Unimag in Südamerika

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Kopilotin
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2020-01-12 10:51:49
Kontaktdaten:

Re: Unimag in Südamerika

#331 Beitrag von Kopilotin » 2022-11-21 23:43:24

Die Motive sind super, gutes Auge!
Der Traktor gefällt mir persönlich besonders gut.
:blume:
Servus und Grüße,
Michaela
gietl.earth — Die Kunst des Reisens.
https://www.gietl.earth/

Benutzeravatar
unimag
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Unimag in Südamerika

#332 Beitrag von unimag » 2022-11-22 2:18:14

Vielen Dank für Eure lieben Kommentare. Und weilsso schön ist und wir viel fotografiert haben, noch ein paar Landschaftsaufnahmen
LG Gerd
Dateianhänge
IMG_20221121_211012_(2700_x_2000_pixel).jpg
IMG_20221121_211121_(1800_x_1200_pixel).jpg
IMG_20221121_210739_(1400_x_1000_pixel).jpg
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2684
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Unimag in Südamerika

#333 Beitrag von landwerk » 2022-11-22 9:01:42

Moin,


Mir gefällt da bild mit der Kirche sehr gut.

Vom Bild her und auch von der Architektur…



Liebe Grüße und weiterhin eine gute Reise


Oli

Benutzeravatar
unimag
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Unimag in Südamerika

#334 Beitrag von unimag » 2022-11-22 15:11:58

Vielen Dank, Oli. Abgesehen vom sehr stressigen Beginn mit dem Kupplungsproblem, vor allem aber der Hitze in Brasilien war es eine wirklich tolle Reise, was hoffentlich so bleibt.
Warst du dieses Jahr wieder auf Island? Wollte ich ja ansonsten mit dem Unimog hin. Hatte aber keine Lösung für den Hund. Vielleicht 2023.
LG Gerd
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

Benutzeravatar
macherknox
süchtig
Beiträge: 876
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Unimag in Südamerika

#335 Beitrag von macherknox » 2022-11-22 15:20:01

unimag hat geschrieben:
2022-11-21 20:48:07
Seit 3 Tagen hat uns die Pampa fest im Griff.
Pampa bedeutet: Ein Zaun, dahinter endlose graue Weite, mit Schafen Gunakos und ein paar Emus. Schwer, lohnende Fotomotive zu finden. Ich Habs versucht.
LG Gerd
Mit so einem bißchen was im Vordergrund wirkt die Weite gleich noch viel weiter :eek:

Danke fürs mitreisen lassen.

Viele Grüße
Max

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2684
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Unimag in Südamerika

#336 Beitrag von landwerk » 2022-11-23 12:55:31

unimag hat geschrieben:
2022-11-22 15:11:58
Vielen Dank, Oli. Abgesehen vom sehr stressigen Beginn mit dem Kupplungsproblem, vor allem aber der Hitze in Brasilien war es eine wirklich tolle Reise, was hoffentlich so bleibt.
Warst du dieses Jahr wieder auf Island? Wollte ich ja ansonsten mit dem Unimog hin. Hatte aber keine Lösung für den Hund. Vielleicht 2023.
LG Gerd

Hatte in den letzen 3 Jahren leider keinen Urlaub … (Betriebliche „Corona Scherben“ aufegen)

Würde sehnlichst mal wieder irgendwo hin … zur not einfach mit PKW ein Strandhaus in DK

Das Privileg so reisen zu können, wie du es gerade tust ist nicht selbstverständlich.



Freue mich für euch und über die Bilder!


Spornt mich an alles soweit fertig zu bekommen, dass ich auch bald mal wider loskomme..




Liebe Grüße



Oli

Benutzeravatar
unimag
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Unimag in Südamerika

#337 Beitrag von unimag » 2022-11-23 21:24:53

Für diese Reise müssten wir uns erstmal überwinden, weil wir ja wussten, dass mit Sicherheit Probleme auf uns zu kommen werden. Uns fehlte einfach die Unbeschwertheit früherer Jahre. Doch da wir noch fit und bei guter Gesundheit sind, haben wir es gewagt und wurden letztlich belohnt. Deshalb reist, solange es euch möglich ist, und sobald.
Noch ein paar Fotos links und rechts der R 40.
LG Gerd
Dateianhänge
IMG_20221122_174906_(2700_x_2100_pixel).jpg
IMG_20221123_162222_(2800_x_2200_pixel).jpg
IMG_20221122_175033_(2000_x_1300_pixel).jpg
IMG_20221122_175203_(2600_x_2200_pixel).jpg
IMG_20221122_175251_(2400_x_2000_pixel).jpg
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

ellwood25
Selbstlenker
Beiträge: 188
Registriert: 2017-02-26 13:04:46

Re: Unimag in Südamerika

#338 Beitrag von ellwood25 » 2022-11-24 16:26:03

Hallo Gerd,

lieben Dank für deine schönen Fotos und Gedanken. Dass mit der manchmal fehlenden Unbeschwertheit früherer Jahre kann ich bestätigen...auch wenn mir noch etliche Jahre bis zu dir fehlen. Bei mir hat dies vermutlich damit zu tun, dass die Kinder mit an Bord sind. Stück für Stück wird es aber besser...ist irgendwie eine Frage der Übung :)

Viele Grüße,
Florian
______________________________________________________________________________________
Mercedes O309 (313.389): viewtopic.php?p=944775#p944775
Reise-Blog: http://www.verschwindi-bus.de/

Benutzeravatar
unimag
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Unimag in Südamerika

#339 Beitrag von unimag » 2022-11-25 0:12:28

Der größte Stressfaktor auf dieser Reise war die Abhängigkeit vom Handy. Ich hätte mir nie träumen lassen, dass es einmal so weit kommen würde. Kafka haette seine helle Freude gehabt.
Beispiel 1:
Faehrbuchun auf Chiloe. Gelangen bei 5 Versuchen, nachdem wir tausend Angaben von der Reisepassnummer bis zum Datum des letzten Geschlechtsverkehr immer wieder neu eingeben mussten, bis zur VISA Kartennummer. Dann schmiss uns der Computer raus.
Ohne Buchung mussten wir in die Warteschlange und wurden nicht mitgenommen.
Beispiel 2:
In Chile könnten wir die Simkarte von Claro in einem Supermarkt zwar kaufen, doch war das Guthaben nach 2 Tagen erschöpft. Also in der nächsten Stadt erneut zum Supermarkt. Klar, dass wir dessen Parkplatz mit unserem Auto aufgrund der Höhenbeschraenkung nicht erreichen konnten und einen langen Fußweg hatten.
Bei unseren Freunden in der Nähe von Santiago haben wir dann versucht, über die Homepage von Claro ein passendes Vertragsangebot zu finden. Für Ausländer wieder nur 5GB für 7Tage.Beim Versuch der Bezahlung mit Visa schickte man mir einen Code. Gut, dass in meinem Gerät zwei Sims Platz haben.

Als ich sie eingegeben hatte, wollte man dann auch noch die persönliche PIN.
Die aber hatte ich vergessen und nach 2 falschen Angabe wollte man beim nächsten Versuch die Karte sperren. Ich sollte anrufen.
Die Verbindung sei so schlecht, würde mir mitgeteilt und legte auf. So musste ich den Kauf der Datos aufgeben.
Am nächsten Tag fuhren wir dann zu Claro in Santiago. Dort war man sehr zuvorkommend. Ich konnte ein Guthaben von 25€ anlegen und wöchentlich 5€ Daten kaufen.
Im Suedchile dann ein Netz aber trotz Datenguthaben kein Internet. Die Abdeckung durch Claro sei nicht mehr gegeben.
Ich m eigentlich nicht in einer Welt leben, die nur funktioniert, wenn Mensch und Maschine perfekt harmonieren.
Selbstverständlich hat das Handy und das Internet unterwegs riesen Vorteile. Doch die kommen nur unter den genannten Bedingungen zum Tragen. Mich verunsichert die totale Abhängigkeit von diesem Scheißding.
Und falls die Handygeneration jetzt lacht und mich zum Volltrottel erklärt :
Wer weiß was auf Euch zukommt seid ihr in meinem Alter. Mit einem Chip in der Birne, der für euch denk, fehlt und handelt und zwischen Realität und Meta hin und her wechselt.
LG Gerd
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

Adriaan
Schrauber
Beiträge: 389
Registriert: 2019-08-16 7:50:10
Wohnort: Im schönen Westerwald

Re: Unimag in Südamerika

#340 Beitrag von Adriaan » 2022-11-25 0:47:35

Kleiner hinweis: ich, und auch andere mir bekannte Reisenden, konnte in Uruguay im claroshop problemlos ein jahresvertrag abschließen. Inklusive Roaming für nord und südamerika und Europa.
Ich hab ein Vertrag mit 40 gb/Monat und mit 4G wenn verfügbar, wurde direkt im Shop freigeschaltet. Funktioniert in Uruguay und Argentinien bisher problemlos. Samstag geht's rüber in Chile, bin aktuell in rio gallegos. Schauen mer mal wie es da klappt.
Kosten für ein ganzes Jahr irgendwo um die 75-80 Euro. Vertrag auch direkt gekündigt zum Ablauf der 12 Monaten, länger kann ich diese Reise ohnehin nicht durchführen.
Wichtig: Roaming bedingungen abklären! Freunde haben ein 24 GB vertrag, hier wird außerhalb Uruguay der Hahn nach 12 gb/Monat zugedreht. Beim 40 GB Vertrag nicht.
Vielleicht geht es mit prepaidkarten im jeweiligen Land etwas günstiger, aber so spart es viel rennerei.
Ansonsten: fahr immer direkt in der Niederlassung vom Anbieter. Kiosken usw verkaufen zwar die Karten, schalten den aber nicht frei. Aufladen einer vorhandene Karte geht da aber schon.
Also: in Uruguay kannst du als Ausländer ohne wohnsitz problemlos ein Vertrag abschließen. Bei claro!
Ich weiß nicht wie das bei die andere Anbieter oder in andere Länder in südamerika funktioniert.

Jetzt geht's mit der Ruhe weiter nach ushaia, da Weihnachten, evtl Neujahr und dann hoch Richtung Santiago.
Vielleicht treffen wir uns noch, bis denne!
Adriaan

...die Abhängigkeit vom Internet nervt mich aber genauso wie dir/euch, auch wenn es anderseits unbestritten nützlich ist.
U.S. General Omar Bradley in 1948:
"The world has achieved brilliance without wisdom, power without conscience. Ours is a world of nuclear giants and ethical infants. We know more about war than we know about peace, more about killing than we know about living."

Benutzeravatar
unimag
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Unimag in Südamerika

#341 Beitrag von unimag » 2022-11-25 15:04:51

Hallo Adrian,
Sind auf dem Rückweg nach Norden, Buenos Aires. Rueckverschiffung am 15.12,Rückflug am 20.

Ein Hauptproblem in manchen Ländern war, dass der d Pass eine Zahlen u Buchstaben Kombination enthält, in SA aber wohl nur Zahlen.
Mich stört halt, dass ich permanent gezwungen werde, das Handy zu nutzen. Es muss doch auch möglich sein, grundsätzlich ohne auszukommen.
Aber genug der trüben Gedanken. Noch ein paar "Kunstbildchen".
LG Gerd
Dateianhänge
IMG_20221124_164736_(2500_x_2000_pixel).jpg
IMG_20221124_164810_(2600_x_2200_pixel).jpg
IMG_20221124_165020_(2300_x_1800_pixel).jpg
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1790
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Unimag in Südamerika

#342 Beitrag von Enzo » 2022-11-25 22:37:03

unimag hat geschrieben:
2022-11-25 15:04:51
Mich stört halt, dass ich permanent gezwungen werde, das Handy zu nutzen. Es muss doch auch möglich sein, grundsätzlich ohne auszukommen
Moin Gerd
im Februar 2012 habe ich mein Handy beim Auslaufen des Dampfer in die Elbe geworfen. Dann liess es sich ganz entspannt in Südamerika reisen und 6 Jahre hatte ich keins.
Jetzt habe ich wieder eine Quasselbox und bin froh schnell und einfach mit den Kids in Deutschland telefonieren zu können. Aber viel mehr mache ich damit auch nicht. Saldo habe ich meist nicht drauf und das Telefon selten bei mir. Ein guter Kompromiss mit dem ich leben kann

Gruss Jens

Antworten