Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ubelix
Schrauber
Beiträge: 306
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#1 Beitrag von Ubelix » 2020-10-17 22:08:51

Hallo

Namibia ist von der Risikoliste gestrichen.
Die haben jetzt Sommer.
Könnte wieder interssant sein dort am Ende des Jahres hinzufliegen.
Keine Kälte, viel Raum und somit genug Abstand und wenig Touris.

Bin in der Überlegung.
Dort stehen ja einige hundert Fahrzeuge und warten darauf bewegt zu werden.

Alle Schotterstrecken sind im guten Zustand, da keine Touris dort waren.
Die Tiere stehen bis an der Straße und wundern sich, dass es noch Autos gibt wenn mal eins kommt.
Die Einheimischen warten sehnsüchtig, dass es für sie weitergeht.
Ja, es reizt schon sich auf den Weg zu begeben.

Gibt es hier Leute die dort auch hin wollen?

In ein paar Tage oder Wochen kann natürlich alles wieder anders sein.
Mal sehen was wird.

2020 ist nicht das Jahr meiner Träume........... man plante dreimal in der Woche seine Zukunft neu
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 919
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#2 Beitrag von Bad Metall » 2020-10-18 7:30:01

Unserer Flug im April konnten wir wegen Corona nicht antreten. Das wäre jetzt sicher eine gute Zeit, den jetzt nachzuholen. In Namibia
wäre Abstand sicher kein Problem. Was mich abschreckt, wäre der Flug . 12Stunden Maskenzwang one way möchte ich nicht.

Lg Bernd

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22244
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#3 Beitrag von Ulf H » 2020-10-18 8:29:09

... Planungen sind nun mal - heute mehr denn je -dazu da, dass man einen Ausgangspunkt für Änderungen hat ...

Gruss Ulf ... der Schnee ist da und wirkt nicht, als ob er bald wieder verschwinden würde ...
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7964
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#4 Beitrag von OliverM » 2020-10-18 8:31:12

Planwirtschaft hat noch nie funktioniert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2805
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#5 Beitrag von advi » 2020-10-18 10:06:03

Ich habe über Nacht darüber nachgedacht.

Wenn ich ein Auto dort stehen hätte, Einreisende getestet werden und die Zahlen unten bleiben, würde ich einen Flug reservieren.

Gibt aber viele ABER, meine Frau könnte sich eine Quarantäne nicht leisten und so manches mehr.

Nachdem wir letzten Winter in Tansania waren, würden mir Parks mit wenig Besuchern gut gefallen.

Ich nehme die Info zum Anlass, Namibia in Betracht zu ziehen.

Geht meistens kurzfristig heutzutage.
Island hatten wir Sonntags überlegt, Mittwoch entschieden und Samstag früh sind wir los.

Das ist das "Gute" an diesen Zeiten, es gibt viele kurzfristige Möglichkeiten.
Trotzdem ist schon jetzt klar, dass Flugreisen nach Corona längere Zeit weniger verfügbar sein werden. Und das empfinde ich als einschränkend.
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1813
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#6 Beitrag von MUSKOLUS » 2020-10-18 11:49:21

Ich war im Februar kurz vor den Pandemie-Maßnahmen da und überlege auch schon wieder... die Flüge sind aber preislich noch nicht auf Vor-Covid Level und ob es Sinn macht jetzt einen Flug für Dezember oder Januar zu buchen?
Andreas

Benutzeravatar
FrankS
süchtig
Beiträge: 710
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#7 Beitrag von FrankS » 2020-10-18 12:03:45

Moin,
wir lauern auch, allerdings würden wir nach Jo'burg zum Auto fliegen.
Abstand ist in Namibia sicher einfacher zu gewährleisten als in RSA.
Zum Thema Risikogebiet - wenn es einen "da unten" erwischt, möchte ich aber weder in RSA noch in NAM im KH liegen. Ausserdem sorgen wir uns um steigende Kriminalität im südlichen Afrika. Tausende Locals sind ohne Einkommen aus dem Tourismus und anhängenden Branchen.
Über den Winter in Europa zu bleiben können wir uns allerdings auch nicht vorstellen :wack:
Wir werden kurzfristig entscheiden ob wir fliegen - wenn bis dahin nicht Europa als Risikogebiet benannt wird!
NAM und RSA werden sicher voll werden this summer holiday - wo wollen die Südafrikaner auch sonst hin!?

Grüßle Frank

Benutzeravatar
martinaustirol
Schrauber
Beiträge: 339
Registriert: 2009-02-27 9:51:21
Wohnort: 6473

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#8 Beitrag von martinaustirol » 2020-10-18 13:31:35

.....unser Flug geht am 27.10. nach WDH.....dann 3 Wochen mit dem eigenen Fzg. nach Kapstadt.....schaut alles recht entspannt aus, wenn wir als Tiroler in München einchecken können. Negativer Pcr vorausgesetzt.... ;)

Benutzeravatar
Ubelix
Schrauber
Beiträge: 306
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#9 Beitrag von Ubelix » 2020-10-18 14:34:47

Hallo

Ja Südafrika ist nicht so mein Traumland. Da ist es ganz anders als in Namibia.
Freunde berichten mir, dass es in Namibia echt gut gelaufen sei und man nur die fehlenden Turis beklagt.

Klar die Gefahr ist da, aber in Wuppertal wie in Kamanjab. Nur in Kamanjab hab ich mehr Abstand und Sonne. :angel:

Mal sehen wie sich alles entwickelt.
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7062
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#10 Beitrag von Wombi » 2020-10-18 20:09:28

Bad Metall hat geschrieben:
2020-10-18 7:30:01
Was mich abschreckt, wäre der Flug . 12Stunden Maskenzwang one way möchte ich nicht.

Lg Bernd
Halb so schlimm Bernd .... bei uns waren jetzt 13 Stunden angesetzt von FRA nach Sao Paulo, wegen Sturm .... ich hab 80% verpennt.
Wir haben mit jetzt insg. 3Flügen die FFP2 Masken 23 Stunden aufgehabt, war wirklich kein Problem.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Mister Catdriver
Überholer
Beiträge: 208
Registriert: 2012-12-27 23:28:52
Wohnort: Wild-Westallgäu

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#11 Beitrag von Mister Catdriver » 2020-10-18 20:19:15

Hi Conny,
Hi Tommy,

ein paar Tage sind vergangen, seit wir unserem netten Treffen in Porto Kagio😉...es war schön mit Euch!

Ja, ihr habt ja so recht...jetzt wär die richtige Zeit für Namibia! Ich war voll in Planungen und war mit meinen Locals da unten schon intensiv in Kontakt. Leider bin ich seit letzter Woche wieder deutlich pessimistischer- ich wage keine Prognose, ob das in 4-6 Wochen alles noch geht.

Ja, 2020 ist nicht das Jahr der Reisepläne....

VLG

Jörg

P. S. Wir sehen uns wieder!
Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

Benutzeravatar
Hatzlibutzli
abgefahren
Beiträge: 1603
Registriert: 2006-10-03 21:48:28
Wohnort: Raubling
Kontaktdaten:

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#12 Beitrag von Hatzlibutzli » 2020-10-19 21:45:25

Bei der immer offensichtlich werdenden Saisonalität des Virus ist Südhalbkugel nicht die schlechteste Idee ...
Aber die haben - sicher nicht zu unrecht - Angst vor uns:
Alle Einreisenden ohne namibische Staatsangehörigkeit müssen ein maximal sieben Tage alten negativen COVID-19-PCR-Test vorlegen. Dieses Testergebnis muss von einem im Land der Testdurchführung zertifizierten Labor ausgestellt worden sein. Touristen können das vorgebuchte Ziel ansteuern und an touristischen Aktivitäten teilnehmen. Ein Mindestaufenthalt ist nicht vorgeschrieben. Am fünften Tag des Aufenthalts müssen Touristen sich für einen COVID-19-Test zur Verfügung stellen. Am siebten Tag (zwei Tage nach dem obligatorischen Test) müssen Touristen zur Entgegennahme ihres Ergebnisses erreichbar sein. Sollte das Ergebnis positiv ausfallen, werden Touristen auf eigene Kosten in eine staatliche Isolierung gebracht, die vom Ministerium für Gesundheit und Soziale Dienste nach den nationalen Richtlinien dafür die entsprechende Lizenz bekommen hat.
Quelle Auswärtiges Amt

Grüsse ... Simon

Benutzeravatar
mbos
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2013-08-01 16:14:27
Wohnort: Weilheim i.OB

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#13 Beitrag von mbos » 2020-10-20 12:35:58

Südafrika hat Deutschland als Hochrisikogebiet eingestuft.
https://www.auswaertiges-amt.de/de/auss ... eit/208400
Gruß
Marc

----------------------------------------------
Der Wunsch ist aller Laster Anfang...
Der Laster ist aller Wünsche Anfang...

Benutzeravatar
wolferl69
Schlammschipper
Beiträge: 452
Registriert: 2006-10-07 22:49:08
Wohnort: im Amigo
Kontaktdaten:

Re: Namibia ist wieder machbar - Kein Risikogebiet

#14 Beitrag von wolferl69 » 2020-10-20 14:07:47

Hallo,

Na das trifft sich ja gut, habe mich gerade eingeloggt und wollte den Dieselpreis für Namibia aktualisieren...
Namibia ist ganz unbeschwert zu bereisen, es kommen zwar derzeit Touristen ins Land, doch halten sie die Zahlen in Grenzen. Dafür hat man die vielen Nationalparks fast für sich alleine! Wir sind seit Februar im Land und haben hier eine unbeschwerte Zeit verlebt.
Südafrika lässt Deutsche derzeit nur beschränkt ins Land, aber wenn man mindestens 2 Wochen in Namibia war, dann sollte man die Grenze zu Südafrika über Land oder per Flugzeug von Windhoek oder Walvis Bay aus mit einem negativen Corona Test passieren können.

Besten Gruß, Wolfi
Dort wo kein Weg ist, da machen wir uns einen.

http://www.gritschontour.com

Antworten