Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Swch
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2021-01-26 16:36:23
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#1 Beitrag von Swch » 2021-04-21 13:06:12

Hallo zusammen

Hat schon jemand versucht sich ausserhalb seines Wohnlandes, also nicht in dem Land des erst Wohnsitzes, wenn ein Wohnsitz vorhanden ist, sich zu impfen zu lassen?

Hintergrund ist unter anderem Berichte über Serbien, die auch Ausländer impfen.

Hier ein Beispiel vom 28 Mrz 2021:
amp.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-serbien-gratis-impfen-auslaender-100.html

Ich werde mich dieses Jahr nicht daheim impfen lassen können, deshalb wäre es interessant Infos zu sammeln. Ich wäre natürlich auch bereit dafür angemessen zu bezahlen, daran soll es nicht liegen.

LG, Sascha
LG,
Sascha

Von April bis November auf der Strasse.

Benutzeravatar
Kurzhauber
Überholer
Beiträge: 248
Registriert: 2006-10-04 21:48:35
Wohnort: Herford

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#2 Beitrag von Kurzhauber » 2021-04-21 13:26:32

Serbien hat diese Praxis schon wieder eingestellt.

Russland bietet das an: 1999€ für zwei Flugreisen an 3 Tage nach Moskau und St. Petersburg inkl ÜN/F und Besichtigungen. Medizinische Leistungen wie Untersuchung, Impfung mit Sputnik gehen extra, ca. 200€.

Problem wird sein, dass die in der EU nicht zugelassene Impfung später keine Vorteile hinsichtlich Quarantäne-Freiheit, Tests etc. erzeugt. Sobal Sputnik zugelassen sein sollte, ändert sich das.

Es gibt auch internationale Unternehmen, die ihre Mitarbeiter im Ausland impfen lassen mit Biontech/Pfizer oder Moderna, da sieht das anders aus.

Bitte keine Impf-Diskussionen.
der Iglhaut-Sprinter mit Hünerkopfaufbau steht ab 3/2022 zum Verkauf wegen Neuanschaffung

Helmuth86
LKW-Fotografierer
Beiträge: 107
Registriert: 2020-11-17 11:18:48
Wohnort: 2170 Poysdorf

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#3 Beitrag von Helmuth86 » 2021-04-21 13:58:02


Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1753
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#4 Beitrag von Weickenm » 2021-04-21 14:04:18

Moin,

wobei man angeblich nach einer Sputnik Impfung vier Wochen lang keinen Alkohol zu sich nehmen darf.
Für praktizierende Studierende also weniger geeignet.

Beste Grüße
Florian
Zuletzt geändert von Weickenm am 2021-04-21 14:25:17, insgesamt 1-mal geändert.
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)
V8, das macht Krach in der Nacht \m/

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7497
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#5 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2021-04-21 14:04:59

Hallo,

meine Situation liegt am Rande dieses Szenarios. Ich habe meinen Arbeitgeber in Österreich, bin daher dort krankenversichert und halte mich aber momentan überwiegend an meinem Erstwohnsitz in D auf.

Kurzfristig hatte ich die Situation, dass sich deutsche Stellen für meine Impfung nicht für zuständig gehalten haben, da ich ja in D nicht krankenversichert bin. Die österr. Stellen waren der Ansicht, dass nur Personen mit Erstwohnsitz in Österreich ebenda geimpft werden. Anmeldung für die Impfung z.B. über die Webseite impfservice.wien für das Bundesland Wien oder Kommunikation über div. Hotlines waren technisch ebenfalls nicht möglich, Tricks über VPN mal außen vor. Diese Situation ist aber mittlerweile geklärt, zumindest zwischen D und AT scheint sich das entspannt zu haben, Impfungen sind auf beiden Seiten möglich und werden verstärkt über die Arbeitgeber durchgeführt.

Nach meiner Beobachtung klären sich derartige Themen aktuell zunächst relativ einfach, wenn man die entsprechenden Stellen (z.B. Gesundheitsämter) direkt anspricht. Aus diesen Erfahrungen lösen sich auch die generellen Probleme, es werden z.B. vermehrt wieder Telefonnummern kommuniziert, die auch international erreichbar sind.

Die Gültigkeit der Impfung bzgl. Reise- und Kontaktmöglichkeiten wird sich erwartungsgemäß an der Zulassung der Impfstoffe orientieren, so ist da zumindest auch meine Erwartung.

Ich hoffe selbst, durch das internationale Pendeln eher etwas früher eine Impfmöglichkeit erwischen zu können, dafür muss ich mich halt auch etwas stärker drum kümmern. :mellow:

Grüße
Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Helmuth86
LKW-Fotografierer
Beiträge: 107
Registriert: 2020-11-17 11:18:48
Wohnort: 2170 Poysdorf

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#6 Beitrag von Helmuth86 » 2021-04-21 14:15:40

Weickenm hat geschrieben:
2021-04-21 14:04:18
Moin,

wobei an angeblich nach einer Sputnik Impfung vier Wochen lang keinen Alkohol zu sich nehmen darf.
Für praktizierende Studierende also weniger geeignet.

Beste Grüße
Florian
In Russland ist Alkoholgehalt ab 40 Vol % gemeint alles darunter ist doch Alkohol Frei :joke:

Gruß

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 17464
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#7 Beitrag von Wilmaaa » 2021-04-21 14:29:49

Es gibt genügend Menschen, die Probleme mit (übermäßigem) Alkoholkonsum haben. Diesbezügliche Witzeleien sind nur bedingt komisch. Spart Euch das also an dieser Stelle.

Die Eingangsfrage war ja eindeutig, verliert sie also bitte nicht schon auf der ersten Seite aus den Augen.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Hatzlibutzli
abgefahren
Beiträge: 1652
Registriert: 2006-10-03 21:48:28
Wohnort: Raubling
Kontaktdaten:

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#8 Beitrag von Hatzlibutzli » 2021-04-21 16:51:31

Ich sehe das Problem im sicher bald kommenden Impfausweis, der vor allem für das internationale Reisen über Wohl und Wehe entscheidet.
Wer trägt mir einen in Bulgarien verimpften chinesischen Sinovac in einen Europäischen Impfausweis ein, damit ich bei Wiedereinreise aus dem EU-Ausland nicht in Quarantäne muss?
Da inzwischen Impfgegner versuchen mit gefälschten Impfausweisen Charly D. auf die Probe zu stellen kann ich mir vorstellen, dass das schwierig wird. Da in Deutschland jede erfolgte Impfung durchdokumentiert ist, ist da jeglicher "Schmu" von vornherein zum Scheitern verurteilt.

In Anbetracht der Tatsache, dass wir in Kürze die Rentnerjahrgänge hinter uns gelassen haben wäre meine Empfehlung es einfach abzuwarten.
Das Blödeste, was einem gerade passieren kann ist sich zu infizieren: zum einen ist man dann krank, zum anderen bekommt man die Impfung, die die brauchbare Immunität herstellt in 6 Monaten, also ist man der Letzte, der internationale Reisefreiheit erlangt.

Gsundheit! ... Simon

MiB
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2012-06-25 22:59:16

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#9 Beitrag von MiB » 2021-04-21 16:55:15

Servus,
In CH werden Grenzgänger mit CH Krankversicherung geimpft, wie oben geschrieben in Österreich auch.
Ein Kollege hat Familie in USA. Dort wurden auch besuchende Familienmitglieder mit Tourist visa geimpft. Es gibt aber quasi keine Dokumentation, die Papier vaccine Card ist nicht sehr fälschungssicher. Ob man da was bekäme was woanders lesbar ist, fraglich. Das Problem mit USA ist das bloße reinkommen derzeit.

Viele Grüße
Michi

Benutzeravatar
Kurzhauber
Überholer
Beiträge: 248
Registriert: 2006-10-04 21:48:35
Wohnort: Herford

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#10 Beitrag von Kurzhauber » 2021-04-21 18:11:28

Entscheidend wird der europäische Impfnachweis sein, der elektronisch gespeichert wird und z.B. mit Mobiltelefon, Smartwatch oder alternativem Gerät wie Schlüsselanhänger funktioniert. Ich gehe da von einer recht hohen Sicherheit aus (absolut sicher ist nicht praktibal, von Blockchain-Technology hat man sich gerade verabschiedet bei dem Projekt), die im Verhältnis steht zum Datenschutz.

Interessant sind da Fragen, wenn europäisches Ausland andere Vakzine verwendet, ob diese auf europäischer Ebene oder nur in den Ländern wo auch Notfall-Zulassungen sind, gültig sind. Es ist ja nicht immer nur eine Frage der Wirksamkeit, sondern auch der Nebenwirkungen. Es bleibt spannend.

Masern, Pocken, HIV, Diphterie, Pest, Cholera, Typhus, Ebola, Gelbfieber, TBC, Milzbrand, Listerien und und und. Die Reihe wird gerade verlängert, und ist auch noch nicht zuende. Unser Dasein ist fragil, war es schon immer, und wir sollten erkennen, dass es das auch bleibt. Und vielleicht etwas mehr unser Tun danach ausrichten.
der Iglhaut-Sprinter mit Hünerkopfaufbau steht ab 3/2022 zum Verkauf wegen Neuanschaffung

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1163
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#11 Beitrag von Enzo » 2021-04-21 19:27:14

Moin,
das Thema treibt uns auch um. Ich vermute mal, ohne Wohnsitz und Krankenkasse in Deutschland werde ich dort zum jetzigen Zeitpunkt keine Impfung bekommen. In Ecuador sollte es bis zum Herbst klappen, aber womit ? Mit Glück Biontech, dann gibt's noch Astra und Sinovac, später evtl noch Sputnik.......toll, will ich nicht. Die grosse Reisefreiheit wird es wohl nur mit in der EU zugelassen Impfstoffen geben. Ähnlich der Tollwutimpfung für Hunde.
Also auf Zeit spielen und abwarten. Nächstes Jahr gibt es so viel Impfstoff, dann ist es wohl kein Problem mehr, sich mit seinem Wunschstoff impfen zu lassen. Wenn nicht in Ecuador, in Deutschland ganz bestimmt. Da wird dann die Coronaimpfung so ablaufen, wie mit den anderen Impfungen auch. Keiner fragt nach Wohnsitz und Krankenkasse. Wird bezahlt, ähnlich Gelbfieberimpfung, und gut ist. Einfach noch ein wenig Geduld haben.
Jens

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8514
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#12 Beitrag von Mark86 » 2021-04-21 20:11:31

Wer trägt mir einen in Bulgarien verimpften chinesischen Sinovac in einen Europäischen Impfausweis ein, damit ich bei Wiedereinreise aus dem EU-Ausland nicht in Quarantäne muss?
Da inzwischen Impfgegner versuchen mit gefälschten Impfausweisen Charly D. auf die Probe zu stellen kann ich mir vorstellen, dass das schwierig wird. Da in Deutschland jede erfolgte Impfung durchdokumentiert ist, ist da jeglicher "Schmu" von vornherein zum Scheitern verurteilt.
Zumindest bei uns wird das derzeit weder zentral gespeichert noch erfasst.
Der Staat ist wieder mal zu langsam.

Es wird nur im WHO Pass dokumentiert und fertig, der Rest landet beim Arzt in Papierform im Archiv.

Wenn die irgendwann ihren EU Impfpass fertig haben, werden Millionen von Bundesbürgern ihre Impfungen da nachtragen lassen müssen, dass gibt die nächste Katastrophe...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6461
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#13 Beitrag von meggmann » 2021-04-21 20:34:06

Mark86 hat geschrieben:
2021-04-21 20:11:31
Wer trägt mir einen in Bulgarien verimpften chinesischen Sinovac in einen Europäischen Impfausweis ein, damit ich bei Wiedereinreise aus dem EU-Ausland nicht in Quarantäne muss?
Da inzwischen Impfgegner versuchen mit gefälschten Impfausweisen Charly D. auf die Probe zu stellen kann ich mir vorstellen, dass das schwierig wird. Da in Deutschland jede erfolgte Impfung durchdokumentiert ist, ist da jeglicher "Schmu" von vornherein zum Scheitern verurteilt.
Zumindest bei uns wird das derzeit weder zentral gespeichert noch erfasst.
Der Staat ist wieder mal zu langsam.

Es wird nur im WHO Pass dokumentiert und fertig, der Rest landet beim Arzt in Papierform im Archiv.

Wenn die irgendwann ihren EU Impfpass fertig haben, werden Millionen von Bundesbürgern ihre Impfungen da nachtragen lassen müssen, dass gibt die nächste Katastrophe...
Mark, auch da irrst du...

Was meinst du wer die Impfungen zahlt bzw. wie die abgerechnet werden? Da ist alles gespeichert - die Abrechnung für alle läuft über die KV (egal ob privat versichert, gesetzlich oder auch gar nicht - deutscher Ausweis oder Aufenthaltstitel reichen gleich ob im Impfzentrum oder beim Haus- oder Betriebsarzt). Die Daten sind alle da.

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Der Initiator
süchtig
Beiträge: 901
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#14 Beitrag von Der Initiator » 2021-04-21 20:56:20

Mark86 hat geschrieben:
2021-04-21 20:11:31
Wenn die irgendwann ihren EU Impfpass fertig haben, werden Millionen von Bundesbürgern ihre Impfungen da nachtragen lassen müssen, dass gibt die nächste Katastrophe...
Schön, wenn man ein gewisses Alter erreicht hat. Ich muss nicht. Die Katastrophe überlasse ich denen, die digitales für sicherer als Papier halten.
Das Smartphone ist das elektronische Pendant zur Jogginghose.

BHP
Kampfschrauber
Beiträge: 514
Registriert: 2006-10-13 10:16:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#15 Beitrag von BHP » 2021-04-21 21:10:47

..... Ich freu mich auch schon auf das elektronische App-Zeuch......, das geht nämlich nicht mehr auf mein Telefon, weil zu alt...
GRuß aus Berlin

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1163
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#16 Beitrag von Enzo » 2021-04-22 1:11:08

BHP hat geschrieben:
2021-04-21 21:10:47
..... Ich freu mich auch schon auf das elektronische App-Zeuch......, das geht nämlich nicht mehr auf mein Telefon, weil zu alt...
GRuß aus Berlin
So sieht es bei meinem alten Telefon auch aus. Morgen muss ich die digitale Einreise Erklärung für Deutschland machen, das sollte noch gehen. Ich drucke trotzdem die Papierform für digital unterbelichtete aus und mache die Erklärung von Hand. Ich will mich nicht von so digitalen Zeugs abhängig machen. Und eine Impfung kommt in meinen Impfpass und gut ist.
Jens

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7294
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. Paraguay
Kontaktdaten:

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#17 Beitrag von Wombi » 2021-04-22 1:51:27

Wie machst Du das dann mit der 2. Impfung??? und wo dann ???

Gruß,Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1163
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#18 Beitrag von Enzo » 2021-04-22 2:36:21

Wombi hat geschrieben:
2021-04-22 1:51:27
Wie machst Du das dann mit der 2. Impfung??? und wo dann ???

Gruß,Wombi
Ich meine es generell, jetzt gibt es keine Impfung in Deutschland, da reicht die Zeit nicht. Na ja, evtl eine Polio und sonstwas Auffrischung :D Gibt ja auch noch andere Dinge als Covid

Jens

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7294
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. Paraguay
Kontaktdaten:

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#19 Beitrag von Wombi » 2021-04-22 2:43:22

Ah, .... OK.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

vale
Schrauber
Beiträge: 335
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#20 Beitrag von vale » 2021-04-22 6:39:26

Und ich dachte das wird dann bei der Impfung eh alles auf dem Chip gespeichert den man gleichzeitig implantiert bekommt? 😇

Ich fände so einen Chip ja ehrlich gesagt mega cool, allein zum bezahlen. Gibts das nicht in Schweden im Modellversuch?

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8514
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#21 Beitrag von Mark86 » 2021-04-22 8:16:11

Der Initiator hat geschrieben:
2021-04-21 20:56:20
Mark86 hat geschrieben:
2021-04-21 20:11:31
Wenn die irgendwann ihren EU Impfpass fertig haben, werden Millionen von Bundesbürgern ihre Impfungen da nachtragen lassen müssen, dass gibt die nächste Katastrophe...
Schön, wenn man ein gewisses Alter erreicht hat. Ich muss nicht. Die Katastrophe überlasse ich denen, die digitales für sicherer als Papier halten.
Ich war der letzte der noch mit nem Handy rumlief wo man ne Antenne rausziehen musste. Als alle Smartphones hatten hab ich noch mein 2110 gehabt und wer was wollte, musste mich anrufen.

Ist heute vorbei, der Gigitalisierung kann man sich im Prinzip nicht mehr verschließen. Alleine das verwalten der Europäischen Mautsysteme ist im Prinzip ohne Smartphone und Internet von Unterwegs aus kaum möglich. Man gewöhnt sich dran.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6461
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#22 Beitrag von meggmann » 2021-04-22 8:21:46

... Maut hat bei mir einen eigen Ordner auf dem Rumwischfon - ohne wirklich kaum machbar

Aber nochmal zum eigentlichen Thema - gibt’s dazu Erfahrungen außer mit Österreich (nur Interesse halber - hab schon beide Sender implantiert bekommen 😂)?

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Benutzeravatar
Kurzhauber
Überholer
Beiträge: 248
Registriert: 2006-10-04 21:48:35
Wohnort: Herford

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#23 Beitrag von Kurzhauber » 2021-04-22 9:08:15

Wer Fragen hat zum Thema sollte sich die Impfverordnung in der aktuellen Version vom 31.3.21 zu Gemüte führen, darin ist geregelt wer gem. §1 Anspruch hat. Sollte Deine Fragen dann beantworten. Gruss, Bruno

https://www.buzer.de/Coronavirus-Impfverordnung.htm

§ 1 Anspruch

§ 1

(1) Personen nach Satz 2 haben im Rahmen der Verfügbarkeit der vorhandenen Impfstoffe Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2. Anspruchsberechtigt nach Satz 1 sind:

1. Personen, die in der Bundesrepublik Deutschland in der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichert sind,

2. Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland haben,
der Iglhaut-Sprinter mit Hünerkopfaufbau steht ab 3/2022 zum Verkauf wegen Neuanschaffung

Der Initiator
süchtig
Beiträge: 901
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#24 Beitrag von Der Initiator » 2021-04-22 9:53:03

Mark86 hat geschrieben:
2021-04-22 8:16:11
Ich war der letzte der noch mit nem Handy rumlief wo man ne Antenne rausziehen musste. Als alle Smartphones hatten hab ich noch mein 2110 gehabt und wer was wollte, musste mich anrufen.
Ich bin anders, ich hatte Smartphones, bevor alle damit rumgelaufen sind. Aber seit der Communicator nicht mehr gebaut wird :(
Mark86 hat geschrieben:
2021-04-22 8:16:11
Ist heute vorbei, der Gigitalisierung kann man sich im Prinzip nicht mehr verschließen. Alleine das verwalten der Europäischen Mautsysteme ist im Prinzip ohne Smartphone und Internet von Unterwegs aus kaum möglich. Man gewöhnt sich dran.
Mit den Mautsystemen kenne ich mich nicht aus und ich habe das durchaus ernst gemeint: dadurch, dass ich alt und damit fast aus dem Berufsleben raus bin, kann ich mich (bisher) diesem quasi-Zwang entziehen. Es ist ja bei solchen Dingen immer die Rede von der Killer-Applikation, dem, was jeder braucht bzw. wovon man jedem einreden kann, dass er es braucht. Und diese App(likation) habe ich bisher noch nicht gesehen.

Dazu kommt, und damit bin ich wieder beim Thema, dass ich tatsächlich Papier, den klassischen, gelben Impfpass, für sicherer und zuverlässiger halte als jedes elektronische Gerät. Schon weil es überall ohne Strom funktioniert. Alles, was dem Papierausweis schadet, schadet auch der Elektronik. Aber oft weniger :-)
Das Smartphone ist das elektronische Pendant zur Jogginghose.

Benutzeravatar
mangusta
abgefahren
Beiträge: 1086
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#25 Beitrag von mangusta » 2021-04-22 10:53:54


sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3895
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#26 Beitrag von sico » 2021-04-22 11:49:45

Enzo hat geschrieben:
2021-04-22 2:36:21
Wombi hat geschrieben:
2021-04-22 1:51:27
Wie machst Du das dann mit der 2. Impfung??? und wo dann ???

Gruß,Wombi
Ich meine es generell, jetzt gibt es keine Impfung in Deutschland, da reicht die Zeit nicht. Na ja, evtl eine Polio und sonstwas Auffrischung :D Gibt ja auch noch andere Dinge als Covid

Jens
Hallo Jens,
bei uns in der Region gibt es momentan eine Art Freiwilligenliste für Impfwillige mit Astrazeneca.
Hab mich da am Freitag um 7:30 angemeldet, am Samstag um 20:30 einen Termin bekommen und am Mittwoch darauf geimpft. Schneller gehts wohl nicht mehr.
LG
Sico

Benutzeravatar
HaraldS50
Kampfschrauber
Beiträge: 572
Registriert: 2019-09-18 14:04:51

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#27 Beitrag von HaraldS50 » 2021-04-22 12:14:32

Wo isn das? Kann man da auch als Ausländer kommen? :happy:
Grüße aus der Pfalz
Harald

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6461
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#28 Beitrag von meggmann » 2021-04-22 12:16:37

Gibt’s in vielen Regionen in D - manchmal auch nur kurzzeitig weil der Nachschub an Astra immer hakt.

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3895
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#29 Beitrag von sico » 2021-04-22 12:26:58

HaraldS50 hat geschrieben:
2021-04-22 12:14:32
Wo isn das? Kann man da auch als Ausländer kommen? :happy:
Wo das ist?
Da schaust du auf meinen Avatar, dann weißt du es.
LG
Sico

Swch
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2021-01-26 16:36:23
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Corona Impfung ausserhalb des Wohnlandes

#30 Beitrag von Swch » 2021-04-22 12:45:00

Kurzhauber hat geschrieben:
2021-04-21 13:26:32
Serbien hat diese Praxis schon wieder eingestellt.

Russland bietet das an: 1999€ für zwei Flugreisen an 3 Tage nach Moskau und St. Petersburg inkl ÜN/F und Besichtigungen. Medizinische Leistungen wie Untersuchung, Impfung mit Sputnik gehen extra, ca. 200€.

Problem wird sein, dass die in der EU nicht zugelassene Impfung später keine Vorteile hinsichtlich Quarantäne-Freiheit, Tests etc. erzeugt. Sobal Sputnik zugelassen sein sollte, ändert sich das.

Es gibt auch internationale Unternehmen, die ihre Mitarbeiter im Ausland impfen lassen mit Biontech/Pfizer oder Moderna, da sieht das anders aus.

Bitte keine Impf-Diskussionen.
Hallo Kurzhauber

Russland würde fast auf meiner Fahrroute liegen, Türkey, Georgien,Armenien steht auf dem Programm.

Hast du einen Link? Die 200€ liegen etwa genau in dem was ich für angemessen halte ;-)

LG, Sascha
LG,
Sascha

Von April bis November auf der Strasse.

Antworten