Transportversicherung nach Nordamerika / ERGO ?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mike13
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2011-05-08 21:23:10
Wohnort: Nähe Ludwigsburg

Transportversicherung nach Nordamerika / ERGO ?

#1 Beitrag von Mike13 » 2018-07-12 12:31:11

Hallo zusammen,

da wir bald unser Fahrzeug verschiffen wollen und auch den Seetransport inkl. Standzeiten im Hafengelände versichert haben möchten,
haben wir wie viele an die ERGO Versicherung gedacht. Nun sagt mein Markler die ERGO macht keine Privatpersonen mehr. bzw. hat kein Interesse.
Er sucht nun mit viel Aufwand nach Alternativen.
Wie ist eure Erfahrung und wer kennt Alternativen?
Seabridge will ja 0,9%, erste Angebote aber ohne Hafengelände Absicherung liegen bei ca. 0,3% vom Fahrzeugwert.

Danke und Gruß

Mike
Träume nicht, lebe deinen Traum

Benutzeravatar
Puffi
Überholer
Beiträge: 293
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Transportversicherung nach Nordamerika / ERGO ?

#2 Beitrag von Puffi » 2018-07-12 13:58:45

http://www.bensch-versicherungen.de/see ... erung.html

Ich würde mich auf jeden Fall ums Kleingedruckte kümmern. Es gibt Versicherungen die decken nur eine Beteiligung bei einer Bergung ab. An dieser ist jeder mit seiner Ware beteiligt. Trotzdem wird so etwas gerne als Seetransportversicherung verkauft.

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

WomIng
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2018-04-13 14:28:15

Re: Transportversicherung nach Nordamerika / ERGO ?

#3 Beitrag von WomIng » 2018-07-12 16:26:43

hallo,

nicht nur das kleingedruckte ist wichtig, sondern auch:

nach internationalem Seerecht haftet nicht etwa die Reederei für dein verschollenes transportiertes KFZ,
sondern du zahlst auch noch nachträglich anteilig den abgesoffenen Kahn zusätzlich zu deinem
Verlust. Das war mW die ursprüngliche Idee der See-Transportversicherung.

Wir hatten die bei/über Allianz abgeschlossen, aber nicht jede Agentur weiß davon.

casparmuc
LKW-Fotografierer
Beiträge: 100
Registriert: 2013-11-29 0:25:50

Re: Transportversicherung nach Nordamerika / ERGO ?

#4 Beitrag von casparmuc » 2018-07-13 2:51:20

Hi,

ich bin am Ende hier gelandet. Versichert über die Mannheimer.
https://www.transport-makler.de
Kleingedruckte immer lesen ;)
Gruß
Rafael

Fritz1
Kampfschrauber
Beiträge: 554
Registriert: 2009-03-10 17:41:20

Re: Transportversicherung nach Nordamerika / ERGO ?

#5 Beitrag von Fritz1 » 2018-07-15 22:40:15

Ich habe bisher mehr als 1x bei Otto Bodis, Hamburg versichert.

Gruß

Fritz

Benutzeravatar
Mike13
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2011-05-08 21:23:10
Wohnort: Nähe Ludwigsburg

Re: Transportversicherung nach Nordamerika / ERGO ?

#6 Beitrag von Mike13 » 2018-07-18 17:06:19

Danke euch.
habe dies genommen https://www.transport-makler.de

Gruß

Mike
Träume nicht, lebe deinen Traum

Benutzeravatar
PEMA2017
infiziert
Beiträge: 49
Registriert: 2012-09-13 9:44:31
Wohnort: Horb a.N.

Re: Transportversicherung nach Nordamerika / ERGO ?

#7 Beitrag von PEMA2017 » 2018-07-18 22:18:15

Hi, wir haben Ende Mai nach Kanada verschifft und als Privatperson ohne Probleme eine Versicherung bekommen. Habe direkt bei der Ergo angerufen, bin dort in die Fachabteilung wetergeleitet worden. Haben fuer unseren 110-16 incl zwei Dirtbikes auf dem Heck 250 Euro bezahlt. Die Versicherung ist eigentlich weniger wegen dem Absaufen interessant ist der Kollegin die letzten 10 Jahre nicht untergekommen, aber schon mehrfach pro Jahr eine Havarie. Wenn der Kahn dann abgeschleppt werden muss, werden die Kosten auf alle Frachtteilnehmer anteilig umgelegt und das kann dann gleich recht teuer werden. Darum die Versicherung. BTW wenn bei roro das Fahrzeug auf bzw. Vom Schiff bewegt wird, dann gilt die Versicherung nicht !
Lg Peter

Antworten