Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
carasophie
abgefahren
Beiträge: 1890
Registriert: 2006-10-03 12:52:09
Wohnort: 75242 Neuhausen
Kontaktdaten:

Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#1 Beitrag von carasophie » 2012-07-10 11:27:32

Hallo,

wer noch ein ausgefallenes, interessantes Geburtstagsgeschenk sucht, dem sei dieses Projekt empfohlen. http://www.apopo.org/home.php

Sie haben aktuell 3,1 Millionen Quadratmeter Boden hautpsächlich mithilfe von trainierten Ratten (und teilweise schwerem Gerät) entmint.

Unter http://www.apopo.org/cms.php?cmsid=25&lang=en gibt es ein Foto von ihren Fahrzeugen :)

Es ist auch auf Facebook veröffentlicht, deswegen sehe ich kein Problem, das auch hier hochzuladen - oder?! Ansonsten bitte löschen.

Die Ratten werden mittels Klassischer Konditionierung und Operanter Konditionierung komplett ohne Strafe trainiert und es funktioniert wunderbar.

Anmerkung der Moderation: wenn ein Bild irgendwo anders veröffentlicht ist, heißt das noch lange nicht, dass man es kopieren und hier hochladen darf. Bitte nur selbst geknipste Bilder hochladen. Danke.
Grüssle, Bärbel

Benutzeravatar
samson_braun
süchtig
Beiträge: 871
Registriert: 2009-09-04 8:52:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#2 Beitrag von samson_braun » 2012-07-10 15:08:10

coole sache das - ich denke da lohnt es sich hinzuspenden...

hat ja doch auch noch einiges von der wehrmacht in afrika....
Krieg ist scheiße aber der Sound ist geil!!

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955

Filly

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#3 Beitrag von Filly » 2012-07-10 20:43:52

Sind die Ratten Einweg-Minensucher oder sind die mehrfach einsetzbar? :ninja:

...

Benutzeravatar
Jerrari
süchtig
Beiträge: 848
Registriert: 2009-11-10 18:41:39
Wohnort: Würzburg / Waldbüttelbrunn

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#4 Beitrag von Jerrari » 2012-07-10 20:51:28

Filly hat geschrieben:Sind die Ratten Einweg-Minensucher oder sind die mehrfach einsetzbar? :ninja:

...
Man Filly. Du bist echt gemein!
Eigentlich eine gute Sache. Ist ein Menschenleben mehr wert als das einer Maus?

Alec
Skandinavien 2016: http://tamjak.de/category/reise/2016-skandinavien
Island 2012: http://thetamjaks.blogspot.de/
Seit kurzem Lasterlos (ex. Magirus Deutz 170 D11)

Benutzeravatar
samson_braun
süchtig
Beiträge: 871
Registriert: 2009-09-04 8:52:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#5 Beitrag von samson_braun » 2012-07-10 21:00:48

die nase machts aus. reichen nicht aus zum auslösen...
Krieg ist scheiße aber der Sound ist geil!!

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5142
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#6 Beitrag von roman-911 » 2012-07-10 21:02:12

klasse Bärbel...danke für den link!

minen gehören zu dem scheusslichsten und dümmsten errungenschaften des militärs...
ratten sterben für eye-liner...dann doch lieber für menschenbeine oder...?

(achtung polemikstufe 2)

grüsse roman
Zuletzt geändert von roman-911 am 2012-07-10 21:27:53, insgesamt 1-mal geändert.
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

Filly

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#7 Beitrag von Filly » 2012-07-10 21:09:47

Jerrari hat geschrieben:Man Filly. Du bist echt gemein!
Eigentlich eine gute Sache. Ist ein Menschenleben mehr wert als das einer Maus?
Ich hab die Frage ernst gemeint und nie den Sinn der Aktion angezweifelt. Natürlich ist besser, wenn irgendein Tier in die Luft fliegt als ein Mensch.

Wenn die Ratten das riechen sollen, wieso nimmt man nicht Hunde, wie auch am Flughafen zum Sprengstoff suchen? Ich verstehs halt nicht warum ausgerechnet Ratten. Das einzige was ich mir zusammenreimen konnte ist, daß die wie Laborratten in größeren Stückzahlen "verschlissen" werden, wofür Hunde zu teuer wären.

...

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3258
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#8 Beitrag von Speed5 » 2012-07-10 21:23:31

Moin zusammen,

habe mal einen Bericht darüber gesehen auf einem der dritten Programme.
War wirklich gut und dort wurde eben auch erklärt warum Ratten und keine Hunde.

Hunde sind zu schwer!! Die lösen die Minen aus, Ratten jedoch nicht.

Danke für den Link, jetzt muss ich nur noch einen Weg finden ohne Pay Pal nutzen zu müssen um Spenden zu können.


Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Jerrari
süchtig
Beiträge: 848
Registriert: 2009-11-10 18:41:39
Wohnort: Würzburg / Waldbüttelbrunn

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#9 Beitrag von Jerrari » 2012-07-11 18:58:31

Filly hat geschrieben:Ich verstehs halt nicht warum ausgerechnet Ratten. Das einzige was ich mir zusammenreimen konnte ist, daß die wie Laborratten in größeren Stückzahlen "verschlissen" werden, wofür Hunde zu teuer wären.
...
Das ist wohl der einzige Grund. Die wird man in Massen brauchen. Hunde ausbilden ist teuer und aufwendig. Mit den Ratten geht es wahrscheinlich schneller und vor allem kostengünstiger.

Traurig aber wahr. Dennoch im Zweifelsfall: Besser Tier als Mensch (Darvin läßt grüßen)

Alec
Skandinavien 2016: http://tamjak.de/category/reise/2016-skandinavien
Island 2012: http://thetamjaks.blogspot.de/
Seit kurzem Lasterlos (ex. Magirus Deutz 170 D11)

Benutzeravatar
Jerrari
süchtig
Beiträge: 848
Registriert: 2009-11-10 18:41:39
Wohnort: Würzburg / Waldbüttelbrunn

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#10 Beitrag von Jerrari » 2012-07-11 19:11:25

Speed5 hat geschrieben:Hunde sind zu schwer!! Die lösen die Minen aus, Ratten jedoch nicht.
Sorry, zu spät gelesen. Ja, das wird auch ein Grund sein. Ich habe eben bei der Spendenseite gelesen: 6.000$ für die Ausbildung einer Ratte? Wow. Dann wird man wohl kaum ganze Landstriche bereinigen können

800.000 bereinigte m2 hört sich erst mal viel an - ist aber gerade mal 400x400m!!! 800 Landminen auf dieser Fläche geräumt. Respekt!

Aufwand: 1,1€ pro m2.

Hört sich nach einem punktuellen Unterfangen an (Laufwege,...).

Wäre bei dem bisherigen Aufwand (dann wohl mehr als 800.000€) ein Räumfahrzeug nicht wirtschaftlicher?

Wenn ich mir den Fuhrpark auf der Web-Site anschaue, dann passt dies für mich nicht wirklich zusammen.
Aber naja. Man soll nicht jedes Projekt tot-reden. 1+ für Idee und Umsetzung.

Habe daher eben gespendet .... per paypal

Alec
Skandinavien 2016: http://tamjak.de/category/reise/2016-skandinavien
Island 2012: http://thetamjaks.blogspot.de/
Seit kurzem Lasterlos (ex. Magirus Deutz 170 D11)

Benutzeravatar
Der Bootsbauer
süchtig
Beiträge: 898
Registriert: 2009-03-28 14:41:47
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#11 Beitrag von Der Bootsbauer » 2012-07-11 19:13:14

Die Ratten sind keine Einwegsucher!
Sie haben eine feinere Nase als Hunde (angeblich), und sie sind so leicht, dass sie auch Anti-Personen-Mienen nicht auslösen. Hunde sind zu schwer.
"Wer alle Beiträge liest, der verschafft sich einen unfairen Vorteil!" (tauchteddy)

Benutzeravatar
carasophie
abgefahren
Beiträge: 1890
Registriert: 2006-10-03 12:52:09
Wohnort: 75242 Neuhausen
Kontaktdaten:

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#12 Beitrag von carasophie » 2012-07-11 23:00:47

Genau so ist es. (Steht aber auch alles auf der Homepage)...

Und im Unterhalt sind Ratten wesentlich günstiger als Hunde.
Die Vermehrung ist auch einfacher.
Ratten brauchen weniger Platz und weniger Futter.
Ratten sind leichter trainierbar als Hunde.
Sie sind leichter transportierbar als Hunde und binden sich nicht so stark an die versorgenden und trainierenden Menschen, das heisst, verschiedene Menschen können mit ihnen arbeiten. Hunde brauchen dafür auch Training.

Sie machen ja wesentlich mehr als nur Minenräumen mit ihren Ratten, auch das Tuberkulose-Projekt ist hochinteressant.

Die Ausbildung eines Blindenhundes kostet mindestens 20.000 EUR. Also ist so eine Minensuchratte doch wesentlich günstiger ausgebildet. Und nützt wesentlich mehr Menschen.
Grüssle, Bärbel

Benutzeravatar
Olbi1904
Schrauber
Beiträge: 324
Registriert: 2011-04-21 11:24:42
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#13 Beitrag von Olbi1904 » 2012-07-12 11:08:18

Jerrari hat geschrieben: 800.000 bereinigte m2 hört sich erst mal viel an - ist aber gerade mal 400x400m!!!
:eek:

400mx400m= 160.000m²

Richtig wäre:
800.000m²= 894,427m x 894,42m (gerundet)

Sorry für Klugscheißen :D
Liebe Grüße

der Micha
_________
Klar kannste das so machen - sieht dann aber Kacke aus!

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6433
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#14 Beitrag von wayko » 2012-07-12 11:27:45

Olbi1904 hat geschrieben:
Jerrari hat geschrieben: 800.000 bereinigte m2 hört sich erst mal viel an - ist aber gerade mal 400x400m!!!
:eek:

400mx400m= 160.000m²

Richtig wäre:
800.000m²= 894,427m x 894,42m (gerundet)

Sorry für Klugscheißen :D
Trotzdem nur ein Tropfen auf dem heißen Stein... :(
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
Jerrari
süchtig
Beiträge: 848
Registriert: 2009-11-10 18:41:39
Wohnort: Würzburg / Waldbüttelbrunn

Re: Minenprojekt -> Adopt-a-Rat

#15 Beitrag von Jerrari » 2012-07-12 11:56:15

Olbi1904 hat geschrieben:
Jerrari hat geschrieben: 800.000 bereinigte m2 hört sich erst mal viel an - ist aber gerade mal 400x400m!!!
:eek:

400mx400m= 160.000m²

Richtig wäre:
800.000m²= 894,427m x 894,42m (gerundet)

Sorry für Klugscheißen :D
Danke für die Korrektur. Ich war wohl nicht ganz zurechnungsfähig. Die Hitze macht zu schaffen.
Ändert aber grundsätzlich nichts, oder?
Alec
Skandinavien 2016: http://tamjak.de/category/reise/2016-skandinavien
Island 2012: http://thetamjaks.blogspot.de/
Seit kurzem Lasterlos (ex. Magirus Deutz 170 D11)

Antworten