Allrad-LKW-Gemeinschaft

Allrad-LKW-Gemeinschaft - mit freundlicher Unterstützung von www.noris.net
Aktuelle Zeit: 2018-02-26 1:49:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 2018-02-07 10:48:08 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Beiträge: 799
Wohnort: St. Augustin
Moin,
kann mir jemand sagen, ob und wenn ja wie und wo am besten ich einen LKW in Russland für 4 Monate stehen lassen kann um ihn anschließend dort wieder weiter zu fahren.

Die Idee ist 3-4 Monate Richtung Osten fahren und dann für 4-5 Monate zurück in die Heimat (Enkel, Kids etc besuchen) und dann an dem Punkt weiter zu fahren. Quasi Hopp on Hopp of Reise..

Suche nun Erfahrungswerte..

Gruß
Gunther

_________________
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 12:08:00 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18638
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... in Russland nicht möglich ... Du musst zwingend zusammen mit dem Fahrzeug ausreisen ...

... in der Mongolei problemlos bis 6 Monate, mit etwas Organisation auch länger möglich ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 12:14:40 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Beiträge: 799
Wohnort: St. Augustin
Reicht es in Russland in einem Zollfreilager? Quasi ja Zolltechnisch exterritorial..

_________________
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 12:28:49 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18638
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... das mit Zolllager habe ich nicht explizit erfragt ... aber mehrere Personen haben mir unabhängig erzählt, dass es keinwrlei Chance gibt, das Fahrzeug in Russland zu lassen und selbst auszureisen ...

... wo solls denn hingehen? ...

... Kasachstan sicher und Usbeistan wahrscheinlich auch, haben mit Russland eine Zollunion, es gelten also die selben Vorschriften ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 12:50:13 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Beiträge: 799
Wohnort: St. Augustin
Wir wollen in Prinzip einmal um die Welt. Allerdings nur in Etappen.. also 3-4 Monate fahren 4-5 Monate zu Hause. Und immer hin und her Fliegen...

Ein Freund von mir hat zugriff auf Zollläger in den Ländern (große Spedition mit int. Kontakten).
Nun versuche ich heraus zu finden, wie ein Zollfreilager dort gesehen wird in Hinblick auf KFZ.

In der EU oder der Schweiz wäre das generell möglich, dazu sind Zollfreiläger dem Prinzip nach da. Nur ist Mütterchen Rußland halt eine andere Nummer.

Bin gespannt was machbar ist.

Gruß
Gunther

_________________
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 13:08:12 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Beiträge: 1499
Wohnort: München
Ulf H hat geschrieben:
... in Russland nicht möglich ... Du musst zwingend zusammen mit dem Fahrzeug ausreisen ...


falsch

ein paar monate und ohne zolllager ist möglich
für mehr bitte selbst informieren


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 13:58:40 
Überholer

Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Beiträge: 296
möp hat geschrieben:
Ulf H hat geschrieben:
... in Russland nicht möglich ... Du musst zwingend zusammen mit dem Fahrzeug ausreisen ...


falsch

ein paar monate und ohne zolllager ist möglich
für mehr bitte selbst informieren



Das finde ich aber nicht sonderlich nett.

Anscheinend hat Ulf sich Informiert und auch mehrere Leute gefragt, mit dem gleichen Ergebnis.

Du behauptest das es garkein Problem ist, anscheinend aber doch...
Erzähle uns doch von deiner Quelle oder wo m an die Infos herbekommt :angel:

gruß
Daniel


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 14:41:07 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Beiträge: 799
Wohnort: St. Augustin
möp hat geschrieben:
Ulf H hat geschrieben:
... in Russland nicht möglich ... Du musst zwingend zusammen mit dem Fahrzeug ausreisen ...


falsch

ein paar monate und ohne zolllager ist möglich
für mehr bitte selbst informieren



Finde Deinen Beitrag auch nicht sonderlich konstruktiv. Wenn Du was weißt, teil es mit uns. Anfixen und darben lassen ist doof

_________________
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 15:34:35 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Beiträge: 603
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hallo Gunther,


fahrt halt in den 4 Monaten bis in die Mongolei und lasst das Auto dann in Ulan Bator bei Frank dem "Mongoleifan" hier aus dem Forum.


Gruß

Rolf


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 15:47:06 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Beiträge: 799
Wohnort: St. Augustin
mangusta hat geschrieben:
Hallo Gunther,


fahrt halt in den 4 Monaten bis in die Mongolei und lasst das Auto dann in Ulan Bator bei Frank dem "Mongoleifan" hier aus dem Forum.


Gruß

Rolf



Das ist auf alle Fälle Plan B :D

_________________
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 16:22:59 
Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2011-01-05 15:23:57
Beiträge: 332
Wohnort: Ulaanbaatar / und Europa nur wenn nötig
gunther11 hat geschrieben:
mangusta hat geschrieben:
Hallo Gunther,


fahrt halt in den 4 Monaten bis in die Mongolei und lasst das Auto dann in Ulan Bator bei Frank dem "Mongoleifan" hier aus dem Forum.


Gruß

Rolf



Das ist auf alle Fälle Plan B :D


Kein Problem, ich organisiere das.
Rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze ....... ;) :joke:
Es geht mit 6 Monaten, oder auch etwas Länger, wenn es denn sein muß.

Gruß aus der Mongolei!
Frank, deren Fan


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 16:27:28 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Beiträge: 799
Wohnort: St. Augustin
solange der Platz sicher ist... :bored:

Danke für Dein Angebot, ich werde darauf zurück kommen.
Gruß
Gunther

_________________
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 16:31:13 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Beiträge: 1834
Generell ist meine Einschätzung: je exotischer das Land, desto bürokratischer und nervenaufreibender ist der Kontakt mit Behörden, insbesondere Zoll. Da Du ja zeitlich etwas flexibel bist, würde ich mir eher die unkomplizierten Länder zum Abstellen suchen, ohne den Zoll zu behelligen. In Asien zB. Indien/Nepal (aber max 6 Monate Gesamtaufenthaltsdauer!) Laos (mit Einschränkungen), Malaysia (unkompliziert) und wohl die Mongolei.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 16:32:14 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Beiträge: 1499
Wohnort: München
gunther11 hat geschrieben:
möp hat geschrieben:
Ulf H hat geschrieben:
... in Russland nicht möglich ... Du musst zwingend zusammen mit dem Fahrzeug ausreisen ...


falsch

ein paar monate und ohne zolllager ist möglich
für mehr bitte selbst informieren



Finde Deinen Beitrag auch nicht sonderlich konstruktiv. Wenn Du was weißt, teil es mit uns. Anfixen und darben lassen ist doof


Bin unterwegs und nur Ort Smartphone online
Mich nervt es wenn Aussagen als absolut und endgültig dargestellt werden, obwohl man keine Ahnung hat. Bei speziellen Usern fällt mir das besonders auf... :angel:

Erster Google Treffer:
https://www.google.co.id/search?safe=of ... eug+temporären+Einfuhr&oq=russland+Fahrzeug+&aqs=mobile-gws-lite..

Habe unterwegs auch mehrere Leute getroffen die das so gemacht hatten

Edit:
Link repariert
http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?t=12735


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 16:37:26 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Beiträge: 1499
Wohnort: München
joern hat geschrieben:
Da Du ja zeitlich etwas flexibel bist, würde ich mir eher die unkomplizierten Länder zum Abstellen suchen, ohne den Zoll zu behelligen. In Asien zB. Indien/Nepal (aber max 6 Monate Gesamtaufenthaltsdauer!) Laos (mit Einschränkungen), Malaysia (unkompliziert) und wohl die Mongolei.


Kirgisistan ist auch noch unkompliziert muztoo in osh macht das professionell mit Motorräder
Ist super freundlich und weiß bestimmt Bescheid


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 17:25:27 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18638
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... ich habe mehrere Personen gefragt ... die Info war gleichlautend, geht nicht ... meine Infos sind von 2017 und 2018 ... der verlinkte Beitrag von 2011 ...

... an anderer Stelle hat die Seite forum.aktuell.ru definitiv falsche Informationen ... so wird dort auch noch im einem auf 2017 datierten Beitrag behauptet die grüne Versicherungskarte seie in Russland nicht gültig ...

... mag sich jeder selbst ein Bild machen, welche Infos wie glaubwürdig sind ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 17:34:57 
LKW-Fotografierer
Benutzeravatar

Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Beiträge: 132
Wohnort: Nürnberg
möp hat geschrieben:

Bin unterwegs und nur Ort Smartphone online
Mich nervt es wenn Aussagen als absolut und endgültig dargestellt werden, obwohl man keine Ahnung hat. Bei speziellen Usern fällt mir das besonders auf... :angel:



Ein "nein, nicht moeglich" kann ja durchaus auch bedeuten es ist in der Praxis aktuell nicht moeglich. Auch wenn die Gesetzeslage es eigentlich ermoeglicht.
Hast Du persoenlich Erfahrung damit oder irgendwas irgendwo gehoert? Dann trifft das mit der keinen Ahnung ja eventuell auf Dich genau so zu!

Aussagen, "doch, ist moeglich" ohne fundierte Quelle sind mindestens genau so nervig. Das mit den speziellen Usern... muss doch bitte auch nicht sein.


Gruss

Ole


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 17:37:39 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18638
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... die Zollerklärung für den temporären Import eines Kraftfahrzeugs habe ich nie verlängern lassen ... war zweimal länger als 4 Wochen am Stück in Russland und hätte demnach bei der Ausreise wegen nicht mehr gültiger Zollerklärung Ärger bekommen müssen ... war aber nicht so ... auf der letzten Zollerklärung ist im letzten Feld ein Datum eingetragen (gestempelt) welches exakt 1 Jahr nach dem Einreisedatum liegt ... dieses liegt weit später als das Ende meines Visums und ich halte das für die Gültigkeitsdauer der Zollerklärung ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-07 18:59:29 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Beiträge: 1499
Wohnort: München
Kueche hat geschrieben:
Hast Du persoenlich Erfahrung damit oder irgendwas irgendwo gehoert? Dann trifft das mit der keinen Ahnung ja eventuell auf Dich genau so zu!


Wie auch oben geschrieben habe ich aber Leute getroffen, welche ihr Fahrzeug für ein paar Monate stehen gelassen haben. Müsste U.a. Anfang 2017 gewesen sein

Die "Quelle" oben war nur kurz gegoogelt

Ich persönlich wäre halt vorsichtiger bei absoluten Aussagen wie geht nicht. Wenn ich fünf Leute Frage und die sagen es geht nicht kann ich keine endgültige Aussage machen. Wenn einer es gemacht habe kann ich aber zumindest definitiv sagen, dass es möglich war.

War alles nicht so böse gemeint wie es anscheinend ein paar hier aufgefasst haben.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-08 8:23:59 
neues Mitglied

Registriert: 2011-04-18 7:52:44
Beiträge: 24
Hallo Gunther,

keine Ahnung ob es zolltechnisch einen Unterschied zwischen LKW und PKW gibt, mit dem PKW geht es.

- Offiziell darfst du das Land ohne Fahrzeug nicht verlassen, das wird aber nicht getrackt.
- Aktuell gibt es ein TIP für 12 Monate und damit darfst du für 1 Jahr in der Zollunion bleiben
- Kirgistan ist Mitglied der Zollunion, also gleiche Rahmenbedingungen
- Ich spreche aus eigener Erfahrung

Da Ulf auf seinem letzten TIP auch 12 Monate hatte, sollte das mit dem LKW auch funktionieren.

Gruss
Bernd


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2018-02-08 11:14:42 
Rauchsäule des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Beiträge: 18638
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)
... also einfach bei der Ausreise die Zollerklärung nicht zeigen und alles ist gut? ... wäre ja fein, wenns sooo einfach wäre ...

Gruss Ulf

_________________
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-08 11:22:59 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Beiträge: 799
Wohnort: St. Augustin
Ulf H hat geschrieben:
... also einfach bei der Ausreise die Zollerklärung nicht zeigen und alles ist gut? ... wäre ja fein, wenns sooo einfach wäre ...

Gruss Ulf


Ich mir ein zu hohes Risiko, was ist wenn die dann doch danach fragen... Wenn zu dem Zeitpunkt unser neuer Außenminister (wie derzeit üblich) mal ein Versprechen gegenüber Russland nicht gehalten hat und Putin deshalb gerade Husten bekommt... man weiß nie was dabei rauskommt.

Ich denke Plan B wir fahren bis in die Mongolei und stellen die Karre da ab.

_________________
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-08 11:39:55 
Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2011-01-05 15:23:57
Beiträge: 332
Wohnort: Ulaanbaatar / und Europa nur wenn nötig
Als Argumentationshilfe sollte auch bedacht werden, dass es wesentlich bequemer ist, Direktflüge zwischen Ulaanbaatar und Deutschland zu nutzen, statt in der russischen Provinz rumzugurken.... ;)


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2018-02-08 19:48:52 
Schlammschipper
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-05 12:58:26
Beiträge: 409
Wohnort: Zur Zeit überall und Nirgendwo
Servus,
wir sind 2016 über Russland in die Mongolei gefahren. Eine Möglichkeit das Auto zu "parken" wäre in Ulaan Baatar am Guesthose OASIS,siehe www.guesthouse-oasis.mn oder in Kirgistan/Bishkek. Beim Hostel Tunduk um die Ecke gibt es eine Familie, in der Toreinfahrt auf deren Grundstück stand unser Auto 4 Monate im Winter, die haben aufgepasst wie ein Lux, alles im grünen Bereich. In Osh bei Muztoo würde es auch gehen, falls die noch dort sind, wollten eigentlich 2017 umziehen. Die Einfahrtshöhe beträgt allerding nur 3.45 mtr !!!!! War für uns mit 3.60 mtr nicht machbar.
LG
Hilmar

_________________
Unsere Traumreise ist vorerst beendet ................siehe: http://www.jonnyontour.blogspot.de


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-02-09 13:19:45 
infiziert
Benutzeravatar

Registriert: 2012-10-22 10:09:33
Beiträge: 42
Moin moin,

wir haben unseren in Osh Kirgistan für 4 Monate stehen lassen letztes Jahr. Die Werkstatt von Muztoo ist umgezogen soweit ich weiß. Die LKW haben aber eh wo anders gestanden. Einfach mal Patrick kontaktieren, der kennt sich auch mitm Zoll aus. Unserer stand im TES guest house. Da ist aber recht eng.

Die Zollunion ist die gleiche soweit ich weiß. ....sollte also irgendwie möglich sein. Die Papiere waren dann bei Ausreise mit dem Fahrzeug in die Mongolei letztlich doch falsch. Es ging dennoch als dann die Schicht der netten Zolldame vorbei war. :wack:

Vor Ort ist es halt doch meist anders. Versuch macht kluch? :positiv:

Gruß
Jörg
http://www.saltedlife.org


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-12 21:03:42 
infiziert

Registriert: 2008-03-26 12:31:03
Beiträge: 71
Wohnort: Liechtenstein
Uns stellte sich vor fünf Jahren die Frage, ob es möglich ist, aus Russland ohne das Fahrzeug auszureisen (PKW). Wir haben schlussendlich den einen Beamten vom Zoll in einem grossen Binnenzollamt gefunden, der für das Fahrzeugformular zuständig ist und einen sehr kompetenten und korrekten Eindruck machte. Seine Aussage war: ausreisen mit Flugzeug ist problemlos möglich, am Flughafen interessiert sich niemand für das Zolldokument der Strassengrenze. Seine Nebenbemerkung: wenn wir wiedermal nach Russland kommen möchten, würde es aber ein Problem geben. Ungeklärt geblieben ist, ob bei der nächsten Reise die Einreise nur auf der Strasse problematisch wäre oder auch über den Flughafen.

Unser Ziel war nicht, mit demselben Auto später weiterzufahren, deshalb haben wir es nicht darauf ankommen lassen.

Insofern empfehle ich, vorab in Russland einen kompetenten Beamten zu finden und diesen zu fragen. Leider kann ich mich nicht mehr an den Namen unseres Beamten erinnern, der hätte die Frage sicher abschliessend beantworten können.

Kern der Frage ist wahrscheinlich, wie lange das Auto im Land bleiben darf. Ich würde behaupten, dass ein "Strafbefehl" oder dergleichen erst auf deinen Namen erstellt wird, wenn die Frist abgelaufen ist. Insofern könnte eine Aus- und Einreise auf dem Flughafen während dieser Zeit problemlos sein.

Schöne Grüsse
Jürgen


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-02-13 12:26:28 
neues Mitglied

Registriert: 2011-10-10 10:42:52
Beiträge: 1
Moin!
PKW habe ich wiederholt in Russland stehen lassen; wir nutzen jedes Jahr die Sommerferien für einen längeren Aufenthalt; hab aber nicht soviel Urlaub wie die Kinder Ferien. Also fliege ich zwischendrin "arbeiten". Es hat noch nie jemand bei der Ausreise/Einreise mit Flugzeug nach einer Zollerklärung gefragt (es ist vielleicht sinnvoll nix zu Verzollendes mitzunehmen). Die Zollkontrolle bei der Ausreise mit Fahrzeug interessiert sich nicht für die vielen Ein- und Ausreisestempel sondern nur für die Zollerklärung mit dem Jahr für das Auto.
Ein guter Freund wohnt in Russland mit seinem D-registrierten PKW; einmal im Jahr muss das Fahrzeug das Land verlassen; er selber fliegt regelmäßig auf Dienstreisen ins Ausland. Für dieses Schema gibt es auch Besonderheiten; hat aber mit dem Problem hier nix zu tun.
Man sollte vielleicht nicht unbedingt ein Fahrzeug unbewacht lange irgendwo stehen lassen - es könnte jemand "finden" oder entsorgen (je nach Zustand). Es gibt aber regelmäßig im Land Stellplätze, wo man gegen Geld sein Fahrzeug bewacht abstellen kann. Die Stellplätze muss man aber vor Ort selber suchen und verhandeln; Zeit und Sprachkenntnisse sind sinnvoll.

Viel Spaß in Russland!


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: achatius und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum