Allrad-LKW-Gemeinschaft

Allrad-LKW-Gemeinschaft - mit freundlicher Unterstützung von www.noris.net
Aktuelle Zeit: 2018-02-19 6:10:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 2016-03-03 16:13:42 
neues Mitglied

Registriert: 2015-10-29 11:18:12
Beiträge: 15
Wohnort: Bremen
Hallo zusammen,

bei der einreise von marokko nach spanien verlangt das europäische veterinärgesetz einen antikörpernachweis der tollwutinfung bei hunden.
mich würde interessieren ob dieser nachweis auch tatsächlich bei der wiedereinreise nach europa von den spanischen behörden verlagt wird?

wer hat welche erfahrungen gemacht? ist der grenzübertritt wirklich nur mit diesem dokument möglich, oder sind die spanischen behörden da eher lax?

danke schonmal für eure hilfe. Norman


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 16:31:03 
Kampfschrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Beiträge: 599
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hallo Norman,

was nützt es Dir, wenn andere Reisende immer wieder unkontrolliert mit Hund aus Marokko wiedereinreisen durften - wenn der Zollbeamte - warum auch immer - bei Dir eine Stichprobe über den Titernachweis machen möchte?

Schau Dir mal die Quarantäne Vorschriften und Dauer bei fehlendem Titernachweis an.

Was ist das eigentlich für eine merkwürdige Shifttaste, die nur beim eigenen Vornamen nicht klemmt?

Gruß

Rolf


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 17:19:25 
abgefahren

Registriert: 2010-11-09 19:36:26
Beiträge: 1710
Wieder einer der den süssen Augen des Tollwutverseuchten Strassenköters aus Marokko nicht widerstehen konnte.....
Solltest DU noch nicht mit Würmern/Tollwut angesteckt sein,
dann lass ihn einfach an der span. grenze vom tierarzt behandeln/ Impfen, warte die Inkubationszeit ab und reise legal ein.
Als Deutscher sollte man nicht Gesetze zum Schutz der EU Bürger brechen, und dies bei Anderen anmahnen.
(Nicht daß Du das nun tust, aber....just in case)


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 17:57:09 
LKW-Fotografierer
Benutzeravatar

Registriert: 2014-02-13 21:05:24
Beiträge: 126
Wohnort: Lutter am Barenberge
Hallo,
wir waren mit unseren Hunden in Schweden, Norwegen, Albanien und Marokko. Niemand hat sich für das Dokument interessiert. Trotzdem achte ich darauf, dass die Titerbestimmung nicht verfällt, welche wir für Schweden machen lassen haben (regelmäßig Tollwut impfen).
Ich möchte meinen Hund nicht irgendwo in Quarantäne stecken lassen.

Das sind quasi meine zwei Pfennige..

Viele Grüße und einen gesunden Hund

Christian


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 18:13:44 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2011-10-26 17:25:47
Beiträge: 1739
Wohnort: 74847 Obrigheim
...unser Hund hat immer alle Impfungen etc.!

Kontrolliert hat es noch niemand.

Grüße
Rainer

_________________
http://bluekatk.blogspot.de/
Hubraum ist der Raum, welchen die Hupe zum hupen braucht...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 18:19:06 
Selbstlenker

Registriert: 2010-02-18 15:58:12
Beiträge: 156
Hallo Du,

wir waren in diesem Jahr (Januar) in Marokko (mit Hund)


Ausreise Tanger Med -> Spanien.


Wir mussten in Tanger Med aus dem Fahrzeug, weil es geröntgt wurde und weil der Schäferhund des
Grenzers in unser Fahrzeug "wollte"

Wir mussten dann entfernt vom Fahrzeug mit dem Hund warten, damit der Diensthund gut arbeiten konnte.
KEINER hat sich für unseren Hund interessiert

Weiter ging es auf die Fähre nach Spanien.
KEINER hat sich für unseren Hund interessiert. (Für die kurze Zeit der Überfahrt musst du auf dem
Außendeck bleiben. Hunde dürfen nicht rein. Völlig o.k.)

Spanien
Frankreich
Deutschland

KEINER hat sich für unseren Hund interessiert


Wenn du noch Fragen hast - supergern.


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 18:57:13 
neues Mitglied

Registriert: 2015-10-29 11:18:12
Beiträge: 15
Wohnort: Bremen
danke erstmal für die vielen antworten!

ich dachte mir schon das die papiere eher nicht kontrolliert werden. ich habe vor 3 jahren bereits die selbe erfahrung gemacht.
es geht in unserem fall darum das unserer hund zwar eine gültige tollwutimfung hat, aber der titernachweis fehlt. diesen werden wir jetzt in marokko noch machen lassen um nicht die freiheit unseres hundes zu riskieren.

allseits gute fahrt, Norman


@frizzz: hör bitte auf dieses forum mit voreiligen kommentaren wie diesen zu verseuchen! leute wie dich braucht die welt wirklich nicht!


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 19:25:37 
Selbstlenker
Benutzeravatar

Registriert: 2014-02-16 16:12:30
Beiträge: 194
Wohnort: Sangerhausen
Grindcore hat geschrieben:
danke erstmal für die vielen antworten!

ich dachte mir schon das die papiere eher nicht kontrolliert werden. ich habe vor 3 jahren bereits die selbe erfahrung gemacht.
es geht in unserem fall darum das unserer hund zwar eine gültige tollwutimfung hat, aber der titernachweis fehlt. diesen werden wir jetzt in marokko noch machen lassen um nicht die freiheit unseres hundes zu riskieren.

allseits gute fahrt, Norman


@frizzz: hör bitte auf dieses forum mit voreiligen kommentaren wie diesen zu verseuchen! leute wie dich braucht die welt wirklich nicht!



Genau so würde ich es an Eurer Stelle machen. In Agadir soll es einen Tierarzt geben der die Blutabnahme vornimmt und in das zuständige Labor einsendet, die den Titernachweis ausstellt. Siggi Graetz +212 528843752 anrufen. Wenn der Hund noch nicht gegen Tollwut geimpft ist braucht es wenigsten 6 Wochen. Zwischen Impfen und Blutabnahme müssen 4 Wochen liegen. Der Pole der das benötigte Papier sofort ausstellte hat seine Praxis wegen Reichtum geschlossen. Wird sonst 2 Wochen dauern. Wir waren viele Jahr mit Hund unterwegs und wurden in über 20 Jahren nur 1x kontrolliert. Aber wenn Du den Nachweiß nicht hast kannst Du nicht mit Hund nach EU einreisen.
2. Vorschlag mit Risiko über Ceuta nach EU einreisen. Dort wird nicht geröntgt. Und den Hund kann man für eine Zeit ruhig stellen. in MA Apotheker fragen.

Gruß Gerolf aus Tazenakht ach so und Grüße an @frizzz, Du gibst immer wieder Anlass sich zu wundern.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 19:36:42 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2011-10-26 17:25:47
Beiträge: 1739
Wohnort: 74847 Obrigheim
Gerolf hat geschrieben:
@frizzz, Du gibst immer wieder Anlass sich zu wundern.


Ich hab´s auch gelesen, wollte mich mit ihm dann geistig duellieren, aber er ist ja völlig unbewaffnet... :lol:

_________________
http://bluekatk.blogspot.de/
Hubraum ist der Raum, welchen die Hupe zum hupen braucht...


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 20:28:47 
Selbstlenker
Benutzeravatar

Registriert: 2014-02-16 16:12:30
Beiträge: 194
Wohnort: Sangerhausen
Hallo Norman,
da ich nicht weiß wo Du dich aufhältst und wie Dein Zeitplan aussieht ist mir noch Mohammedia (nördlich Casa) eingefallen. Dort habe ich in den letzten Jahren immer mehr Hundesitter gesehen, die mit den Hunden der „Besserverdienenden“ Gassi gehen. Da sollte es auch einen Kompetenten Tierarzt geben, denn das sind in der Mehrzahl EU oder USA Rassehunde und keine Tollwutverseuchten Strassenköter.
In einer Mail teile ich Dir die die @ Adresse von der Wüstenmaus mit, die beiden haben vor 2 Jahren einen Hund aus MA mitgebracht und kennen sich mit dem Ablauf aus.

Gruß Gerolf


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 22:31:04 
neues Mitglied

Registriert: 2015-10-29 11:18:12
Beiträge: 15
Wohnort: Bremen
hallo gerolf, vielen dank für deine mühe.

wir hatten vor 2 monaten in marrakesch schon ein gespräch mit einem tierarzt und kennen uns daher mit dem ablauf aus! wir werden den test in ein paar wochen in fes machen lassen und müssen dann halt 2 wochen auf das ergebnis warten. aber da es in fes ja viel zu enddecken gibt, wird uns das nicht allzuschwer fallen!

einen schönen abend und danke nochmal an alle beteiligten!


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 23:02:34 
Selbstlenker
Benutzeravatar

Registriert: 2014-02-16 16:12:30
Beiträge: 194
Wohnort: Sangerhausen
Grindcore hat geschrieben:
danke erstmal für die vielen antworten!

ich dachte mir schon das die papiere eher nicht kontrolliert werden. ich habe vor 3 jahren bereits die selbe erfahrung gemacht.
es geht in unserem fall darum das unserer hund zwar eine gültige tollwutimfung hat, aber der titernachweis fehlt. diesen werden wir jetzt in marokko noch machen lassen um nicht die freiheit unseres hundes zu riskieren.

allseits gute fahrt, Norman


@frizzz: hör bitte auf dieses forum mit voreiligen kommentaren wie diesen zu verseuchen! leute wie dich braucht die welt wirklich nicht!


Sieh Dir die Anzahl der Beiträge von @Frizzz an!!!


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-03 23:27:05 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 11:37:02
Beiträge: 824
Wohnort: DD
Hallo, zwar von anderer geografischer Seite... war über ein Jahr in der MGL. Im Winter bei Tagestemperatur -33°C habe ich da am Wegesrand was liegen sehen, um die 6 Wo, offenbar ausgesetzt weil Weib. Die nächste Nacht wäre das Ende Ende gewesen. Seither ist sie mit bei. In UB dann alle Impfungen, dann Tollwut, und dann Titterbestimmung. Es gibt eine Liste, welche Labore weltweit von der EU anerkannt werden. Das nächste war in Japan. Bei der Rückreise wurde an der russischen Grenze kontrolliert, Veterinär anwesend. Bei der EU Einreise hat Hund und Papiere kaum interessiert, kein Veterinär, interessanter war ein monetärer Wunsch, da HU abgelaufen war - klar bei > 7,5t und >1Jahr... Wenn Welpe aus nicht gelistetem Drittland, geht dass dann auch erst bei einem Alter von > 7 Monaten (Tollwutimpfung nach 12 Wochen + Blutentnahme 30 Tage nach Impfung + 3 Monate Wartefrist). Chip etc. selbstredend....

Mykines


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2016-03-04 11:27:59 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-04 10:33:54
Beiträge: 3022
Wohnort: Donnstetten, Schwäbische Alb
Moin!

Ein Freund wurde Anfang 2015 nach der Ausreise aus Marokko bei der Einreise nach Ceuta wegen abgelaufenem TW-Titer seines (ihn seit 10 Jahren begleitenden gechippten etc. Hundes) die Einreise in die EU verweigert. Er fuhr dann auch zurück nach Marrakesch und liess die Probe nehmen (die dann ironischerweise per Flieger nach Frankreich ins Labor geht...) und wartete die knapp zwei Wochen bis er den Bescheid hatte. Erst dann ging die Einreise mit Hund in die EU. Ich würde mich deshalb nicht auf "ach, die werden das schon nicht so eng sehen" verlassen (oder zumindest die 14-Tage-Warteschleife einplanen).

Grüsse

Tom


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2016-03-04 13:47:52 
Kampfschrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2008-08-31 16:22:06
Beiträge: 542
Wohnort: Eifel
Hallo

Wir wurden mit unserer Katze bei der Wiedereinreise auf der spanischen Seite kontrolliert.
Der Impfausweis wurde mit dem Tier abgeglichen und der Chip im Nacken wurde kontrolliert vom Tierarzt.
Das Titaformular wurde auch begutachtet.

Gruß aus der Eifel

Reisender


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-04 15:08:15 
Selbstlenker

Registriert: 2010-02-18 15:58:12
Beiträge: 156
Wurden eure Ausweise auch kontrolliert??

Bei uns war bis jetzt immer "freie Fahrt" ...


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2016-03-07 9:50:13 
süchtig

Registriert: 2006-10-02 17:44:05
Beiträge: 902
Wohnort: Norge
Chriss71 hat geschrieben:
Hallo,
wir waren mit unseren Hunden in Schweden, Norwegen, Albanien und Marokko. Niemand hat sich für das Dokument interessiert. Trotzdem achte ich darauf, dass die Titerbestimmung nicht verfällt, welche wir für Schweden machen lassen haben (regelmäßig Tollwut impfen).
Ich möchte meinen Hund nicht irgendwo in Quarantäne stecken lassen.

Das sind quasi meine zwei Pfennige..

Viele Grüße und einen gesunden Hund

Christian


Moin Moin

Was zB in Norwegen nicht unbedingt bedeutet, dass du vor Kontrollen gefeit bist. Es ist erstens so, dass du von dir aus verpflichtet bist, auf die Rote Spur zu fahren und die
nötigen Papiere vorzuzeigen und zweitens macht das Mattilsynet immer mal wieder gerne Kontrollkampagnen auf den Campingplätzen. Dies führt immer mal wieder zu
einem bösen Erwachen.
Die Alternativen sind dann:

I. Quarantäne (Kosten ca. 5000,- €)
II. sofortige begleitete Ausreise aus Norwegen mit einer netten Behandlungsgebühr
III. Spritze und Aus.

Es macht also schon sind sich an die Vorschriften zu halten und den aktuellen Stand der Dinge zu informieren, so wie du es auch tust.

Mvh

Christian


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2016-03-07 10:44:25 
Forumsgeist
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Beiträge: 6064
Wohnort: Scheyern
Kontrollen würde ich zumindest nicht ausschließen. Wir hatten schon etliche Grenzübertritte (auch Schweden etc.) ohne Kontrollen. Andererseits sind wir auch schon 3x kontrolliert worden. 1x bei der Einreise nach Norwegen, 2x bei der Ausreise aus Frankreich (Richtung "Insel"). Jeweils komplettes Programm mit Ausweis und Chip.

Viele Grüße
Clemens

_________________
Geweint wird erst wenn was komisch weg steht oder stark blutet.


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2016-03-07 16:52:32 
Allrad-Philosoph
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Beiträge: 3597
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Hallo zusammen,

ein paar aktuelle Infos, da wir gerade unsere beiden Fellnasen aus Bangladesh nach D holen wollen:
- Hunde müssen mit EU-konformen Chip gechipt sein

- dann eine Tollwut-Impfung bekommen, die Chargennummer und der Impfstoff muss ins Impfbuch mit der Chipnummer geschrieben sein

- frühestens nach einem Monat Wartezeit nach der letzten Impfung wird die Blutprobe genommen für den Tollwut-Titer, bei uns wurde am Uni-Labor in Giessen getestet. Die Blutprobe muss von einem Amtstierarzt autorisiert und 'beglaubigt' sein. Der Versand mit einem Expressdienstleister wie UPS etc ist auch 'interessant' - muss separat angemeldet und genehmigt werden, da eine virologische Unbedenktlichkeit bescheinigt werden muss.

- nach weiteren 3 Monaten Wartezeit darf der Hund dann nach D kommen, dh. der Tollwut-Titer muss mindestens 3 Monate alt sein

- für die Einfuhr braucht es pro Hund ein 7-seitiges EU-Zertifikat, muss im Herkunftsland vom jeweils autorisierten Amtstierarzt des Senderlandes auf jeder einzelnen Seite unterschrieben und besiegelt werden

- dazu muss der Hundehalter eine Erklärung mitschicken bzw dem Zoll vorlegen, dass der Hund nicht einen anderen Eigentümer bekommt, sondern für sich selbst importiert

- an der Grenze selbst werden die Hunde noch mal vom Amtstierarzt untersucht. Bei Krankheitssymptomen geht es sofort in die Quarantäne.....

Soweit die Infos wie ich sie vom Amtstierarzt vom Flughafen München bekommen habe.
Auf der Sendeland-Seite muss eine Exportlizenz (NOC - no objection certificate) vorliegen, sonst geht der Hund dort nicht durch den Zoll. Und die Fluggesellschaft will natürlich eine Abnahmererklärung, Kosten-Vorab-Erstattung, IATA-taugliche Flugkisten, etc etc.). Von den Kosten will ich mal lieber nicht reden.

In 4 1/2 Wochen kommen unsere Hunde an, ich bin gespannt, was sonst noch alles an Papierwahn und Überraschungen auf uns wartet....

Viele Grüße
Jürgen

_________________
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2016-03-07 21:57:49 
neues Mitglied

Registriert: 2016-02-27 23:18:22
Beiträge: 6
hallo,
habe mir jetzt nicht alles durch gelesen, daher weiß ich nicht, ob ihr schon alle infos habt....
wir sind damals mit unserem hund, den wir aus tansania mitgebracht haben und der dann noch viele monate mit uns durch duzende länder fuhr, über tunesien nach europa eingereist....und zwar ganz bewußt ganz legal mit allen schikanen...wir wollten mit ihm nicht aufgehalten werden, ihn nicht in quarantäne abgeben müßen und schon 1000mal nicht einen vielleicht mit tollwut infizierten hund einreisen bzw. mit uns reisen lassen....also ja, tollwut impfung, titertest und chippen lassen.....wir haben das damals alles in südafrika machen lassen und uns das originalergebniss des tests nachhause schicken lassen, weil wir keine 2wochen darauf warten wollten...wurde uns aber noch unterwegs von besuchern mitgebracht...alles im allen hatten wir einiges zu tun und zu organisieren mit dem hund....aber WENN man ein solches tier mitnimmt, egal von wo, muss man das mit allen konsequenzen tun. und wenn das viel arbeit und bürokratie bedeutet....wir sind NICHT kontrolliert worden, hatten aber die wochen vorher ein sichers gefühl, weil wir wußten, ALLE nötigen PAPIERE für den hund zu haben. und sollten wir nochmals einen mitnehmen, würden wir das wieder so machen.
liebe grüße joe karamell


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-18 0:23:52 
infiziert

Registriert: 2013-12-20 15:38:49
Beiträge: 39
Ein paar Erfahrungen aus Iran, VAE und Oman.

Iran: Tierausweis mit Impfungen wurde geprüft bei Einreise aus der Türkei
VAE Einreise Sharjah-Hafen: keine Kontrolle
VAE Ausreise Al-Ain: keine Kontrolle
Oman Einreise Al-Ain: Tierausweis grob geprüft
Oman Ausreise Kalba: keine Kontrolle
VAE Einreise Kalba: gescheitert am Grenzveterinär, da Importpermit und Gesundheitszeugnis gefehlt haben
VAE Ausreise Dubai Airport: Exportpermit des Ministeriums, Gesundheitszeugnis von zugelassener Klinik für EU Einreise nur für Tollwut (Zecken und Würmer in Deutschland explizit nicht), Amtstierarzt am Flughafen 48 h vor Abflug
D FFM Flughafen: Prüfung der Papiere auf Tollwutimpfung

Fazit:
- Ohne Impfung und geeignete Nachweise geht in der Region gar nichts
- Am Flughafen in D auch nicht
- Wer meint, die deutsche Bürokratie ist nicht zu toppen: es geht


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-18 6:44:40 
infiziert

Registriert: 2015-01-09 12:17:17
Beiträge: 63
Hi! Wir wurden schon öfter kontrolliert. Da unser Heimtierausweis vollständig und korrekt ist war es kein Probleme. Könnte aber andernfalls sicher eins werden.

Grüße,
Pico


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-18 11:00:52 
LKW-Fotografierer
Benutzeravatar

Registriert: 2014-01-15 9:56:51
Beiträge: 146
Bei unserer Oman Reise letzten Winter gab es nur eine einzige Kontrolle der Hundepapiere beim Grenzübertritt Türkei Griechenland auf der Rückfahrt. An allen anderen Grenzen hat sich niemand für den Hund interessiert. Natürlich wird der Hund regelmäßig geimpft und hat alle Papiere inkl. Titer.
Gruß
Peter


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-18 14:56:41 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Beiträge: 2603
Wohnort: Hückeswagen
Schottland ist zwar nicht Marokko - aber sowohl bei Ausreise NL und Ankunft UK als auch bei Ausreise UK und Einreise NL wurde der Chip ausgelesen und die Papiere gecheckt - sah zumindest so aus, ob die wirklich was gelesen haben oder nur so getan kann ich nicht sagen.
Ohne Papiere wäre mir das Risiko zu hoch.

Gruß, Marcel

_________________
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-18 15:34:47 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Beiträge: 787
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Oktober/November 2017 Genua, Tanger Med, Genua keinerlei Kontrollen.
Hilft aber nichts, wenn du keine sauberen Papiere hast und doch kontrolliert wirst, ist der Ärger groß.

Gruß
Chris


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-21 7:34:20 
Überholer
Benutzeravatar

Registriert: 2013-08-24 19:35:27
Beiträge: 219
Als wir nach Spanien eingereist sind aus Marokko wollte der Zöllner den Impfpass haben. Die Titerbestimmung lag nich mit dabei, wäre aber vorhanden gewesen. Durften dann so rein.
Gruß

_________________
www.lasterliebe.wordpress.com


Nach oben
 Profil      
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum