Wo Fähre buchen (GNV)?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
orangina
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2010-12-01 20:40:24
Wohnort: Rhein/Main

Wo Fähre buchen (GNV)?

#1 Beitrag von orangina » 2017-11-15 8:09:12

Hallo,

nächstes Jahr wollen wir von Italien oder Frankreich aus nach Marokko fahren. Wo bucht ihr immer eure Tickets? Direkt bei GNV oder gibt es noch andere Möglichkeiten wo man noch etwas sparen kann oder besseren Service bekommt? Die Jahre hatten wir immer bei AMR gebucht, die Option gibt es ja aber leider nicht mehr...


Grüße,
Markus

Benutzeravatar
Tomduly
abgefahren
Beiträge: 3123
Registriert: 2006-10-04 10:33:54
Wohnort: Donnstetten, Schwäbische Alb

Re: Wo Fähre buchen (GNV)?

#2 Beitrag von Tomduly » 2017-11-15 9:39:47

Moin!

Anfang November gab es bei GNV ein paar Tage ein Jubiläumsangebot mit 30% Rabatt auf allen GNV-Strecken. Da haben wir spontan einen Pfingsttrip nach Sardinien gebucht (3 Personen, 4er "Familien-Suite" und Unimog für 600 Euro hin und rück ab Genua). Selber gebucht über directferries.de

Wenn man Beratung will/braucht, dann ist Turisarda eine gute Adresse, die Preise sind auch ok. Turisarda deckt sämtliche Mittelmeer-Strecken ab und auch nach Übersee.

Aus der Wüstenfahrerszene stammt Rohrwick Fähr- und Reiseservice, die vor allem für SNCM und CTN gute Konditionen anbieten, aber auch die übrigen Gesellschaften buchen können.

Bei der Reiseplanung dann die "neuen Sicherheitsbestimmungen" einplanen. In Genua muss man spätestens 3h vor Abfahrt da sein.

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10372
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wo Fähre buchen (GNV)?

#3 Beitrag von Pirx » 2017-11-15 10:20:26

Tomduly hat geschrieben:Bei der Reiseplanung dann die "neuen Sicherheitsbestimmungen" einplanen. In Genua muss man spätestens 3h vor Abfahrt da sein.
Zumindest für CTN sollte das kein Problem sein. Deren Schiffe legen doch immer mit 5 Stunden Verspätung ab ... :D

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

orangina
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2010-12-01 20:40:24
Wohnort: Rhein/Main

Re: Wo Fähre buchen (GNV)?

#4 Beitrag von orangina » 2017-11-15 13:13:01

Hallo,

dank euch für die Antworten. Bei GNV direkt gibt es im Moment wohl noch 25%. Bei ADAC liest man was von 5% Rabatt.

Werde mal Angebote einholen ;-)

Habe mich auch noch nicht entschieden ob wir von Genua oder Sete aus fahren. Wie schaut es denn Mitte/Anfang März durch die Schweiz und Italien mit Schnee aus? Verlangt die Schweiz oder Italien Winterreifen? (fahre Conti HCS...)

Grüße,
Markus

blechbatscher
LKW-Fotografierer
Beiträge: 125
Registriert: 2017-11-08 18:52:40
Wohnort: Bawü

Re: Wo Fähre buchen (GNV)?

#5 Beitrag von blechbatscher » 2017-11-15 13:16:22

In Sete war immer das billigste einfach dazustehen und zu handeln, hab fürn Magirus weniger bezahlt wie der Kollege mit dem Sprinter. Funktioniert aber nur wenn das Schiff nicht voll wird und die merken daß du über Spanien fährst wenn zu teuer.
Basti

Benutzeravatar
Tomduly
abgefahren
Beiträge: 3123
Registriert: 2006-10-04 10:33:54
Wohnort: Donnstetten, Schwäbische Alb

Re: Wo Fähre buchen (GNV)?

#6 Beitrag von Tomduly » 2017-11-15 13:22:39

Moin!
orangina hat geschrieben:Wie schaut es denn Mitte/Anfang März durch die Schweiz und Italien mit Schnee aus? Verlangt die Schweiz oder Italien Winterreifen? (fahre Conti HCS...)
Die HCS haben doch immerhin M+S-Kennzeichnung. Die "neue" Winterreifen-Norm dürfte 2018 noch nicht in der Gesetzgebung angekommen sein.
Spannend könnte es werden, wenn Du z.B. den Gotthard-Tunnel-Stau über eine Pass-Strecke umgehen willst und es neu geschneit hat. Dann sind evtl. Schneeketten nötig. Im Aostatal muss man bis 15.4. Schneeketten mitführen. In der Schweiz sind 4x4-Fahrzeuge streckenweise von der Schneekettenpflich ausgenommen, das ist dann aber entsprechend beschildert. (Quelle)

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
Chris_G300DT
süchtig
Beiträge: 884
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Wo Fähre buchen (GNV)?

#7 Beitrag von Chris_G300DT » 2017-11-15 14:48:59

Hallo,
mit dem HCS hast du keine Probleme.
Zumindest meine 14.00er aus 2016 haben sowohl M+S als auch Berg mit Schneeflocke drauf.
Das sogar entgegen der Darstellung auf der Webseite.

Besonders hinweisen möchte ich jedoch auf die absolut gründliche Verkehrsüberwachung in der Schweiz.
Da sollte schon alles passen.
Wir wurden sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg zur Fähre kontrolliert. Der komplette LKW-Verkehr wurde dabei über die mobile Kontrollstelle geleitet.
Bei uns wurde nur das ölige, nicht tropfende VG bemängelt. So konnten wir mit einer mündlichen Verwarnung weiter fahren.

Es standen aber genug Womos und Laster herum die ordentlich auf den Kopf gestellt wurden.

Gruß
Chris

Antworten