Tapfere overländerin in Not

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Galama
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2018-02-08 22:43:14

Tapfere overländerin in Not

#1 Beitrag von Galama » 2022-06-23 21:51:16

Ich sehe immer wieder die tolle tapfere Frau in Afrika und jetzt ist sie im Not. Vlt gibt es hier solidarische overländer-power und habt ihr Lust sie etwas zu unterstützen.

Mehr von ihr:

https://www.instagram.com/p/CfKNZxOoWMt ... MyMTA2M2Y=
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2022-06-24 6:33:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild gelöscht. Bitte keine Screenshots hochladen.

Benutzeravatar
4x4tripping
Überholer
Beiträge: 250
Registriert: 2015-01-01 21:04:59

Re: Tapfere overländerin in Not

#2 Beitrag von 4x4tripping » 2022-06-23 23:22:10

Ich hatte ihren Beitrag auch schon gelesen. Hoffe Sie sortiert sich wieder - ist ja zum Glück nichts weiter passiert.

Das erstaunen der Dame, dass einiges abhanden kommt wenn man es nicht selber aktiv verhindern kann - erstaunte mich schon etwas.

Dachte sie wirklich so etwas würde anders verlaufen? In Afrika?

Manchmal verhilft einem ein - letzten Endes doch glimpflich verlaufener Unfall dann vielleicht doch - die rosa Reisebrille mal wieder mit einem Hauch Realität zu entzaubern.

Ich drüche ihr jedenfalls die Daumen, es ist schön zu sehen dass man auch in diesem Alter noch Reisen kann. Schön dass Sie sich da schon so ausleben konnte!

trippin
Über das Reisen als Selbstfahrer und was es dazu so braucht
DE: https://www.4x4tripping.com EN: https://vanlife.4x4tripping.com

Benutzeravatar
garem
Überholer
Beiträge: 228
Registriert: 2019-11-12 23:41:01
Wohnort: Odenwald

Re: Tapfere overländerin in Not

#3 Beitrag von garem » 2022-06-24 0:33:57

4x4tripping hat geschrieben:
2022-06-23 23:22:10


Das erstaunen der Dame, dass einiges abhanden kommt wenn man es nicht selber aktiv verhindern kann - erstaunte mich schon etwas.

Dachte sie wirklich so etwas würde anders verlaufen? In Afrika? …


trippin
Deine Aussage erstaunt mich ebenfalls etwas. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du ähnliche Erfahrungen in Afrika gesammelt hast. In 8 Jahren offroad in Afrika habe ich es nie erlebt, dass einheimische Afrikaner Notsituationen schamlos ausgenutzt hätten. Es kommt aber darauf an, wie man sich den Menschen gegenüber benimmt, normale Gaunereien mal ausgenommen. Viel überraschendere Erfahrungen hatten wir mit weißen „Afrikanern“. Also bitte, keine pauschalen Aussagen.

Gruß Jens
Life‘s an adventure.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 9833
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Tapfere overländerin in Not

#4 Beitrag von OliverM » 2022-06-24 5:10:24

garem hat geschrieben:
2022-06-24 0:33:57


Ich kann mir nicht vorstellen, dass du ähnliche Erfahrungen in Afrika gesammelt hast. In 8 Jahren offroad in Afrika habe ich es nie erlebt, dass einheimische Afrikaner Notsituationen schamlos ausgenutzt hätten.

Gruß Jens
Moin Jens,
ich schon . ......... und wie kommst du eigentlich auf das schmale Brett dass es nur farbige Afrikaner gibt , oder wie bitte soll ich die Gänsefüßchen beim "Weißen" Afrikaner verstehen ?
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

"Dummheit ist die Abkehr vom selbstständigen Denken "

Bewusstsein ist ein Fluch und Segen zugleich

Benutzeravatar
Michaele532
abgefahren
Beiträge: 1292
Registriert: 2006-10-04 9:11:21
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Tapfere overländerin in Not

#5 Beitrag von Michaele532 » 2022-06-24 9:58:21

Idioten gibt es überall.
Hautfarbe und sonstige Äusserlichkeiten haben damit nichts zu tun....
Hier mehr zu mir, Hanomag und dem Stammtisch:
https://hanomag.ce-mu.de/hano/michaele/hanomag_d/
Die Restauration von Hanne:
https://hanomag.ce-mu.de/hano/michaele/ ... resto.html

Benutzeravatar
garem
Überholer
Beiträge: 228
Registriert: 2019-11-12 23:41:01
Wohnort: Odenwald

Re: Tapfere overländerin in Not

#6 Beitrag von garem » 2022-06-24 12:33:03

OliverM hat geschrieben:
2022-06-24 5:10:24
garem hat geschrieben:
2022-06-24 0:33:57


Ich kann mir nicht vorstellen, dass du ähnliche Erfahrungen in Afrika gesammelt hast. In 8 Jahren offroad in Afrika habe ich es nie erlebt, dass einheimische Afrikaner Notsituationen schamlos ausgenutzt hätten.

Gruß Jens
Moin Jens,
ich schon . ......... und wie kommst du eigentlich auf das schmale Brett dass es nur farbige Afrikaner gibt , oder wie bitte soll ich die Gänsefüßchen beim "Weißen" Afrikaner verstehen ?
An welcher Stelle meiner Anmerkung leitest du denn deine Aussage ab?

Gruß Jens
Life‘s an adventure.

Benutzeravatar
garem
Überholer
Beiträge: 228
Registriert: 2019-11-12 23:41:01
Wohnort: Odenwald

Re: Tapfere overländerin in Not

#7 Beitrag von garem » 2022-06-24 12:34:26

Michaele532 hat geschrieben:
2022-06-24 9:58:21
Idioten gibt es überall.
Hautfarbe und sonstige Äusserlichkeiten haben damit nichts zu tun....
Wen du hier meinst, interessiert sicherlich nicht nur mich?!
Life‘s an adventure.

Benutzeravatar
NudaNoe
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2019-01-04 21:07:39

Re: Tapfere overländerin in Not

#8 Beitrag von NudaNoe » 2022-06-24 13:46:46

Ist doch sonnenklar was (nicht wer ;-))gemeint ist...

In jeder Gruppe oder Population ist die Anzahl der "Idioten" immer gleich.
Ich denke, dass kann jeder unterschrieben, der am Leben ein wenig gerochen hat bzw.
rumgekommen ist.

In diesem Sinne ein entspanntes, leider forum-freies Wochenende.
Viel Erfolg bei der Wartung!

Viele Grüße
Sven
NudaNö = Nur das Nötigste

Benutzeravatar
Michaele532
abgefahren
Beiträge: 1292
Registriert: 2006-10-04 9:11:21
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Tapfere overländerin in Not

#9 Beitrag von Michaele532 » 2022-06-24 14:49:52

Danke!
Hier mehr zu mir, Hanomag und dem Stammtisch:
https://hanomag.ce-mu.de/hano/michaele/hanomag_d/
Die Restauration von Hanne:
https://hanomag.ce-mu.de/hano/michaele/ ... resto.html

Benutzeravatar
garem
Überholer
Beiträge: 228
Registriert: 2019-11-12 23:41:01
Wohnort: Odenwald

Re: Tapfere overländerin in Not

#10 Beitrag von garem » 2022-06-24 16:51:38

Eine gefälligere Ausdrucksweise wäre wohl angebrachter.

Gruß Jens
Life‘s an adventure.

Antworten