Allrad-LKW-Gemeinschaft

Allrad-LKW-Gemeinschaft - mit freundlicher Unterstützung von www.noris.net
Aktuelle Zeit: 2018-01-21 10:35:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-15 9:10:31 
neues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2016-01-02 11:08:22
Beiträge: 26
Hallo Leute

Ich suche Hubführungssäulen um mein Parallelhubdach 600mm anheben zu können. Denn Hub will ich mit pneumatischen Zylindern (Bansbach) durchführen. Da diese jedoch keine seitlichen Kräfte aufnehmen können, brauche ich entsprechende Führungssäulen in welchen ich die pneumatischen Zylinder führen kann.

Wie baue ich solche Führungsäulen?
Einfach 2 Rohre ineinander stellen wird wohl nicht auf längere Zeit funktionieren.

Hat jemand so etwas schon mal gemacht, bzw. Tipps?

Gruss
Pin


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-15 11:44:41 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Beiträge: 2319
Wohnort: Berlin
Suche mal Linearlager.

Grüße, Ingolf

_________________
Flocken statt Feinstaub !


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-16 16:23:21 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Beiträge: 2489
Wohnort: Hückeswagen
Pin hat geschrieben:
Hallo Leute

Ich suche Hubführungssäulen um mein Parallelhubdach 600mm anheben zu können. Denn Hub will ich mit pneumatischen Zylindern (Bansbach) durchführen. Da diese jedoch keine seitlichen Kräfte aufnehmen können, brauche ich entsprechende Führungssäulen in welchen ich die pneumatischen Zylinder führen kann.

Wie baue ich solche Führungsäulen?
Einfach 2 Rohre ineinander stellen wird wohl nicht auf längere Zeit funktionieren.

Hat jemand so etwas schon mal gemacht, bzw. Tipps?

Gruss
Pin


Warum sollten 2 ineinander "gesteckte" Rohre nicht dauerhaft funktionieren? Wird ja sicherlich nicht 100 Mal am Tag geöffnet oder bewegt? Linearlager gehen natürlich auch, 2 ordentlich kalibrierte Rohre sollten auch funzen - kommt ja nicht auf einen mm an.

Gruß, Marcel

_________________
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-16 17:16:29 
Überholer
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-05 10:21:18
Beiträge: 229
Wohnort: am schönen Niederrhein
Hallo Pin,

sei vorsichtig mit Pneumatik an der Stelle bzw. für mehrere parallel und gleich arbeitende Zylinder. Ich habe ein Hubdach mit Hub von fast 1000 mm und man hat mir beim Bau von Pneumatik sowieso abgeraten da nicht stark genug und Hydraulik auch wegen des Problems des gleichen Hub aller Zylinder. Bei mir arbeiten 4 Zylinder mit 230 V Wechselstrom ( Wechselstrom da dann die Motoren gleich laufen, bei Gleichstrom würde das auch nicht so einfach funktionieren). Ich weiß dass ein Fahrzeughersteller, der seine Hubdächer hydraulisch bewegt, viel Reklamationen und Ärger damit hat.

Viel Erfolg

Peter


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-16 18:17:37 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Beiträge: 1482
Wohnort: München
wenn man hydraulikzylinder mit durchgehender kolbenstange nimmt und in reihe schaltet hat man 100%ig gleiche verfahrwege

also ausgang zyl1 an eingang zyl2, ausgang zyl2 an eingang zyl3...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-18 10:31:20 
neues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2016-01-02 11:08:22
Beiträge: 26
Hallo Leute

Bezüglich den Hubzylindern werde ich die Bansbach easymotion verwenden. Diese garantieren einen 100% gleichlauf und sollten ausreichen.

Bezüglich der Rohre musste ich feststellen, dass es nicht einfach ist, kalibrierte Rohre zu finden. Alles was im Hydraulik bereich zu finden ist, ist zu gross/schwer und zu kostspielig.

'Normale' Rohre weisen eine relativ grosse Toleranz auf. Zusätzlich muss man noch darauf achten, dass einige Rohre im Innenbereich eine Schweissnaht aufweisen.
Hatte diesbezüglich einige Gespräche mit Herstellern von Rohren und Gleitlagern (hatte letzte Woche Ferien :D )

So wie es aussieht wird die Lösung folgendermassen aussehen:
Alu Rohr (orange) mit Innendurchmesser 39 mm und 5mm Dicke zu nehmen und dieses auf der Innenseite auf 40 mm mit H7 aufboren, so das ich ein entsprechendes Gleitlager (igus) einpressen kann. Mit diesem Gleitlager, werde ich zum Rohrbauer gehen und alle Rohre durchprobieren bis eines passt!
Dateianhang:
Hubzylinderführung Explosionszeichnung.jpg
Hubzylinderführung Explosionszeichnung.jpg [ 26.19 KiB | 2581-mal betrachtet ]


Gruss
Pin


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-22 17:40:52 
abgefahren

Registriert: 2007-06-06 10:39:15
Beiträge: 3234
Wohnort: Berlin-Biesdorf
Schau mal ins Programm von Alfer, die Rohre sind aufeinander abgestimmt.

GRuß Härry

_________________
Die Bundesfamilienministerin warnt:
Fläschchengeben führt bei Vätern zum Auftreten von Stilldemenz!


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-22 18:37:58 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Beiträge: 1762
Wohnort: Nahe Bremen
Hinweise:
a) Linearlager mit Kugelumlaufbüchsen sind empfindlich auf Staub und Dreck
b) Rohre d=49/39 sind schon sehr stabil
c) eingepresstes Kunststofflager finde ich gut. Nimm das Innenrohr nicht zu eng toleriert. Manche Kunststofflager quellen bei Feuchtigkeit. Kunststofflager gibt es viele!!
d) du könntest auch eine Bronzebuchse einpressen. Die kann man auf der Drehbank auch innen passend drehen für "gefundenes" Rohr. Bronzebuchsen mögen aber gerne gefettet werden. Frag dein web mal nach "sinter lagerbuchse". Da gibt es sehr viele Kombinationen innen/außen-Durchmesser/Länge mit/ohne Bund
f) frag dein web mal nach "drylin"
g) lager das nicht zu stramm, wegen unterschiedlicher Wärmeausdehnung
h) "Scheren" in allen 4 Wänden erzeugt auch seitliche Führung und steht in Abgesenktem Zustand nicht unten raus
i) Stahlseile mit Umlenkrollen auf einer (1) Welle aufgewickelt laufen synchron, lassen sich gut einzeln justieren und sind unempfindlich gegen Staub
k) hydraulischen Gleichlauf konstruiert man mit Zahnstromteiler. Allerdings führen z.B. Leckagen an den Kolbenstangendichtungen zu geringem Ungleichlauf, welches sich wiederum mit einer speziellen Ventilkombination in den Endlagen aufheben lässt. Finde ich für diese Anwendung over-engineered.
PS: ein Zylinder mit durchgehender Kolbenstange und 600 mm Nutzhub ist ca 1,9m lang

Udo


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-22 22:45:09 
Kampfschrauber

Registriert: 2012-12-26 15:09:47
Beiträge: 517
Hallo,
nur mal ein kleiner Hinweis:
Hast Du schon mal über die Hubmotoren von den Pflegebetten nachgedacht?
Die laufen mit 24 Volt und heben rund 200 kg !
Und bekommen kann man die für wenig Geld bei Sanitätshäusern aus ausrangierten Betten.
Wenn die an einer Stelle (oben oder unten) den Nullpunkt erreichen, laufen die auch schön gleichmässig.
Und die "Führungsrohre", aus dem Bettrahmen kannst Du gleich mit nutzen.


Gruß Olaf


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-26 10:16:24 
neues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2016-01-02 11:08:22
Beiträge: 26
Hallo Leute

Habe mich in der Zwischenzeit mit den einzelnen Materialien auseinandergesetzt.

Zylinder, Gleitlager, Toleranzen, ...

Dabei habe ich folgenden Punkt welcher mir keine Ruhe gibt, bzw. ich nicht weiterkomme.

Gleitlager http://www.igus.ch/iPro/iPro_02_0004_0000_DEde.htm?c=CH&l=de
Dort steht, dass die Welle eine Toleranz h9 aufweisen muss (+0 / - 0.062mm).

Wenn ich mir anschaue was ich an Röhren auf dem Markt finde (z.b. https://www.kohler.ch/docs/default-source/Rohre/leitungsrohre/nahtlose-rohre.pdf?sfvrsn=8), sehe ich dass die genausten Rohre eine Toleranz von +- 0.75% (D3/D4) haben was bei 40 mm Rohrdurchmesser +/- 0.3 mm entspricht.

:huh:
Irgendwie geht das ganze bei mir nicht auf.
Kann mir da jemand weiterhelfen, bzw. aufklären wie ich das ganze Dimensionieren soll, bzw. was ich falsch mache?

Gruss
Pin


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-26 16:57:14 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-12-15 12:20:38
Beiträge: 1738
Wohnort: Nümbrecht
Pin hat geschrieben:

Kann mir da jemand weiterhelfen was ich falsch mache?

Gruss
Pin

Dein Fehler? Du denkst viel zu kompliziert.
Du willst ein Hubdach bauen und keine Präzisions-Werkzeugmaschine.
Gruß
Micha

_________________
Leben sollte nicht eine Reise zum Grab mit der Absicht sein, sicher in einem attraktiven und gut bewahrten Körper zu sterben, sondern eher heineinzugleiten mit Schokolade in der einen und einem Glas Wein in der anderen Hand, den Körper gründlich verbraucht, völlig abgenutzt und 'WOOO HOOOOO was eine Fahrt" zu schreien!


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-02-27 13:20:59 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Beiträge: 1762
Wohnort: Nahe Bremen
Zitat:
Du willst ein Hubdach bauen und keine Präzisions-Werkzeugmaschine.


dem schließe ich mich an.
Wenn du 0,00x mm Luft hast, dann verhindert ein einzelnes Sandkorn, dass dein Hubdach flutscht.
Das Zitat "Wir sind hier in der Landwirtschaft - da wird in Metern gemessen und nicht in Millimetern" lässt sich für deine Anwendung transferieren in "...nicht in Mikrometern"
Udo


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-12-10 11:15:56 
neues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2016-01-02 11:08:22
Beiträge: 26
Hallo Leute

Hier noch ein Feedback von meinem Hubzylindern-Miniprojekt.
In der Zwischenzeit habe ich mir noch einige Gedanken über das Gleitlager gemacht und mich für ein POM Kunstoffrohr als Gleitlager entschieden welches ich auf die Dimensionen vom effektiven Zylinderrohr (Chromstahl) angepasst habe.

Dateianhang:
Hubzylinder.jpg
Hubzylinder.jpg [ 382.98 KiB | 1306-mal betrachtet ]


Das ganze wurde passgenau auf einer Drehbank hergestellt.
Das Resultat ist Fantastisch! Alles genau so wie ich es mir vorgestellt habe. Die Gleiteigenschaften sind bei Zimmertemperatur super. Bei Temperaturen um 0° sind sie immer noch genügend, obwohl ich merke, dass es hier etwas strenger geht. Doch sollte dies mit den Bansbach Hubzylindern keine Probleme geben. (Gegebenenfalls kann ich die Gleitlager noch etwas ausdrehen).

So jetzt müssen die Dinger nur noch eingebaut und die entsprechende Elektrik / Elektronik für die Ansteuerung entworfen und hergestellt werden.


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-12-10 11:53:44 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2006-11-28 10:16:42
Beiträge: 874
Wohnort: Niedersachsen
Bau es nicht zu genau!
Sobald Du einen Fluchtungsfehler hast , fängt das ganze an zu klemmen.
Fluchtungsfehler fangen schon an, wenn deine Hubzylinder nicht exakt paralell stehen. Da können dann paar 1/100mm über gut und böse entscheiden.
Paralellführungen wie du sie bauen willst sind nicht ohne. Und dann noch mit Vier Führungen und das ganze im LKW.
Ich bin mir sicher, dass Du der ganzen Geschichte am Ende mehrere 1/10 "Luft" geben musst und Du dann mit dem Geklappere garnicht mehr so zufrieden bist.
Überdenke das ganze nocheinmal. Mal mal einfach zwei Striche auf ein Blatt Papier. Verlängere die Striche um deinen Hub. Und dann mal zwei striche mit einem Winkelfehler von 3° auf dein Papier und verlängere auch diese um deinen Hub. Dann mess mal aus wieviel dichter oder weiter weg die Enden der Linien von einander sind.
Übertrage das mal gedanklich auf deine Konstruktion . Du müsstest dann noch einen Längenausgleich längs und Quwer schaffen um die Winkelfehler zu kompensieren.
Und 3° sind in meinem Beispiel nicht viel. sind nur 1,5° / Führung.

Ich hätte es eher mit zwei Scheren gelöst die über Stellmotoren angetrieben werden.

Thomas

_________________
Take Off Homeländer


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-12-10 12:12:18 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Beiträge: 1016
Wohnort: Überall
Hi,
schonmal darüber nachgedacht

http://www.traderscity.com/board/produc ... rm-398007/

In allen 4 Ecken plazieren, mechanisch verbinden, und mit Emotor und/oder Kurbel betreiben
Das bleibt jedenfalls in Position und ist zu 99,9% ausfallsicher

_________________
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-12-10 13:41:54 
süchtig

Registriert: 2014-01-10 18:53:05
Beiträge: 840
uta+micha hat geschrieben:
Pin hat geschrieben:

Kann mir da jemand weiterhelfen was ich falsch mache?
Gruss
Pin

Dein Fehler? Du denkst viel zu kompliziert.
Du willst ein Hubdach bauen und keine Präzisions-Werkzeugmaschine.
Gruß
Micha


Ganz genau!

So was:

https://www.fk-soehnchen.de/landmaschin ... 0jb1pohmj0

genügt in der Genauigkeit für Deinen Zweck völlig. Alles, was noch genauer wird, ist bei mehr als 1 Rundsäule statisch hoffnungslos überbestimmt.
Zudem sind diese Wellen robust, billig und vertragen auch Dreck.

Aber ich würde an der Stelle sowieso nicht mit Zylindern sondern, wie schon vorgeschlagen, mit (zwangsweise mechanisch) gekoppelten Gewindestangen. So wie sie in Krankenhausbetten zur Anwendung kommen. Es gab hier irgendwo vor recht kurzer Zeit einen Fred mit grossem, schwerem Hubbett, da wurde das auch genau so vorgeschlagen.
viewtopic.php?f=35&t=77708&p=732653&hilit=Hubbett#p732653

Gruss, Ulf

P.S. Hab gerade gesehen: Randy Andy hat ja schon Gewindespindeln verlinkt. So was bietet der Markt zuhauf.

_________________
Oh Lord
please help me
to keep my big mouth shut
till I know
what I am talking about

"Weltanschauungen" stammen gemeinhin von Leuten die sich die Welt nie wirklich angeschaut haben.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-12-14 23:32:50 
neues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2016-01-02 11:08:22
Beiträge: 26
Gewindespindeln habe ich mir auch schon überlegt.
Bin jedoch davon abgekommen da zu schwer zu sperrig, zu teuer und bei dem Einbau welchen ich mir angeschaut habe waren sie sehr laut.
Und ob mit Spindel oder Hydraulisch. Die Frage bezüglich Führung ist immer noch die gleiche.

Die Sache mit der Parallelität ist absolut kein Problem, wenn die Zylinder nicht fix am Dach montiert sind sondern auf Gummipuffern liegen. D.h. auch wenn die Zylinder nicht fluchten, so ist das absolut kein Problem.

Gruss
Pin


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-12-15 16:12:56 
süchtig

Registriert: 2014-01-10 18:53:05
Beiträge: 840
Pin hat geschrieben:
Die Sache mit der Parallelität ist absolut kein Problem, wenn die Zylinder nicht fix am Dach montiert sind sondern auf Gummipuffern liegen. D.h. auch wenn die Zylinder nicht fluchten, so ist das absolut kein Problem.
Pin


Aber wieso willst Du denn dann für die völlig überzogene Genauigkeit teures Geld bezahlen, wenn Du sie dann doch wieder über Gummilager eliminiertst? Oder bekommst Du Deine "Werkzeugmaschinenführungen" für umme?

Gruss, Ulf

_________________
Oh Lord
please help me
to keep my big mouth shut
till I know
what I am talking about

"Weltanschauungen" stammen gemeinhin von Leuten die sich die Welt nie wirklich angeschaut haben.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-12-29 23:49:03 
infiziert

Registriert: 2014-11-24 19:31:58
Beiträge: 84
Hallo
Wenn elektrisch, dann)z.B. RWA Motorn mit Synchronisation verwenden. Z.B. Simonrwa
Oder von hubtischen mit Kurbel bzw. Motorantrieb......
Gruss Jan


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-12-30 0:52:15 
LKW-Fotografierer

Registriert: 2011-10-12 20:08:43
Beiträge: 149
Wohnort: Mainz
Hi,

mache was ähnliches, Hubdach ca. 6qm/1000mm/ max 300kg, realisiert durch Scherenhub (Motoradbühne) und 2xLinearantrieben (24V/6000N) wie bereits beschrieben (Krankenhausbetten).
Die einzige komplexität an dem System ist die Steuerung beider Motoren und Anfangskraft in niedrigster Stellung.

Erschien mir von allen Möglichkeiten die robusteste und einfachste zu sein.

viel Erfolg


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2017-12-31 0:00:05 
LKW-Fotografierer

Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Beiträge: 100
Wie wird eigentlich so ein ausgefahrenes Hubdach gegen Wind abgedichtet?
Für den nordischen Winter stelle ich mir das anspruchsvoll vor. Ist dem so?

Gruss
Marco

PS: Falls das zu weit von der eigentlichen Frage entfernt ist, kann der Beitrag auch gerne verschoben werden.

_________________
8x8-Begeisterter


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2018-01-01 12:23:13 
LKW-Fotografierer

Registriert: 2011-10-12 20:08:43
Beiträge: 149
Wohnort: Mainz
Hi,
im Prinzip kann das alles sein, starre, klappbare, flexible Wände usw.
Danach richtet sich dann die mögliche Form der Abdichtung.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hub Führungszylinder bauen
BeitragVerfasst: 2018-01-01 16:53:45 
LKW-Fotografierer

Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Beiträge: 100
Konkret frage ich mich das für die Art eines Schuhkarton-Deckels. Das Dach plus ein wenig Seitenwand (0,5 bis ca 1 Meter) wird parallel zum Kabinenboden hochgefahren.
Habe hier schon Bilder gesehen, wo dann nach dem Hochfahren erst Seitenfenster sichtbar wurden, die zuvor vom um die Kante herunter gezogenen "Deckel" geschützt wurden.

_________________
8x8-Begeisterter


Nach oben
 Profil      
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fuchs und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum