Abzocke Fähre von Schweden

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
seebaer
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2010-01-14 10:51:02
Wohnort: Unterwegs in Nordamerika

Abzocke Fähre von Schweden

#1 Beitrag von seebaer » 2011-07-06 7:44:20

Servus in die Runde,

zurück aus dem Urlaub und schon einen dicken Hals.
Wir waren in Skandinavien und sind auf der Rückfahrt von Schweden richtig abgezockt worden.

Aber der reihe nach.
Auf der Hinfahrt Kombitiket Puttgarden/Helsingborg haben wir für ein Wohnmobil über 3,5t 185€ bezahlt. Soweit so gut. Wir haben kein Rückfahrttiket gebucht, da wir uns Zeitlich nicht festlegen wollten. Das Übel ging dann auf der Rückfahrt los. Die Dame am Schalter sagte uns, dass wir 295€ bezahlen müssten. Auf meine Frage, warum die Rückfahrt teurer ist als die Hinfahrt meinte Sie,
unser Auto sein ein Lastwagen und kein Wohnmobil. Selbst den Eintrag im KFZ-Schein als Wohnmobil ignorierte sie. Der unterschied besteht darin, das ein Selbstausbau in Schweden nicht als Wohnmobil gelte. Wäre das Auto von einer Firma ausgebaut worden, würde man es als Wohnmobil anerkennen. Letzendlich entscheidet eine Auslegung über den Fährpreis. Das nenne ich Abzocke auf dem untersten Neveau. Ich möchte die Fährlinie nicht beim Nahmen nennen, aber jeder der über Puttgarden fährt, weiß von welcher die Rede ist.
Sollte Jemand in die Gleiche Lage kommen, einfach sagen das das Fahrzeug von einer Firma ausgebaut wurde. So einfach ist das. Man muß es nur wissen.
Der Urlaub war trotzdem suuuuuper.

Grüße aus dem Chiemgau

Werner
MB-Vario Selbstausbauer

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6369
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#2 Beitrag von wayko » 2011-07-06 8:10:10

seebaer hat geschrieben:Ich möchte die Fährlinie nicht beim Nahmen nennen, aber jeder der über Puttgarden fährt, weiß von welcher die Rede ist.
Nenn sie ruhig, Du wertest ja nicht, sondern Du gibst ja nur die Fakten wieder. Wenn die Dame am Schalter das so erklärt, dann ist das (anscheinend) ein Fakt.

Das ist der Grund, warum ich vorher immer "vorsichtig und anonym" nachfrage. Dann kann ich entscheiden, ob ich das Risiko einer Nachzahlung eingehe oder mir eine andere Gesellschaft suche.

Umgekehrt geht es übrigens auch. Ich hatte angefragt, weil mein LKW damals eben nicht als WoMo eingetragen war. Da kam als Antwort (Gesellschaft weiß ich leider nicht mehr), daß die Eintragung keine Rolle spiele, solange es als WoMo ausgebaut sei und keine Güter transportiert würden. War übrigens auch auf einer Strecke Dänemark - Schweden. Vor Ort hat es dann auch niemanden weiter interessiert, weder auf der Hin-, noch auf der Rückfahrt.

Viele Grüße
Clemens


Edit meint, es war die Strecke Grenaa - Varberg, die Fährgesellschaft müßte StenaLine gewesen sein. Da war es übrigend auch kein Problem, einen Hund mit an Bord zu nehmen. Man durfte halt nur nich auf das Stockwerk mit den Restaurants.
Zuletzt geändert von wayko am 2011-07-06 8:12:34, insgesamt 1-mal geändert.
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
Martin O307
Schlammschipper
Beiträge: 479
Registriert: 2008-04-02 12:57:58
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Martin O307 » 2011-07-06 8:51:24

Das ist eigentlich kein Geheimnis sondern altbekannte Machenschaft, dass Scandlines Fahrzeuge als das berechnet, wie sie auf die Welt gekommen sind. Ich sag einfach mal, dass Du auf der Hinfahrt Glück gehabt hast.

Deutlich angenehmer soll die Fahrt mit TT-Lines ab Travemünde sein. Zwar länger, aber dafür weniger fahren.

Generell ist die Überfahrt immer recht kostspielig, egal ob über Brücken oder mit der Fähre.
Viele Grüße,
Martin

Kummpelchen
süchtig
Beiträge: 799
Registriert: 2006-10-03 14:42:55
Wohnort: 35641 Schöffengrund

#4 Beitrag von Kummpelchen » 2011-07-06 9:27:49

Martin O307 hat geschrieben:Generell ist die Überfahrt immer recht kostspielig, egal ob über Brücken oder mit der Fähre.
Man sollte nicht immer nur nach der kürzesten Verbindung suchen in dem (Irr)glauben, dass diese auch die günstigste ist.
Letztes Jahr habe ich nach langer Suche einfach aus Neugier mal die Strecke Frederikshavn-Oslo eingegeben und siehe da, sie war zwar die längste Strecke, aber mit Abstand auch die preiswerteste:
1 LKW-WoMo(Hanomag) 2 Personen und 1 Kabine fur ca. 140€.
Und dazu noch einiges an Fahr-km gespart, da wir ja auf die Lofoten wollten.

Uli

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21002
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#5 Beitrag von Ulf H » 2011-07-06 9:38:30

Warnungen vor Scandlines tauchen in schöner Regelmässigkeit seit etlichen Jahren hier auf ... also nix neues ... TT war bisher immer unproblematisch ... vorher Forum fragen hätte diesen Ärger gespart ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Pele
Schrauber
Beiträge: 316
Registriert: 2006-10-05 10:21:18
Wohnort: am schönen Niederrhein

#6 Beitrag von Pele » 2011-07-06 10:09:12

Hallo,

wir hatten vor Jahren trotz vorher gebuchter Tickets das gleiche Problem, in unseren Fahrzeugpapieren steht aber auch SoKFZ Wohnmobil.. .

Wir haben auf der schwedischen Seite nachzahlen müssen und haben nachher schriftlich unsere Beschwerde eingereicht und die Nachzahlung erstattet bekommen. Versuche es doch mal...

Grüße

Peter

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21002
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#7 Beitrag von Ulf H » 2011-07-06 10:36:19

Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

WOODSMAN
süchtig
Beiträge: 666
Registriert: 2010-07-05 11:24:20
Wohnort: Telemark Norge.

Ferries

#8 Beitrag von WOODSMAN » 2011-07-06 13:34:45

Some ferries firms make the blood boil and spoil holidays/overland travel.

Should be called "scandaltimes"

I have checked the English version of the legal small print at lunchtime and found the following which as 90% of the forum seem to have homemade truck cabins is a serious concern. Each shipping firm has it's own rules which are often different. DFDS is a nightmare since the closure of the last sea route route from Newcastle England to Kristiansand Norge.

Vehicle Definitation:- A CAMPER is up to a max of 10M length and 3,500 GVW and insured in line with the legal requirements.

Rates:- Over 10M irrespective of GVW- if this vehicle was built by the MANUFACTURER as a CAMPER and it's INITIAL REGISTRATION was as a camper! (vehicles will fail this ruling as classed as cargo/coach rates and different rates applies) In the UK we have a SVA (single vehicle approval) which allows a personal custom build and legal registration of vehicles.

In addition to this worth looking at the original 1924 Hague-Visby Sea Rules and the current Rotterdam Shipping Rules. (This allows companies to avoid payouts for loss and damage to people and vehicles worldwide for "Fire/Perils of the sea like severe storms/Act's of God/Neglect of the captain in navigation)

Use the road bridge from Denmark to Sweden as less time and expense or drive to Hirtshals Port in Denmank and take the modern fast ship to Kristiansand which is around 3hrs. (I have extensive all season experience of travel in Norway/Denmark/Sweden from the UK and I am happy to give free advice on routes and maps)
Zuletzt geändert von WOODSMAN am 2011-07-07 0:42:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15736
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von Wilmaaa » 2011-07-06 14:08:26

DFDS seem to have changed. In 2004, our Hanomag was no problem from Ijmuiden to Newcastle. In 2008 they told us our Magirus is not a camper but a truck and we had a long discussion about this, but in the end, we didn't have to pay extra.
Since then, we haven't travelled with DFDS, so I don't know how they do it now.

This problem has been discussed in the forum before, and I suppose the situation will not get better in future.
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2011-07-06 14:09:14, insgesamt 1-mal geändert.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

nordlicht
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2006-10-05 19:41:51
Wohnort: Westfalen

#10 Beitrag von nordlicht » 2011-07-06 23:18:22

Moin,

auf der Linie Oslo- Kopenhagen hat mir DFDS den Transport als Wohnmobil bestätigt, wenn Wohnmobil in den Papieren eingetragen ist.
Egal ob Umbau oder nicht.

Beim Kombiticket DFDS/ Scandlines spielt Scandlines natürlich wieder nicht mit.
Da kommt ein klares Nein zum Womo Tarif für umgebaute Fahrzeuge.

Eigentlich kenne ich diesen Stress nur von Scandlines.

Es gibt auch andere schöne Fähren...............zudem billiger.

Gruss,

Burkhard

WOODSMAN
süchtig
Beiträge: 666
Registriert: 2010-07-05 11:24:20
Wohnort: Telemark Norge.

Sea Sailings

#11 Beitrag von WOODSMAN » 2011-07-07 0:47:21

Colorline with the new vessels provide a good service all seasons.

We need a simple direct route to Norway from the UK again. There is I think an expensive freight vessel which takes 28+ hours which is more than flying to Sydney Australia. :eek:

Benutzeravatar
seebaer
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2010-01-14 10:51:02
Wohnort: Unterwegs in Nordamerika

#12 Beitrag von seebaer » 2011-07-07 7:28:50

Servus in die Runde,

danke für die Hinweise und Anregungen. Wir werden weiterhin nach Norden fahren, aber nicht mehr mit Skandlines.

Grüße aus dem Chiemgau

Werner
MB-Vario Selbstausbauer

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4126
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: on the road

#13 Beitrag von jonson » 2011-07-07 9:39:29

Danke für die Infos hier... Da kann ich ja mal ganz anders fahren..
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
ktorte
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2013-09-26 9:09:34
Wohnort: Luebeck
Kontaktdaten:

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#14 Beitrag von ktorte » 2015-06-19 11:48:37

Moin,


altes Thema, aber vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen noch,

Zitat von der http://www.scandlines.de/kunden-service ... ition.aspx
Für Wohnmobile (gewichtsunabhängig) gilt der jeweilige Tarif, wenn das Fahrzeug laut Fahrzeugpapieren als Wohnmobil zugelassen wurde.
Da hat sich wohl endlich was getan,

Gruss
Thorsten

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6369
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re:

#15 Beitrag von wayko » 2015-06-19 11:55:21

nordlicht hat geschrieben:Moin,

auf der Linie Oslo- Kopenhagen hat mir DFDS den Transport als Wohnmobil bestätigt, wenn Wohnmobil in den Papieren eingetragen ist.
Egal ob Umbau oder nicht.
Aktuell hat DFDS die Beförderung nach Schottland abgelehnt. Unabhängig von der Eintragung als Wohnmobil sei "ich" kein Wohnmobil, könne aber kulanterweise zum Frachttarif befördert werden.

Viele Grüße
Clemens
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
ktorte
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2013-09-26 9:09:34
Wohnort: Luebeck
Kontaktdaten:

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#16 Beitrag von ktorte » 2015-06-19 12:03:51

moin,
Aktuell hat DFDS die Beförderung nach Schottland abgelehnt. Unabhängig von der Eintragung als Wohnmobil sei "ich" kein Wohnmobil, könne aber kulanterweise zum Frachttarif befördert werden.
na das steht auch so auf deren Seite, woran sie erkennen, ob es ein umgebauter LKW ist, leider nicht


http://www.dfdsseaways.de/kundenservice ... ermelkanal
Wichtige Informationen:
Optional zu buchbar: Anhänger (bis zu 4,35 m hoch und bis zu 14 m lang). Aus Sicherheitsgründen gibt es an Bord keine Elektrizität mehr für Wohnmobile. Es sind pro Wohnmobil Gasflaschen mit einem Maximalgewicht von insg. 47 kg erlaubt, von denen mindestens eine an ein Verbrauchsgerät wie z.B. Kühlschrank angeschlossen sein muss. Der Transport von Gasflaschen ist in jedem Fall beim Check-In anzugeben. Zum Wohnmobil umgebaute LKW sind über die Frachtabteilung zu buchen.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21002
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#17 Beitrag von Ulf H » 2015-06-19 12:23:52

ktorte hat geschrieben:... Zum Wohnmobil umgebaute LKW sind über die Frachtabteilung zu buchen.
... gibts denn andere Wohnmobile? ... Hymer kauft bei Mercedes einen Sprinter (LKW-Fahrgestell) und baut diesen zum Wohnmobil um ... trotzdem gilt diese Kiste als originäres Wohnmobil !??! ...

... nach Skandinavien gibt es genug Alternativen, so dass man dort Fährgesellschaften nicht unterstützen muss, die die Womos nicht als solche anerkennen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15736
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#18 Beitrag von Wilmaaa » 2015-06-19 12:37:34

Mit der DFDS hatten wir schon 2008 diesbezüglich diskutiert. Gibt auch irgendwo einen Thread dazu.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
ktorte
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2013-09-26 9:09:34
Wohnort: Luebeck
Kontaktdaten:

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#19 Beitrag von ktorte » 2015-06-19 12:39:48

Na wenn du mit einem Kuehlschrank(Weissware) vorfaehrst ist es WOMO, alles andere muss dann halt ein LKW sein.

Vielleicht sollte ich meinen auch im weiss streichen und ein paar tolle schnoerkel Folien aufbringen und auf den Kuehlergrill noch HYMER kleben, vielleicht klappt es ja :joke:

HYM :sick: ...aeh, nein ich nehm dann doch lieber TT Line


Gruss

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11788
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#20 Beitrag von Pirx » 2015-06-19 14:05:29

Das schreit doch geradezu nach einer Klage vor der EU wegen Ungleichbehandlung, oder? Wer opfert sich?

Pirx :joke:
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Jomoggl
infiziert
Beiträge: 48
Registriert: 2014-01-18 20:40:38

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#21 Beitrag von Jomoggl » 2015-06-19 15:04:03

Hallo Forum,

der Bericht von ktorte und der Ablehnung bei DFDS hat mich doch etwas verunsichert. Ich fahre im Juli mit meinem Unimog-Wohnmobil von Ijmuiden aus nach Schottland. Ich habe eben bei DFDS angerufen um die Sachlage zu klären. Folgendes wurde mir erklärt: " Wenn das Fahrzeug egal ob Weissware oder LKW im Fahrzeugschein Wohnmobil eingetragen hat und als Wohnmobil zu erkennen ist, Wohnmobil typische Ausbauten besitzt, gibt es keine Problem."
Ich bin mal gespannt was mich beim Eichecken erwartet.

Grüße Markus

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21002
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#22 Beitrag von Ulf H » 2015-06-19 15:29:15

... es gab und gibt wohl notdürftig zum Womo umgebaute und als solches zugelassene Transporter ... diese werden dann zum günstigen Womo-Preis verschifft, dienen aber zum Warentransport ... das soll aus irgendwelchen Gründen, von denen ich nicht glaube, dass sie bei den Fährgesellschaften liegen verhindert werrden ... andererseite kann man auch einen nasenbebärtem Hymer-Ducato bis unters Dach mit Handelswaren vollstopfen ... das einzig wirksame wären Zollkontrollen und alles was nicht mit den grosszügigen innereuropäischen Freimengen abgedeckt ist, wird nachverzollt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Buclarisa
abgefahren
Beiträge: 3419
Registriert: 2009-07-20 17:23:30
Wohnort: an der Saale hellem Strand

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#23 Beitrag von Buclarisa » 2015-06-19 15:32:36

He Ktorte

Wenn Du schon den Bröselhusten hast, dann bitte nicht vor meine Tür. Es soll Kühlschränke geben die schon weiter unterwegs waren wie so manches ,ach so geiles Allradwomi, und dazu auch noch einen adäquten Spritverbrauch vorzuweisen haben. :angel:
"Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine beschissene Vermutung"

fun-ski
Überholer
Beiträge: 246
Registriert: 2014-02-14 7:57:14
Wohnort: Pfalz

Re: Re:

#24 Beitrag von fun-ski » 2015-06-19 15:52:51

wayko hat geschrieben:
nordlicht hat geschrieben:Moin,

auf der Linie Oslo- Kopenhagen hat mir DFDS den Transport als Wohnmobil bestätigt, wenn Wohnmobil in den Papieren eingetragen ist.
Egal ob Umbau oder nicht.
Aktuell hat DFDS die Beförderung nach Schottland abgelehnt. Unabhängig von der Eintragung als Wohnmobil sei "ich" kein Wohnmobil, könne aber kulanterweise zum Frachttarif befördert werden.

Viele Grüße
Clemens
Aktuell habe ich für Schottland über DFDS gebucht mit 2 Achser KAT Tarnfarben mit FM2 Shelterausbau
Ablauf war folgender :
Nach Anruf der Frachtabteilung in Amsterdam konnte mir niemand schriftlich was bestätigen
Anruf in Hamburg, dort Verweis auf E-Mail mit Bildern des Fahrzeuges innen und aussen, nun habe ich es schriftlich das ich in den Augen der DFDS als Wohnmobil gelte. trotz Eintrag LKW und Tarnfleck konnte ich über die Onlinebuchung buchen. :joke:

Dirk

Benutzeravatar
ktorte
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2013-09-26 9:09:34
Wohnort: Luebeck
Kontaktdaten:

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#25 Beitrag von ktorte » 2015-06-19 16:12:05

Wenn Du schon den Bröselhusten hast, dann bitte nicht vor meine Tür. Es soll Kühlschränke geben die schon weiter unterwegs waren wie so manches ,ach so geiles Allradwomi, und dazu auch noch einen adäquten Spritverbrauch vorzuweisen haben. :angel:
Sorry wenn ich meine Tuer aufmache, schaue ich nicht direkt nach unten, gehe naechstes mal dann um die Ecke zum :sick: und das Problem mit dem verdammten "adäquten" Verbrauch hab ich auch :joke:

War nicht persoenlich gemeint


Gruss
Thorsten

Benutzeravatar
guenster
Schlammschipper
Beiträge: 433
Registriert: 2009-03-22 11:15:05
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#26 Beitrag von guenster » 2015-06-19 16:21:56

Ich kann nur die TT-Line empfehlen. Absolut keine Probleme und ein vergleichsweise günstiger Preis. Der Service an Bord war super (Sauna, Buffet u.s.w.)
Gruß aus dem WW= Westerwald ;-)

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2822
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#27 Beitrag von Landei » 2015-06-19 17:02:46


Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4126
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: on the road

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#28 Beitrag von jonson » 2015-06-20 10:57:35

Gibts den Stress auch auf den Brücken nach Schweden? Da sieht mir der Tarif für alle über 3,5 Tonnen gleich aus. Egal ob Camper Laster oder was auch immer..Bei mir solls bei 15 Meter Länge 294,60.- für beide Brücken kosten..Einfache Fahrt.
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21002
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#29 Beitrag von Ulf H » 2015-06-20 11:16:34

... brücken fragen nicht nach Camper oder nicht ... Ich hab mit LKW ohne Anhängsel ca. 200 EUR für eine Richtung bezahlt ... Geht zu jeder Tages- und Nachtzeit ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Kalle
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2006-10-09 18:12:18
Wohnort: Rheinfelden

Re: Abzocke Fähre von Schweden

#30 Beitrag von Kalle » 2015-07-15 13:43:10

Hallo zusammen,

ich wollte gerade die Fähre nach Schweden von Travemünde buchen.
Bisher sind wir TT-Line gefahren, nun wollten wir Finnlines ausprobieren.
Weiß jemand wie sich das mit unseren umgebauten LKW bei Finnlines verhält.
TT-Line akzeptiert das ja als WoMo.
Wir wollten Travemünde-Malmö fahren.

danke für eure Antworten
Gruß Karlheinz

Antworten