Cirque de Jaffar

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
seppr
Kampfschrauber
Beiträge: 531
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Cirque de Jaffar

#61 Beitrag von seppr » 2012-06-29 17:23:41

Der besagte Stein, an dem allradin beinahe gescheitert wäre liegt ja schon seit mindestens 3 Jahren an dieser Stelle. Das oben verlinkte Video ist vom Sommer 2009. Und immer noch liegt das Steinchen da und versperrt diese wichtige Hauptdurchgangsroute.

Wo bleibt denn da der Straßenräumdienst ??

Oder sollten wir vom Forum hier mal einen Räumtrupp runterschicken ?

Wobei diese Idee, so albern sie vielleicht klingen mag möglicherweise sogar ..........


Jedenfalls sollte der Stein beseitigt sein bis ich da im übernächsten Jahr vorbeirauschen möchte. Auf den 4-spurigen Ausbau bestehe ich nicht.

Sepp

Benutzeravatar
all(r)addin
Schlammschipper
Beiträge: 419
Registriert: 2006-10-03 13:04:40
Wohnort: 8905

Re: Cirque de Jaffar

#62 Beitrag von all(r)addin » 2012-09-10 23:26:31

Hallo zusammen uns sorry für die lange Pause!
Wir sind gesund und gefrässig wieder zu Hause und das schon seit Anfang July. Irgendwie habe ich nach unserer Rückkehr leider grad mal gar keine Lust gehabt irgendwas irgendwem zu schreiben...fühlte mich etwas wie ein Vogel nach sehr langem Ausflug und nun zurück im goldenen Käfig...wir brauchten etwas Zeit um uns hier wieder zurecht zu finden, nach Jobs zu gucken, den Sommer zu geniessen und um uns um unsere 2 marokanischen Mitbringsel zu kümmern..(Hund/Katze). Nun denn, ich habe noch immer eine Schreibblockade, kann aber ja mal Fotos hochladen...allzu spektakulär sind sie nicht, weil eben; wenn ich schon um Gottes Hilfe flehe, fällt es mir schwer ihn dabei zu filmen wie er sich unser erbarmt..oder anders geschrieben; ich hatte im entsprechenden Augenblick grad gaaanz anderes zu tun und wohl etwas zittrige Hände....

hoffe die Bilder spiegeln doch etwas die damalige Situation..viel Spass...
Dateianhänge
DSC01512.jpg
Der Einstieg von Midelt her, fotografiert von den Nomadenzelten her...
DSC01464.JPG
Schlafplatz am Vorabend...da war noch alles schööööön....
DSC01497edit.jpg
DSC01499.jpg
Stelle wo das Rad abrutschte von nahem..
M4H01474.jpg
..hangaufwärts erkennt man gut wie der Hang abgetragen wurde...
DSC01495.jpg
DSC01477.jpg
DSC01478.jpg
DSC01481.jpg
DSC01494.jpg
DSC01507.jpg
DSC01508.jpg
..eine der massiv auf-/ausgebauten Stellen
DSC01510.jpg
..unsere Helfer...Allah beschütze sie!
DSC01519.jpg
...und ab durch's Flussbeet
....Gott gebe dass es klebe!
...einmal dachte ich, ich hätte Unrecht...aber ich hatte mich getäuscht!

Benutzeravatar
magictom69
süchtig
Beiträge: 707
Registriert: 2012-01-16 22:18:50
Wohnort: Peißenberg
Kontaktdaten:

Re: Cirque de Jaffar

#63 Beitrag von magictom69 » 2012-09-11 22:21:03

All(r)addin,

Du bist so krass... :ninja:
An Deiner Stelle würde ich mir überlegen ob Du nicht als Schriftsteller Dein Glück versuchst!!! ;)

Bei der Story bleibt einem ja das Herz fast beim Lesen stehn.

Wünsch Dir weiter ein glückliches "Händchen" bei all Deinem Tun!!!

Gruß

Tom
Es tat NIVEA als beim erstenmal...

DAF Leyland T244 - 190 PS & ZF S6-36/2 Ecolite -
Arrows FV2406 Mk2 1.75 to Trailer "Lightweight Gun"

"Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten" Oscar Wilde

„The strong is not the one who overcomes the people by his strenght,
but the strong is the one who controls himself while in anger“

Benutzeravatar
Geishardt
abgefahren
Beiträge: 1938
Registriert: 2006-10-09 23:49:16
Wohnort: Hauset

Re:

#64 Beitrag von Geishardt » 2012-09-20 12:16:13

dieselman hat geschrieben:
burkhard hat geschrieben:Hallo Forum,
weiß jemand, um welche Piste es sich hier handelt. ...
Piste de falaise, Haut-Atlas Maroc
:eek: Da kriegt man ja vom Video schweißnasse Hände! :eek:

Hat der (oder die?) einen Fallschirm im Rucksack und verlässt sich darauf? Da reicht doch ein kleiner Fahrfehler, ein unerwartet grober Stein oder ein Moment der Unaufmerksamkeit und ab geht's über die Kante. Dann muss er/sie sich wahrscheinlich auch keine Gedanken mehr darüber machen, wie weit der nächste Arzt entfernt ist...

Hallo,

kein Grund.
Da wurden mehrere techn. Hilfsmittel eingesetzt.
Um auf dem Untergrund auf einem Motorrad so ruhige Bilder zu produzieren - Position des Lenkers- muss ein aufwendiges Steadycam System verwendet werden.

Bei Tempowechseln, kommt mir der Abbremsvorgang atypisch vor - Vermutung Film wurde mit einem Zeitrafferverfahren aufgenommen.

Auch unter Beachtung dieser techn. Hilfsmittel, muss der Fahrer sein Metier beherrschen.

Bernd
Unsere Kopf ist rund, damit wir beim denken die Richtung wechseln können. Francis Picabia

carpe Diem

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5076
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

Re: Cirque de Jaffar

#65 Beitrag von roman-911 » 2012-09-20 22:26:56

Hi Alain,

der stein 500 m nach dem pass... den Du überfahren hast wirkt auf Deinen photos deutlich kleiner a noch 2010
war das natürliche korrossion oder hat er gelangweilt... ;)
fahre doch viel leute dahin...damit ist der cirque von oben zumindest nicht mehr für > 1,8m breite "gesperrt"...

aber sag mal ...danach... danach, die schei***engen kurven...wie hast Du das gemacht ???
alle grenzen ausgelotet...lkw und flatulenz in der bux...? :D

na mal sehe... nächsten monat schaue wir uns das zum 5. mal an...
aber ich mache urlaub... ;) es wird also wohl eher die gorge....

schöne bilder...

grüsse roman
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

biglärry

Re: Cirque de Jaffar

#66 Beitrag von biglärry » 2012-09-20 23:17:17

Das war doch Pipifax, fahr nächstes mal hier lang :totlach: :totlach:


http://www.youtube.com/watch?v=slaCpP1j ... re=related

:unwuerdig:

Benutzeravatar
rainerausbochum
süchtig
Beiträge: 844
Registriert: 2006-10-03 19:14:03
Wohnort: Rhede/Ems

Re: Cirque de Jaffar

#67 Beitrag von rainerausbochum » 2012-09-23 23:17:33

und ich habe mir immer in die Hose geschissen,wenn ich mit 45T über 8 Tonnen Brücken gefahren bin!
Das sind die wahren Helden!!
Gruß,Rainer
Signatur find ich blöd!

Benutzeravatar
Alter Schwede
süchtig
Beiträge: 856
Registriert: 2006-10-03 11:15:35
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Cirque de Jaffar

#68 Beitrag von Alter Schwede » 2012-09-24 2:45:09

Gut, wenn man kein Physik hatte, denke ich.

Uwe
Wenn einer eine Reise tut, ist er klar im Vorteil

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5076
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

Re: Cirque de Jaffar

#69 Beitrag von roman-911 » 2014-03-30 19:23:16

falls wer drüber sinniert... :D

http://www.youtube.com/watch?v=ra30BJkiZYg

wobei die Umfahrung des Pierre mittlerweile für Jeeps (!) entspannt ist...

Grüße Roman
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1580
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Cirque de Jaffar

#70 Beitrag von maxd » 2017-10-27 22:02:43

Danke erstmal für die Berichte und insbesondere an Burkhard für die Streckentipps. Aus zB http://7globetrotters.de/2013-marokko-0 ... r-imilchil war ich vorher nicht so recht schlau geworden.

War jemand in den letzten Jahren dort? Heutzutage ist ja wohl ehr die Tour durch die Schlucht angesagt - wo geht’s denn da rein?

Und stimmt das was man so von steineschmeisdenen Kindern und Normaden, die Geschenke erwarten. Hmmm.

—max

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1076
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Cirque de Jaffar

#71 Beitrag von burkhard » 2017-10-27 22:41:27

Hallo Max,

die Schlucht ist auf dieser Karte in der Mitte mit "Schlucht" markiert. Das ist von Midelt aus kommend hinter dem gefährlichen Abschnitt (in der Karte mit Cirque de Jaffar markiert. Du müsstest also von Tounfite aus anreisen, falls Du den gefährlichen Abschnitt meiden möchtest (was ich Dir mit Dienem TGM auch dringlichst raten würde. Der TGM ist einfach zu breit und hat einen zu langen Radstand für das Stück).

Bild

In Google Maps ist die Schlucht gut zu erkennen.
https://www.google.de/maps/@32.5551311, ... a=!3m1!1e3

Viele Grüße und weiterhin viel Spaß
Burkhard
Zuletzt geändert von burkhard am 2017-10-27 23:00:30, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1076
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Cirque de Jaffar

#72 Beitrag von burkhard » 2017-10-27 22:46:42

Also von Tounfite aus die blaue Piste die ich gefahren bin bis zum Flussbett bei Tizi-n-Zou und dann das Flussbett hoch.

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1580
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Cirque de Jaffar

#73 Beitrag von maxd » 2017-10-28 5:44:59

Danke!

Cubango
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2014-01-25 21:22:34

Re: Cirque de Jaffar

#74 Beitrag von Cubango » 2017-10-28 9:37:14

Dieser blauen Linie auf Burkhards Karte zu folgen, dürfte nicht ganz einfach sein...

Falls man nicht darauf angewiesen sein will, den Cirque de Jaffar hoch/runterfahren zu müssen, empfiehlt es sich anders (daran vorbei) zu fahren: Zuerst die imposante Schlucht rauffahren und dann allenfalls versuchen, den Cirque de Jaffar hochzufahren oder zumindest zu erkunden. Weiterfahren kann man dann aus der Schlucht kommend rechts gegenüber dem Cirque. Es ist eine schöne Piste, welche durch lichten Wald und Zedern nach 19 km wieder zur Strasse führt. Oder umgekehrt.

Die "Schlucht" auf der Karte ist eine andere Schlucht bei N32.545/W5.070. Es hat am unteren Ende viel Landwirtschaft und Verbauungen. Ich weiss nicht, ob man sie ganz durchfahren kann, wir mussten abbrechen, weil es zu viel Wasser hatte.
"Unsere" Schlucht befindet sich zwischen den beiden Aussichtspunkten beim "Cirque de Jaffar".

Von Midelt kommend die N13 bei N32.709/W4.868 verlassen und auf der Asphaltstrasse nach Südwest weiter. Diese Strasse schlängelt sich durch das Vorgebirge Richtung Tounfite.
Die Strasse nach Tounfite bei N32.6453/W4.9722 nach SO später SSO verlassen. Es hat viele Spuren. Punkt N32.5658/W4.9195 anpeilen, wo die Piste in das Flussbett und in die Schlucht runterführt.
Ausgang der Schlucht bei N32.5490/W4.9140. Es folgen ein paar Häuser (...).
Abzweigung links zum Cirque und rechts Richtung Strasse bei N32.5426/W4.8928. Folgt man der Piste nach W erreicht man nach 19 km bei N32.5295/W4.9916 wieder die Strasse nach Tounfite. Dazwischen hat es einige schöne Übernachtungsplätze, wie auch am Eingang der Schlucht.

Eine schöne Gegend, viel Spass!

Andi

Cubango
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2014-01-25 21:22:34

Re: Cirque de Jaffar

#75 Beitrag von Cubango » 2017-10-28 9:44:44

noch ein paar Bilder
Dateianhänge
20110925-134844-P1090847.JPG
Abfahrt ins Flussbett und zur Schlucht.
20110925-164432-P1090958.JPG
Cirque de Jaffar
20110925-172854-P1090968.JPG
Blick auf die Piste des Cirque de Jaffar von gegenüber.
20110926-083908-P1090980.JPG
Piste von Jaffar Richtung Strasse nach Tounfite.

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2727
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Cirque de Jaffar

#76 Beitrag von franz_appa » 2017-10-28 11:42:47

Och - ihr seid fies !

:ninja:

Jetzt habe ich wieder dieses grummel-grammel-nachdenk-ablenkungs-grmpflbnugrsfrght.

Ich muss mal dahin - nur wann?

Greets
natte
Eat a Peach: Allman Brothers - Gov't Mule - Blues-Rock
26.05. 2018 im Beatles Museum "Yellow Submarine", Bad Ems

04.08. 2018 Transpool - eigene Songs, viel Energie, punkyfunkysong&roll
auf dem Lava-Rock Festival bei Mayen

Dead Baron:
jazzy, funky, improvisiertes Zeugs
01.09.2018 Mahlberg Festival Bad Ems
teaser gefällig? https://www.youtube.com/watch?v=V1qCLXN37Dw

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1076
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Cirque de Jaffar

#77 Beitrag von burkhard » 2017-10-28 12:00:50

Auf Google-Maps kann man erkennen, dass sich etwas unterhalb der zweiten Schlucht bei 32.542747, -5.070848 eine Talsperre 32.530463, -5.076457 in Bau befindet. Möglicherweise gibt es die zweite Schlucht gar nicht mehr oder nicht mehr lange. Auf jeden Fall muss man die Sperrmauer irgendwie umfahren.

https://www.google.de/maps/@32.5378065, ... a=!3m1!1e3

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 627
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cirque de Jaffar

#78 Beitrag von mangusta » 2017-10-28 15:33:31

"Die Schlucht" 2016

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß

Rolf

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1580
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Cirque de Jaffar

#79 Beitrag von maxd » 2017-10-28 16:42:25

Ich bin wie von Andi vorgeschlagen in die Schlucht. Da kriegte eine Ziegenherde einen Kollektiven Herzinfarkt. Ausserdem meinte der Schäfer die Steine würden meinen Aufbau zum schaukeln bringen, das wär zu eng. Also erstmal zu Fuß.

Das war ne schöne Tour aber die Schlucht war voll mit zB zwei Deutschen Touristen mit Guide, noch ner Herde, Jungs, samt Eseln die Holz machten und einer Höhle. Das schien mir unhöflich da durch zu tuckern.

Dann gab ich es von der anderen Seite, diese 19 km Strecke versucht. War nicht mein Tag. Nach 6 km umgedreht.
Von zuhause vielleicht mehr Details.

Danke noch mal für die Tipps!

—max

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5076
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

Re: Cirque de Jaffar

#80 Beitrag von roman-911 » 2017-10-28 18:43:47

Hallo Max,

könntest Du ein bisschen konkreter werden ?
Welche Schlucht jetzt...welche 19km Strecke...
Warum umgekehrt bzw. inwiefern hat die Höhle gestört ...? :eek:
Respekt vor den Einheimischen ?
Das fände ich wirklich gut !

Grüße Roman
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

Cubango
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2014-01-25 21:22:34

Re: Cirque de Jaffar

#81 Beitrag von Cubango » 2017-10-28 19:22:54

Hallo Burkhard

Die Sperre bei der zweiten Schlucht befindet sich oberhalb der Schlucht. Dank der Sperre hat es heute vermutlich kaum mehr Wasser. Falls man nicht an der Sperre vorbeikommt halt wieder durch die Schlucht zurück und auf der Strasse aussen rum. Etwas unangenehem ist, dass es bis zum Eingang der Schlucht recht dicht besiedelt ist. Aber keine bettelnden Kinder, nur sich fragend schauende Bauer...

Ich möchte auch gleich wieder hin...
Gruss
Andi
Dateianhänge
20110926-104652-P1100002.JPG
Je enger es wird, desto tiefer das Wasser
20110926-102052-P1090996.JPG
Blick Richtung zweite Schlucht
20110926-102058-P1090997.JPG
Blick zurück

Cubango
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2014-01-25 21:22:34

Re: Cirque de Jaffar

#82 Beitrag von Cubango » 2017-10-28 19:36:32

Hallo Max

Schade, dass es nicht geklappt hat. Marokko nördlich des Atlas ist stark besiedelt, da wirst Du immer wieder auf Leute treffen - an den einsamsten Stellen. Es fällt oft schwer, die Idylle zu durchbrechen. Aber mit zu viel Rücksicht kommt man halt nicht weiter. Ich versuche es jeweils mit einem Schwatz und fahre dann trotz Warnungen weiter, in der Hoffnung, dass ich mich nicht blamiere und den selben Weg zurück muss.

Trotzdem weiterhin gute Reise
Andi

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1580
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Cirque de Jaffar

#83 Beitrag von maxd » 2017-10-29 11:07:47

roman-911 hat geschrieben:Hallo Max,

könntest Du ein bisschen konkreter werden ?
Welche Schlucht jetzt...welche 19km Strecke...
Warum umgekehrt bzw. inwiefern hat die Höhle gestört ...?
Respekt vor den Einheimischen ?
Siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 04#p732504

Bild

—max

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5076
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

Re: Cirque de Jaffar

#84 Beitrag von roman-911 » 2017-10-29 13:41:02

Ja jetzt....
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

Benutzeravatar
willem
Selbstlenker
Beiträge: 171
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Cirque de Jaffar

#85 Beitrag von willem » 2018-01-29 13:04:21

Cubango hat geschrieben:
[...]

"Unsere" Schlucht befindet sich zwischen den beiden Aussichtspunkten beim "Cirque de Jaffar".

Von Midelt kommend die N13 bei N32.709/W4.868 verlassen und auf der Asphaltstrasse nach Südwest weiter. Diese Strasse schlängelt sich durch das Vorgebirge Richtung Tounfite.
Die Strasse nach Tounfite bei N32.6453/W4.9722 nach SO später SSO verlassen. Es hat viele Spuren. Punkt N32.5658/W4.9195 anpeilen, wo die Piste in das Flussbett und in die Schlucht runterführt.
Ausgang der Schlucht bei N32.5490/W4.9140. Es folgen ein paar Häuser (...).
Abzweigung links zum Cirque und rechts Richtung Strasse bei N32.5426/W4.8928. Folgt man der Piste nach W erreicht man nach 19 km bei N32.5295/W4.9916 wieder die Strasse nach Tounfite.

[...]

Andi
Diese Route haben wir gestern versucht, von Midelt/Zaida aus. War nicht komplett ohne.

Der Schlucht ging noch, einigermaßen. Viele große Steine machen die befahrbare Strecke recht eng. Mit ein 4x4 oder Moped kein Problem, mit ein "normale" LKW wurde ich die strecke meiden! Ein kleine Mog ohne riesige Aufbau wurde vielleicht gehen. Wir sind nur durchgekommen in richtige Truck-Trial Stil. Material mordend, vorne und hinten die Stoßfänger gebraucht um große Steine aus dem weg zu schieben. Reifen alle voll Zerkratzt, Felgen auch teilweise... :D Aber schon ist die strecke wirklich, unbedingt ein Trip wert.
P1281087 (Medium).JPG
Schlucht 1
P1281111 (Medium).JPG
Schlucht 2
Es gibt mittlerweile auch ein gut ausgebaute zweispurige Route von Midelt nach die paar Häuser am ende der Schlucht. Die Leute da verlangen natürlich unbedingt Geld, Essen und Klamotten, und sind richtig drauf. Versperren die Route, hängen am LKW, usw. Auch nach abgeben von was zu Essen und ein kleines Geld, es war nie genug. Ich erkenne die Helfer von All(r)addin's Bilder. Weiterfahren.

Gut, von der Schlucht aus links, Anfang von "Le Cirque" gefunden. Nach 100 gefühlte Meter wird es eng, und die Schneehaufen helfen auch nicht. Zu Fuß erkundigt, natürlich begleitet von weite Leute die unbedingt Cadeaux brauchen. Strecke war zu eng, und ich traue mir nicht mit mein "etwa größere" Wendekreis die enge, verschneite, Kehren zu fahren. Wird mit ein 2-Achser problemlos gehen.
P1281183 (Medium).JPG
An die paar Häuser vorbei und Piste hoch. Zu eng und glatt.
Aber hoch musste ich unbedingt, und so steil ist die Bergkante nicht... also, sind wir nicht die Piste hoch gefahren aber direkt den Berg hoch, gefühlte 100% / 45 Grad Steigung auf Schotter, aber geht ziemlich einfach. Oben kam ich dann wieder auf die Piste, und bin weiter gefahren.
P1281189 (Medium).JPG
Ich habe ja kein TruckTrial LKW um nur Straßen zu fahren!
Eng ist es, und jede paar Meter Überhangende Bäume. Aufbau und Fahrerhaus genau so zerkratzt wie Reifen, Felgen und Stoßfänger in der Schlucht. In Schlamm und Schnee ist schwer zu sehen wie breit die Trasse ist, ziemlich Spannend, aber geile Offroad strecke. Weiter!
P1281234 (Medium).JPG
Neu lackieren geht immer, schone Pisten gibt es nicht immer. Weiter!
Naja, und dann kommt natürlich die unvermeidbare Katastrophe :dry: Noch ein enge Kehre, bisschen Schnee, sieht alles gut aus. Ich muss einmal zurücksetzen um durch zu kommen, aber statt zurück geht es nur noch seitlich die Kante runter :eek: Das ist kein Schnee, das ist voll vereist! Bei alles was ich versuche rutsche ich weiter runter. Auf Eis helfen auch 8 Räder und sperren nichts. Gedanke an All(r)addin und sein Helfer. Froh das die "helfer" (noch) nicht da sind. Erstmal ein Tee. Mit Steinen versuchen ein neue Straße zu bauen. Braucht zu viel Steine, ist zu schwer. Ah, habe noch ein Winde an Bord. Brauche Gurten, natürlich an die falsche Seite verstaut. Denke wieder an All(r)addin. Staukiste öffnen, alles fallt sofort runter und verschwindet drei Meter bergab im Schnee :motz: Ausbuddeln, durch die schnee wieder hochziehen. Was war genau alles in die Kiste? Naja, nicht wichtig, erst Fahrzeug bergen. Vordere Stoßfänger mit Gurten gesichert, und danach mit die winde am Heck Seitlich wieder auf die Straße gezogen. Lasst sich einfacher schreiben als das es war, aber ging.
P1281242 (Medium).JPG
Wie immer sieht es auf Bilder harmlos aus.
Auto steht wieder, weiter fahren. Zwei Meter geschafft, sofort wieder runter gerutscht :mad: Ich Idiot. Ich verspreche, wann wir hier Heile weg kommen, fahren wir sofort in die Wüste. Und wieso sind Schneeketten für 16er Reifen so unbezahlbar? Und was ist genau ist "unbezahlbar" wann die ganze Karre jede Moment runter rutschen kann? Mehr Tee. Bergungsmaterial wieder auspacken. Sack schwer, Energie ist alle, Sonne geht langsam runter. Eine Stunde licht haben wir noch, schätze ich. Den Trick mit seitlich Winden nochmal wiederholen. Ging nicht so richtig, Baum umgezogen. Jetzt liegt auch noch ein Baum auf die Piste :wack: Aber unter den Baum ist Kies und Sand... Idee! ISO Kiste leer machen, mit Kies füllen, auf die Straße ziehen, umkippen. Mittlerweile friert es, alles vereist. Handschuhe frieren fest. Auch laufen geht schwierig, zu glatt. Muss die ISO Kiste schieben, heben geht nicht mehr. Mehr Kies schaufeln. Ganze Eisstrecke mit Kies bestreut. Winde an ein weitere Baum, langsam kommt die Karre gerade. Und mit Sand und Kies unter die Reifen auch wieder Griff. Nochmal das Material Einpacken. Fast dunkel, wir schlafen jetzt hier, morgen geht's weiter.

Dann Stimmen, zwei Personen, eine mit Schaufel. Wir kennen uns, es sind die liebe Menschen die wir schon getroffen haben. Ich freue mich das wir kein Helfe brauchen und das alle Material eingepackt ist. Trotzdem Diskussion. Der eine fangt an frische Schnee über mein schone Kiesstrecke zu schaufeln. Wieso verstehe ich nicht. Er meint er macht mir die Straße frei. Er sagt, wir müssen zurück. In sein Haus schlafen, sein Tee trinken. Und natürlich Bezahlen. Mehr Diskussion. Haus und Tee habe ich hier. Aber er sagt auch, es soll in die Nacht mehr Schnee geben, ein halbe Meter oder so. Hmm, dann besser nicht hier stehen bleiben. Anlassen, Vollgas rückwärts die Kehre wieder rein, Berg hoch, vorwärts wieder raus, wir sind umgedreht.

Die "Helfer" einsteigen lassen, und langsam die Piste wieder Runter. Kein Bock mehr auf enge Straßen, ich lenke nach links den Berg runter. Wann ich so hoch gekommen bin, komme ich auch so runter. Geschrei von Beifahrer. Die steigen aus, winken, schreien, Diskussion. Ich bin froh sie los zu werden. Runter geht einfach, schnell weg hier. Aber :mad: Die haben ihren schaufel bei mir im Auto gelassen. So faul bin ich nicht, ich halte an und warte bis sie mir zu Fuß überholt haben, und gebe den schaufel zurück. Aber bekomme nichts von "danke". Ich muss mit, ich muss in ihren Haus schlafen, Tee trinken, Geld geben. Bin an die grenze, zornig. Ich habe sie nicht gefragt zu Helfen, sie haben überhaupt nichts geholfen, und auf die weg hoch schon Cadeaux bekommen! Aber gut ich wohl weg, gebe meine letzte frische Datteln und biete ein kleines Geld. Ist aber nicht genug für sie, wollen mehr Geld.

Ich bin wütend, steige aus, sag sie richtig meine Meinung in teil Französisch, teil Deutsch und teil Russisch, habe kein zeit die Richtige Wörter zu finden. Sie haben plötzlich angst, einer fangt an zu Weinen und rennt weg. Die andere meint er muss noch immer um Geld beten. Merkwürdige Menschen. Es ist Dunkel, ich steige ein und Fahre los, die große Straße zurück nach Midelt. Camping 20km. Warm duschen, ein Bier. Es ist 21 Uhr.

Heute morgen. Gucke aus mein Fenster. Draußen 40cm Schnee, Hauptstraße gesperrt, nichts Fahrt. Ohne die Warnung von den Helfer hatte ich jetzt oben auf die Piste gestanden in wer weiß wie viel Schnee. Und bestimmt nicht einfach Raus gekommen. Doppeltes Gefühl. Wann die Straße hier wieder frei ist fahren wir in die Wüste :spiel:

Danke Andi für die schone GPS Koordinaten. Ohne Schnee waren wir durchgekommen.
Zuletzt geändert von willem am 2018-01-29 19:09:16, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5262
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Cirque de Jaffar

#86 Beitrag von AL28 » 2018-01-29 14:21:36

Hallo
Danke für deinen Bericht .
Eigentlich stand diese Strecke noch auf meinen Plan , aber nun werde ich sie Meiden .
Nicht wegen den Schwierigkeiten , wegen der mit Geschenken und Geld herangezüchteten Arschlocher von den ganzen vermeintlichen Gutmenschen die ihr Ego aufbessern müssen indem das sie Mist und Geld verteilen . Anscheinend müssen sie sich selbst beweisen , wie toll es ihnen geht und sich mit " Wohltätigkeit über andere erhöhen .
Sie machen aus Stolzen Menschen Verlierer und Schmarotzer , die sobald dir " Wohltäter " ausbleiben in der Gesellschaft Scheitern .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 627
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cirque de Jaffar

#87 Beitrag von mangusta » 2018-01-29 14:45:14

Hallo Willem,

wenn Du ganz genau das Gleiche nochmal erleben möchtest - kann ich bei Schnee die direkte Todra-Dades Querung empfehlen - aber bitte nur mit Ketten - oder vielleicht doch besser garnicht...

Gruß

Rolf

Benutzeravatar
willem
Selbstlenker
Beiträge: 171
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Cirque de Jaffar

#88 Beitrag von willem » 2018-01-29 19:02:31

AL28 hat geschrieben:[...]Eigentlich stand diese Strecke noch auf meinen Plan , aber nun werde ich sie Meiden . [...]
Die Jaffar strecke meiden wurde ich die nächste paar Wochen sowieso. Stehen momentan auf die N13, 20km südlich von Midelt an eine Tankstelle. Straße gesperrt wegen Schnee und es Scheit noch immer weiter. Als gute Touristen haben wir versucht die Sperre auf kleine Straßen zu umfahren, aber es gibt zu viel Schnee, kann kein Spuren sehen.

Apropo die Leuten, na ja. Die sind auch nicht nur schlecht. Scheinbar haben wir (als Touristen) sie angelernt das Betteln was bringt.
mangusta hat geschrieben: [...]aber bitte nur mit Ketten - oder vielleicht doch besser garnicht...[...]
Wurde ich gerne machen! Leider sind Ketten ein Schwachstelle, einerseits weil mit die riesige Federweg von Tatra Fahrgestell eigentlich kein platz für Ketten ist, und zweitens sind die für 16er Reifen sackteuer. Für das Geld miete ich mir besser ein Hubschrauber und lass mir inklusive LKW überfuhren.

Die Route mochte ich aber gerne haben, genau so wie Jaffar wurde ich die gerne fahren aber lieber nicht alleine und bestimmt nicht mit Schnee und Eis.

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5262
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Cirque de Jaffar

#89 Beitrag von AL28 » 2018-01-29 19:08:10

Hallo
Ich finde hier schon das Wetter scheiße , bei Sonnenschein Sandsturm und nachts regen bei eisigen 12 °Grad .
Die Wüste ist auch nicht mehr das was sie mal war :-)
Bild

Ketten für eine Achse habe ich ja dabei . Aber ich habe nur 12er . Da kommst du mit den 16ern nicht weit .
Willst du die Querung der Schluchten noch vornehmen ?
Gruß
Oli

Benutzeravatar
willem
Selbstlenker
Beiträge: 171
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Cirque de Jaffar

#90 Beitrag von willem » 2018-01-29 19:11:43

Habe die ganze Geschichte oben mal kurz von ein paar Bilder versehen. Wie üblich sind keine richtige Bilder von Katastrophe-Momenten vorhanden. Wir waren ein bisschen beschäftigt :angel:

Antworten