Allrad-LKW-Gemeinschaft

Allrad-LKW-Gemeinschaft - mit freundlicher Unterstützung von www.noris.net
Aktuelle Zeit: 2018-01-22 4:02:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 310 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-08 12:08:04 
Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2011-01-05 15:23:57
Beiträge: 324
Wohnort: Ulaanbaatar / und Europa nur wenn nötig
.......... Also auf jeden Fall isser nu schon wieder in Russland, der Ulf. Habe die Depesche vor exakt zwei Stunden gekriegt.
Scheint neben dem 4. auch noch einen schnelleren Gang eingelegt zu haben ...... :joke:

Gruß aus der Mongolei,
von Frank, deren Fan


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-08 12:12:36 
Forumsgeist
Benutzeravatar

Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Beiträge: 5499
Wohnort: 40789
Mongoleifan hat geschrieben:
Scheint neben dem 4. auch noch einen schnelleren Gang eingelegt zu haben ...... :joke:

Hatter den in der neuen Knorpelskiste jetzt zufällig gefunden oder war der schon immer da? :D

Lutz

_________________
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-09 17:43:56 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18473
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... ein 5. Gang war immer da ... nur dank verrecktem 4. zeitweise nicht nutzbar ...

... Getriebedepots sind keine angelegt, das muss jetzt bis heim reichen ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-10 16:25:40 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Beiträge: 942
Wohnort: Franken
Hallo Ulf
Ich wünsche gute Weiterreise ohne weitere Pannen.

_________________
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-10 20:31:02 
infiziert

Registriert: 2007-08-29 21:24:08
Beiträge: 39
Wohnort: Süd-Aargau, Schweiz
Schön, Ulf, zu hören, dass Du wieder rollst!


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-13 5:18:33 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18473
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... nun ja, mit dem Rollen ist das so eine Sache ... stehe aktuell bei einem Freund in Ulan-Ude ... alles Bestens und dank Landstrom sind auch die aktuellen minus 30 gut zu meistern ... nur mit Motor vorwärmen und starten muss ich wohl abwarten bis es zehn Grad wärmer wird ... der aktuell noch vorhandene mongolische Diesel ist nicht ganz so winterfest wie gewünscht ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-13 21:23:28 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Beiträge: 2579
Wohnort: Frankurt / Taunus
@Ulf:

...und was heißt das? Hören wir dann im März wieder von Dir?

Gruss
Kai

_________________
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-13 22:11:13 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Beiträge: 2032
Wohnort: Südostbayern
:rock:
um 9:25h geht ein Flug von Ulan Ude nach Moskau
und weiter nach Stuttgart zusammen 700EUR , falls es zu kalt ist ,
im Handgepäck könntest Du etwas Kaviar mitnehmen
und auf dem Rückflug das eine oder andere Ersatzteil ,
dann relativieren sich die Flugkosten erheblich.

Wie warm kriegst Du die Kabine bei permanent minus 30 Grad draußen ?

Komm gut zurück
LG
Ralf

_________________
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-14 0:26:54 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 11:37:02
Beiträge: 824
Wohnort: DD
Mach mal den mongolischen Winterdiesel nicht so schlecht. Ich hatte zwar immer zusätzlich Verflüssiger drin, aber separat immer einen Kanister ohne. Und der war am Chuvsgul auch bei -55°C nicht ausgeflockt.

Mykines


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-14 6:04:25 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18473
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... Koffer wird innen über 20 Grad warm ... plus latürnich ... auch wenn ich nur den Schiffsölofen oder nur die Dieselwasserstandheizung verwende ...

... Landstrom als Backup ist natürlich auch was feines ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-17 19:37:49 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18473
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... Spikes und Allrad sind im winterlichen Sibirien entscheidende Vorteile ... wo Sattelzüge teilweise trotz Ketten auf der Antriebsachse passen mussten, kam ich gut durch ... so macht der Winter Spass ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2017-12-17 19:57:46 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2008-01-06 14:38:19
Beiträge: 611
Wohnort: Viersen / NRW
Hallo Ulf,

mit dem Spaß revanchiert sich der Maggi für die Mühen die Du mit ihm hattest.

Aber si hört sich der Ulf doch wieder viel besser an.

Gute Fahrt und viele viele tolle Eindrücke,
Hans-Josef


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-04 1:20:59 
neues Mitglied

Registriert: 2017-12-11 11:00:13
Beiträge: 21
Hallo,

Ich bin ja noch ganz neu in diesem Forum, und bin heute beim Stöbern in den Berichten auf diesen Bericht gestoßen :eek: , ich mußte diesen Bericht einfach zu Ende Lesen!

Eigentlich wollte ich einen Film schauen aber ( das meine ich jetzt nicht Böse ) dieser Roman war bis hier her einfach geil!!! Wenn ich bedenke ich würde in ein einer solchen Lage stecken, ob man das alleine meistern kann.

Und da muss ich echt mal sagen Respekt an dieses Forum wie hier dem Ulf geholfen wurde mit Rat und Tat sowie aufbauender Worte da kann man nur sagen RESPEKT !!!
Und auch an den Ulf Respekt, ich wünsche dir auch eine SchrauberFreie weiter Reise und eine Gute Heimkehr !!!

Gruß
Marc


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-04 2:59:26 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18473
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... seit 6722,3 km schraubfrei unterwegs ...

... derzeit sind es Kälte bis minus 24 Grad und nicht immer komplett funktionierende Heizungen die mich auf Trab halten ... ohne gute Vorbereitung wäre da was ziemlich schief gegangen ... so war zeitweise die dritte von vier Verteidigungslinien im Einsatz ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-04 10:30:20 
Allrad-Philosoph
Benutzeravatar

Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Beiträge: 4653
Wohnort: Bawü
Wooohoo


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-04 15:53:30 
Überholer
Benutzeravatar

Registriert: 2014-06-17 9:00:08
Beiträge: 209
Wohnort: Northampton
Zitat:
minus 24 Grad


Das hört sich noch relativ warm an, meine letzten Erfahrungen in Sibirien waren etwas kühler.
Solange du nicht in einen буран kommst, ist alles ok.
Gut dass du wieder auf der Piste bist.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-04 16:21:53 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Beiträge: 2032
Wohnort: Südostbayern
naja , ob man das so einfach relativieren kann , ich denke , es ist ziemlich gleich ob minus 24 oder minus 30 -
beides ist für mich und meine Heizung kurz vorm Aufgeben.
Ulf , Du hörst Dich Klasse an , da macht das Weiterlesen wieder richtig Spaß .
Wir hatten gestern abend noch Erzberg-Slalom zwischen Trucks und Sommer-Touris -
manchmal hat auch Luftwiderstandswert eines KATs Vorteile , wenn die extrem steife Brise von hinten kommt und drei Sperren haben bei 14% bergauf auch geholfen . Mir war da der pfeifende Wind bei minus 3 Grad schon gerade genug.
Ulf , weiter gute Fahrt und bitte weiter berichten.
LG
Ralf

_________________
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-04 19:40:00 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18473
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... hinterm Ural stehen zwei Ural ... und mein Deutz daneben ...

... die Strassen heissen jetzt schon europäisch E 30 (daneben noch AH 6) morgen gehts nach Europa zurück ... mal sehen ob ich die Grenze diesmal finde ...

... hab nun auch den, bisher nur aus fremden Reiseberichten bekannten, sibirian homerun bekommen ... der lässt einen solang heimwärts rennen, bis man Sibirien verlassen hat ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-04 21:04:14 
Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2008-06-03 8:30:55
Beiträge: 392
Wohnort: oberpfalz
Na dann. Wir wünschen dir ne gute Heimkehr !!
Falls du dich verfahren solltest und obenrum heimkommst kannst
Ja gerne wieder bei uns rein schauen....
Deine Geschichte würde mich echt interessieren !!!

LG. Der schneeschipper!!


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-05 7:39:34 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18473
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... verdammte Axt, was ist nur mit der Standheizung los ... sooo laut ist die doch sonst nicht ...

... war auch nicht meine ... nebendran wird der ziemlich neue Ural brüllend und funkensprühend vorgeheizt ... dann springt er an uuuund säusselt :eek: ... soundmässig ist der beachtliche YMaz Motor immer wieder eine große Enttäuschung ...

... Patentrezept bei unter minus 10 Grad ... nix kalt werden lassen ... Luftstandheizung hält den Motor und Wasserheizung den Koffer durchgehend auf Temperatur ... so ist mir auch vor minus 20 in der Pampa nicht mehr bange ... wirds kälter, bevorzuge ich Übernachtungsplätze, an denen es morgens ggf. Starthilfe gäbe ... russische LKW Rasthöf, Avtostojanka genannt sind da ideal ... lärm oder lichtempfindlich darf man dort aber nicht sein ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-05 21:03:44 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Beiträge: 942
Wohnort: Franken
Hallo Ulf
Deine kurzen Lebenszeichen sind immer wieder schön zu lesen.

Ich bitte mal um näherer Erklärung von "Luftstandheizung hält den Motor auf Temperatur".
Bläst die Heizung einfach warme Luft an die Zylinderköpfe?

_________________
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-06 22:28:31 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18473
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... im Prinzip ja ... Luftstandheizung ist an originalen Ort, also direkt hinter der Stoßstange quer verbaut ... über ein Umschaltventil bläst sie wahlweise ins Fahrerhaus oder einfach vorne ins Kühlgebläse rein ... den kalten Motor vorheizen geht damit gut, doch bei minus 20. kommt das an die Grenze, daher läuft dann die Heizung die ganze Standzeit, also über Nacht durch ... dann startet der Motor auch bei minus 25 Grad wie sonst im Sommer ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-07 0:32:34 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Beiträge: 942
Wohnort: Franken
Einfach und erfüllt seinen Zweck.
:unwuerdig:

_________________
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-07 0:52:39 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Beiträge: 2548
Wohnort: Bendorf
Hi Ulf
Coole Idee (na eigentlich 'ne warme... :D ) mit der Standheizung.
Hast du da noch ne originale drin oder etwas "neueres" - und wieviel kw hat die?
Version 2.0 wäre wohl ein Y-Kanal der sowohl den Motor wärmt, als auch ein wenig die Kabine.
Dann kannst du morgens in das vorgewärmte Fahrerhaus springen :)

Greets
natte

_________________
Dead Baron:
jazzy, funky, improvisiertes Zeugs und songs von hancock, bolin, metheny, cobham, miller, beck, brand x, soft machine...
am 16.12.2017 im Winzerkeller in Boppard

Eat a Peach: Allman Brothers - Gov't Mule - Blues-Rock
am 26.05.2018 im Beatles Museum "Yellow Submarine" in Bad Ems


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-07 0:58:02 
Überholer
Benutzeravatar

Registriert: 2016-06-28 16:11:42
Beiträge: 248
Hinter der Stoßstange quer? Kannst du da mal bitte ein Foto von machen, meine Standheizung ist beim 110D7 im Radkasten der Beifahrerseite untergebracht- Quasi am Rahmen angeflanscht. Ist aber total dämlich, weil da viel Spritzwasser hinkommt und die Planar wohl etwas empfindlicher auf Wasser reagiert wie die alte Webasto/Eberspächer. Wollte das schon länger mal woanders platzieren, aber mir noch Platz für eine E-Winde vorne mittig vor dem Motor lassen. Und auf der Beifahrerseite hinter der Stoßstange ist ja der Luftfilter angebracht. Am sinnvollsten dürfte ja sein, den Luftfilter woanders zu platzieren ( Stichwort Wasserschlag) und dort die Standheizung zu verbauen.

_________________
[quote="peter"]
Wenn man die Verkehrsituation (im Iran) vor sich einschätzt und von der allerdümmsten Möglichkeit ausgeht, liegt man eigentlich immer richtig.[/quote]


Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-07 6:59:31 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18473
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... da das Umschaltventil eh etwas undicht ist, hab ich unbewusst schon Version 2.0 gebaut ... bei Version 1.0 musste ich jeden abend den einzigen Schlauch umverlegen ...

... Standheizung ist neuer ... 2 kW und damit wohl 1:1 Ersatz der originalen ...

... Foto geht grad nicht, aber jeder 170-er, den ich kenne, hatte dort die sehr oft verbaute Heizung ab Werk drin ... der V 6 sitzt ziemlich weit hinten ... ob das vom Platz beim Reihenmotor auch langt, wäre auszuprobieren ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-07 8:21:20 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18473
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... ja bin ich denn nun in den Stan-Ländern gelandet ... jedefalls steht Baschkortostan und Tartastan dran ... die sibirischen Holzkichlein haben sich größtenteils in Moscheen verkleidet ...

... und wieder diese Felder bis zum Horizont ... diesmal mit vielen Windschutzhecken ... statt Pferden grasen Pferdekopfpumpen herdenweise und friedlich auf den kombinierten Öl und Getreidefeldern ...

... wie in jeder Rohstoffregion auch hier wieder viele entsprechende Laster ... meist von Kamaz, fast immer zinnoberrot lackiert und mit ausgewachsenen, grobstolligen Reifen ... leider konnte ich keinen fangen um wirklich festzustellen welche Reifen da drauf sind ...

... hier gibt es den wohl frischsten Sprit ... die Raffinerie steht mitten im Fördergebiet ... nur die Tankstelle direkt davor wird witzigerweise von der Konkurrenz betrieben ...

... Moskau ist nimmer weit ... wollte mal im Kreml gucken, ob jemand zuhause ist ... wurde aber schon vom recht barschen Türwächter abgewiesen ... vielleicht hätte eine Bärenreitretasse und der Wunsch diese signiert zu bekommen, geholfen ...

... Ralf wünscht sich vorsorglich nen Landy, damit die Katz gesund bleibt ... solche speziellen Wünsche sollten wohl beim Weihnachtsmann oder wie er hier heißt Väterchen Frost direkt platziert werden ... vielleicht hat der nach der Hektik nun Zeit für eine Privataudienz ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-07 10:47:45 
infiziert

Registriert: 2014-04-29 16:26:38
Beiträge: 55
Wohnort: 41xxx
Hallo Zusammen

Bild zeigt Position der Standheizung hinter der vorderen Stoßstange bei einem 170 D 11 bj.83 ex THw


Dateianhänge:
Standheizung 170 D 11.JPG
Standheizung 170 D 11.JPG [ 158.39 KiB | 376-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil      
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-07 16:00:34 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Beiträge: 2032
Wohnort: Südostbayern
hey Ulf ,
Du bist so oft online , man kann garnicht glauben , daß Du noch tausende Kilometer entfernt bist. Du hast den home run erwähnt ,
wieviel Kilometer fährst Du so in etwa am Tag heimwärts ?

weiter Gute Fahrt und bleib online.
LG
Ralf

_________________
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeschaden unterwegs
BeitragVerfasst: 2018-01-07 18:00:33 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18473
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... 450 warens meistens ... an einem Tag hats bös geklemmt und zwei angepeilte Übernachtungsplätze waren nicht brauchbar, also weiter, da kamen über 800 km zusammen ... aber so werde ich nicht weiter gen Westen rasen, sonst ist die Reise ja gleich vorbei ...

... UAZ hat leider entgegen anders lautender Aussagen kein Werksmuseeum ... dabei hätte ich mir so gerne ein Schnittmodell von deren Dauerbrenner, dem Kleinbus, genannt Buchanka, das Kastenbrot, angesehen ...

... Schnee is schee ... doch mit Sand ab Wand gibt das eine unnachahmliche, braune Schlämpe, die alles versaut ...

... im Osten kaum Polizeikontrollen und Blitzer, vereinzelt auf Hauptstrecken mal, vielleicht eine pro Woche ... schon östlichen vom Ural dann eine Kontrolle pro Tag ... Fahrzeugpapiere, gelegentlich Führerschein, manchmal Versicherung, noch manchmaler hinten reingucken ... meist in 5 Minuten erledigt, gelegentlich auch mal 15 Minuten ...

... westlich vom Ural kommen noch fest installierte LKW Kontrollen mit Achslastwaage hinzu ... teilweise auf Hauptstrecken mehrere pro Tag ... bin mal auf der PKW Spur dran vorbei gefahren, sprang sofort der Polizeiski aus seinem Häuschen und anhaltestöckelte vehement ... mit meinem zum Mantra gewordenen Spruch dom na kaljosa, nje cargo, also Wohnmobil, keine Fracht, durfe ich weiterfahren ... seither zuckle ich halt durch die Kontrollzone und wurde danach noch nie angehalten ... sprich, die Kontrolltechnik ist da, wird aber derzeit nur für den gewerblichen Güterverkehr genutzt ...

... und dann gurk i nach Gorki ... mal sehen ob der GAZ ein muzei hat ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 310 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum