Allrad-LKW-Gemeinschaft

Allrad-LKW-Gemeinschaft - mit freundlicher Unterstützung von www.noris.net
Aktuelle Zeit: 2018-01-21 10:40:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 2018-01-04 0:06:45 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Beiträge: 1864
Wohnort: Stuttgart-Flughafen
Weil ich gerade hier in Tunesien wieder ne leckere Flasche tunesischen Weines getrunken habe.....

Wer Alkohol trinken mag in einem moslemischen Land.... Die Preise sind echt ok! Vielleicht ist Bier beim Discounter in D billiger, aber nicht sooo viel. Ich trinke allerdings eher Wein ;)

Und bei dem kann man echt leckeren Wein zu ordentlichen Preisen kaufen. Letztes Jahr habe ich Wein aus Marokko mitgebracht, dieses Jahr kaufe ich in Tunesien was ein.
Preis so 4 Euro die Flasche, was echt fair ist!

Und ich finde, wir sollten etwas mehr Geld in den Ländern lassen. Viele nehmen ja so viel wie möglich mit um zu sparen.... manch einer beschwert sich später über Menschen aus den NAFTA Ländern bei uns..

Ich lasse gerne Geld in den Urlaubsländern.... meistens haben die eh zu wenig.... und ich bin anscheinend wohlhabend genug, um um die Welt zu reisen....

Teilen und auch anderen mal was gönnen!

Nur mal so als Info .... falls jemand Angst hat, das tägliche Süffeln könnte zu teuer sein ;)

_________________
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe viewtopic.php?f=35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig viewtopic.php?f=18&t=75381


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 0:21:44 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Beiträge: 1040
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Ja, ich spare auch immer ein halbes Jahr, damit ich mich in Marokko so richtig betrinken kann und die Wirtschaft dort unterstütze. :wack:
Du hättest vielleicht bei der halben Flasche aufhören sollen.
Geht's noch?

_________________
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 0:30:08 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Beiträge: 1864
Wohnort: Stuttgart-Flughafen
Ich erkenne Dein Problem gerade nicht.:)

Wohl sehe ich die Angst der meisten Reisenden, dass sie hier "verdursten" müssten. Ich habe Berge von Alkohol gesehen, die hierher geschmuggelt worden sind. Manche bringen für Monate Alkohol mit!
In den meisten Foren liest man von der Angst alles ist zu teuer, aber wie oft sagt jemand, Leute relaxt? Alles ganz easy hier, Sorge dich nicht....Du bekommst für nen fairen Preis Deinen Alkohol?
Fast nie.... ;)

_________________
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe viewtopic.php?f=35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig viewtopic.php?f=18&t=75381


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 0:55:47 
LKW-Fotografierer

Registriert: 2017-12-12 23:20:29
Beiträge: 100
Alkohol nach Marokko schmuggeln? Den gibts doch überall auf der Welt. Gebrauchte Schuhe würd ich ja noch verstehen, die wiegen nichts und kommen immer gut an. Oder Fahrradventile. Aber Alkohol? Nach dem Motto, es gibt kein Bier auf Hawaii drum bleib ich hier? Wer braucht schon Alk in Marokko? Bei den tollen lokalen Spezialitäten!
Hugobaer


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 1:43:01 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Beiträge: 1143
Wohnort: Slowenien
hugobaer hat geschrieben:
Wer braucht schon Alk in Marokko? Bei den tollen lokalen Spezialitäten!
Hugobaer

In der Tat, da gibts besseres als Alk... :ninja: :angel:

_________________
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 8:09:28 
Forenteam
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Beiträge: 14175
Wohnort: 35519 Rockenberg
Wer täglich Alkohol braucht, sollte sich vielleicht andere Gedanken machen als die finanzielle "Unterstützung" des Reiselandes...

_________________
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 10:04:13 
advi hat da vollkommen Recht.
Man muss das Ganze ja nicht auf Alkohol reduzieren.
Ich war letztes Jahr um die gleiche Zeit mit dem Syncro in Tunesien und gehöre nicht zur Fraktion,die es liebt täglich abends nen kleinen Rotwein zu trinken. Man kann aber zb. lokal essen und einkaufen.
Aber Camper, auch die ganz tollen offroad Camper :) gehören häufig zur Spar oder Do it yourself Fraktion.
Es scheint bei manchen vielleicht auch ein Reflex zu sein die Fahrkosten wieder " reinzuholen".

Das junge, nordafrikanische Glücksritter hier als fake Asylanten Wurzeln schlagen stört mich allerdings trotzdem. Man sollte diese Bereiche nicht miteinander verbinden. Dieses Problem wird sich auch mit spendablen Touristen nicht lösen lassen.
advi, du solltest den Europäern auch nicht Fremdenfeindlichkeit vorwerfen, wegen dieser ja in Europa keine Sonne scheinen würde. ( Sonnenwende Thread).

Der tun.Aussenminister hat kürzlich gesagt man wolle keine Asylzentren, damit sich " Ausländer nicht bei uns festsetzen"
Schwarzafrikanische Illegale werden gern mal von der fremdenfreundlichen tun. Polizei zum Überschreiten der Grenze nach Algerien gezwungen.
Lediglich Libyer dürfen auf eine Bleibe hoffen wegen des Staatszerfalls des Nachbarn.
Tunesien ist also in etwa so ausländerfreundlich wie Polen, dessen Flüchtlingszahl aus dem Nachbarland Ukraine in etwa mit der aus Libyen vergleichbar ist und das auch nicht möchte, daß sich Ausländer bei
ihnen " festsetzen"


Nach oben
      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 10:45:12 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Beiträge: 1864
Wohnort: Stuttgart-Flughafen
SyncroBus hat geschrieben:
advi, du solltest den Europäern auch nicht Fremdenfeindlichkeit vorwerfen, wegen dieser ja in Europa keine Sonne scheinen würde. ( Sonnenwende Thread).



Du hast Recht, das sind wahrscheinlich Einzelfälle, habe ich gerade erst wieder hier gehört.... aber das Generalisieren ist so nicht ok gewesen!

_________________
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe viewtopic.php?f=35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig viewtopic.php?f=18&t=75381


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 10:53:49 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Beiträge: 680
Wohnort: St. Augustin
Kleine Randnotiz:
- kein Alkohol in gr Mengen importieren
- kein Alk verkaufen


Ich finde es ok, wenn wir in den Ländern die wir besuchen auch ein paar $ lassen. Wir nutzen deren Infrastruktur etc... da bin ich dann auch bereit dort ein wenig die Wirtschaft zu unterstützen.

Das einzige wirkliche Manko: Die haben kein Kölsch! :eek:

_________________
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 13:40:53 
Allrad-Philosoph
Benutzeravatar

Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Beiträge: 4647
Wohnort: Bawü
Verstehe ich nicht...weshalb ist kein kölsch ein Manko? :joke:


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 13:57:22 
Forumsgeist

Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Beiträge: 5863
Wohnort: Goch
Sternwanderer hat geschrieben:
Ja, ich spare auch immer ein halbes Jahr, damit ich mich in Marokko so richtig betrinken kann und die Wirtschaft dort unterstütze. :wack:
Du hättest vielleicht bei der halben Flasche aufhören sollen.
Geht's noch?


Danke für diesen Beitrag Maik ,
ich hätte es nicht besser schreiben können ............ aber du musst auch verstehen , wenn man als Missionar in solchen Ländern unterwegs ist, und ihnen unsere Werte und Demokratie näher bringen möchte , gehört Alkohol und Ignoranz der dortigen Werte auf jeden Fall dazu. :wack:

Gruß

Oliver

_________________
the key to freedom isn´t making more it´s spending less


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 13:58:34 
Schrauber

Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Beiträge: 322
Wohnort: Westerwald
Igitt, Kölsch,

abgestandenes Bier in Reagenzgläsern.

Guido

Warum funktionieren die Smilies bei mir nicht? Sind eingeschaltet was kommt ist nur der Link.

posting.php?mode=reply&f=18&t=78753#
posting.php?mode=reply&f=18&t=78753#

_________________
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 17:32:46 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Beiträge: 627
Wohnort: Ecuador
OliverM hat geschrieben:
Sternwanderer hat geschrieben:
Ja, ich spare auch immer ein halbes Jahr, damit ich mich in Marokko so richtig betrinken kann und die Wirtschaft dort unterstütze. :wack:
Du hättest vielleicht bei der halben Flasche aufhören sollen.
Geht's noch?


Danke für diesen Beitrag Maik ,
ich hätte es nicht besser schreiben können ............ aber du musst auch verstehen , wenn man als Missionar in solchen Ländern unterwegs ist, und ihnen unsere Werte und Demokratie näher bringen möchte , gehört Alkohol und Ignoranz der dortigen Werte auf jeden Fall dazu. :wack:

Gruß

Oliver


Danke,
Jens


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 19:12:11 
LKW-Fotografierer
Benutzeravatar

Registriert: 2010-01-09 18:23:20
Beiträge: 110
Wohnort: Ravensburg
Enzo hat geschrieben:
OliverM hat geschrieben:
Sternwanderer hat geschrieben:
Ja, ich spare auch immer ein halbes Jahr, damit ich mich in Marokko so richtig betrinken kann und die Wirtschaft dort unterstütze. :wack:
Du hättest vielleicht bei der halben Flasche aufhören sollen.
Geht's noch?


Danke für diesen Beitrag Maik ,
ich hätte es nicht besser schreiben können ............ aber du musst auch verstehen , wenn man als Missionar in solchen Ländern unterwegs ist, und ihnen unsere Werte und Demokratie näher bringen möchte , gehört Alkohol und Ignoranz der dortigen Werte auf jeden Fall dazu. :wack:

Gruß

Oliver


Danke,
Jens

Danke auch,
Tom


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 20:01:14 
Überholer

Registriert: 2015-04-01 16:05:08
Beiträge: 282
@Syncro Bus Du schreibst unter anderem: Aber Camper, auch die ganz tollen offroad Camper :) gehören häufig zur Spar oder Do it yourself Fraktion.
Es scheint bei manchen vielleicht auch ein Reflex zu sein die Fahrkosten wieder " reinzuholen"


Wir standen mal 3-4 Tage in Spanien kostenlos auf einem unter Campern bekannten Platz.
Für den Abfall wurden dort von der Gemeine Müllcontainer bereitgestellt. Eines Tages kam ein Camper vorbei und fragte mich, ob ich auch etwas Geld für die Müllmänner spendieren würde, was ich gerne gemacht hatte. Sie waren grad mit Ihrem LKW vor Ort und ich sah wie ihnen das Geld übergeben wurde. Hupend und winkend verliessen sie den Platz.

Der "Geldeintreiber" sagte mir am nächsten Tag, dass die einzigen welche nichts gegeben hätten, die drei mit den grossen Weissware-WoMos inkl. Smart gewesen wären........
Im kleinen Ort ca. 1KM entfernt, gab es ein "Tante Emma Laden", wo wir auch einkauften, und sind im einzigen Restaurant dort, essen gegangen.

Was ich damit sagen will: Ich grille und koche gerne selber. Dann schön vor dem Auto sitzen, Bierchen trinken, ist doch wunderbar.
Wenn ich dies aber aus finanziellen Gründen im Urlaub unbedingt MUSS, bleibe ich Zuhause.

"Könnten Sie auch zu unserer Gruppe kommen", wurden wir mal bei einer Bergbahn vor der Kasse gefragt. "Dann wäre wir 10 Leute und das Ticket wäre (dazumal) 20 Pfennig günstiger" :wack:

Beste Grüsse

Werner


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-04 20:07:41 
LKW-Fotografierer
Benutzeravatar

Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Beiträge: 114
Wohnort: Nürnberg
Schon vor gut 10 Jahren durfte ich sehen wie sich auch Marokkaner zu helfen wissen: Am gut bewachten Eingang zur Alkoholecke im Carrefour standen sie mit Einkaufslisten und haben die "Westlern" mitgegeben. An der Kasse hatten sie brav passend Bargeld und verschwanden dann.

In Abu Dhabi auf dem "The Who" Konzert war zu erleben, wie die dortigen Araber auf Konzerten an Alkohol kommen.
"Westler" bekommen dort nach Vorlage des Reisepasses ein weiteres Armbaendchen mit dem man dann auch Alkohol kaufen darf (nur auf dem Konzertgelaende).
Vor der Bar stehen die Araber dann in 2. Reihe an. Wenn man sich vor gekämpft hat brüllen sie ihre Bestellung von hinten. Die an der Bar machen die Bestellung fertig. Man reicht das Geld nach vorne weiter und das Bier nach hinten. Dann kann man die eigene Bestellung aufgeben. Funktionierte relativ zuverlässig. Sollte man weiter hinten anstehen und vorne kein "Westler" sein, wird man großzügig vorgelassen und nach vorne geschoben. :-)

Gruss

Ole


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 0:09:25 
Hallo Werner, klar gibts auch geizige Weissware Touristen :)

Ich bin doch etwas fassungslos mit welcher Aggressivität hier jemand angegriffen wird, der einen Thread startet und empfiehlt tunesische Produkte wie Wein zu kaufen und zu konsumieren.
Verbunden mit einem Lob über Qualität und Preiswertigkeit.
Es steht ja wohl nicht zur Debatte, daß man während der vier Wochen Ramadan Rücksicht nimmt und sich auch ansonsten nicht öffentlich betrinkt. Das sind ja nun alles keine Sangria Eimersäufer hier.
Ansonsten gibt es da aber nichts zu maßregeln.
Es gibt kein Alkoholverbot in Tunesien und auch etliche Tunesier, die Wein trinken.
Selbst Schwein findet man vereinzelt in Restaurants.


Nach oben
      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 7:51:05 
abgefahren

Registriert: 2006-10-04 10:25:36
Beiträge: 2776
Ist doch ganz einfach mit der ganzen Region
Wein ist dort seit den Phöniziern, Römern und zuletzt von den Franzosen in der Gegend.
Kurz seit Jahrtausenden
Alle Länder entlang der Mittelmeerküste haben eine Weinbautradition.
Also Alkohol für die Bevölkerung absolut nichts neues.
Inzwischen durch den Einfluss der Religion nicht mehr so vordergründig aber durchaus vorhanden und auch konsumiert.
Und diese Länder können auch damit umgehen weder in Marokko,Algerien noch Tunesien besteht ein Alkoholverbot.Ist auch nicht generell sinnvoll.
Man sollte besser am Abend der Feierlichkeiten beim Ende des Rhamadans besser nicht auf den Straßen unterwegs sein.
Ich kann mich an Situationen in Libyen erinnern da wurde dieses Staatliche Verbot gerade durch die Repräsentanten der Staatsmacht am wenigsten respektiert.


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 8:58:46 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Beiträge: 1864
Wohnort: Stuttgart-Flughafen
SyncroBus hat geschrieben:

Ich bin doch etwas fassungslos mit welcher Aggressivität hier jemand angegriffen wird, der einen Thread startet und empfiehlt tunesische Produkte wie Wein zu kaufen und zu konsumieren.
Verbunden mit einem Lob über Qualität und Preiswertigkeit.
.


Danke, das tut gut, denn ich zweifle gerade schon an der Zurechnungsfähig einiger .....

Von einigen weiß ich ja, das ich Ihnen nicht cool genug bin und ein verwöhntes Bürschlein, das man eh nicht ernst nehmen kann.

Erstaunlicherweise sind WIR in Tunesien und die ganzen coolen Socken nicht :) Schiss? Wahrscheinlich:)

Und ja, ich habe es gestern genossen, ein Glas Wein mit meiner Frau zu trinken. Wir stehen, nach einer längeren Flussdurchfahrt an einem Wasserfall, unter Schutz der örtlichen Polizei...... total klasse und haben uns, wie gesagt, mit einem ganzen Glas Wein am Feuer zugedröhnt :joke: . Jeder!
Auf die teilweise verbreiteten Drogen verzichte ich gerne..... das Risiko hier im Knast zu landen ist mir zu groß! Ich bin halt nicht so cool und nicht mehr so freakig, wie andere.

Missionieren tue ich übrigens niemanden, womit auch?

Hier im Forum geht es leider sehr häufig um persönliche Abneigungen und keiner von denen, die mich hier angreifen kennt mich persönlich..... Nicht das Reisen, sondern das dogmatische Verbreiten der eigenen Meinung steht ihnen im Vordergrund. Schade, bei vielen Lkwlern hat das Forum darum einen sehr schlechten Ruf!

_________________
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe viewtopic.php?f=35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig viewtopic.php?f=18&t=75381


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 9:20:55 
Forenteam
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Beiträge: 14175
Wohnort: 35519 Rockenberg
advi hat geschrieben:
Schade, bei vielen Lkwlern hat das Forum darum einen sehr schlechten Ruf!


Ist es mal wieder so weit... :ninja:

Grundsätzlich ist es sicher sinnvoll, sich zu überlegen, ob und wie man im Reiseland einheimische Produkte konsumiert, um dort auch ein wenig Geld zu lassen, wenn man schon hinfährt.
Allerdings ist der Einstieg in eine solche Diskussion gerade am Beispiel Alkohol nicht besonders glücklich. Dass daraufhin kritische Kommentare kommen, wundert mich nicht. Ob diese tatsächlich persönlich gemeint sind, sei mal dahingestellt.

Man muss sich nicht gegenseitig kennen, um Lücken in einer Argumentation aufzuzeigen. Dass hier einige nicht mit Samthandschuhen unterwegs sind, ist wahrlich nichts Neues und das gibt es auch in anderen Foren. Ich höre und lese immer wieder, woanders sei es so viel besser und netter - noch ist das Internet frei zugänglich und jeder darf sich da tummeln, wo es ihm gut gefällt.

Letztendlich darf sich jede und jeder vor dem Posten selbst überlegen, welchen Stil er oder sie pflegen möchte - wobei meine Erfahrung sagt, dass manche halt auch gar nicht anders können. Wer sich schriftlich nicht gut ausdrücken kann, kann aber trotzdem hier Mitglied sein, solange er/sie sich an die Regeln hält.

_________________
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 10:06:52 
infiziert
Benutzeravatar

Registriert: 2017-11-19 11:01:17
Beiträge: 36
persohnlich beleidigend kann, kann zb. auch dieses smiley sein: :wack:
wenn es in einen direkten zusammenhang oder reaktion auf eine thread eingesetzt wird oder um zb. eine mutmaßliche unterstellung zu unterstreichen. ich empfinde das als sehr herabsetzend. und nein ich bin nicht empfindlich.
ich bin als wirt ne menge gewohnt :D
für meinen geschmack könnte man in solch einem fall dann durchaus auch mal nachfragen ob es wieder so weit ist.
der ausgleichenden gerechtigkeit halber ;-)
in vielen foren werden solche smilies aus diesem grund gar nicht erst vom forenbetreiber angeboten.
netten gruß,
jan


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 10:56:45 
Selbstlenker
Benutzeravatar

Registriert: 2014-06-11 18:32:59
Beiträge: 190
advi hat geschrieben:
..... Nicht das Reisen, sondern das dogmatische Verbreiten der eigenen Meinung steht ihnen im Vordergrund


Guten Morgen,

an der Alk Diskussion möchte ich mich nicht beteiligen.

Aber allgemein würde ich obigen Satz sofort unterschreiben.
Es gibt schon einige goldene Kälber und Heroes hier, wo man
sich mit Sachlichkeit sehr schwer tut.....

Meine Aussage hat nichts damit zu tun jetzt für den Einen oder
Anderen Partei zu ergreifen.........

Gruß

Expo


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 11:10:02 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Beiträge: 680
Wohnort: St. Augustin
einmal durchatmen...
Gefühlt:
95% der Threads laufen zielorientiert und sind sehr hilfreich.

5% der Thread enthalten :blush: sagen wir unglücklich formulierte Beiträge.

Ich werde wegen der 95 % bleiben und die 5 % einfach als unnötiges aber kaum vermeidbares Übel hinnehmen.


Disziplinierte Foren gibt es nur bis zu einer gewissen Obergrenze an Mitgliedern.. da sind wir hier schon lange drüber.

_________________
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 11:43:25 
LKW-Fotografierer

Registriert: 2008-12-05 9:28:03
Beiträge: 146
Wohnort: Obertshausen
SyncroBus hat geschrieben:
Hallo Werner, klar gibts auch geizige Weissware Touristen :)

Ich bin doch etwas fassungslos mit welcher Aggressivität hier jemand angegriffen wird, der einen Thread startet und empfiehlt tunesische Produkte wie Wein zu kaufen und zu konsumieren.
Verbunden mit einem Lob über Qualität und Preiswertigkeit.
Es steht ja wohl nicht zur Debatte, daß man während der vier Wochen Ramadan Rücksicht nimmt und sich auch ansonsten nicht öffentlich betrinkt. Das sind ja nun alles keine Sangria Eimersäufer hier.
Ansonsten gibt es da aber nichts zu maßregeln.
Es gibt kein Alkoholverbot in Tunesien und auch etliche Tunesier, die Wein trinken.
Selbst Schwein findet man vereinzelt in Restaurants.


Danke für diesen Beitrag. Empfinde ich genau so.

Etwas mehr Gelassenheit tut uns allen gut.

Ciao Ralf


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 11:52:51 
Forenteam
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Beiträge: 14175
Wohnort: 35519 Rockenberg
Auch an dieser Stelle einmal mehr der Hinweis: die Arbeit der Moderatoren erfolgt oft auch hinter den Kulissen. Ihr braucht also nicht davon auszugehen, dass wir Dinge nicht bemerken oder nicht darauf reagieren, nur weil Ihr öffentlich nichts lest.

_________________
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 12:23:00 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Beiträge: 2634
Wohnort: Niedersachsen
Nur mal so am Rande:
Dass wir in unserem Alltag arabische Ziffern (und etwa keine römischen) benutzen ist wohl hinlänglich bekannt.

Das Wissen um die sprachliche und damit kulturelle Herkunft des Wortes ALKOHOL hingegen scheint nicht so verbreitet zu sein.

Liebe und ernüchternde Grüße an alle Wasser predigenden Ritter des Guttempler Allradordens :hug:


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 13:26:59 
Trucker-Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Beiträge: 9976
Wohnort: Raum Stuttgart
Landei hat geschrieben:
Nur mal so am Rande:
Dass wir in unserem Alltag arabische Ziffern (und etwa keine römischen) benutzen ist wohl hinlänglich bekannt.

Wobei ja die Araber behaupten, was wir für arabische Ziffern halten seien indische Ziffern ...

Pirx

_________________
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 14:24:57 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Beiträge: 2490
Wohnort: Hückeswagen
Ich war gerade eine Woche in Dubai, Abu Dhabi, Shardsha, Ras al Khaima (schreibt man das alles so) - ganz ohne Alkohol und Zigaretten - ich habe es überlebt!!!! (Könnte daran liegen, dass ich nicht rauche und eigentlich keinen Alkohol trinke...).

Alkohol einführen oder kaufen in einem muslemischen Land würde ich mir persönlich verkneifen (nur meine Meinung).
Lebensmittel und anderes Zeug kaufe ich immer vor Ort - sonst schmeckt's ja wie daheim. Ich genieße es immer mich an die heimische Küche ranzutasten - obwohl ich ein großer Schisser bin, was Essen anbetrifft. Aber egal.
"Respektvoll Reisen" ist meine Devise und bisher bin ich damit super gefahren. Lieber mal (zu viel) fragen als sich einfach breit machen hat bisher immer dazu geführt, dass ich stehen bleiben durfte wo ich wollte und man mit den Menschen ins Gespräch kam (Gespräch war manchmal übertrieben - eher Gezappel mit Händen und Füßen)

Bitte jetzt nicht den Umkehrschluss ziehen, dass ich anderen "unrespektvolles Reisen" unterstelle - ging nur um meine Einstellung.

Und ob das Forum jetzt bei LKWlern (ist das eine Spezies????) oder sonstwem beliebt oder unbeliebt ist, ist mir egal. Mir geht's um die Menschen hier - und gelegentlich kriegt ich halt auch mal eine auf's M.... Gefühlt manchmal zu Recht, manchmal zu Unrecht - ist halt wie im richtigen Leben.

Gruß, Marcel

_________________
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 14:43:57 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Beiträge: 769
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
advi hat geschrieben:
Weil ich gerade hier in Tunesien wieder ne leckere Flasche tunesischen Weines getrunken habe.....

Prost

Zitat:
Und ich finde, wir sollten etwas mehr Geld in den Ländern lassen. Viele nehmen ja so viel wie möglich mit um zu sparen.... manch einer beschwert sich später über Menschen aus den NAFTA Ländern bei uns..

Ich lasse gerne Geld in den Urlaubsländern.... meistens haben die eh zu wenig.... und ich bin anscheinend wohlhabend genug, um um die Welt zu reisen....

Teilen und auch anderen mal was gönnen!

Nur mal so als Info .... falls jemand Angst hat, das tägliche Süffeln könnte zu teuer sein ;)


Wie kommst du denn zu den o.g. Annahmen?
Das ist schon ziemlich von oben herab gesprochen. Btw hast du mit deinem kleinen Fahrzeug ohnehin keine Möglichkeit geliebtes von zu Hause mitzunehmen, deshalb spricht es sich doppelt so leicht.

Wir nehmen tatsächlich gerne auch ein paar Dinge mit. In der Regel handelt es sich dabei allerdings nicht um gängige Verbrauchsmittel sondern um gewohnte Luxus- oder Genußmittel die es eben in Nordafrika oder dem Balkan eben nicht in der gewohnten Qualität gibt. Preise spielen dabei überhaupt keine Rolle. Es geht um Verfügbarkeit.

Das fängt bei meinem geliebten Kaffee an und hört beim Weißbier eben noch nicht auf.

Was die Menge der Dinge angeht: Wir fahren mit einer Grundausstattung los und kaufen unterwegs ein. Spätestens der nächste Metzger ist unserer. Ich denke das betreiben die meisten hier so. Wir haben in der Regel noch viele Produkte aus irgendwelchen Ländern im Laster, die dann entweder zu Hause oder bei der nächsten Reise verbraucht werden.

Nimmst du Zahnpasta von zu Hause mit? Zahnbürsten? Falls ja, wieso kaufst du die nicht vor Ort?
Sind preislich auch in Ordnung.
Wo zieht man hier also die Grenze?
Hier einfach mal pauschal zu unterstellen, Leute nehmen Dinge von zu Hause mit um zu sparen ist ja schon etwas flach oder? Wir verfeuern munter 27L/100km mit unserem Lasterchen, da wird es wohl nicht an 10€ fürs leibliche Wohl hapern. :lol:
Zumal das Preisniveau gerade in südlicheren Gegenden doch deutlich geringer ist, vorausgesetzt man verzichtet auf den Supermarkt und kauft auf dem Souk.

Wir gehen unterwegs auch gerne mal essen, jedoch hängt mir zumindest irgendwann Tajine auch einfach mal zum Hals raus. Dazu kommt, dass ich leidenschaftlich gerne koche. Also zaubere ich auch unterwegs gerne mal was. Das hat mit sparen nichts zu tun. Man kann auch Rinderfilet beim örtlichen Metzger kaufen und daraus was leckeres kochen und zwar in einer Qualität, die man so im normalen Straßenrestaurant eben nicht zubereitet bekommt.

Mal was Grundlegendes..
Du tust hier immer auf super ausgeglichen und mit dir selbst im reinen, dennoch ist jeder 2. Thread voller rum gejammere oder Selbst-Beweihräucherung.
"Man bin ich heute wieder uncool indem ich hier auf dem Camping Platz stehe...", "mein Gas ist leer, ich friere..."
Dieses passt nicht, jenes auch nicht. Braucht man überhaupt und sowieso?
In der Regel hast du eigentlich auch keine Fragen, sondern führst einen begleiteten Monolog.

Was bezweckst du denn damit? Wen möchtest du überzeugen?
Sollen hier alle ihre Lasterchen verkaufen und auf Club-Urlaub umsteigen, da du deine Sinnkriese mit dem Teilchen hast?

Gruß
Chris


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2018-01-05 18:22:30 
LKW-Fotografierer
Benutzeravatar

Registriert: 2016-09-19 19:51:38
Beiträge: 121
Wohnort: München
Servus,
ich lade auch Dosenweise Gulasch und Bier in meine Kiste wenn ich nach Tunesien oder Marokko fahre, sogar mein Schwarzbrot
pack ich ein... meine Frau haut sich da ans Hirn... ich grinse dann nur.
Nicht aus geiz... nee... sondern weil ich keine Lust habe in meinem Urlaub auch noch zu schauen wo ist ein Supermarkt mit Bier im Ausschank oder was weiss ich.
Zur Not hab ich alles dabei.... meistens bring ich 80% dessen wieder mit nach Hause (bis auf Brot & Bier) weil ich unterwegs
alles gefunden habe was ich brauchte.... ich esse auch lieber Frisches vom Markt.... aber wenn mal nicht, dann "Dose auf" und fertig...

Und nachdem mir in Marokko die Campingplatzbesitzer abends beim zusammensitzen die hälfte meines Bieres weggesoffen haben, muss
ich eben nächstes mal ne Palette dafür extra mitnehmen :totlach:
Ja, ich könnte dann rumsuchen wo es einen Supermarkt mit Bierausgabe gibt... hab ich aber keinen Bock drauf... bin ich in der Nähe, dann ja... kauf ich dort nach... wenn nicht... ich hab genug dabei :)

LG
chabbes
:D

PS: .... alles relaxed... es gibt nicht nur schwarz & weiss ... die Welt besteht auf graustufen & farbe


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ami, Donnerlaster, Fuchs, KAT14x4, pari und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum