Allrad-LKW-Gemeinschaft

Allrad-LKW-Gemeinschaft - mit freundlicher Unterstützung von www.noris.net
Aktuelle Zeit: 2018-02-26 3:48:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 2014-12-18 18:48:41 
Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2013-11-17 2:02:11
Beiträge: 383
Liebes allwissendes Forum,

Wer kann mir einen Tip für die WoMo Versicherung Canada und USA geben?
Die einschlägigen Versicherungen wollen nur private WoMos versichern. Unser Womo ist auf´s Geschäft zugelassen.

Der hier öfters unter der Suchfunktion auftauchende Agnet Novag scheint nicht mehr zu existieren, der Kontakt von Mafra "Sather´s" ist nur der AB dran und keine Rückantwort.

Wer hat noch andere Ideen? Könnte ich auch direkt in Halifax zu vernünftigen Konditionen abschließen?

Gruß

Axl

_________________
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's: Reise, reise!

Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2014-12-18 19:19:46 
Kampfschrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2008-01-10 20:47:37
Beiträge: 547
Wir hatten Riesenprobleme, eine Versicherung zu bekommen. Trotz Privatfahrzeug. War in den USA völlig unmöglich. Bedingung: Fzg muss in D zugelassen sein. Unseres hatten wir abgemeldet und außerdem jünger als 20 Jahre. Novak war dann die Rettung, nachdem wir wochenlang ohne Versicherung fuhren. (Versuch ihn telefonisch zu erreichen, per e-mail hat es bei uns auch nicht geklappt. Bei Bedarf Rufnummer per PN)

Gruß Gerd

_________________
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2014-12-18 21:00:31 
infiziert
Benutzeravatar

Registriert: 2009-01-03 22:15:12
Beiträge: 38
Hi,
wir haben im August 2014 die Versicherung unter folgender Emailadresse abgeschlossen: pierre@sathers.com
Die Antwort dauert immer etwas länger, aber dafür gut und preiswert.
Viele Grüße aus Texas
Doro und Jupp
www.monster-worldtour.de


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2014-12-19 1:23:49 
Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2013-11-17 2:02:11
Beiträge: 383
hallo zusammen,

Danke für die Antworten.

Gibts noch andere Ideen?

Gruß

Axl

_________________
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's: Reise, reise!

Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2014-12-19 17:27:00 
infiziert

Registriert: 2012-04-16 11:13:16
Beiträge: 41
Wohnort: Rhein-Main/Western Canada
Die einfachste, aber nicht billige Lösung ist eine Versicherung über Seabridge abzuschließen. Kanadische Versicherungen decken nur in Kanada zugelassene Fahrzeuge ab. Ich wohne überwiegend in Kanada und habe das bei den Versicherungen schon nachgefragt. Nowag schließt durchaus Versicherungen ab (mein Auto ist derzeit über ihn versichert) und er hat mir auch einen prompten und guten Service geboten. Er kann aber wohl nur bei einer Ankunft in USA versichern, wobei die US-Versicherung dann auch Kanada abdeckt. Es hat bei uns aber nie jemand kontrolliert, ob wir tatsächlich nach USA verschifft haben oder ob das Schiff sich nicht zufällig nach Halifax "verirrt" hat. Die amerikanische Versicherung selbst deckt, wie gesagt, USA und Kanada ab.
Gruß Stefan


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2014-12-19 17:43:11 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-11 9:39:13
Beiträge: 1301
Wohnort: Hannover & Chiemgau
Axl hat geschrieben:
,


Der hier öfters unter der Suchfunktion auftauchende Agnet Novag scheint nicht mehr zu existieren, der Kontakt von Mafra "Sather´s" ist nur der AB dran und keine Rückantwort


Woraus schließt Du das? Ich bin sicher, es gibt ihn noch, aber manchmal sind die Reaktionszeiten sehr, sehr lang! Schon telefoniert?

_________________
Wer reist, der rostet nicht
http://irmi-frieder.blogspot.com/
http://fs-hjs.blogspot.com


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2014-12-19 20:48:14 
Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2013-11-17 2:02:11
Beiträge: 383
habs mit dem Telefon probiert, Nummer die ich im Internet gefunden habe. War aber kein Anschluß unter der Nummer. Hab nach Deinem Hinweis nochmals gesucht. Hab jetzt ne Nummer gefunden die jetzt um 19:30 Uhr Freizeichen hat. Schon einen Schritt weiter ;-))) Werde Montag mal versuchen

Danke für den Hinweis

Gruß

Axl

_________________
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's: Reise, reise!

Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2014-12-19 20:58:59 
Forumsgeist
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Beiträge: 6321
Wohnort: südl. München /// z.Z.Guatemala
Hallo Axl

Seabgidge ist so ziemlich die teuerst mögliche Versicherung die überhaupt auf Erden möglich ist.

Nowak funktioniert auch weiterhin ....
Die Reaktionszeiten sind aber manchmal wirklich seeehr lang.
Wir haben schon ohne Probleme verlängert, und werden das in 2 Monaten erneut tun.

Wir haben die letzten 12 Monate schon sicher 6 Fahrzeuge an Nowag verwiesen ... den letzten vor 2 Wochen.
Auch wir haben nach Halifax verschifft.

Seabridge verlangt laut Forumsmitgliedern für 1 Jahr 5200,- €, und laut Auskunft und Anfrage von letzter Woche 4700 € für 9 Monate. !!!!!!!

Das ist der 7 fache Preis den wir bei Nowag bezahlen.

Und ja, erstmal in Kanada angekommen ist es so gut wie unmöglich eine zu bekommen.

Und ja, manchmal wird kontrolliert.

Gruß, Wombi

_________________
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2014-12-27 1:15:49 
infiziert

Registriert: 2013-11-29 0:25:50
Beiträge: 96
Ich bin auch grade auf der Suche. Ist wirklich schwierig. Nowag gibt es definitiv noch. Ich warte grade auf das Angebot.
ThumInsurance (Ich glaub das ist auch die Versicherung die Seabridge vermittel) ist wirklich teuer. ca. 5700 $!!!! für 9 Monate. Ist dann aber eine Full Coverage Insurance. Was eine Liability kostet weis ich noch nicht. Werde berichten.
Ansonsten finde ich nur welche die an USA versichern.

Wombi, was hast du über Kontrollen wegen der Versicherung in Halifax den so gehört? Ich würde es ja auch gern einfach versuchen.

Gruß

Rafael


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2014-12-27 4:31:29 
Forumsgeist
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Beiträge: 6321
Wohnort: südl. München /// z.Z.Guatemala
Warum soll es Nowag nicht mehr geben ???, wir telefonieren öfters mal.

Und wir haben nicht gehört, sondern erlebt... zwar nicht bei uns, aber bei getroffenen Reisenden mit "einfach" ...

Und "einfach" ist hier in Kanada und USA gaaanz scheiße.

Die Cops sind, was das Gesetz angeht zwar freundlich, aber gnadenlos.

Gruß, Wombi

_________________
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2014-12-27 5:33:08 
Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2013-11-17 2:02:11
Beiträge: 383
Guten Morgen Wombi,

Hab Nowag errreicht. Hatte im Internet eine Nummer gefunden, die nicht mehr geschaltet war. Sind in Kontakt. Hoffe nach den Feiertagen ein Stückchen weiter zu kommen.

Gruß

Axl

_________________
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's: Reise, reise!

Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2015-01-11 0:18:09 
infiziert

Registriert: 2013-11-29 0:25:50
Beiträge: 96
Nach vielen Absagen gibt es wohl zur Zeit nur die bekannten und oben schon genannte http://thuminsurance.com/ und http://www.sathers.com/ die bei Ankunft in Kanada versichern.
ThumInsurance ist wirklich teuer (ca 4700€ für 9 Monate). Ansprechpartner Sue Ellens.
http://www.sathers.com/ ist deutlich billiger, ca 1200€ für 12 Monate (Inklusive Mexiko)
Um die Abwicklung zu beschleunigen habe ich Pierre Gerardy direkt angerufen (9Std. Zeitunterschied). Das Angebot kam dann sehr schnell.
Ansonsten ergaben die Anfragen, das es billige Haftpflicht Versicherungen in den USA gibt die aber alle nur bei Ankunft USA versichern (ca 600€ pro Jahr).
Also nichts neues!!
Beste Grüße
Rafael


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2015-01-14 18:32:22 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2008-04-09 8:54:09
Beiträge: 720
Wohnort: 83624 Otterfing
Wie Wombi schon sagte, "Nowag Internationale Versicherungen" gibt es durchaus noch, allerdings nur telefonisch erreichbar. Nowag arrangiert von Deutschland aus KFZ Versicherungen über AIG. Ich hatte wegen der Verlängerung unserer USA / Canada Haftpflichtversicherung gerade gestern noch mit ihm gesprochen.

Mach den Abschluß auf jeden Fall in Deutschland. Ich würde mich nicht darauf einlassen, eine Versicherung "nach Ankunft" in den USA zu finden und dort erst abzuschließen. Erstens kann es dir passieren, dass das Fahrzeug u.U auf dem Zollhof stehen bleibt, wenn du auf Nachfrage kein Dokument vorweisen kannst. Und zweitens, wenn der Zoll auf die Nachfrage vergißt, kannst du Riesenprobleme mit der Polizei bekommen, wenn die Versicherung nicht sofort - noch vor irgendeiner Bewegung des Fahrzeugs auf dortigem Boden - abgeschlossen wurde.

Zu den Kosten: für unser Womo ca. € 500 für 12 Monate.

Gruß, Wolfgang


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2015-02-09 22:27:48 
LKW-Fotografierer
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 22:15:00
Beiträge: 131
Wohnort: Habach
Das Versicherungsproblem hat uns eine Reise mit einem Mietwagen beschert, weil ich zunächst keine Lösung für unser Altfahrzeug (Rundhauber von 1972) gefunden habe.

Stand 2013 Frühjahr war, dass Novag niemanden besorgen konnte, obwohl er sich bemüht hat, ein in D privat zugelassenes Womo bei Einreise in Halifax zu versichern. Problem war das Alter, Wombi hat es zur gleichen Zeit (aber wohl noch 2012, wenn ich es richtig im Kopf habe) geschafft. Laut Novag hat sich wohl irgendein Gesetzt geändert. Bei Einreise in USA wäre eine Versicherung möglich gewesen.

Auf der Mietwagen-Reise habe ich dann sicher 20 Versicherungsagenturen interviewt, wie was gehen könnte. Die regelmäßigen Versicherungen brauchen einen Title in USA oder Canada, um ein Fahrzeug zu versichern. Dafür muß man importieren. Das geht zwar, wenn das Auto älter als 20 Jahre ist, ist aber ein Akt und muß bei der Einreise erledigt werden. So hätten wir es dann versucht, wenn nicht ein wiederholter Versuch bei Thuminsure, die uns auch abgesagt hatten, weil das Auto zu alt wäre, doch noch zu Erfolg geführt hat. Baujahr des Fahrgestells ist 1972, die Umschlüsselung zum Womo fand aber 2007 statt. Mit diesem Brief konnte Thuminsure uns dann akzeptieren. Weitere Bedingungen sind
- kein Allrad
- Schlaf,- Koch,- und Toiletten-Einrichtung

Die Versicherung ist wirklich teuer, wir haben für 6 Monate versichert und 1385 US bezahlt. Und waren trotzdem glücklich, dass es endlich geklappt hat.
Wir hatten einen Unfall, glücklicherweise nur Hardware kaputt, ich hab den Schaden gemeldet und nichts mehr gehört. By the way: in den meisten Staaten in USA muß man im Internet beim Goverment den Schaden melden, die tracken das wohl zentral und man muß wohl zum Nachschulen, wenn mehrmals was passiert...

Inzwischen haben wir Pierre gefunden und haben ein Angebot von 710US für ein Jahr.

Alternativ gibt es auch noch diesen Anbieter, sehr freundlich und engagiert:
Maria M. Alessie
Assurantiekantoor Alessie
Eliotplaats 174
3068 VL Rotterdam
The Netherlands
tel +31 10 4 555 946
fax +31 10 4 555 948

Gruß

Niels


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2015-02-24 21:40:55 
Kampfschrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Beiträge: 525
Wohnort: Südbayern
Habe ich das richtig gelesen? Kein Allrad ??

Gilt das für alle Thuminsure-Versicherungen für Nordamerika?

Das kann ich mir kaum vorstellen, dass Seabridge keine Allradler nach Kanada/USA verschifft bzw. versichert.

Wundert mich auch, dass diese angebliche Einschränkung bisher keiner angesprochen hat - im Allrad-LKW-Forum.

Sepp


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2015-11-04 12:30:15 
infiziert
Benutzeravatar

Registriert: 2011-07-12 22:13:25
Beiträge: 77
Hallo,

da wir nächstes Jahr in Kanada und USA eine Kfz-Versicherung benötigen, habe ich bei Nowag angefragt und heute per eMail folgende Nachricht erhalten:

"Sehr geehrte Damen und Herren,
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Leider müssen wir ihnen mitteilen, dass Nowag Versicherungen den Betrieb eingestellt hat, da Herr Karl-Heinz Nowag Anfang September 2015 verstorben ist. Bezüglich einer Versicherung wenden Sie sich bitte an:
Maria M. Alessie
Assurantiekantoor Alessie
Elliotplaats 174
3068 VL Rotterdam
The Netherlands
Tel: +31 10 4 555 946
Fax +31 10 4 555 948
oder
ExpatCoverage@aig.com
Tel: 001-800-378-6449
Bei bestehenden Verträgen bezüglich Kündigung oder Verlängerung wenden Sie sich bitte an AIGTIA@AIG.com.
Mit freundlichen Grüßen"

Viele Grüße
Johanna

_________________
Der Weg ist das Ziel.

https://baluaufweltreise.wordpress.com/


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2017-01-04 1:05:52 
infiziert

Registriert: 2013-11-29 0:25:50
Beiträge: 96
Hallo Zusammen,

wie schaut es denn zur Zeit mit Versicherungen für die USA/Kanada aus?
Unsere Reise mußte ich leider verschieben und jetzt machen wir einen neuen Anlauf.
Ich habe grade mit Pierre von Sathers telefoniert. Sie bieten leider keine Versicherung mehr an!!! Mist!!!
Wer sucht grade oder hat schon eine Versicherung für dieses Jahr und mag seine Information teilen? Fahrzeug ist erst 6 Jahre alt.
Ich Danke und wünsche ein erfolgreiches Reisejahr 2017.
Viele Grüße
Rafael


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2017-01-05 1:43:56 
infiziert

Registriert: 2014-03-13 22:00:31
Beiträge: 38
Info Su Pamamericanaforum.org 4/1 2017
Saluti Rucki


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-01-11 0:24:10 
Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 2013-11-17 2:02:11
Beiträge: 383
Hallo zusammen,

klasse daß mein alter Eintrag wieder rausgekramt worden ist.

Kurzes Update, wie wir es letztendlich gemacht haben. Wir haben KEINE Versicherung bekommen. Lösung war in Halifax eine Firma gründen, in Halifax das Womo zuzulassen und Versicherung für Canada und USA abschließen. Es waren kleine Umbauten an der Beleuchtung notwendig. Hat insgesamt 4 Wochen gedauert. Wer sich dafür interessiert Firma in Halifax haben wir noch, Womo steht noch in den USA (Motorschaden).
Gruß

Axl

_________________
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's: Reise, reise!

Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-01-11 1:18:10 
Allrad-Philosoph
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Beiträge: 3601
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Zitat:
Lösung war in Halifax eine Firma gründen, in Halifax das Womo zuzulassen und Versicherung für Canada und USA abschließen.

Aaaaah!
Da muss man erst mal drauf kommen.
Aber der ganze Papierkram drum herum wie Versicherungen, Steuererklärungen, Zulassungen, Gewerbe, Sozialabgaben, etc etc - ist natürlich auch nicht ohne :cold:

Mir langt der Papierkram schon hier in D für meine Firma.... :frust:

Viele Grüße
Jürgen

_________________
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2017-01-14 16:44:36 
LKW-Fotografierer
Benutzeravatar

Registriert: 2006-11-16 19:55:57
Beiträge: 132
Wohnort: Offenbach
Hallo Axl,

Lkw-Versicherung für Kanada und USA
Maria M. Alessi
Assurantiekantoor Alessi
Eliotplaats 174
3068 VL Rotterdam
The Netherlands

+ 31104555946 Fon
948 Fax

Du kannst die Versicherung online machen. Die Alessi spricht und schreibt Deutsch.

Thomas


Unsere Reise kannst du verfolgen, wenn du hier www.buwe.de/tv klickst.


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2017-01-17 1:01:21 
infiziert

Registriert: 2013-11-29 0:25:50
Beiträge: 96
Axl hat geschrieben:
Hallo zusammen,

klasse daß mein alter Eintrag wieder rausgekramt worden ist.

Kurzes Update, wie wir es letztendlich gemacht haben. Wir haben KEINE Versicherung bekommen. Lösung war in Halifax eine Firma gründen, in Halifax das Womo zuzulassen und Versicherung für Canada und USA abschließen. Es waren kleine Umbauten an der Beleuchtung notwendig. Hat insgesamt 4 Wochen gedauert. Wer sich dafür interessiert Firma in Halifax haben wir noch, Womo steht noch in den USA (Motorschaden).
Gruß

Axl


Das hört sich nach viel Papierkram an. Geht wahrscheinlich auch nur bei Fahrzeugen die auf dem Amerikanischen Markt sind oder?
Einen IVECO kann man sicher nicht in Kanada zu lassen.
Aber aufjedenfall sehr interessant wie du das gelöst hast.

Ich bin jetzt an folgendem Punkt, Versicherung über http://www.lionsgroupinsurance.com/index.php/de/
Ansprechpartner ist Jens Haselhuhn, email: jens@lionsgroupinsurance.com, Tel. 001 239 368 5532
Die Versicherung läuft über progressive.com
Kontakt schnell und sehr nett. Sitzen in Florida.

Habe heute mit ihm telefoniert. Er sagt, das sie fast alle Fahrzeug bis zu einem Alter von 30 Jahren versichern können.
Es kann sein das nur eine Haftpflicht möglich ist. Bei jüngeren Fahrzeugen ist eine Teilkasko und Vollkasko möglich.
Versicherung gilt nur für Kanada und USA. Mexiko ist nicht enthalten, was aber kein Problem sein sollte.
Der Preis ist wesentlich günstiger als die Versicherungen bei Seabridge oder Thum Insurance.
Aber leider trotzdem höher als bei Sathers. Schade das es dort nicht mehr möglich ist!

Viele Grüße

Rafael


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2017-05-01 20:21:02 
Schlammschipper
Benutzeravatar

Registriert: 2011-05-09 22:44:00
Beiträge: 417
Wohnort: Geretsried
greenhorn hat geschrieben:
Hallo Axl,

Lkw-Versicherung für Kanada und USA
Maria M. Alessi
Assurantiekantoor Alessi
Eliotplaats 174
3068 VL Rotterdam
The Netherlands

+ 31104555946 Fon
948 Fax

Du kannst die Versicherung online machen. Die Alessi spricht und schreibt Deutsch.

Thomas



Hallo,

gerade Antwort von Alessi erhalten:

Unfortunately we cannot help you, for several reasons: 1) your vehicle was first registered in 1987. We cannot offer insurance for motorhomes older than 19 years......

Gruß
Tom


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-05-01 22:17:46 
Forumsgeist
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Beiträge: 6818
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Hallo,

seltsam, der Kurzhauber von Tom ist sicher älter als 19 Jahre, auch wenn er gut in Schuss ist... :blush:

Grüße

Marcus

_________________
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-05-02 10:06:01 
Schlammschipper
Benutzeravatar

Registriert: 2011-05-09 22:44:00
Beiträge: 417
Wohnort: Geretsried
Hallo Leute,

ich hab jetzt noch weiter versucht eine Versicherung zu finden. Keine Chance bis jetzt.

Auch wenn lt. Aussagen von oben Seabridge das teuerste wäre, habe ich heute dort angefragt. Ergebnis:

Es gibt keine Versicherung für Fahrzeuge die älter sind als 19 Jahre, mit Ausnahmeregelung bis Baujahr 1995. Mein Argument, es müsste doch nicht auf die EZ ankommen, denn schließlich haben wir ja erst viel später zum Wohnmobil umgebaut (in meinem Fall 2015) und alles aufwändig hergerichtet, half konkret nicht (mehr).

Bis vorletzte Woche wurde dieser Umstand noch berücksichtigt. Dann scheint es mit einem Kunden, der so versichert war, größere Probleme gegeben zu haben. Die Versicherung hat dann die Sonderregelungen gekippt. Grenze ist jetzt bei Bj 1995.

Wenn jemand was anderes weiß, bin ich für jede Idee dankbar.

Gruß
Tom


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-05-02 11:05:48 
LKW-Fotografierer
Benutzeravatar

Registriert: 2006-11-16 19:55:57
Beiträge: 132
Wohnort: Offenbach
Hallo Tom,

die Alessi hat letztes Jahr im April unseren 50 Jahre alten MB problemlos für Kanada und USA versichert.
Einzige Chance ist nun, an den Versicherer selbst zu gehen. Hier die Daten:

Insurance company: Progressive Preferred Insurance Co
PO Box 6807
Cleveland, OH 44101 .............................................................................................................................................................................
Agent:
ROXANNE PEROLDO AIC
PO BOX 89696 TUCSON, AZ 85752 34471
1-520-505-4292

Wenn es klappt mit deiner Amerikareise, hätten wir noch Folgendes günstig abzugeben:
1 US-Gasflasche mit Adapter für den europäischen Druckregler,
1 US-Inverter 12 Volt/110 Volt, 1000 Watt.

Gruß

Thomas


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2017-05-02 11:32:35 
Schlammschipper
Benutzeravatar

Registriert: 2011-05-09 22:44:00
Beiträge: 417
Wohnort: Geretsried
Hallo Thomas,

ich hab jetzt noch weitere Info bekommen, daß es definitv seit kurzem nicht mehr möglich ist, diese Fahrzeuge zu versichern. Ich hab jetzt zig Leute verrückt gemacht und alle sagen mir das Gleiche.

Ich werde aber auch die von Dir genannte company nochmal anmailen. Danke dafür!

Gruß
Tom


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-05-02 21:11:44 
Schlammschipper
Benutzeravatar

Registriert: 2011-05-09 22:44:00
Beiträge: 417
Wohnort: Geretsried
So nun mein letzter Stand einer Agentur. Man schreibt mir sinngemäß:

daß aufgrund von Umständen, die nicht im Einflussbereich der Agenturen liegen, bis auf weiteres keine Neupolicen für europäische Wohnmobile augestellt werden können und das Versicherungsprogramm komplett gestrichen wurde.

Und das gelte für alle Agenturen, daher kann man mir auch keine Alternative bieten.

Wann "bis auf weiteres" endet weiss ich nicht.

Ich hoffe, daß nicht jemand gerade schon Flüge/Verschiffung gebucht hat......

Gruß
Tom


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-05-07 22:48:20 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Beiträge: 1146
Wohnort: Mullumbimby/AUS
Im Moment (seit Anfang 2017) sieht es damit wohl wirklich sehr schlecht aus. Ich bin Moderator in der PanAmerican-Gruppe auf Facebook, wo die Frage auch konstant auftaucht. Viele Adressen, die letztes Jahr noch gut funktioniert haben, schicken dieses Jahr Absagen.

Der aktuelle Stand: https://www.facebook.com/groups/panamtr ... 5zdXJhbmNl

_________________
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2017-05-12 22:18:27 
infiziert

Registriert: 2013-11-29 0:25:50
Beiträge: 96
Hallo Tom,

das hört sich ganz bitter an! Gilt das für alle europäischen Wohnmobile, unabhängig vom alter?
Hattest du auch Kontak mit Jens Haselhuhn von lionsgroupe ?

Gruß
Rafael


Nach oben
 Profil      
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum