Von Deutschland nach Südafrika

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15579
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#1 Beitrag von Wilmaaa » 2006-10-02 10:35:53

Karin und Wolf sind mit ihrem 170er auf dem Weg von Deutschland nach Südafrika.

Ihre Reiseberichte findet Ihr unter http://fernweh.hano-mag-ich.com/html/d_-_sa_06_07.html

Im Augenblick sind die beiden in Liongwe (Malawi) und fahren weiter nach Sambia in den Luangwa Nationalpark.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7703
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von Uwe » 2006-10-13 21:29:03

Wilmaaa hat geschrieben:Ihre Reiseberichte findet Ihr unter http://fernweh.hano-mag-ich.com/html/d_-_sa_06_07.html
... und ab sofort den vierten Teil des Reiseberichts...

Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
wolferl69
Schlammschipper
Beiträge: 451
Registriert: 2006-10-07 22:49:08
Wohnort: im Amigo
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von wolferl69 » 2006-10-15 19:43:56

hallo!

da bin ich doch froh, dass wir momentan einen so schönen herbst haben.


denn ansonsten würde ich vor lauter fernweh die wände hochgehen.

gruß wolfi
Dort wo kein Weg ist, da machen wir uns einen.

http://www.gritschontour.com

Wolf
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2006-10-02 19:42:47

#4 Beitrag von Wolf » 2006-11-07 14:20:53

Jetzt aus Botswana neues

Der Sommer ist unser staendiger Begleiter, seit Tuerkei nur Sommer, auch mal angenehm. Wir haben hier jetzt mehrere NP's angeschaut und erfahren. Unsere Kenianische Hilfsrahmenreparatur hat aber den Geist aufgegeben, jetzt geht's daher Richtung SA um dort bei einem Bekannten den Wagen wieder etwas aufzumoebeln. Sind jetzt ja auch schon einige tausend Pistenkilometer, die am Auto ihren Tribut einforderten. Sonst alles wohlauf. Der 5. Bericht ist fertig und duerfte in den naechsten Wochen erscheinen.
Gruesse aus Botswana an das neue Forum und alle die sich angesprochen fuehlen.

Karin und Wolf
Southernmost Point of Africa

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15579
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von Wilmaaa » 2006-11-21 11:26:48

An dieser Stelle herzliche Grüße von Karin und Wolf aus Südafrika. :)

Wir haben gestern mit ihnen telefoniert, es geht ihnen gut.

Wilmaaa :cool:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7703
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von Uwe » 2006-11-29 14:17:11

Nachdem der 170er nach einer kleinen Teilelieferung aus D jetzt wieder dicht ist, geht's für die Beiden weiter nach Namibia. :)

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7703
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Uwe » 2006-12-02 23:25:25

sodele, jetzt ist auch Teil 5 des Reiseberichts von Wolf und Karin online, und zwar hier.

Viel Spaß beim Lesen.

Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
harobo
süchtig
Beiträge: 885
Registriert: 2006-10-03 15:25:41
Wohnort: 53115 Bonn

#8 Beitrag von harobo » 2006-12-03 1:28:59

Uwe hat geschrieben:sodele, jetzt ist auch Teil 5 des Reiseberichts von Wolf und Karin online, und zwar hier.

Viel Spaß beim Lesen.

Uwe
Hallo aus Bonn

...funzt nicht...

Multiple Choices
The document name you requested (/html/d_-_sa_teil_5.htmlhttp://fernweh.hano-mag-ich.com/html/d_-_sa_teil_5.html) could not be found on this server. However, we found documents with names similar to the one you requested.

Available documents:

* /html/d_-_sa_teil_5.html//fernweh.hano-mag-ich.com/html/d_-_sa_teil_5.html (common basename)



herzlichst Hans
Es wird Allrad :-) ...Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.....
Leonardo da Vinci, (1452 - 1519), italienisches Universalgenie, Maler, Bildhauer, Baumeister, Zeichner und Naturforscher

Benutzeravatar
reo-fahrer
Forenteam
Beiträge: 2970
Registriert: 2006-10-01 9:03:18
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von reo-fahrer » 2006-12-03 11:19:46

ich hab mir mal erlaubt, die URL zu korrigieren. Jetzt sollte es gehen.

MfG
Stefan
Tankwart zum LKW-Fahrer: Du tankst Super!
LKW-Fahrer zum Tankwart: danke, ich ich mach das ja schon ne ganze Weile.

Benutzeravatar
daily4x4
abgefahren
Beiträge: 1763
Registriert: 2006-10-29 20:40:52
Wohnort: Nähe KA
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von daily4x4 » 2006-12-03 11:46:44

Die Webadresse steht 2mal im Link und wird damit als fehlerhaft interpretiert.
Einfach die zweite Hälfte rauslöschen, dann geht's :)
Grüße
-Bernhard-

== Dicht ist, wenn Wasser zwar einen Weg hinein, aber nicht wieder heraus findet ==
https://www.bilddateien.de

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6465
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Peru
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von Wombi » 2006-12-03 11:51:38

oder auf Wilmaaa's oberen Link klicken, und dann eben den nächsten Teil anklicken.

Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15579
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von Wilmaaa » 2006-12-04 9:39:31

Da Stefan dankenswerterweise den Link direkt in Uwes Beitrag korrigiert hat, könnt Ihr den 5. Teil darüber erreichen. :)

Wilmaaa :cool:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Wolf
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2006-10-02 19:42:47

#13 Beitrag von Wolf » 2007-02-07 13:50:51

Hallo,
neues aus Namibia.
Wir sind jetzt in den letzten Zuegen vor unserm Rueckflug am 16.2
Heute morgen schwebte ein Deutz auf das Schiff (schnief) das ihn nach D zuruekbringt.
Ein Jahr ist viel zu schnell voruebergegangen. Die letzten Wochen waren in SA und NAM mehr Urlaub als Abenteuer, alles gute Pisten und wenig Pannen (ausser 2x Reifen)
Demnaecht mehr im Reisebericht bis SA und in 2-3 Wochen den REst

Wir machen noch ein paar schoene Tage in Swakopmund und Umgebung.

Karin und Wolf
Southernmost Point of Africa

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15579
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von Wilmaaa » 2007-02-07 15:05:53

Der Reisebericht ist in Arbeit. :)
Es gibt bald was zu lesen.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7703
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von Uwe » 2007-02-08 22:48:48

Sodele, Teil 6 ist da :)
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3839
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von Lassie » 2007-02-09 2:13:58

Hallöle,

schöne Reise, ich habe den Bericht gerne gelesen.
Allerdings sind für meinen Geschmack zu viele Pannen drin :eek:
Da wird so eine Tour dann schnell zur Repara-Tour und dann zur Tor-Tour ;)

Viele Grüsse aus Hong Kong,

Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Wolf
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2006-10-02 19:42:47

#17 Beitrag von Wolf » 2007-02-18 18:15:47

Hallo Jürgen,

wenn man mit nem Oldtimer losfährt, muß man schon mit ein paar Pannen rechnen. Alle Probleme liessen sich aber ohne Liegenbleiben lösen und konnten bei den sowiso fälligen Wartungen gemacht werden. Wir haben Leute mit 2-3 Jahre alten Landrovern getroffen, die bei diesen relativen Neuwagen über geschossene Differentiale und Kupplungen berichten konnten.
Man sollte bei so einer Tour aber selbst in der Lage sein die Reparaturen auszuführen, Fachleute sind zwischen Türkei und Südafrika Mangelware.

Gruß Wolf
Southernmost Point of Africa

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7703
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

#18 Beitrag von Uwe » 2007-03-18 15:19:19

Hallo,

nachdem Wolf hier ja schon fleißig wieder mitschreibt, nun noch der letzte Teil des Reiseberichts :)

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
zurken
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2007-02-03 15:40:12
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

#19 Beitrag von zurken » 2007-03-20 12:55:33

ja, liest sich echt gut!
Ich hatte mal eine "Repara-Tour" mit einem VW-T3, wir sind nicht von einer Sehenswürdigkeit zur andern, sondern von einer Werkstatt zur nächsten.... Aber hab ich auch genossen, den Jungs bei der Arbeit zuzusehen :D Trotzdem werde ich nie wieder VW Bus fahren.

Benutzeravatar
cookie
abgefahren
Beiträge: 3248
Registriert: 2006-10-07 17:51:17
Wohnort: bei Darmstadt
Kontaktdaten:

#20 Beitrag von cookie » 2007-03-20 13:30:22

Ich bin ja echt mal gespannt wie das mit mir weitergeht. Hab ja quasi das gleiche Fzg wie Wolf & Karin - aber mit Sicherheit nicht annähernd die Erfahrung mit Reparaturen. :blush:
http://www.panamericana2013.de ...
... igrendwo zwischen Alaska und Feuerland

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15579
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#21 Beitrag von Wilmaaa » 2007-03-20 13:41:12

Learning by doing, lieber Jan. ;) :lol: :D

Wilmaaa :cool:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20841
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#22 Beitrag von Ulf H » 2007-03-20 14:00:27

@cookie,

Wolf hatte VOR der Tour auch nicht soooo viel Reparaturerfahrung !!

Bei so einer Reise ist einfach damit zu rechnen, daß irgendwas verreckt. Man kann nur hoffen, daß es nichts lebensnotwichtiges ist bzw. einen nicht all zu lange aufhält.

Gruß Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
cookie
abgefahren
Beiträge: 3248
Registriert: 2006-10-07 17:51:17
Wohnort: bei Darmstadt
Kontaktdaten:

#23 Beitrag von cookie » 2007-03-20 16:03:31

Na, dass beruhigt mich ja ein bischen. Auf'n Kopf gefallen bin ich glaub ich nicht - somit könnte bei mir auch eine stetige Lernkurve eintreten ;)
Ich hoffe aber, dass ich zumindest alle wichtigen Teile des Fzg vor der großen Reise deuten kann und werde auch versuchen eine Menge Fehleranalysen im Vorraus durchzuspielen (heißt, dass ich bei Problemen und Pannen nicht wie ein Ochse vorm Berg stehe und nicht weiss wo ich schauen muss).

Grüße,
Jan
http://www.panamericana2013.de ...
... igrendwo zwischen Alaska und Feuerland

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6998
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

#24 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2007-03-20 16:09:38

Jan,

denk dran, Du hast ne Digitalkamera, das Internet und uns... ;)

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
reo-fahrer
Forenteam
Beiträge: 2970
Registriert: 2006-10-01 9:03:18
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von reo-fahrer » 2007-03-20 16:25:41

ok, dann hab ich hier ja schon den Geheimplan für das nächste Treffen: wir schicken cookie Samstags früh ins Bett und fangen dann an, in der Nacht sein Auto zu präparieren. Beispielsweise wird eine Steckachse vorne ausgebaut (um ein kaputtes Kreuzgelenk zu simulieren), jemand bringt sein altes VTG mit den kaputten Lagern mit, welches dann in seinen Deutz implantiert wird etc. . Am Sonntag muß dann nur jemand vormittags den Jan zu einer Probefahrt überreden ;)

Da muß man sich halt mal vorher absprechen, wer welche Teile noch hat und vor allem was man gefahrlos und schnell tauschen kann (ohne dicke Schlagschrauber...)

:cool:

MfG
Stefan
Tankwart zum LKW-Fahrer: Du tankst Super!
LKW-Fahrer zum Tankwart: danke, ich ich mach das ja schon ne ganze Weile.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15579
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#26 Beitrag von Wilmaaa » 2007-03-20 18:54:33

*räusper*

Ich möchte an dieser Stelle mal bemerken, dass Wolf auch vor seiner Reise schon ein versierter Schrauber war.
:)

Wilmaaa :cool:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
cookie
abgefahren
Beiträge: 3248
Registriert: 2006-10-07 17:51:17
Wohnort: bei Darmstadt
Kontaktdaten:

#27 Beitrag von cookie » 2007-03-20 21:04:32

Hilfe, ich werde zum Versuchskaninchen! :-D
Vielleicht würde ich das selbst jetzt nicht so krass machen, aber die Grundidee die Stefan hat, ist eigentlich nicht verkehrt ;-)

Marcus, Du hast aber schon recht. Ich fühle mich auf jeden Fall besser, wenn ich weiss, dass ich in Deutschland Euch Profis sitzen habe, die notfalls irgendwie helfen können.
Letztlich wird es aber immer wichtig sein, dass ich die Fehler möglichst selbst analysieren kann, so dass ich wenigstens erklären kann _was_ kaputt ist und Ihr ggf. Ersatz schicken könnt...

Grüße,
Jan
http://www.panamericana2013.de ...
... igrendwo zwischen Alaska und Feuerland

rocknroll
Kampfschreiber
Beiträge: 4996
Registriert: 2006-11-07 14:39:33
Wohnort: Konstanz

#28 Beitrag von rocknroll » 2007-03-21 0:23:23

reo-fahrer hat geschrieben:ok, dann hab ich hier ja schon den Geheimplan für das nächste Treffen: wir schicken cookie Samstags früh ins Bett und fangen dann an, in der Nacht sein Auto zu präparieren. Beispielsweise wird eine Steckachse vorne ausgebaut (um ein kaputtes Kreuzgelenk zu simulieren), jemand bringt sein altes VTG mit den kaputten Lagern mit, welches dann in seinen Deutz implantiert wird etc. . Am Sonntag muß dann nur jemand vormittags den Jan zu einer Probefahrt überreden ;)

Da muß man sich halt mal vorher absprechen, wer welche Teile noch hat und vor allem was man gefahrlos und schnell tauschen kann (ohne dicke Schlagschrauber...)

:cool:

MfG
Stefan
Ich würde den platten Reifen machen und ihm notfalls auch zeigen wie man den Repariert(Schlaulos) :D :D :D :D

Rock
Verkaufe Lima 100A 28V. Neu , mit 80mm Aufnahme.
Verkaufe LIMA 150A 28V.

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7703
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

#29 Beitrag von Uwe » 2007-03-21 8:53:45

rocknroll hat geschrieben:(Schlaulos)
Stimmt, Reifenwechsel gehört zu den etwas einfacheren Übungen.

Ansonsten würde ich, gerade wenn ich nicht allzu viel Ahnung vom Auto habe, es vor der Reise systematisch fit machen bzw. überprüfen, dass es fit ist - damit minimiere ich die Ausfallwahrscheinlichkeit und lerne die Details kennen...

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
Hatzlibutzli
abgefahren
Beiträge: 1526
Registriert: 2006-10-03 21:48:28
Wohnort: Raubling
Kontaktdaten:

#30 Beitrag von Hatzlibutzli » 2007-03-21 10:01:50

Hallo,

ich weiss nicht, was Ihr habt ... ich finde die Schäden für 35 000 Km schlechte Strasse nicht so schlimm ... Dass Reifen hops gehen und diese Strecke nicht halten ist fast zu erwarten ... von den Felgen hätte man mehr erwarten können, aber der Rest ... Ihr müsst immer bedenken, dass wir so ein klein wenig engstirnig bezüglich des Zustands der Technik sind ... Wie Landrover im südlichen Afrika bremsen ist sehr lustig in "Die Götter müssen verrückt sein" dargestellt ... ;-)))

Es gibt ein Buch von zwei Belgiern, die mit der Ente nach Kapstadt sind .. da kann man Naivität in Verbindung mit technischer Unkenntnis live erleben ... ist recht schön geschrieben ... man hat nur zwischendrin dieses Gefühl welches mich bei Mr. Bean-Filmen überkommt ... "nein, Du machst das jetzt nicht wirklich" .... die sind nach 5 Rahmenbrüchen mit dem 3. Getriebe aber dann trotzdem angekommen ....

Grüsse ... Simon

Antworten