sicherer fühlt .
Für Südamerika wollte ich einen Benz , leider waren für uns die vorhanden Kurzhauber alle zu teuer und dann haben wir aus Vernunft herraus den 1017er gewählt .
Der 4x2 1017 stand da auch zu Diskussion ( aus den genau erwähnten Gründen ) . Meine Freundin fühlt sich in einen 4x4 sicherer und ich mußte nicht erst groß überzeugt werden .
Leider kann ich mir nur ein Fahrzeug leisten zum Reisen , so wird es immer ein Kompromiss .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
1017A
abgefahren
Beiträge: 1301
Registriert: 2006-10-11 9:39:13
Wohnort: Hannover & Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#20 Beitrag von 1017A » 2013-01-30 16:39:38

AL28 hat geschrieben:
Leider kann ich mir nur ein Fahrzeug leisten zum Reisen , so wird es immer ein Kompromiss .
:eek: Willst Du mit Dir im Konvoi fahren? :D
Wer reist, der rostet nicht
http://irmi-frieder.blogspot.com/
http://fs-hjs.blogspot.com

Benutzeravatar
unimag
süchtig
Beiträge: 738
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#21 Beitrag von unimag » 2013-01-30 17:57:55

Hallo Oli,
ich habe nichts als "bös gemeint" aufgefasst. Wer einen 1017, einen Kat, Unimog, Ural ...................russischen Raketentransporter aus welchen Gründen auch immer möchte, soll ihn sich kaufen und damit glücklich sein. Mit allem kann man Freude haben und reisen. Wenn aber gefragt wird, welches Fzg für eine Weltreise IN MEINEN AUGEN das besser geeignete sei, d. h. meine Meinung gefragt ist, würde ich jedenfalls nicht zu denen raten. Auch wenn ich damit manchem glücklichen Besitzer auf den Schlips trete und anderen hier im Forum in ihren bisherigen Denkmustern widerspreche.
Gruß Gerd
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

Benutzeravatar
Turi
Überholer
Beiträge: 208
Registriert: 2011-04-06 15:30:42
Wohnort: Ostschweiz

Re: Mercedes 814/815 Allrad oder 1017 Allrad

#22 Beitrag von Turi » 2013-01-30 20:11:41

Wenn ich auch noch meinen Senf dazugeben darf?!
Viele die noch oder wieder zu zweit reisen kommen von den grossen Fahrzeugen, sprich LKW, wieder ab.
Warum hat es im Netz die grossen Teile meist zu relativ günstigen Preisen, gebraucht?
Kleinere gebraucht sind, wenn's mal was gibt, nur zu horrenden Preisen zu haben.
Irgend einen Grund wird es da wohl geben.
Gruss Turi

Antworten