Idee für den anderen Sommer 2020

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5278
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Idee für den anderen Sommer 2020

#1 Beitrag von Garfield » 2020-06-28 16:57:37

Lichtblick für Deutschland Urlauber https://www.popupcamps.de/ die Idee gefällt mir

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3594
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#2 Beitrag von franz_appa » 2020-06-28 18:19:15

Hi
Wer macht die website?

Für "du verhinderst die Umweltverschmutzung durchs Wildcampen" sollte man dem Betreiber eine Backpfeife geben !!

Nach der Pauschalisierung habe ich nicht mehr weitergelesen.

Greets
natte
Licht am Horizont:
02.10. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Koblenz Konzertmuschel in den Rheinanlagen.
Open Air Veranstaltung mit Hygiene-blabla, aber man kann auch ausserhalb Sehen und Hören, Biergarten - alles da was man braucht :-)
Achtung: ungewöhnliche Zeiten: Beginn 19.00 Endet 21.30 Uhr.

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5278
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#3 Beitrag von Garfield » 2020-06-28 19:18:26

Hi Natte , keine Ahnung wie das bei Dir in der Gegend gerade abläuft . Bei mir im Eck wird gerade da übernachtet geparkt wie man es für sich am schönsten findet , egal was das für die Anwohner bedeutet .Zusätzlich ist man auch noch so dämlich seinen Müll u. den Inhalt vom Klo auch gleich an Ort und Stelle zu lassen . Nette Zeitgenossen :motz: Ich finde den Ansatz der Seite in Ordnung , es gibt interessante Orte zum stehen wo man sonst nicht hinkommt . Die Preise sind etwas hoch wie ich finde , nur wenn ich dafür Sprit spare ist es wieder okay . Ich hatte gleich nach dem es hies wir können wahrscheinlich wieder in Deutschland reisen gedacht , autsch das wird eng auf den Camping und Wohnmobilstellplätzen .Es wäre schön wenn die Gemeinden / Städte wo es möglich ist die Kapazitäten erhöhen würden um das ganze zu entschärfen ,Nun ist es im Momment so das in einigen Bundensländern Tagestouristen nicht anreisen dürfen , ich versteh das so das es auch jeden Camper trifft der nicht gebucht hat . Man will uns da überhaupt nicht , was macht man nu ? Klar gibt es bestimmt Orte /Gegenden die weniger besucht werden nur wie viele kommen auf die gleiche Idee u. fahren da jetzt hin ?

Ich hoffe das bis zu unserem Urlaunsbeginn noch weitere Angebote hinzu kommen , sollten wir nicht dahin fahren können wo wir geplant haben werd ich bestimmt mindestens 1 auf der Seite genannten Platz ansteuern.

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8240
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#4 Beitrag von Uwe » 2020-06-28 19:19:21

Hmm, Camp in my Garden / Campspace gibt's schon seit 10 Jahren :bored:
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 2079
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Thür. Rhön

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#5 Beitrag von rotertrecker » 2020-06-28 19:36:46

Ich sach mal so,

wer in der Rhön nen Platz braucht...

Ich hatte da gerade Besuch von zwei Schweizern, deren Zwischenrahmen zu intensiven Diskussionen geführt hatte.
Waren für zwei Nächte da, alles ganz chillig, nettes Pärchen!
Gab sogar einmal Schweizer Spezialitäten auf dem Lagerfeuer geköchelt. :wub:

Und nein, den Rahmen habe ich mir nicht weiter angeschaut...

Wer also in der Ecke ist und nen Stellplatz für ein bis zwei Nächte sucht, kann mich gern per PN anschreiben.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"
MB 515 Minisattel

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3594
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#6 Beitrag von franz_appa » 2020-06-28 20:36:08

Hi

@Garfield
Es geht mir hier um die Gleichung
Wildcampen = Umweltverschmutzung
die auf der website aufgestellt wird.

Das es Idioten in jeder Ecke und allen Interressensfeldern gibt, steht ausser Frage :dry:

Greets
natte
Licht am Horizont:
02.10. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Koblenz Konzertmuschel in den Rheinanlagen.
Open Air Veranstaltung mit Hygiene-blabla, aber man kann auch ausserhalb Sehen und Hören, Biergarten - alles da was man braucht :-)
Achtung: ungewöhnliche Zeiten: Beginn 19.00 Endet 21.30 Uhr.

Benutzeravatar
Kurzhauber
Überholer
Beiträge: 207
Registriert: 2006-10-04 21:48:35
Wohnort: Herford

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#7 Beitrag von Kurzhauber » 2020-06-29 9:01:11

Vielleicht sollte man einfach mal die Seite lesen bevor man Kommentare abgibt (gilt übringens allgemein auch).

Diese Popup-Camps entstehen bzw. entstanden dort, wo diesen Sommer Festivals geplant waren und abgesagt sind. Damit war die Planung der Infrastruktur mit Ver- und Entsorgung, Wiese, Strom usw. durchaus ja schon fertig geplant und kann so wenigstens noch etwas genutzt werden.

Gute Idee insgesamt, entspannt auch die restliche Camping- und Womostellplatzsituation.
Diesel and Dust

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4031
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#8 Beitrag von Lassie » 2020-06-29 9:19:20

Huhu,

einfach mal mit etwas Abstand betrachtet: ich finde es sehr interessant, dass die Menschen - mal so generell gesehen - ja durchaus ein Bedürfnis verspüren, sich der Natur zu nähern, Zeit dort zu verbringen, dort zu spielen, sich zu bewegen, essen, schlafen, auszuruhen, zu schauen und sich den Elementen auszusetzen. Dummerweise haben es die meisten Menschen nie wirklich gelernt, achtsam und umsichtig mit der Natur umzugehen oder sich als Teil des Ganzen zu verstehen. Durch unsere Sozialisierung sind wir Steinhäuser, Volldämmung, Wohlfühltemperaturen, endlose heiße Duschen und Wasserspültoiletten so sehr gewohnt, dass wir anders uns kaum noch wohlfühlen können. Sich waschen aus einer Pfütze oder einer Flasche Wasser? Toilette einfach so hinterm Busch? Schlafen unter Sternenhimmel? Nasse Füße oder kühler Wind?

Der Gesetzgeber haut da zusätzlich rein: die Strafen fürs Wildcampen, fürs Feuer machen (auch wenn man es kann und hinterher ausser Fussabdrücken keine Spuren hinterlässt) sind enorm und vergällen jeden Versuch, sich der Natur zu nähern. Ich bin ein Advokat dafür, die Menschen nicht für ihren Wunsch nach Naturnähe zu bestrafen, sondern an der Hand zu nehmen und es ihnen in einem geschützten Rahmen beizubringen. Das kann man übrigens fast überall machen, dazu muss man auch nicht in die (zugegebenermassen meist schöneren) Naturschutzgebiete gehen. Da sind die Popup-Camps eine wirkliche Bereicherung.

Letztes Wochenende war ich unterwegs in Europas größtem Yoga-Ashram und helfe mit ein Corona-konformes Jugendcamp im August zu organisieren. Es ist wirklich spannend mit Wildnispädagogen, Yogalehrern, Sozialarbeitern, Deeskalations-Trainern oder auch Schamanen zusammen zu arbeiten, eine Schwitzhütte zu machen, Programm und Regeln zu gestalten um so den Spagat zwischen lebensrealer Menschlichkeit und dürrer Regelkonformität zu schaffen.

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Schrauber
Beiträge: 386
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#9 Beitrag von FamilieJacobs » 2020-06-29 11:07:26

Moin. Wir stehen im übrigen auch gern eild in der natur. Achten danei aber auf eigentum bzw. Auf privaten besitz, dofern man es erkennt. Auch wird von uns nicht in der natur liegen gelasen. Im Gegenteil wir sammeln noch müll auf. Erstens weil wir es blöd finden und 2. Weil wir uns nochts nachsagen lassen möchten. Im übrigen. Falls schweden dieses jahr ausfällt ist der b plan polen und Baltikum. Mal gucken...
Gruß cj
Es grüßen Nicole, Ludwig, Ida, Freddy und Christian.

Benutzeravatar
Puffi
Kampfschrauber
Beiträge: 584
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#10 Beitrag von Puffi » 2020-06-29 15:52:04

Garfield hat geschrieben:
2020-06-28 16:57:37
Lichtblick für Deutschland Urlauber https://www.popupcamps.de/ die Idee gefällt mir
Finde diese Idee grundsätzlich gut....

Was die Wildcamper angeht werden die Chaoten in letzter Zeit deutlich mehr! Begünstigt durch Portale im Internet wo man eben mal schnell jeden noch so schönen Platz findet den vor Jahren niemand gefunden hätte.

Wir selber sind überzeugte Freihsteher ohne Müll oder sonstiges zu hinterlassen. Auch eine Art Camping wie Stühle und Markise raus dazu Feuerchen machen ist für uns ein no go. In letzter Zeit zeigen einige Beispiele wo es durch genervte Einheimische zu Szenen kam das die Bevölkerung nicht mehr gewillt ist tatenlos zuzusehen. Ausgangspunkt meist, Müll wird hinterlassen, die Toilette gelehrt, Campingartiges Verhalten an den Tag gelegt.

Leider entstehen durch solches Verhalten :frust: dann häufig restrikte Verbote, Strafandrohungen oder Balken damit niemand mit dem Womo mehr einfahren kann. Dies ist Europaweit mittlerweile in fast jedem Land zu beobachten. Deshalb bitte :hug: postet nicht jeden Naturplatz, Waldparkplatz etc. im Netz... danke....

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7063
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#11 Beitrag von Wombi » 2020-06-29 16:45:19

Hallo Puffi

dazu ist es fast schon zu spät,

Bereits etliche Jahre nach unserer Abfahrt wurden wir von zahlreichen Reisenden mit I-Overlander konfrontiert ....
Von da an wars mit unseren schönen Plätzen in insg. 5 Jahren Canada/USA und selbst Mexico vorbei.
Vorher alleine oder mal noch einer dazu ... später 20 oder mehr.
Selbst hart zu erreichende Plätze hatten plötzlich Rudel von 4 X 4 Pick Up Camper.
Einer kam nach 2 Tagen an einem wirklich nicht einfach zu erreichenden Platz an, fragte sofort, wie wir den Platz gefunden hätten und posaunte .... ich werde den gleich noch bei I Overlander posten .... :ninja: :wack: :motz:

Das ist echt schade.

I Overlander Plätze fahren wir eigentlich nicht mehr an .... entweder Verbotsschilder oder versaut.

Hier im Amazonas gibts die nicht ... warum wohl .... ;) :rock:

Aber so ist eben die Handymentalität ... ich muß jedem sofort mitteilen was gerade abgeht .....

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 930
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#12 Beitrag von mangusta » 2020-06-29 19:32:41

Lassie hat geschrieben:
2020-06-29 9:19:20
Huhu,

einfach mal mit etwas Abstand betrachtet: ich finde es sehr interessant, dass die Menschen - mal so generell gesehen - ja durchaus ein Bedürfnis verspüren, sich der Natur zu nähern, Zeit dort zu verbringen, dort zu spielen, sich zu bewegen, essen, schlafen, auszuruhen, zu schauen und sich den Elementen auszusetzen. Dummerweise haben es die meisten Menschen nie wirklich gelernt, achtsam und umsichtig mit der Natur umzugehen oder sich als Teil des Ganzen zu verstehen.

Viele Grüße
Jürgen
Wir wohnen mitten auf dem Land im Wald und haben bei dem guten Wetter März / April und der Corona Kurzarbeit wirklich überfallartig die Städter - sprich die Kölner - kennengelernt.

Sehr verkürzt dargestellt:

Sie waren zu einem erheblichen Teil rücksichtslos, laut und dreckig.

Wir sind sehr froh, daß die Corona-Natur-Zwischenetappe mittlerweile ziemlich vorbei ist.

Es ist zwar nicht schön, daß man dies so deutlich feststellen muß - war aber nunmal leider die Realität.


Gruß

Rolf

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4031
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#13 Beitrag von Lassie » 2020-06-29 23:24:16

Servus Rolf,

wenn du mich schon zitierst, dann bitte auch vollständig und im ganzen Kontext:
Ich hatte ja auch geschrieben "... Ich bin ein Advokat dafür, die Menschen nicht für ihren Wunsch nach Naturnähe zu bestrafen, sondern an der Hand zu nehmen und es ihnen in einem geschützten Rahmen beizubringen...."

Danke!

Übrigens haben wir das gleiche Problem im Bayerischen Oberland südlich von München - zu viele Menschen mit zuwenig Rücksichtnahme. Irgendwann kippt das dann leider, so dass nur noch Verbote und Strafen helfen. Führt dann allerdings auf allen beteiligten Seiten zu Frust und Ärger.

Naturkunde wäre mE ein ganz tolles Schulfach :blush:

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Der_Sven
Überholer
Beiträge: 233
Registriert: 2019-04-29 16:50:37
Wohnort: Ebersberg

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#14 Beitrag von Der_Sven » 2020-06-30 7:15:14

Guten Morgen,

Das Problem ist doch mittlerweile ein grundsätzliches, das natürlich auch die WoMo-Touristen betrifft. Als erstes kommt mal "ich" und dann schauen wir weiter.

Wenn "ich" hier meine Grill auspacke und den Müll in der kleinen Mülleimer am Parkplatz stopfe ist doch nicht so schlimm. Nur leider sind noch hundert andere "ich" da und nach dem dritten ist der Mülleimer voll. Alles wieder mitzunehmen ist ja auch voll blöd, dann habe ich ja ne volle Mülltüte im Auto. Lege ich das doch noch neben den Mülleimer, dann merken die vielleicht auch, dass der zu klein ist und stellen irgendwann nen größeren hin. Usw. usw. Zum schönen Grillen gehört natürlich auch noch Musik, sonst ist es ja an den (vormals) einsamem Plätzen so still.

Die betroffenen Gemeinden werden da sicherlich recht fix reagieren und plötzlich sind die ganzen Parkplätze nur noch für PKW. Evtl. verirren sich dann noch ein paar Aufstelldächer oder Dachzelte dahin, aber die WoMos sind fürs erste weg. Das wird dann aber nie wieder rückgängig gemacht und somit sind die ganzen Plätze für alle die sich benehmen können verloren.

Dank der genannten Apps für "geheime" Stellplätze und Instagrammern die sich irgendwo in der Wildnis in Szene setzen, weicht dann alles aus und vermüllt den Rest der Natur. Und wie immer sind die Vernünftigen die Verlierer.

Ich bin da voll bei Jürgen:
Lassie hat geschrieben:
2020-06-29 23:24:16
"... Ich bin ein Advokat dafür, die Menschen nicht für ihren Wunsch nach Naturnähe zu bestrafen, sondern an der Hand zu nehmen und es ihnen in einem geschützten Rahmen beizubringen...."
Nur das Wie ist die große Frage. Und die Antwort wird nicht leicht zu finden sein.
Strafe für Müll liegen lassen gibt es ja schon, aber wenn niemand explizit dabei erwischt wird, war es das auch schon wieder. Alles mit Kameras vollzubauen ist sicher auch nicht der richtige Weg.

Immer schade, wenn ein paar vielen was kaputt machen.

Grüße,
Sven
chacun à son goût

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16646
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#15 Beitrag von Wilmaaa » 2020-06-30 8:09:42

Wobei das Müllthema sooo neu ja nicht ist. Ich erinnere mich gut an Aktionen in den 1980ern, als man an den von München aus gut erreichbaren Wanderwegen auch ganze Tüten füllen konnte mit dem, was andere hatten liegenlassen. Vielleicht ist es inzwischen teilweise schlimmer geworden, das mag sein, aber es waren auch "früher" nicht nur Engel unterwegs.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 930
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#16 Beitrag von mangusta » 2020-06-30 10:38:14

Es geht leider nicht nur um das Müllproblem.

Wie an den "Lagerplätzen" während und nach dem Alkoholabusus mit den menschlichen Ausscheidungen und dem Erbrochenen umgegangen wird, ist wirklich schwer vorstellbar.

In den Zeitungen wurde schon davon berichtet, wie es in Köln im Karneval zugegangen ist.

Daß man selbstverständlich die leeren Bierflaschen weit verstreut zurücklässt, war da nur das geringste Problem.

Die meisten Sorgen hatten wir aber davor, daß der völlig auisgetrocknete Wald angezündet worden wäre.


Gruß

Rolf

friesengold
infiziert
Beiträge: 99
Registriert: 2020-05-19 12:46:18

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#17 Beitrag von friesengold » 2020-06-30 13:03:30

Auweia, den Kölner Karneval mit den frei stehenden Campern in eine Liga zu stecken, geht aber hart an die Schmerzgrenze.

"Der typische Kölner" (gibt es den überhaupt?) verläßt seine Stadt an genau drei Tagen im Jahr: Silvester, Rosenmontag und CSD !
Denn genau an diesen Tagen versammelt sich der feierwütige Mob aus der gesamten Republik und dem angrenzenden und weiteren Ausland in der Stadt am Rhein, die fälschlicherweise als besonders tolerant gilt.

Oha, ich glaube, ich ziehe mich mal für ein paar Tage zurück :joke:

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7063
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Idee für den anderen Sommer 2020

#18 Beitrag von Wombi » 2020-06-30 14:59:07

Ist alles schon gaaanz toll geregelt ...... :wack: :ohmy:

https://www.travelbook.de/uebernachten/ ... eutschland


Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Antworten