Dieselsteuer Iran

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2850
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Dieselsteuer Iran

#1 Beitrag von joern » 2021-12-25 8:58:28

Vielleicht kann man hier mal aktuelle Erfahrungen von Reisenden mit der Dieselsteuer in den Iran sammeln. Nach meiner Information (die muss nicht absolut, jederzeit und an jeder Grenze richtig sein, deshalb bitte um aktuelle Erfahrungen ergänzen) ist das Eintreiben einer sogenannten Dieselsteuer bei Ein-oder Ausreise BEI TOURISTEN in den Iran illegal. NUR gewerbliche Transporteure müssen diese Steuer entrichten. Diese Unsitte, auch Touristen abzukassieren, betrifft den Grenzübergang Bazargan (Türkei/Iran) schon seit Jahren und findet nach meinem Wissen an keinem anderen Übergang (von Armenien, Irak, Pakistan, Turkmenistan, UAE) statt. Unser iranischer Guide, der sich seit Jahren mit touristischen Wohnmobilreisen beschäftigt, hat heute nochmals telefonisch in Bazargan beim Zoll nachgefragt: keine Dieselsteuer bei Touristen.

Benutzeravatar
connyandtommy
süchtig
Beiträge: 760
Registriert: 2009-06-24 20:53:21
Wohnort: Bad Tölz/Ellbach
Kontaktdaten:

Re: Dieselsteuer Iran

#2 Beitrag von connyandtommy » 2021-12-25 11:08:05

Servus Zusammen,
unsere Erfahrungen sind auch schon vom Januar 2020, also zwei Jahre alt.
Der Versuch, Dieselsteuer auch von Touristen abzukassieren, fand auch an den beiden anderen Grenzübergängen zur Türkei statt. Kommerzielle zahlen dort immer (Taxifahrer, Kleinbusse, LKW), wir konnten damals nach längerer Diskussion das Ganze für unsere randvollen Tanks und nach einem finalen Gespräch mit dem Zollchef letztlich erfolgreich abwenden, war aber etwas mühsam ...
Viele Grüße,
Conny & Tommy
www.mantoco.com
Das Leben ist eine Reise, Reisen ist unser Leben...

Kalle-Oberfoerster
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2011-09-13 21:26:59
Wohnort: Raum Aachen

Re: Dieselsteuer Iran

#3 Beitrag von Kalle-Oberfoerster » 2021-12-25 17:40:57

joern hat geschrieben:
2021-12-25 8:58:28
Unser iranischer Guide, der sich seit Jahren mit touristischen Wohnmobilreisen beschäftigt, hat heute nochmals telefonisch in Bazargan beim Zoll nachgefragt: keine Dieselsteuer bei Touristen.
Ideal wäre es doch, wenn der iranische Guide versuchen würde, etwas schriftliches, auch in Farsi mit Übersetzung drunter, ergattern könnte. Dann könnte jeder Reisende das bei den entsprechenden Wegelagerern vorlegen und vielleicht ohne großes Tamtam durchkommen.

Nur so als Idee …

Benutzeravatar
peter
abgefahren
Beiträge: 1132
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Dieselsteuer Iran

#4 Beitrag von peter » 2021-12-26 8:31:36

Der Iran ist immer wieder für Überraschungen gut.

z.b. Iran. Kennzeichenpflicht, keine Motorräder über 250ccm, keine Diesel Pkw über 2.500ccm, etc.

Meist liegt der Fehler bewusst, oder unbewusst darin begründet, das keine touristische Einreise, sonder eine "geschäftliche", bzw ein Einfuhr angenommen wird.

Teilweise wird vor Ort damit Geschäft gemacht.

Wenn man in die falsche Schublade kommt, braucht man ein dickes Fell.
www.facebook.com/SolitaireCamper
www.instagram.com/SolitaireCamper

" wenn Dicke dünn werden, sterben die Dünnen" chinesisches Sprichwort

„Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt." Bert Brecht

" Sie säen nicht, sie ernten nicht und sie wissen alles besser "

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 7334
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Dieselsteuer Iran

#5 Beitrag von meggmann » 2021-12-26 10:12:46

Nur mal so interessehalber - wie hoch ist denn die Steuer?

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

rosner mandi
Selbstlenker
Beiträge: 158
Registriert: 2006-11-24 21:50:30

Re: Dieselsteuer Iran

#6 Beitrag von rosner mandi » 2021-12-26 13:55:08

Hallo!
Sobald ich wieder zu Hause bin reiche ich die Daten nach (Rechtsgrundlage sowie Höhe). Hoffe dass ich alles noch finde. Habt bitte noch ein wenig Geduld.

Gruss
Mandi

Benutzeravatar
Swch
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2021-01-26 16:36:23
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Dieselsteuer Iran

#7 Beitrag von Swch » 2021-12-30 7:17:54

Hi zusammen

Beim Grenzübergang Irak/Iran wollte der gute man am letzten Schalter 60us$ für mich.

Nach langen hin und her, ich durfte sehr bewacht übernachten ;-)
Am nächsten Tag:
"Tourist dont pay Tax"

Es wird die Steuer nur für Transit Visa verlangt!

LG, Sascha
Von April bis November auf der Strasse.

Benutzeravatar
peter
abgefahren
Beiträge: 1132
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Dieselsteuer Iran

#8 Beitrag von peter » 2022-01-02 6:21:06

Die Dieselsteuer, oder wie man diesen "Abgabe" auch nennen möchte, wäre bei der Ausreise aus dem Iran zu zahlen. Nicht bei der Einreise :angel:

An Häfen zumindest wird das auch aktuell nicht umgesetzt.

Aber dazu müssten die Grenzen ja erst einmal wieder offen sein. Und daß wäre mir die Sache schon wert :spiel:
www.facebook.com/SolitaireCamper
www.instagram.com/SolitaireCamper

" wenn Dicke dünn werden, sterben die Dünnen" chinesisches Sprichwort

„Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt." Bert Brecht

" Sie säen nicht, sie ernten nicht und sie wissen alles besser "

rosner mandi
Selbstlenker
Beiträge: 158
Registriert: 2006-11-24 21:50:30

Re: Dieselsteuer Iran

#9 Beitrag von rosner mandi » 2022-01-14 12:47:30

Also Leute:
hier auf Englisch:
According to a resolution by the Iranian Council of Ministers, all travelers' cars must pay for the different fuel price between the price inside Iran and the price of fuel in the Persian Gulf FOB.
For this purpose they must receive the fuel control remittances from the fuel control post and , at the border crossing point, hand them over to the iranian customs officers.
Prior to the date of issuance of this directive by the National Iranian Oil Products Distribution Company (21st of July 2019) cars were exempted from paying any difference in fuel prices.

Berechnet wird aber nicht der max. Tankinhalt sondern der effektive Inhalt an Diesel bei der Ausreise. Die Diesel-Steuer schwankt da der FOB (free on board) - Preis für den Diesel im persischen Golf schwankt. Im Juli 2021 betrug die Steuer 129.000 Rial, dies entsprach rd. € 0,39/l. (bonbast.com-Kurs)

Antworten