Verschiffung Seattle

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
expo1
Schrauber
Beiträge: 356
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Verschiffung Seattle

#1 Beitrag von expo1 » 2021-11-22 14:15:26

Guten Tag zusammen,

da ich keine mehrmonatige Auszeit nehmen kann aber dennoch sehr gerne Alaska sehen würde bin ich am überlegen
nach Seattle zu verschiffen um dann in 4 Wochen nach Alaska und zurück zu fahren. Geplante Reisezeit wäre Mitte
August bis Mitte September.
Hat das schon einmal jemand gemacht?? Mehr als ein Zeitfenster von 4 Wochen ist leider nicht drin.

Freu mich über ernstgemeinte Rückmeldungen. Auch die Frachtrate würde mich interessieren. Ist mir klar, dass das
nur ein Anhalt ist und stark variiert.

Gruss expo

Benutzeravatar
Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1806
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Verschiffung Seattle

#2 Beitrag von Donnerlaster » 2021-11-22 14:59:48

Ganz ehrlich: für 4 Wochen würde ich das Auto auf keinen Fall verschiffen, sondern nach Alaska fliegen und dort ein Auto mieten.

Unabhängig davon: 4 Wochen Alaska könnte schon etwas knapp werden, ist aber durchaus möglich.
Aber die Strecke von Seatle nach Alaska und zurück ist auch nicht mal eben in 2 Tagen gemacht, unabhängig davon, dass auf der
Strecke auch viel zu besichtigen ist.

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 7106
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Verschiffung Seattle

#3 Beitrag von LutzB » 2021-11-22 15:23:23

Was für ein Auto steht zur Verschiffung an?
Wenn's in einen Container passt, seh' ich nicht so das Problen.
Direktverschiffung von Fahrzeugen nach Seattle kenn ich noch nicht.
Vielleicht ist hier ja was für Dich dabei:
https://www.womo-abenteuer.de/forum/all ... ttletacoma

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Der Große Wagen
Überholer
Beiträge: 208
Registriert: 2010-12-12 17:52:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Verschiffung Seattle

#4 Beitrag von Der Große Wagen » 2021-11-22 16:50:46

Hallo
In dem Link den Lutz gepostet hat findest Du auch Antworten von mir. Wir haben dreimal rüber verschifft allerdings immer an die Ostküste. Unsere Erfahrungen kannst Du bei Interesse hier nachlesen
http://dergrossewagen.eu/index.php/nord ... erika.html
Für vier Wochen dürfte sich der Aufwand nicht lohnen und wohl auch nicht rechnen. Nach Seabridge kostet derzeit eine Verschiffung an die Ostküste 49 Euro pro m3. An die Westküste etwa doppelt so viel. Hinzu kann ein Treibstoff-Zuschlag kommen (siehe meine Antwort im Link). Und dann noch das Problem der Versicherung, die, wenn man überhaupt eine kriegt, sehr teuer ist.
Eine Fahrzeugmiete dürfte hier sicher die bessere Alternative sein.
Gruß
Christine
Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren.
Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie wie sie ist.
(Samuel Johnson)

http://www.dergrossewagen.eu
http://www.dergrossewagen.de

Benutzeravatar
DB Canada
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2012-03-03 21:23:19
Wohnort: Squamish BC

Re: Verschiffung Seattle

#5 Beitrag von DB Canada » 2021-11-23 4:28:46

Hallo expo,
Schliesse mich der meinung von peter donnerlaster und christine an , besser mieten fuer die kurze zeit.@ lutz , der container frachtverkehr ist in letzter zeit extrem unzuverlaessig und teuer geworden , ich warte nun seit ueber einer woche auf einen 40 fuss container der am 14 ten in vancouver ankommen sollte , die neueste meldung gibt mir hoffnung auf den 24 sten .wenn man dann z.b. Bereits angereist ist und dann noch zehn tage oder laenger auf sein auto im container warten muss bleibt nicht mehr viel urlaubszeit uebrig
Gruss aus dem ueberfluteten BC

Benutzeravatar
DB Canada
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2012-03-03 21:23:19
Wohnort: Squamish BC

Re: Verschiffung Seattle

#6 Beitrag von DB Canada » 2021-11-23 4:29:05

Hallo expo,
Schliesse mich der meinung von peter donnerlaster und christine an , besser mieten fuer die kurze zeit.@ lutz , der container frachtverkehr ist in letzter zeit extrem unzuverlaessig und teuer geworden , ich warte nun seit ueber einer woche auf einen 40 fuss container der am 14 ten in vancouver ankommen sollte , die neueste meldung gibt mir hoffnung auf den 24 sten .wenn man dann z.b. Bereits angereist ist und dann noch zehn tage oder laenger auf sein auto im container warten muss bleibt nicht mehr viel urlaubszeit uebrig
Gruss aus dem ueberfluteten BC

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 7106
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Verschiffung Seattle

#7 Beitrag von LutzB » 2021-11-23 10:19:05

DB Canada hat geschrieben:
2021-11-23 4:28:46
.@ lutz , der container frachtverkehr ist in letzter zeit extrem unzuverlaessig und teuer geworden , ich warte nun seit ueber einer woche auf einen 40 fuss container der am 14 ten in vancouver ankommen sollte , die neueste meldung gibt mir hoffnung auf den 24 sten .........
Das ist nicht nur bei Euch der Fall, dass gilt im Moment auf der ganzen Welt.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
mangusta
abgefahren
Beiträge: 1178
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Verschiffung Seattle

#8 Beitrag von mangusta » 2021-11-23 11:51:59

Leider ist es aber auch so, daß wir in Kanada noch keinen einzigen Vermieter gefunden haben, der sowohl "gravelroads" als auch einen Hund akzeptiert. Bleibt dann wohl nur die Miete von privat (?) oder ein Kauf / Verkauf.

Wenn es aber doch so einen Vermieter geben sollte, würde ich mich über seinen Namen hier sehr freuen.


Herzliche Grüsse

Rolf
- nichts steht geschrieben -

Benutzeravatar
expo1
Schrauber
Beiträge: 356
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Verschiffung Seattle

#9 Beitrag von expo1 » 2021-11-23 14:09:09

....dann bedanke ich mich schon Mal für die konstruktiven Antworten....

....das scheint nicht so einfach zu werden.

Gruss expo

CamperX
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2021-11-24 0:50:12

Re: Verschiffung Seattle

#10 Beitrag von CamperX » 2021-11-24 1:19:30

Hallo Expo

Wir haben unsere Nordamerika Reise im letzten Jahr Coronabedingt abgebrochen, und unseren Wagen zurückverschifft. Zuerst wollten wir ab Tacoma (Seattle) nach Bremerhaven verschiffen. Das hätte für unser Fahrzeug RoRo (49.5 m3) knapp 6500.-- Euro gekostet, inkl. aller Nebenkosten. Wir haben uns dann für Baltimore - Hamburg entschlossen. Kosten alles inkl. 4000.-- Euro RoRo. Es ist also kein billiger Spass und das ist ja erst eine Richtung. Dazu kommt noch die Versicherung, welche, falls du überhaupt eine mit einer halbwegs vernünftigen Deckungssumme findest, (wird zunehmend schwieriger) auch für mindestens 6 Monate abgeschlossen werden muss. Für 4 Wochen einfach viel zu hohe Kosten. Dazu kommt noch, dass die RoRo Schiffe zwar regelmässig fahren, aber das heisst nicht, dass sie auch pünktlich sind. Ein paar Tage Verspätung sind nichts Aussergewöhnliches.
Miete dir ein Wohnmobil und geniess die Zeit in Kanada.

Gruss Peter

Benutzeravatar
u1550
Überholer
Beiträge: 235
Registriert: 2007-10-27 20:54:57

Re: Verschiffung Seattle

#11 Beitrag von u1550 » 2021-11-24 18:57:43

Hallo Expo,
wir hatten 2018 einen Ford F350 Pickup ab Anchorage (Fa Go North). Incl "Schlechtwege".
Nach Kanada rüber ist kein Problem.
Ob die einen Hund akzeptieren? Keine Ahnung, einfach anfragen.
Grüße - Richard
Wer nicht spinnt, ist nicht normal.

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4140
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: Verschiffung Seattle

#12 Beitrag von Bustreter » 2021-11-25 16:43:10

wenn dein Hund kein Sitzfetzer ist würde ich den unterschlagen....oder zu Hause lassen für 4 wochen.
Der arme Kerl muss fliegen....chip haben impfungen....ect.
ch.
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

Benutzeravatar
expo1
Schrauber
Beiträge: 356
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Verschiffung Seattle

#13 Beitrag von expo1 » 2021-11-25 16:48:55

....danke für die Ergänzungen....

Hund :angel: :angel: .........sorry, weiß jetzt nicht wie Ihr auf Hund kommt. Ich besitze keinen :joke: :joke:

Gruss und schönen Abend

expo

Benutzeravatar
u1550
Überholer
Beiträge: 235
Registriert: 2007-10-27 20:54:57

Re: Verschiffung Seattle

#14 Beitrag von u1550 » 2021-11-25 19:40:36

expo1 hat geschrieben:
2021-11-25 16:48:55

Hund :angel: :angel: .........sorry, weiß jetzt nicht wie Ihr auf Hund kommt. Ich besitze keinen :joke: :joke:
Sorry,
ich hab da Rolfs Post mit eingemischt...

Grüße
Richard
Wer nicht spinnt, ist nicht normal.

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4140
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: Verschiffung Seattle

#15 Beitrag von Bustreter » 2021-11-25 21:05:43

:joke: ...ok...dann unterschlage das Du die sitzkissen zerfetzt :totlach: :totlach: .
Im Ernst..mieten
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

Antworten