Nochmal Glück gehabt!

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
martinaustirol
Schrauber
Beiträge: 380
Registriert: 2009-02-27 9:51:21
Wohnort: 6473

Nochmal Glück gehabt!

#1 Beitrag von martinaustirol » 2021-12-04 18:12:50

Oder war es einfach Können? :angel: Die Dummen haben Glück! Glückskind? Oder war ich nur Hosenscheißer und oben rum eh genug Platz?

Viele von uns sind schon mal mit dem Lastwagen in einer Situation gewesen, bei der es knapp geworden ist - vielleicht knapp am Abgrund vorbei, oder am Gegenverkehr oder am Radfahrer. Oder es war ein ungute Situation, die schlimm hätte enden können, im Fahrzeug beim Strom oder Gas oder mit versagender Bremse oder leerem Tank!
Oder bei einer Fahrzeugbergung, an einer Ländergrenze oder im Umgang mit anderen Leuten. :cool:

In solchen Situationen geht es primär darum, wieder heil aus der Misere herauszukommen und vielleicht größeren Schaden abzuwenden. Daher gibt es im Nachhinein oft nur Geschichten. Hin und wieder jedoch macht der beifahrer oder ein Außenstehender einen Schnappschuss. :frust:

Ich möchte nun dazu anregen, auch solche Geschichten zu posten, wenn ein Foto dabei ist - umso besser. Mir ist es letztens so gegangen, dass ich nach praktisch 20jähriger Abstinenz vom Gardasee wieder auf der Westseite von Riva nach Süden auf der Gardesana Occidentale cruisen nach Campione zum Kiten wollte. Jedoch diesmal nicht mit dem PKW oder Moped, sondern mit unserem Steyr 12M, laut TÜV 240cm breit und 385cm hoch.
Nur ganz vage hatte ich von einer frühreren Mopedrunde eine Höhenbegrenzung von ungefähr 3,5m in Errinnerung. Ich wußte jedoch nicht mehr so ganau, ob das wirklich 3,5m oder 3,6m oder vielleicht noch mehr waren oder wollte mich vielleicht auch nicht mehr daran errinnern. :eek:

Um 1990 sind ja ordentliche Lastwagen gefahren, wird das ja jetzt sicher besser gehen, dachte ich. Allerdings war damals in meinen jugendlichen Augen ein Kipper mit 3,40m Höhe auch schon ein ordentlicher Lastwagen... ;)

Um bei den runden Tunnels einfacher und unkomplizierter in der MItte fahren zu können, war ich schon gegen 4 Uhr in der Früh und das Mitte November am nördlichen Startpunkt, hoffend so allfälligen Gegenverkehr und natürlich auch Polizeikontrollen zu vermeiden.
im tunnel 1medium .jpg
Und nach einem anfänglichen breit und hoch ausgebautem Tunnel kamen dann die fiesen Felsvorsprünge, und die noch fieseren rund herausgeschlagenen Tunnels. Gut, dass ich auf dieser Porbefahrt alleine unterwegs war mit dem neu aufgebautem Koffer, meiner ansonsten sonst recht coole Frau hätte das wahrlich nicht gefallen. Auch ich habe auf den etwa 20km ordentlich geschwitzt, aber nach einer Stunde war es dann geschafft. Die 3-4 entgegenkommenden Fahrzeuge haben sich verständnisvoll ganz an den Rand gedrückt oder sind auch ein bisschen rückwärts gefahren, aber ganz freundlich und zuvorkommend. Glück gehabt?!
im tunnel 2 medium .jpg
Schlußendlich blieb ich dann 3-4 Tage in Campione, war aber mehr am Biken und Wandern als am Kiten.
im tunnel 3.jpg
Die Weiterfahrt dann nach Süden hat noch 2 -3 Engstellen, die für die Größe etwas mit Vorsicht zu handhaben sind.

Alles in allem eine nette Errinnerung, aber zu welchem Risiko?
Naja, Alter schützt vor Dummheit nicht, was meint Ihr, fragt martinaustirol
Zuletzt geändert von martinaustirol am 2021-12-04 18:50:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Schlammschipper
Beiträge: 463
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Nochmal Glück gehabt!

#2 Beitrag von Holter Burggeist » 2021-12-04 18:26:18

Moin Martin
Bist Du Dir sicher das Dein Steyr 4,85m hoch ist ? 🤔😊
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2924
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Nochmal Glück gehabt!

#3 Beitrag von urologe » 2021-12-04 18:40:55

Merci Martin ,
für die schönen Photos und die nachvollziehbare Schilderung , unabhängig davon , daß Dein Steyr nicht wirklich 4,85m hoch ist . :D
Ich kann das gut nachvollziehen und eigentlich nur unterstützen , solche "fragwürdigen" Passagen frühmorgens zu unternehmen . Wir haben auch den Gorge du Verdon morgens um fünf in aller Ruhe und Entspanntheit genossen , so wie Du angehalten und für die Nachwelt Photos gemacht .
Ich glaube , in unserem Alter , wobei Du noch deutlich jünger bist , ist es eben nicht Glück gehabt sondern das Glück mit einzubeziehen und das ist das Salz im alternden Leben , odrr soo .
LG
Ralf , der heute noch von "Deiner" Alm träumt und ein herzliches Vergelt´s Gott für dieses Erlebnis sagt .
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
buntbaer2001
süchtig
Beiträge: 788
Registriert: 2019-02-08 16:49:18
Wohnort: Oberpfalz, LKr SAD

Re: Nochmal Glück gehabt!

#4 Beitrag von buntbaer2001 » 2021-12-04 19:26:09

Servus Martin,

Ich kann das verstehen, dass man mit der Zeit ängstlicher wird. Wem geht das nicht so, mich eingeschlossen. Man wird ruhiger, gelassener, entspannter, und damit auch ängstlicher. 3,85 für einen Steyr erscheint mir auch mit 14er Reifen sehr hoch, aber kann man ja auch jederzeit nachmessen. Meiner hat mit Federlagerung 3,72m.

Gardasee „links rum“ ist mir auch mit dem Moped in bleibender Erinnerung, und nicht selten wurden wir von Ansässigen in unbeleuchteten Tunnels überholt, wo wir brav den 30km/h fahrenden Pkw nachfuhren… Insofern kann ich - auch wenn ich damals noch nicht auf die Höhe geschaut habe - deine Sorge/Ehrfurcht verstehen.

Alles in Allem ist es für dich gut gegangen. Sei es, weil du zeitig ziemlich alleine unterwegs warst, sei es, weil deine Schutzengel bei dir waren. Und zu „Alter schützt vor Dummheit nicht“: was wär denn das Leben ohne diese kleinen Dummheiten? ;) Zum Glück gibt uns ja die Lebenserfahrung immer/oft/meist/selten :joke: die Weisheit, immer die richtige Entscheidung zu treffen.

Das erste Bild vermittelt übrigens ganz toll den „Tunnelblick“… :D

Allzeit gute Fahrt
Peter
Ausbau und mehr unter https://www.gietl.earth

They promised me Mars colonies. Instead I got Facebook. (Buzz Aldrin)

Benutzeravatar
AndreasU2150
süchtig
Beiträge: 724
Registriert: 2008-01-05 14:30:05
Wohnort: Holzminden
Kontaktdaten:

Re: Nochmal Glück gehabt!

#5 Beitrag von AndreasU2150 » 2021-12-04 19:28:47

Hallo

Na dann fahr mal in Albanien durch einen Tunnel.
Unimog ist 3,70m Hoch.

https://www.youtube.com/watch?v=SuILASAW1kI

Gruß Andreas
Gruß aus dem südlichen Niedersachsen

http://www.carriage-road.de

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4604
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb
Kontaktdaten:

Re: Nochmal Glück gehabt!

#6 Beitrag von Lassie » 2021-12-04 20:09:22

Servus,

ich hab bisher nur einmal am Timmelsjoch im Passtunnel mit meinem Mog (Höhe 335 cm) an der Decke gekratzt - und das nur, weil ein weißhaariger Hymerfahrer (AChung: Stereotyp, Vorurteil und so :joke: ) mit seinem Plaste-Nasenbärchen partout nicht die Mittellinie verlassen wollte.

Bilder gab es natürlich keine, aber gemessen an dem seehr überschaubaren Schaden: Glück gehabt. Meine Lektion daraus: kleinere Autos sind einfach agiler, auch wenn mein Mog schon in der sehr beweglichen Klasse mitspielte ...

Viele Grüße
Jürgen
....down-sizing vom U1300L zum U100L Turbo:

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
martinaustirol
Schrauber
Beiträge: 380
Registriert: 2009-02-27 9:51:21
Wohnort: 6473

Re: Nochmal Glück gehabt!

#7 Beitrag von martinaustirol » 2021-12-04 20:55:15

@Holter, ne, hast recht - 485cm hoch bin ich nur mit ganz ausgefahrerner Antenne.... :angel:

@Ralf, der Almauftrieb ist ja mittlerweile schon ein paar Jährchen her (9 oder so?) - freut mich, dass Du Dich immer noch dran errinnerst... ! :)

@Andreas, albanische Tunnel werden wir kommenden März/ April erkunden, mal schauen, was ich dann berichten kann. Ich habe für nächtliche Waldfahrten oder auch unübersichtliche Tunnelfahrten 2 Breitstrahler im Kühlergrill montiert, die leuchten auch schön nach oben. Bei ausgeschaltetem Hauptlicht ist das dann eine komfortable Beleuchtung für enge Tunnels. Hilfreich ist natürlich den Gegenverkehr bei der Tunnelzufahrt zu beachten, wenn da im Laufe des Tages nur PKW oder Transporter rauskommen, dann wird es vielleicht wirklich eng... :-) Das gilt vermutlich auch bei albanischen Brücken? :huh:

@Peter, bei 3 bar in den Reifen sind es 382cm, bei 5-6 bar dann doch 386 oder so....und ich bin ein recht langer Lulatsch und mag alles ein bisserl luftig, daher haben wir 210cm lichte Innenhöhe im Koffer, und dann noch einen 20cm hohen Hilfsrahmen.... :bored:

@Jürgen, am Timmelsjoch (Nachbartal von mir) gibt es aktuelle Beschränkungen: Wohnmobile und LKW sind bis max. 8 t Gesamtgewicht, max. 2,55 m Breite und max. 4 m Höhe erlaubt. Da sollte man vermuten, die 4m gelten über die komplette Fahrbahnbreite....
Gegen oben rum ein bisschen Kratzen habe ich einen 8mm 160x60mm zusätzlich auf das Eckprofil des Koffers verklebt, um die Solarpaneele und das Hubdach zu schützen. Das hilft gut bei schrägen auch dickeren Ästen, die können da gut vorbeigleiten und verhedern sich nirgends. Die Umrissleuchten sind mittlerweile auch gut geschützt und eh nicht so wichtig... :joke:

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4604
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb
Kontaktdaten:

Re: Nochmal Glück gehabt!

#8 Beitrag von Lassie » 2021-12-04 22:44:39

Servus Martin,

jepp, wegen eines 5 mm Alu-Eck-Profils war der Schaden von meinem Tunnel-Toucher eben seeehr überschaubar :blush:

Viele Grüße
Jürgen
....down-sizing vom U1300L zum U100L Turbo:

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4557
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Nochmal Glück gehabt!

#9 Beitrag von Veit M » 2021-12-05 11:33:02

Hallo Martin,

danke für den Bericht.
erinnert mich an eine Tour mit Freunden in Norwegen. Kleine Ortsverbindungsstraße am Wasser lang, stockfinster weil schon spät und wir auf der Suche nach einem Stellplatz.
Nach einer Kurve gab es dann einen Felsvorsprung an dem mein Kumpel nur noch vorbei schlittern konnte weil er einen LAK-Koffer drauf hatte. Zum Wasser hin hat nicht mehr viel gefehlt.
Am Ende mußten wir umdrehen (kein Stellplatz verfügbar, Stcihstraße) und wir konnten den Felsvorsprung genauer betrachten. An der Schräge war keine handbreit Platz um vorbei zu kommen, ein Wunder das es auf dem Hinweg nicht schon gescheppert hat. Höhenbeschränkungen gab es auch nicht, offensichtlich ging man davon aus daß da sowieso nur Einheimische hinter fahren.
War uns auch eine Lehre in Bezug auf Nachtfahrtenm dazu braucht es nict mal Tunnel oder Brücken.

Also dann, allzeit gute und kratzerfreie Fahrt.
Ciao
Veit

Benutzeravatar
Cheldon
Schrauber
Beiträge: 330
Registriert: 2014-11-30 18:39:13
Wohnort: Münsterland

Re: Nochmal Glück gehabt!

#10 Beitrag von Cheldon » 2021-12-05 12:09:30

Ich habe mal einen Kratzer in die Dachhaube gefahren, der Werkstattmitarbeiter meinte, es passt, meine Frau sagt, das Tor ist zu niedrig. Sie hatte ganz knapp recht…
Ich habe mir dann ein Lasermessgerät gekauft.
Im Herbst waren wir in den Pyrenäen. Wir wollten den Añisclo Fahren.
Auf dem Campingplatz sagte mir die Dame, dass der Sprinter mit 2,85 zu hoch sei. Wir sind dann zu viert mit dem Ducato unserer Bekannten gefahren.
Ducato
Ducato
Am Eingang dann ein verbotsschild für Fahrzeuge über 3m.
Einfahrt
Einfahrt
497D4B2A-3FD7-4A1D-9B36-2D281E865FDA.jpeg
Übrigens, in den Pyrenäen gibtˋs viele enge Ortsdurchfahrten und Tunnel mit Überhängen….
Dateianhänge
Canyon
Canyon
Rolf mit CS Independent 4x4, jedoch kein LKW

sico
Forumsgeist
Beiträge: 5269
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Nochmal Glück gehabt!

#11 Beitrag von sico » 2021-12-05 12:26:53

Servus Martin,
Die Gardesana occidentale bin ich mit meinem 3,60 m IVECO auch schon gefahren. Aber bei Tageslicht im April während der Woche am frühen Vormittag. Mußte auch die mittlere Spur nehmen. Mit ein paar Ausweichmanövern ging es aber insgesamt recht gut.
Zum Tunnel an der Staumauer des Komanisee in Albanien:
Der Tunnel ist verdammt eng und dunkel. Mit den 3,60 m ging es gerade so ohne Blessuren.
Mit 3,85 m geht es meines Erachtens nicht. Anfangs schon noch. Dann wird es zunehmend enger und du läufst Gefahr, mitten im Tunnel stecken zu bleiben.
Dann mußt du rückwärts wieder raus. Das alleine ist schon sehr spannend. Dazu muß aber die hinter dir fahrende Kolonne auch erst mal wieder rückwärts raus.
Das ist alles andere als spaßig.
LG
Sigi

Benutzeravatar
buntbaer2001
süchtig
Beiträge: 788
Registriert: 2019-02-08 16:49:18
Wohnort: Oberpfalz, LKr SAD

Re: Nochmal Glück gehabt!

#12 Beitrag von buntbaer2001 » 2021-12-05 13:00:37

sico hat geschrieben:
2021-12-05 12:26:53
Der Tunnel ist verdammt eng und dunkel. Mit den 3,60 m ging es gerade so ohne Blessuren.
Mit 3,85 m geht es meines Erachtens nicht.
Servus,

eine vielleicht naive Frage: Steht das denn nirgends weil die lokale Bevölkerung davon ausgeht, dass man da eh nur mit dem Pkw hinfährt? Oder mit "normalen" Transportern?
Umdrehen ist natürlich immer blöd. Rückwärtsfahren über lange Distanzen überhaupt kein Spass.

Gruß, Peter
Ausbau und mehr unter https://www.gietl.earth

They promised me Mars colonies. Instead I got Facebook. (Buzz Aldrin)

sico
Forumsgeist
Beiträge: 5269
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Nochmal Glück gehabt!

#13 Beitrag von sico » 2021-12-05 13:43:25

servus Peter.
Wo sollte denn deiner Meinung nach so eine Höhenangabe für den Komani-Tunnel stehen?
Also: Umdrehen in diesem Tunnel geht nicht mal für PKWs, geschweige den für einen LKW.
Die Decke dieses Tunnels ist leicht bombiert. Eine Höhenangebe ist daher schwierig. Mit meinem eckigen Koffer-Aufbau und 3,6 m ging es.
Es fahren sehr wohl auch einheimische LKWs durch den Tunnel. Das sind aber in der Regel Baustellen-LKWs mit Pritsche ohne Kofferaufbau. Diese LKWs sind nicht so hoch und passen gut durch den Tunnel.
Aber sie können schwer beladen sein. Wir sahen einen 3-Achser-Mercedes SK mit ca 1,5 m hohen Bordwänden an der Pritsche. Die Pritsche war fast bis Höhe Bordwand mit Fliesen beladen. Obendrauf waren dann noch jede Menge Zementsäcke. Der LKW war grade mal ca 3,0 m hoch. Aber er hatte ein sattes Gewicht, ich schätze ca 45 to.
Die Fähre ging ca einen halben Meter nach unten ins Wasser, als dieser LKW auf die Fähre raufgefahren ist.
LG
Sico

Benutzeravatar
Cheldon
Schrauber
Beiträge: 330
Registriert: 2014-11-30 18:39:13
Wohnort: Münsterland

Re: Nochmal Glück gehabt!

#14 Beitrag von Cheldon » 2021-12-05 14:58:26

Ausprobiert habe ich das Messgerät, es ist auf den Zentimeter genau.
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2021-12-05 15:06:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild gelöscht. Bitte keine Screenshots von Websites hochladen. Dafür wurden Links erfunden.
Rolf mit CS Independent 4x4, jedoch kein LKW

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2924
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Nochmal Glück gehabt!

#15 Beitrag von urologe » 2021-12-05 15:05:47

Veit M hat geschrieben:
2021-12-05 11:33:02
War uns auch eine Lehre in Bezug auf Nachtfahrtenm dazu braucht es nict mal Tunnel oder Brücken.
Servus Veit ,
Bei der Vorstellung nachts durch enge Gebirgssträßchen mit Felsüberhängen zu fahren graust´s Einen schon :eek:
Die Fernscheinwerfer auf dem Dach machen schon einen wunderbaren Tunnelblick ,
da verlierst du jedes Gefühl für Höhe und Breite .
Das ist in meinen Augen wie einmotorig unter Instrumentenbedingungen über die Alpen zu fliegen -
das machen auch nur junge Wilde und die halten das für Können .
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

sico
Forumsgeist
Beiträge: 5269
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Nochmal Glück gehabt!

#16 Beitrag von sico » 2021-12-05 15:08:46

Cheldon hat geschrieben:
2021-12-05 14:58:26
AAFC2EA4-6BF0-4ED6-9F14-BB1F0E1BC7B9.pngAusprobiert habe ich das Messgerät, es ist auf den Zentimeter genau.
So eine Lasermessung mußt du in diesem Tunnel erst mal genau hinkriegen.
Die Decke des Tunnel ist roh behauener Fels ohne ebene Oberflächen. Das bedeutet, daß der Laserstrahl keine bruchbare Oberfläche findet, die den Strahl so reflektiert, daß daraus ein brauchbares Meßergebnis wird.
Viel Spaß mit diesem Meßgerät.
LG
Sico

Benutzeravatar
buntbaer2001
süchtig
Beiträge: 788
Registriert: 2019-02-08 16:49:18
Wohnort: Oberpfalz, LKr SAD

Re: Nochmal Glück gehabt!

#17 Beitrag von buntbaer2001 » 2021-12-05 17:21:53

sico hat geschrieben:
2021-12-05 13:43:25
servus Peter.
Wo sollte denn deiner Meinung nach so eine Höhenangabe für den Komani-Tunnel stehen?
Also: Umdrehen in diesem Tunnel geht nicht mal für PKWs, geschweige den für einen LKW.
Die Decke dieses Tunnels ist leicht bombiert. Eine Höhenangebe ist daher schwierig. Mit meinem eckigen Koffer-Aufbau und 3,6 m ging es.
Servus Sigi,

ich kenn jetzt den Komanisee bzw. dessen Staumauer oder Tunnel nicht. Wenn ich mir das auf Google Maps ansehe und das die genannte Stelle ist, würde ich mir den Hinweis beim "Blini Parking" erwarten. Natürlich weiß ich, und das hatte ich ja geschrieben, dass es wohl naiv ist anzunehmen, dass Durchfahrtshöhen immer (geschweige denn korrekt) angegeben sind.

Der Artikel auf Wikipedia zeigt ja auch, wie es sein könnte und wie es oft ist. Bzgl. bombierten Decken ist da ein schönes Beispiel drin. Aber wenn das nicht mal hier in D und A vernünftig klappt, wie soll das woanders klappen...
sico hat geschrieben:
2021-12-05 13:43:25
Aber sie können schwer beladen sein. Wir sahen einen 3-Achser-Mercedes SK mit ca 1,5 m hohen Bordwänden an der Pritsche. Die Pritsche war fast bis Höhe Bordwand mit Fliesen beladen. Obendrauf waren dann noch jede Menge Zementsäcke. Der LKW war grade mal ca 3,0 m hoch. Aber er hatte ein sattes Gewicht, ich schätze ca 45 to.
Die Fähre ging ca einen halben Meter nach unten ins Wasser, als dieser LKW auf die Fähre raufgefahren ist.
LG
Sico
Das ist doch vorbildliche Ladungssicherung! :joke:

Gruß, Peter
Ausbau und mehr unter https://www.gietl.earth

They promised me Mars colonies. Instead I got Facebook. (Buzz Aldrin)

Benutzeravatar
flößer
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2006-12-14 22:14:17
Wohnort: vogtland

Re: Nochmal Glück gehabt!

#18 Beitrag von flößer » 2021-12-06 15:53:34

Auf der Wasserseite des Komantunnels ist eine Höhenangabe
Dateianhänge
20211206_144814.jpg
Flößer

Benutzeravatar
martinaustirol
Schrauber
Beiträge: 380
Registriert: 2009-02-27 9:51:21
Wohnort: 6473

Re: Nochmal Glück gehabt!

#19 Beitrag von martinaustirol » 2021-12-06 18:13:03

Hoi Sigi,
das klingt ja nach Herausforderung, ob der Komanitunnel mit 385cm Höhe zu passieren ist. Als Navigationshilfe könnte ich mir ja auf das kleinere Führerhaus zwei einfach einsteckbare Antennen mit einem Kugelkopf am Ende montieren, die so angebracht sind, dass sie den Umriss vom größeren Koffer übernehmen. Wenn ich damit durchpasse und solange es halbwegs gerade geht, sollte es dann auch hinten passen. Sonst könnte auch noch meine Frau in der Dachluke vom Führerhaus sitzend mit laufendes Kommentar geben....

Und vorher vielleicht noch mit meiner Teleskopastsäge einen Kontrollgang machen und auch vielleicht Einheimische abschätzen lassen, was geht.
Reizen tut mich die Challenge schon und ein bisschen Action habe ich auch ganz gerne... :eek:
Wobei der Tunnel mit seinen 470m schon rcht lang ist und vermutlich nicht wirklich beleuchtet....

Hoi Flößer,
cooles Bild, sieht man sogar auf street view, wenn mans weiß! Laut dieser Darstellung könnte es sich ja knapp ausgehen, wenn ich die 3+1m Zeichnung nehme....ein paar cm Reserve wird es wohl geben... :totlach: Das Portal an sich schaut ja recht eng bemessen aus, vielleicht ist es innen weiter wie Ein/ Aussgang....?

Benutzeravatar
buntbaer2001
süchtig
Beiträge: 788
Registriert: 2019-02-08 16:49:18
Wohnort: Oberpfalz, LKr SAD

Re: Nochmal Glück gehabt!

#20 Beitrag von buntbaer2001 » 2021-12-06 20:15:28

flößer hat geschrieben:
2021-12-06 15:53:34
Auf der Wasserseite des Komantunnels ist eine Höhenangabe
Gibts da Gegenverkehr? Dann wirds eng…
Und wie rechnet man nochmal die Höhe im Kreisbogen aus, wenn die Strasse 4,5m breit ist, der Laste aber nur 2,5m? :eek:

Gruß, Peter
Ausbau und mehr unter https://www.gietl.earth

They promised me Mars colonies. Instead I got Facebook. (Buzz Aldrin)

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5186
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

Re: Nochmal Glück gehabt!

#21 Beitrag von roman-911 » 2021-12-06 20:22:01

..geile Schändung Martin... :D

Lg Roman
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4454
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Nochmal Glück gehabt!

#22 Beitrag von franz_appa » 2021-12-06 20:22:27

Hallo Martin
Lass es !!!
Erstens wird das kein Spaß auch nur 50 m da rückwärts wieder rauszumüssen.
Zweitens ist auch festfahren echt blöde.
Und es reicht ja im Inneren des Tunnels nur 1 so blöder Stahldübel der halt länger rausschaut...

Und dann musst du erst mal so ca 80 km wieder zurück und Umweg fahren um in den Bereich zu kommen wo die Fähre hinfährt - allerdings gibts da ne neue Strasse, das ginge also recht flott.

Und das wichtigste: ich fand die Tour über den Komansee, naja, ganz nett - aber nicht der Burner ....
Und ganz günstig ist es auch nicht für großes Auto :dry:

Es gibt so viele nette Ecken in Albanien, Pisten, Berger, Wälder, Strände an denen man stehen kann, warme Quellen, usw - da braucht's nicht so'ne Challenge :D
My cents

Greets
natte
on stage:

18.07. '24 - Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Mainz Schlossbiergarten
19.07. '24 - Heart & Soul Blues Brothers Show, Bonn Rheinaue
14.09. '24 - Heart & Soul Blues Brothers Show, Attendorn Stadtfest
19.10. '24 - Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Koblenz Cafe Hahn
26.10. '24 - Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Herschbach Haus Hergispach

sico
Forumsgeist
Beiträge: 5269
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Nochmal Glück gehabt!

#23 Beitrag von sico » 2021-12-07 12:11:52

Servus Martin,
ich weiß ja, daß du die Herausforderung suchst.
Ich würde dir aber dringend raten, bevor du in den Tunnel reinfährst, erst mal zu Fuß den Tunnel abzugehen.
Im Tunnel ist es stockduster und es gibt auch noch Kurven im Tunnel.
Es gibt keinen Gegenverkehr. Die Freigabe zur Einfahrt ist per Ampel geregelt.
Die Tunneldecke ist eben kein Halbkreis. Da täuscht das oben gezeigte Bild gehörig.
Dann viel Spaß im Tunnel.
LG
Sigi

Benutzeravatar
flößer
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2006-12-14 22:14:17
Wohnort: vogtland

Re: Nochmal Glück gehabt!

#24 Beitrag von flößer » 2021-12-07 12:19:59

Ich bin 2018 das letzte mal durch den Tunnel, da war glaub ich Beleuchtung eingebaut, auch die Zufahrt war Autobahn mäßig neu ausgebaut genauso wie die Zufahrt nach Teth komplett geteert und Ausgebaut ist,Albanien verändert sich gewaltig
Flößer

Benutzeravatar
martinaustirol
Schrauber
Beiträge: 380
Registriert: 2009-02-27 9:51:21
Wohnort: 6473

Re: Nochmal Glück gehabt!

#25 Beitrag von martinaustirol » 2021-12-07 17:51:22

Liebe Leute,
ich werde mir das alles mal anschauen, vielelicht auch von der Seeseite, bin da ganz entspannt.

Zerkratzte und eingedellte Wände und Bergungsaction habe ich in frühreren Jahren genug gehabt, das suche ich nicht mehr aktiv... aber wenn es sein muss - her damit!
Und unerwartetes passiert ja immer wieder.

Also schauen wir mal.
Liebe Grüße Martin

Ps.: Dieser Tunnel wäre schon ein guter Nervenkitzel...

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4454
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Nochmal Glück gehabt!

#26 Beitrag von franz_appa » 2021-12-07 18:22:01

Hi
Von der Seeseite kannst du nur zu Fuß hin - durch den Tunnel :D
(oder halt über den See)
Hinter dem Tunnel ist nix ausser ein Anlegekai und ein winziges Café (was aber den halben Tag im Schatten liegt, daraufhin sind wir wieder zurückgefahren und haben 2 Tage auf dem Camping verbracht, der Mensch dort hatte gerade Schnapsbrennen am start (inkl Testing ....)

Greets
natte
on stage:

18.07. '24 - Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Mainz Schlossbiergarten
19.07. '24 - Heart & Soul Blues Brothers Show, Bonn Rheinaue
14.09. '24 - Heart & Soul Blues Brothers Show, Attendorn Stadtfest
19.10. '24 - Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Koblenz Cafe Hahn
26.10. '24 - Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Herschbach Haus Hergispach

djanet5
infiziert
Beiträge: 84
Registriert: 2013-10-24 14:08:00
Wohnort: Ralingen

Re: Nochmal Glück gehabt!

#27 Beitrag von djanet5 » 2021-12-16 18:18:11

Hi,
Wir sind dieses Jahr auch den Tunnel gefahren mit einer Höhe von 3,60m.
Ich war fast am Ende und konnte schon Tageslicht sehen, dann war Schluss :eek:
Es hat gerade eine Fähre angelegt und alle kamen mir entgegen!
Also alles ganz langsam wieder zurück. Ich habe ganz schön geschwitzt.
Beim zweiten Mal sind wir bis zur Fähre gekommen :angel:

LG Thomas
Dateianhänge
AD20AD77-B4B7-4E81-B67E-FF65DC65D22E.jpeg
Freude, Schönheit der Natur,
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum Mensch - sei zeitig weise:
Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4454
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Nochmal Glück gehabt!

#28 Beitrag von franz_appa » 2021-12-16 19:59:48

Hi
Dann seid ihr durchgeschlüpft :D

Als wir da waren kam extra der "Dorfbulle" (und hat erst mal nen Schnaps gekriegt, der den wir am Tage vorher frisch getestet hatten ...) dann hat er seinen Hiwi die Strasse nach oben sperren lassen.
Dann passierte gar nichts - nach ca einer Stunde (dritter Schnaps) kamen dann die Autos der angelegten Fähre runter.

Danach telefonisch gecheckt ob alle durch waren.
Dann durften als erstes die Touris vom CP hochfahren :happy: - dann erst das normale Volk, wenn Fähre voll, dann heißt das fürs normale Volk (durchaus auch fette Lkws) bis zur nächsten warten (fuhr damals 2 oder 3 mal täglich).

Wir waren die ersten die hochfuhren - im Tunnel kam uns prompt ein Mercedes entgegen geheizt (Albaner fahren immer soo schnell es geht) der am Anleger noch nen Kaffe getrunken hatte :dry:

Naja ging alles gut.

Da aber die Fähre ja zwischendurch auch ein paar Jahre gar nicht fuhr könnte es sein das sie für die "Neu-Eröffnung" der Autofähre den Tunnel auch etwas aufgemotzt haben (bisschen tiefer gebuddelt, Asphalt reingekippt...) ?
Das sieht mir auf dem Foto so aus, das war früher eine Loch an Loch Piste durch den Tunnel.

Greets
natte
on stage:

18.07. '24 - Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Mainz Schlossbiergarten
19.07. '24 - Heart & Soul Blues Brothers Show, Bonn Rheinaue
14.09. '24 - Heart & Soul Blues Brothers Show, Attendorn Stadtfest
19.10. '24 - Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Koblenz Cafe Hahn
26.10. '24 - Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Herschbach Haus Hergispach

Benutzeravatar
Xapathan
Schrauber
Beiträge: 385
Registriert: 2016-06-25 14:56:59

Re: Nochmal Glück gehabt!

#29 Beitrag von Xapathan » 2021-12-20 15:58:30

martinaustirol hat geschrieben:
2021-12-04 20:55:15
am Timmelsjoch (Nachbartal von mir) gibt es aktuelle Beschränkungen: Wohnmobile und LKW sind bis max. 8 t Gesamtgewicht, max. 2,55 m Breite und max. 4 m Höhe erlaubt. Da sollte man vermuten, die 4m gelten über die komplette Fahrbahnbreite....
Ohh Schreck, da bn ich schon einige Male hoch und runter (von beiden Seiten) - meiner ist fast 3,80 hoch. Aber das Dach hat bisher gehalten. Habe ich was falsch gemacht?
--

Ein Leben ohne LKW ist möglich, aber sinnlos ;-)

Benutzeravatar
Max1975
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2018-05-29 19:14:15
Wohnort: Züri Oberland

Re: Nochmal Glück gehabt!

#30 Beitrag von Max1975 » 2021-12-20 18:35:29

Wieso nehmt Ihr eigentlich alle die Fähre? Der Landweg von Koman nach Fierza ist viel geiler! :joke:
Bucher DURO 4x4 'Bruce'

Antworten