Elon's Starlink Internet

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Der Initiator
abgefahren
Beiträge: 2381
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Elon's Starlink Internet

#151 Beitrag von Der Initiator » 2022-12-01 22:12:06

4x4tripping hat geschrieben:
2022-12-01 16:30:29
starlink-stromkosten.jpg
Schläfst du nie? Mein Internet ist nur an, wenn ich es benutze.
Volker Quaschning, Professor für Regenerative Energiesysteme (HTW Berlin) erklärt Klimakleber: https://twitter.com/i/status/1601215095266328578

Komm' in den Widerstand: www.letztegeneration.de

vale
süchtig
Beiträge: 816
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Elon's Starlink Internet

#152 Beitrag von vale » 2022-12-01 22:41:06

Im Camper haben wir die FRITZ!Box so eingestellt dass sie zwischen 23.00 Uhr und 6.00 Uhr aus ist. Das spart einiges an Energie. Aber deren Stromverbrauch steigt auch deutlich wenn da ein paar Daten durchgehen.

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2932
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Elon's Starlink Internet

#153 Beitrag von CharlieOnTour » 2022-12-01 23:44:07

4x4tripping hat geschrieben:
2022-12-01 16:30:29

Schnell kann man immer kontrovers diskutieren, mir reichen die Werte die Vale genannt hat in der Regel auch. 5G lieferte soeben in einem kleinen Selbsttest 278 /36.2 Mbps :spiel: Aber das ist a.) auch shared, und b.) nicht gleich verfügbar.
In Fulda auf dem innerstädtischen Wohnmobilstellplatz bekommst du mit 5g ungefähr 15-20 Mbit Download. 2-4 Mbit upload.
LTE ist dort auch nicht besser.

Bei mir auf dem Land bekomme ich, gerade nachgemessen, mit vollem LTE Empfang 33mbit down und 26 up. 27 Ms Latenz. 20km Luftlinie von der hessischen Landeshauptstadt entfernt. Fahre ich ich ein paar km das Tal weiter, bekommt man gar keinen Empfang mehr. Die Anwohner haben sich erfolgreich gegen den Aufbau eines Mastes gewehrt.

Dazu kommt, dass bei Mobilfunk regelmäßig Pakete verloren gehen.
Zum Videos gucken reicht das, für aufwändige Videomeetings, Bildschirmübertragungen und zum zocken eben nicht.

Mobilfunk ist eben nicht verlässlich.
Je nach Wetter und Nutzungsintensität der Mitmenschen schwankt das erheblich. Mal hat man vollen Empfang und kaum Probleme.
Dann kommt es Mal drauf an und du stehst da wie ein begossener Pudel. Für mich ist das im professionellen Umfeld keine Option mehr.

Gruß
Chris
DER Tipp für die 7,5t Fahrer: Beine rasieren 😜

Benutzeravatar
4x4tripping
Schrauber
Beiträge: 339
Registriert: 2015-01-01 21:04:59

Re: Elon's Starlink Internet

#154 Beitrag von 4x4tripping » 2022-12-02 0:50:59

Der Initiator hat geschrieben:
2022-12-01 22:12:06
4x4tripping hat geschrieben:
2022-12-01 16:30:29
Bild
Schläfst du nie? Mein Internet ist nur an, wenn ich es benutze.
Nope, mein Netzwerk ist bislang immer an. Auch wenn ich dies im Router konfigurieren könnte.

Auch weil auch TV darüber läuft, und einige Geräte inzwischen in den Randzeiten Updates ziehen, sich aktualisiere, Daten hochladen etc.

Im Reisegefährt kann man das vielleicht handhaben, punktuell Internet wenn man es braucht, daheim ist das keine Option.

Meine Frau hätte vermutlich kein Vergnügen wenn Sie des Nachts sich erst um Starlink kümmern muss, um Geräte via Wifi oder ein Telefonat via VOIP zum laufen zu bekommen. Ich auch nicht.

Starlink ist vermutlich mit der zuzsätzlichen Heizung im Winter im skizzierten Dauerlauf im Jahr nicht unter 450 Euro zu betreiben. Das verteuert den Spass dann doch zusätzlich nicht unerheblich..

trippin
Über das Reisen als Selbstfahrer und was es dazu so braucht
DE: https://www.4x4tripping.com EN: https://vanlife.4x4tripping.com

vale
süchtig
Beiträge: 816
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Elon's Starlink Internet

#155 Beitrag von vale » 2022-12-02 3:23:35

CharlieOnTour hat geschrieben:
2022-12-01 23:44:07
4x4tripping hat geschrieben:
2022-12-01 16:30:29

Schnell kann man immer kontrovers diskutieren, mir reichen die Werte die Vale genannt hat in der Regel auch. 5G lieferte soeben in einem kleinen Selbsttest 278 /36.2 Mbps :spiel: Aber das ist a.) auch shared, und b.) nicht gleich verfügbar.
In Fulda auf dem innerstädtischen Wohnmobilstellplatz bekommst du mit 5g ungefähr 15-20 Mbit Download. 2-4 Mbit upload.
LTE ist dort auch nicht besser.

Bei mir auf dem Land bekomme ich, gerade nachgemessen, mit vollem LTE Empfang 33mbit down und 26 up. 27 Ms Latenz. 20km Luftlinie von der hessischen Landeshauptstadt entfernt. Fahre ich ich ein paar km das Tal weiter, bekommt man gar keinen Empfang mehr. Die Anwohner haben sich erfolgreich gegen den Aufbau eines Mastes gewehrt.

Einer der Gründe wieso ich mir die FRITZ!Box angeschafft habe. Hier kannst du das lte Band / die Frequenz einstellen und das Smartphone belastete 800er Netz vermeiden.

Beispiel bei uns zuhause:

Lte 800 Herz (mit den ganzen Smartphone Usern): ca 10mbit
Lte 1800 Herz: ca 80mbit

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2932
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Elon's Starlink Internet

#156 Beitrag von CharlieOnTour » 2022-12-02 10:56:08

4x4tripping hat geschrieben:
2022-12-02 0:50:59

Starlink ist vermutlich mit der zuzsätzlichen Heizung im Winter im skizzierten Dauerlauf im Jahr nicht unter 450 Euro zu betreiben. Das verteuert den Spass dann doch zusätzlich nicht unerheblich..

trippin
Du solltest dir das System einfach Mal zulegen und Erfahrungen sammeln statt herum zu mutmaßen.
Die Heizung des dishes schaltet sich nur bei Bedarf ein und dann auch nur solange nötig.
Du kannst sie auch ausschalten und den Dish selbst reinigen. Im idle Betrieb stinkt der Stromverbrauch auf unter 40w. Ist das in deiner Rechnung enthalten?

Der Stromverbrauch ist in einem Reise-Lkw relativ Latte.
Das mag vielleicht in einem Pkw als Reisefahrzeug ein Problem darstellen. Ein Lkw mit entsprechender technischen Ausrüstung und so hohen Anforderungen an die Technik, ist entsprechend ausgestattet und Strom ist selten ein Thema.
Wenn man die Technik nutzen möchte, muss man eben auch dafür bezahlen.
Ein Motor muss auch gefüttert werden. Da bringt es auch nichts über den Verbrauch eines Lkw zu jammern, wenn ein VW Polo so viel weniger verbraucht.

Gruß
Chris
DER Tipp für die 7,5t Fahrer: Beine rasieren 😜

Benutzeravatar
Konstrukteur
abgefahren
Beiträge: 1882
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Elon's Starlink Internet

#157 Beitrag von Konstrukteur » 2022-12-02 13:04:35

CharlieOnTour hat geschrieben:
2022-12-02 10:56:08
stinkt der Stromverbrauch auf unter 40w.

Gruß
Chris
Hallo Chris,
nach was riecht Strom? :D

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Der Initiator
abgefahren
Beiträge: 2381
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Elon's Starlink Internet

#158 Beitrag von Der Initiator » 2022-12-02 14:40:02

Ich liebe Omas Sprüche und Weisheiten, auch weil sie so universell verwendbar sind. Hier
4x4tripping hat geschrieben:
2022-12-02 0:50:59
Nope, mein Netzwerk ist bislang immer an. Auch wenn ich dies im Router konfigurieren könnte.
beispielsweise passt "Wer das eine will, muss das andere mögen" sehr gut. Wem Geld und Energieeinsatz komplett egal ist...
Volker Quaschning, Professor für Regenerative Energiesysteme (HTW Berlin) erklärt Klimakleber: https://twitter.com/i/status/1601215095266328578

Komm' in den Widerstand: www.letztegeneration.de

Benutzeravatar
Konstrukteur
abgefahren
Beiträge: 1882
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Elon's Starlink Internet

#159 Beitrag von Konstrukteur » 2022-12-02 15:06:46

Der Initiator hat geschrieben:
2022-12-02 14:40:02
Ich liebe Omas Sprüche und Weisheiten, auch weil sie so universell verwendbar sind. Hier
4x4tripping hat geschrieben:
2022-12-02 0:50:59
Nope, mein Netzwerk ist bislang immer an. Auch wenn ich dies im Router konfigurieren könnte.
beispielsweise passt "Wer das eine will, muss das andere mögen" sehr gut. Wem Geld und Energieeinsatz komplett egal ist...
Hallo,
na ja, kann man sehen wie man will.
Was verbraucht denn so ein Heimrouter?
Und ob es den Geräten nicht schadet, wenn sie ständig ein und ausgestöpselt werden?
Mich würde da mittlerweile am Meisten stören, dass sie doch teilweise recht lange brauchen, bis sie neu synchronisiert sind.
Da hätte ich keinen Bock drauf immer erst zu warten, bis alles fertig ist.
Von daher > Geld und Energieeinsatz komplett egal.

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2932
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Elon's Starlink Internet

#160 Beitrag von CharlieOnTour » 2022-12-02 15:33:44

Konstrukteur hat geschrieben:
2022-12-02 13:04:35
CharlieOnTour hat geschrieben:
2022-12-02 10:56:08
stinkt der Stromverbrauch auf unter 40w.

Gruß
Chris
Hallo Chris,
nach was riecht Strom? :D

Gruß Uwe
Nach Autokorrektur :lol:

Gruß
Chris
DER Tipp für die 7,5t Fahrer: Beine rasieren 😜

Benutzeravatar
Dilli
abgefahren
Beiträge: 1227
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Elon's Starlink Internet

#161 Beitrag von Dilli » 2022-12-06 8:10:07

Konstrukteur hat geschrieben:
2022-12-02 15:06:46
Der Initiator hat geschrieben:
2022-12-02 14:40:02
Ich liebe Omas Sprüche und Weisheiten, auch weil sie so universell verwendbar sind. Hier
4x4tripping hat geschrieben:
2022-12-02 0:50:59
Nope, mein Netzwerk ist bislang immer an. Auch wenn ich dies im Router konfigurieren könnte.
beispielsweise passt "Wer das eine will, muss das andere mögen" sehr gut. Wem Geld und Energieeinsatz komplett egal ist...
Hallo,
na ja, kann man sehen wie man will.
Was verbraucht denn so ein Heimrouter?
Und ob es den Geräten nicht schadet, wenn sie ständig ein und ausgestöpselt werden?
Mich würde da mittlerweile am Meisten stören, dass sie doch teilweise recht lange brauchen, bis sie neu synchronisiert sind.
Da hätte ich keinen Bock drauf immer erst zu warten, bis alles fertig ist.
Von daher > Geld und Energieeinsatz komplett egal.

Gruß Uwe

Eben.
Und seit wann zahlt man denn für Strom im Lkw?
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

​Man kann alles schaffen.
Man muss nur fest daran schrauben.

WWW.UNSERETRAUMREISE.COM

Benutzeravatar
RalfPetersen
süchtig
Beiträge: 820
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Elon's Starlink Internet

#162 Beitrag von RalfPetersen » 2022-12-06 8:44:00

Hallo,

auch der Strom kostet mal Umdrehungen vom Motor.Und ja,Solarstrom kostet auch .

Was auch ist,wer Starlink (generell das Internet ) hat und braucht,ist auch bereit,die Stromkosten zu bezahlen.Und wird die Kosten dafür wahrscheinlich bezahlt bekommen .

Gruß Ralf

Benutzeravatar
Worktom2011
neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 2012-04-24 5:30:45
Wohnort: Wien

Re: Elon's Starlink Internet

#163 Beitrag von Worktom2011 » 2022-12-22 7:39:07

Guten Morgen Koleg:innen,

Also € 105,- / Monat sind mir definitiv ZU VIEL.
Und auch noch € 450,- für die Hardware.

Starlink hat für jedes Land andere Preise.
Dieser ist für Wien berechnet - mobile Variante.
Die fixe Installation kostet immer noch € 85,- /Monat
Also da kaufe ich mir doch lieber eine SIM Karte und warte bis ich wieder Empfang habe.

Als wir 10 Tage am Strand an der Baja California standen hatten wir auch keine Verbindung.
Wir sind dann einfach alle paar Tage mal die 20 Kilometer mit dem Motorrad gefahren um Empfang zu haben und alles zu checken.

Dieser „Detox“ tat richtig gut, muss man sich auch mal gönnen :)

LG Tom
CU Tom

Benutzeravatar
meggmann
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8019
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Elon's Starlink Internet

#164 Beitrag von meggmann » 2022-12-22 14:16:16

Das kann und muss ja jeder ganz individuell für sich entscheiden. Wenn ich nur mal einen Film streamen will oder Oma ein Bild schicke ist das sicherlich etwas drüber - wenn man mit sowas sein Reisegeld verdient vielleicht nicht.
Der eine reist mit Klimaanlage der andere mit Luftmatratze - jeder nach seinem Geschmack.

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Diesellotte (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Benutzeravatar
Dilli
abgefahren
Beiträge: 1227
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Elon's Starlink Internet

#165 Beitrag von Dilli » 2022-12-24 7:04:27

Wir fanden die letzten 6 Monate Walmart ganz toll und günstig 🤣. Jetzt in Mexiko haben wir auch Simkarten. Hab auch schon mit dem Starlink geliebäugelt. Aber es ist ja nicht mal halb Südamerika abgedeckt, wenn ich die Karte richtig verstehe. Habs dann auch sein lassen. Google Fi ist eine recht gute Alternative.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

​Man kann alles schaffen.
Man muss nur fest daran schrauben.

WWW.UNSERETRAUMREISE.COM

Benutzeravatar
buntbaer2001
süchtig
Beiträge: 616
Registriert: 2019-02-08 16:49:18
Wohnort: Oberpfalz, LKr SAD

Re: Elon's Starlink Internet

#166 Beitrag von buntbaer2001 » 2022-12-26 17:18:46

Servus,

Jetzt geht das Für und Wider zu Starlink ja schon eine Zeitlang hin und her. Was mich zu Starlink aber interessiert ist:

Auf der Webseite steht:
Starlink kann nur auf demselben Kontinent wie die registrierte Serviceadresse verwendet werden. Wenn Sie Starlink länger als zwei Monate im Ausland verwenden, müssen Sie Ihr Konto auf Ihren neuen Standort ändern oder einen zusätzlichen Starlink erwerben, um den Service beizubehalten.
Auch auf dem selben Kontinent ist Starlink - trotz Wohnmobil-Option wohl nur mit einer "Portabilitäts-Option" erlaubt. Portabilität hat aber wohl geringere Priorität:
Sie können auch die Portabilität aktivieren, um überall dort, wo Starlink auf demselben Kontinent wie Ihre Serviceadresse Netzabdeckung hat, einen depriorisierten Service zu erhalten.
Frage an alle, die Starlink im Einsatz haben:
Wie ist denn jetzt? Bestelle ich in D und kann es dann zwar in A und IT (oder sonst wo in "Europa"; Wie genau ist das definiert?) nutzen, nicht aber in USA und Südamerika?
Und was ist ein "depriorisierter Service"? Je 1 MBit up-/download? :joke:
Und wenn ich in USA bestelle, ist Amerika für Starlink EIN Kontinent oder zwei?

Weiterhin:

- Starlink führt "
ab Februar 2023 eine Richtlinie zur fairen Nutzung für Privatkunden in den USA und Kanada sowie für alle Business-/Maritime-Kunden ein.
Hinzu kommen verschieden Access-Klassen für Basic und Priority Access.

Die werden wohl vom eigenen Erfolg überrannt. Weiß dazu jemand schon mehr?

Generell ist die Webseite ja auch äußerst mies. Kein Kontaktformular, kein Impressum, dürftige FAQ, undurchsichtige Produkte... Mehr Info und Support scheint es erst zu geben, wenn man Kunde ist. Ich hab mir das ja auch überlegt, bin aktuell aber noch sehr skeptisch...

Grüße
Peter
Ausbau und mehr unter https://www.gietl.earth

They promised me Mars colonies. Instead I got Facebook. (Buzz Aldrin)

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2932
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Elon's Starlink Internet

#167 Beitrag von CharlieOnTour » 2022-12-26 18:08:25

Depriorisiert bist du mit dem Womo Tarif immer. Die Leistung ist dennoch gut.
Das du wenig/keine Unterstützung auf der Webseite bekommst, ist Teil der Philosophie in den Musk-Konzernen.
Die bieten dir ein Produkt und du kannst es kaufen oder nicht.
Da gibt es keinen großen Kostenblock Kundenberatung.
Kunden-Dienst gibt es zwar schon, aber sehr maschinell.
Du hast ein Kontaktformular und bekommst per Mail eine Antwort.
Ich habe es nie probiert, aber ich kann mir gut vorstellen, dass man da niemanden anrufen kann.

Laut Website geht es nur auf dem gleichen Kontinent.
Vielleicht sind die Kits in SA günstiger und es soll ein Export unterbunden werden?
Die Service Adresse kannst du ja bei längerer Abwesenheit einfach ändern.
Das haben mobile Nutzer, bevor es den mobilen Tarif gab, fast jeden Tag gemacht.

Wäre wirklich interessant ob das Wechseln des Kontinents wirklich so durchgesetzt wird.

Gruß
Chris
DER Tipp für die 7,5t Fahrer: Beine rasieren 😜

Benutzeravatar
buntbaer2001
süchtig
Beiträge: 616
Registriert: 2019-02-08 16:49:18
Wohnort: Oberpfalz, LKr SAD

Re: Elon's Starlink Internet

#168 Beitrag von buntbaer2001 » 2022-12-27 19:33:46

Servus Chris,

lt. anderen Aussagen funktioniert das Anmelden in D/A und das Betreiben in CA/US sehr wohl. Die Frage ist halt wohl nur, wie lange und mit welchen (möglichen) Einschränkungen.

Auf alle Fälle werde ich die Entwicklung verfolgen, denn prinzipiell finde ich die Option, ständig und überall ohne Suchen und Recherche Internet zu haben (und mit den neuen Geräten auch noch während der Fahrt) schon praktisch. Und dafür bin ich auch bereit, mehr zu zahlen.

Grüßen
Peter
Ausbau und mehr unter https://www.gietl.earth

They promised me Mars colonies. Instead I got Facebook. (Buzz Aldrin)

vale
süchtig
Beiträge: 816
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Elon's Starlink Internet

#169 Beitrag von vale » 2022-12-27 19:48:57

Testen würde ich langsam auch gerne mal. Bestellt am 18.11. und das Lieferdatum wird seitdem regelmäßig weitergeschoben. Aktuell auf den 5.1.

Zum Glück haben wir keinen Stress :-)

vale
süchtig
Beiträge: 816
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Elon's Starlink Internet

#170 Beitrag von vale » 2022-12-29 16:53:45

Heute angekommen.

Testweise aufgestellt. Leider war der Starlink nicht nicht mit dem Account verknüpft aber das Supportticket ist innerhalb von zehn Minuten erfolgreich geschlossen worden.

Trotz hohem Baumbestand funktioniert das Starlink auch Anhieb. Mit „nur“ 50mbit aber Antenne steht im Garten auf dem Boden und ist Richtung Bäume ausgerichtet. 🙈😂

Benutzeravatar
Dilli
abgefahren
Beiträge: 1227
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Elon's Starlink Internet

#171 Beitrag von Dilli » 2022-12-29 17:43:45

Wie funktioniert das eigentlich mit dem Nutzer zusammen? Ist das Gerät eine Art Hotspot, wo gleichzeitig meine Freundin und die 3 Kids und ich surfen können? Oder ist da nur ein Endgerät per App zugelassen und dann müssten alle anderen über dessen Hotspot surfen?
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

​Man kann alles schaffen.
Man muss nur fest daran schrauben.

WWW.UNSERETRAUMREISE.COM

vale
süchtig
Beiträge: 816
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Elon's Starlink Internet

#172 Beitrag von vale » 2022-12-29 18:00:57

Dilli hat geschrieben:
2022-12-29 17:43:45
Wie funktioniert das eigentlich mit dem Nutzer zusammen? Ist das Gerät eine Art Hotspot, wo gleichzeitig meine Freundin und die 3 Kids und ich surfen können? Oder ist da nur ein Endgerät per App zugelassen und dann müssten alle anderen über dessen Hotspot surfen?
Könnt gleichzeitig surfen

Benutzeravatar
Dilli
abgefahren
Beiträge: 1227
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Elon's Starlink Internet

#173 Beitrag von Dilli » 2022-12-29 19:04:21

Vielleicht rechnet es sich ja doch irgendwie.
Jetzt haben wir hier in Mexiko jeder etwa 15-20 Dollar für ne Sim ausgegeben, die bei mir 9GB hat und bei meiner Dame 4,5. Also das mal die Kids abends ein Film gucken können fällt flach. Meine Youtube Filme hochladen fällt natürlich auch aus. Da konnte ich aber gestern bei Walmart 4 gleichzeitig hochladen. Aber solche Gelegenheiten werden ja auch weniger, um so südlicher man kommt.

Ich persönlich hätte das schon bestellt. Einfach nur wegen dem Komfort. Und unbegrenzte Sim's hab ich hier noch nicht gefunden. Das würde ja auch reichen. Hab ich ja in Deutschland auch.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

​Man kann alles schaffen.
Man muss nur fest daran schrauben.

WWW.UNSERETRAUMREISE.COM

cruise-the-planet
Schlammschipper
Beiträge: 473
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Elon's Starlink Internet

#174 Beitrag von cruise-the-planet » 2022-12-29 19:53:49

Weiter südlich wirds aber auch mit Starlink schwierig:
https://www.starlink.com/map

LG
Lukas

Benutzeravatar
Dilli
abgefahren
Beiträge: 1227
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Elon's Starlink Internet

#175 Beitrag von Dilli » 2022-12-29 20:12:30

Hab ich neulich auch schon gesehen.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

​Man kann alles schaffen.
Man muss nur fest daran schrauben.

WWW.UNSERETRAUMREISE.COM

Benutzeravatar
Wombi
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8100
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. Chile
Kontaktdaten:

Re: Elon's Starlink Internet

#176 Beitrag von Wombi » 2022-12-30 5:19:38

Dilli hat geschrieben:
2022-12-29 19:04:21

Jetzt haben wir hier in Mexiko jeder etwa 15-20 Dollar für ne Sim ausgegeben, die bei mir 9GB hat und bei meiner Dame 4,5. Also das mal die Kids abends ein Film gucken können fällt flach. Meine Youtube Filme hochladen fällt natürlich auch aus. Da konnte ich aber gestern bei Walmart 4 gleichzeitig hochladen. Aber solche Gelegenheiten werden ja auch weniger, um so südlicher man kommt.
Je weiter südlich, desto günstiger....
Momentan 40 GB für 60 Tage, kostet 11 Euro.
Wenn nach 10 Tagen aufgebraucht :angel: neue 40 GB.
Das teuerste war umgerechnet, 1 GB für 1 Euro

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Dilli
abgefahren
Beiträge: 1227
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Elon's Starlink Internet

#177 Beitrag von Dilli » 2022-12-30 5:33:36

Das geht natürlich.
Da muss man auch nicht rumeiern :D
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

​Man kann alles schaffen.
Man muss nur fest daran schrauben.

WWW.UNSERETRAUMREISE.COM

vale
süchtig
Beiträge: 816
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Elon's Starlink Internet

#178 Beitrag von vale » 2022-12-30 10:10:46

Die Kosten sind beim Starlink doch relative Nebensache, sondern das man am einsamsten Stellplatz nicht auf LTE angewiesen ist.

Wir stehen auch gerne mal eine Woche oder länger an einem Stellplatz und wollen hier zukünftig nicht komplett vom LTE Empfang abhängig sein.

Das geht natürlich nur da wo auch Abdeckung von Starlink vorhanden ist, klar.

Deshalb haben wir auch gute LTE/5G Technik an Bord und nun eben auch Starlink.

Allerdings nicht fürs Privatvergnügen, sondern zum arbeiten. Nein, kein YT Kanal, sondern richtige Arbeit.

Benutzeravatar
4x4tripping
Schrauber
Beiträge: 339
Registriert: 2015-01-01 21:04:59

Re: Elon's Starlink Internet

#179 Beitrag von 4x4tripping » 2022-12-30 11:26:17

Wombi hat geschrieben:
2022-12-30 5:19:38
Je weiter südlich, desto günstiger....
Momentan 40 GB für 60 Tage, kostet 11 Euro.
Das wird nach dem Gap nicht deine Aussage bleiben.

Mobile Daten waren im Südlichen Amerika kein unerheblicher Kostenpunkt. Im 2015 waren es oft 20-40$ für 20-30GB - die bei mir auch ohne YT Kanal in der Regel nicht so lange gehalten haben.

Auch waren die Anbieter so unterschiedlich bez. Netzwerk, dass ich oft jeweils zwei Provider & Simkarten erwählt habe, für die bessere Abdeckung & performance.

trippin
Über das Reisen als Selbstfahrer und was es dazu so braucht
DE: https://www.4x4tripping.com EN: https://vanlife.4x4tripping.com

vale
süchtig
Beiträge: 816
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Elon's Starlink Internet

#180 Beitrag von vale » 2022-12-30 11:30:01

87870EF3-C31E-4C55-8F3A-E8BEE08C20DF.jpeg
87870EF3-C31E-4C55-8F3A-E8BEE08C20DF.jpeg (10.89 KiB) 751 mal betrachtet
Läuft!

Antworten