Allrad-LKW-Gemeinschaft

Allrad-LKW-Gemeinschaft - mit freundlicher Unterstützung von www.noris.net
Aktuelle Zeit: 2018-01-21 10:41:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kraftstoff Probleme
BeitragVerfasst: 2017-12-26 14:42:21 
neues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2017-12-24 12:27:22
Beiträge: 1
Wohnort: lenningen
Hallo Zusammen
Ich besitze einen DB 322 Allrad mit einem OM321 Motor 132 PS,
im ersten Leben war er ein LAF und wurde als Doppelkabine Pritsche umgebaut.
Zu meinem Problem
Kraftstoffversorgung:
- Der innentank wurde durch einen außentank ersetzt
- Kraftstoffleitungen ersetzt
- Alle Filter getauscht.
Nach dem Entlüften lief der Motor ohne Probleme.
Nach ca. 1000 Km hatte der Motor kurze Aussetzer, dann an den Bergstrecken total Ausfall
Nach einigen Minuten stillstand lief der Motor wider an und wir konnten weiterfahren
Jetzt ist es so dass wir nur noch 100 m weit kommen, und im Standgas läuft er.
Alle Leitungen haben wir mit Druckluft gespült und mit einer Handspritze wieder angezogen.
Was auffallend ist, an der Handpumpen spürt man keinen Widertand.


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kraftstoff Probleme
BeitragVerfasst: 2017-12-26 14:50:50 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18465
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
...zischts beim Tankdeckel öffnen ... wenn ja, ist die Belüftung dicht, oder es wurde gar einer ohne verbaut ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Zuletzt geändert von Ulf H am 2017-12-26 16:18:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kraftstoff Probleme
BeitragVerfasst: 2017-12-26 15:34:48 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-06 15:01:33
Beiträge: 654
Eine beliebte Stelle ist auch das Schauglas. Schon kleine Haare können da dem Schrauber zum Wahsinn treiben...

Weitere Schwachstellen: alle Schlauchverbindungen

Zu- und Rücklauf durchpusten, reinigen; Kraftstoffförderpumpe auf Funktion testen (Ausgangsseite in Kanister); Überdruckventil Esp prüfen

Zu dem Thema Leistungsverlust im Zusammenhang mit dem Dieselsystem gibt die Suchfunktion reichhaltig Unterstützung.

Gute Genesung!

Till


Achja Ulf: bei Deiner Beitragsdichte fällt es schwer zu glauben, dass Du gerade in Sibirien bist :joke:

... aber dafür hat unsere Hightech Gesellschaft bestimmt schon die richtigen Tools geschaffen... :spiel:


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kraftstoff Probleme
BeitragVerfasst: 2017-12-26 16:07:25 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18465
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... ja ...

... international ist brauchbares, mobiles Internet mittlerweile unglaublich verbreitet ... um Funklöcher zu finden, muss man schon ziemlich weit weg von grösseren Siedlungen oder Verkehrswegen sein ...

... Stromanschluss, Wasseranschluss, Abwasser- und Müllentsorgung folgen in dieser Reihenfolge in sehr weitem Abstand ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kraftstoff Probleme
BeitragVerfasst: 2017-12-26 16:10:04 
abgefahren

Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Beiträge: 1203
Wohnort: Buxtehude
Ich tippe da auf eine Undichtigkeit der Rücklaufleitungen. Die solltest du intensiv prüfen, im Besonderen nahe der Schlauchverbindungen.

_________________
Gruß Peter


http://www.donnerlaster.de/


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kraftstoff Probleme
BeitragVerfasst: 2017-12-26 16:37:55 
infiziert

Registriert: 2013-06-14 15:55:21
Beiträge: 37
Exakt bei dieses Symptomen hatte ich eine defekte Vorförderpumpe.
Da würde ich ansetzen, ist ja recht einfach festzustellen.

Gruß Dietrich

_________________
Die Summe aller Laster eines Menschen ist eine Konstante


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kraftstoff Probleme
BeitragVerfasst: 2017-12-26 18:49:52 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Beiträge: 627
Wohnort: Ecuador
Zu wenig Sprit, kein Widerstand an der Handpumpe, der Motor hat Luft angesogen. Eine Undichtigkeit im Vorlauf. Dies war bei mir die Ursache .
Jens


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kraftstoff Probleme
BeitragVerfasst: 2017-12-26 19:56:25 
Kampfschreiber

Registriert: 2014-10-11 14:29:35
Beiträge: 4276
Hinter der Handpumpe die Dieselleitung abmachen und n durchsichtigen Schlauch drauf. Da muss blasenfreier Kraftstoff raus kommen.
So kann man sich durchtesten...
Ich hab bei meinem damals einfach 2 bar Druck drauf gegeben auf Vor- und Rücklauf, dann sah ich wo es undicht ist. Ich weis aber nicht ob das grundsätzlich geht oder dabei evtl. was auseinander fliegen kann. Von daher vieleicht keine gute Empfehlung? Wer weis.

Die Vorreiniger sind harte Verdächtige, vor allem wenn man da den billigen Kram von Febi eingebaut hat. Das wird nur dicht, wenn man wirklich Dichtung und Glas tauscht. Die MB Originalteile kannste öfter sauber machen und wieder rein hängen, aber das Billigzeug geht nur, wenn du alles direkt jedes mal neu machst.

_________________
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kraftstoff Probleme
BeitragVerfasst: 2017-12-27 1:51:37 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Beiträge: 2577
Wohnort: Frankurt / Taunus
...da in diesem Fall die Symptome erst nach gewisser Vorlaufzeit auftraten und dann schlimmer wurden würde ich zuerst prüfen ob die verwendeten Schlauchzwischenstücke noch in Ordnung sind.

Ähnliches hatte ich mal als das Schlauchmaterial nicht ausreichend beständig gegen die Bio-Anteile im Diesel war. Die waren innendrin aufgequollen und eingerissen das war von außen gar nicht zu sehen.

Gruss
Kai

_________________
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kraftstoff Probleme
BeitragVerfasst: 2017-12-27 12:20:01 
Trucker-Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Beiträge: 9976
Wohnort: Raum Stuttgart
Hallo Whaug,

mir fällt bei Deiner Beschreibung auf, daß Du nach dem Auftreten des Problems nichts davon schreibst, daß Du die Filter kontrolliert hättest.

Vermutlich gehst Du davon aus, daß es die Filter nicht sein können, da sie ja erst vor 1000 km getauscht wurden. Ich würde Dir trotzdem raten, auf jeden Fall sowohl den Vorfilter als auch den oder die Hauptfilter genau anzuschauen. Eventuell hast Du Dir die Dieselpest eingefangen oder in dem neuen Tank war noch Dreck von der Herstellung (hatte ich schon mal).

Pirx

_________________
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kraftstoff Probleme
BeitragVerfasst: 2017-12-27 15:44:26 
Kampfschreiber

Registriert: 2014-10-11 14:29:35
Beiträge: 4276
Pirx hat geschrieben:
Hallo Whaug,

mir fällt bei Deiner Beschreibung auf, daß Du nach dem Auftreten des Problems nichts davon schreibst, daß Du die Filter kontrolliert hättest.

Vermutlich gehst Du davon aus, daß es die Filter nicht sein können, da sie ja erst vor 1000 km getauscht wurden. Ich würde Dir trotzdem raten, auf jeden Fall sowohl den Vorfilter als auch den oder die Hauptfilter genau anzuschauen. Eventuell hast Du Dir die Dieselpest eingefangen oder in dem neuen Tank war noch Dreck von der Herstellung (hatte ich schon mal).

Pirx


Ich hab bei meinem 500l Tank beim Lackieren das Tankgeberloch nicht zu geklebt und ich glaube den Tankdeckel auch offen gelassen.
Ich hatte mir gedacht "ach, das bisschen macht nix", doof gedacht ^^
Die nächsten 1500km hatte ich 2x den Vorfilter und einmal den Hauptfilter zu, Blick in den Alutank zeigte ziemlich deutlich, wie der Diesel die Farbe wieder abgewaschen hat...

_________________
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: egn, Google [Bot] und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum