Allrad-LKW-Gemeinschaft

Allrad-LKW-Gemeinschaft - mit freundlicher Unterstützung von www.noris.net
Aktuelle Zeit: 2017-03-29 1:29:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 2017-03-21 4:51:18 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Beiträge: 1091
Wohnort: Mullumbimby/AUS
Wir werden wohl Anfang nächsten Jahres mit unserer Südamerika-Reise abschliessen und dann nach Europa verschiffen.

Wir möchten gerne, soweit das blöde Schengenvisa erlaubt (90 Tage für alle Schengenländer - wir haben nur australische Pässe!), Europa und die Türkei erreisen. Unser derzeitiger MB1019er ist mir dafür zu breit und zu durstig, also gucke ich zaghaft nach einem Mercedes T2 (Vario oder älter) m. Pritsche, um damit und mit unserem ausgebauten FM2-Shelter durch diese Länder zu reisen...

Entweder finde ich abgewrackte Baustellenhuren oder halt Fahrzeuge, die zu jung sind um auch nur in absehbarer Zukunft an ein H-Kennzeichen zu denken. Die Preise für beide Varianten sind fast gleich. Daher meine Frage:

Spielen Umweltzonen, Grüne Plakette, Euro 5, H-Kennzeichen eine Rolle im europäischen Ausland?

_________________
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2017-03-21 4:54:40 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Beiträge: 1091
Wohnort: Mullumbimby/AUS
So ganz nebenbei: ist hier jemand aus dem Raum Aachen/Köln und mag sich (für uns) mal diesen Wagen angucken?

MB 709D, 86, recht wenig Kilometer, belgischer Brief

http://suchen.mobile.de/lkw-inserat/mer ... nz-709-d-düren/239904951.html <<< der Link 'bricht' beim Ü für Düren, also kopieren.

_________________
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2017-03-21 7:52:38 
abgefahren

Registriert: 2006-10-04 10:25:36
Beiträge: 2638
Zitat:
Spielen Umweltzonen, Grüne Plakette, Euro 5, H-Kennzeichen eine Rolle im europäischen Ausland



Nein denn du bist in Europa
Jeder kocht sein eigenes Süppchen ,äh kreiert seinen eigenen Aufkleber mit eigenen Anforderungen.

http://de.urbanaccessregulations.eu/
dort findest du eine Übersicht


Nach oben
 Profil      
 
BeitragVerfasst: 2017-03-24 20:08:45 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 20:57:00
Beiträge: 2985
Zitat:
Wir möchten gerne, soweit das blöde Schengenvisa erlaubt (90 Tage für alle Schengenländer - wir haben nur australische Pässe!), Europa und die Türkei erreisen.


das war deine Entscheidung


... aber wie lange darf ich Down Under so Add Hoc denn bleiben :angel: ..auch 90 Tage?


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-03-25 20:38:11 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Beiträge: 1091
Wohnort: Mullumbimby/AUS
danimilkasahne hat geschrieben:
Zitat:
Wir möchten gerne, soweit das blöde Schengenvisa erlaubt (90 Tage für alle Schengenländer - wir haben nur australische Pässe!), Europa und die Türkei erreisen.


das war deine Entscheidung


... aber wie lange darf ich Down Under so Add Hoc denn bleiben :angel: ..auch 90 Tage?


Nee, das war die Denkweise/Entscheidung der deutschen Regierung = keine doppelte Staatsbürgerschaft.
Ich habe noch nichtmals meinen (entwerteten) Pass zurückbekommen können, obwohl da Erinnerungs-Stempel drin waren, wie z.B. Iran und Afghanistan. Der ist einfach einbehalten worden.

Zu Deiner Frage: in Australien kann man zumindest ein Touristen-Visum beantragen, und dann -je nach Alter - bis zu 12 Monate im Land bleiben. Die Schengen-Region hat bis heute kein Verfahren um ein länger gültiges Schengen-Visum zu beantragen. Ich bin bei weitem nicht der einzige den das wurmt und das Leben schwer macht (ich kenne etliche Australier und US-Amerikaner, teilweise schon Rentner, die als Overlander in Europa unterwegs sind und immer wieder die Schengenzone verlassen müssen). Aber im Endeffekt werden wir (und alle anderen Betroffenen) dann weniger Zeit in der Schengenregion verbringen und somit da viel weniger Geld ausgeben. :ninja:

_________________
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/


Nach oben
 Profil Website besuchen      
 
BeitragVerfasst: 2017-03-26 13:46:21 
abgefahren
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Beiträge: 1830
Wohnort: Südostbayern
dare2go hat geschrieben:
[Ich habe noch nichtmals meinen (entwerteten) Pass zurückbekommen können, obwohl da Erinnerungs-Stempel drin waren, wie z.B. Iran und Afghanistan. Der ist einfach einbehalten worden.

Der Reisepass ist und bleibt Eigentum des ausstellenden Landes . Hättest du dich für den Deutschen Pass entschieden , wäre der australische eingezogen worden . Entwertete Pässe gibt es normalerweise nur , wenn ein entsprechener neuerer ausgestellt wird , da durch die Entwertung bisher zumindest die eingetragenen Langzeit-Visa ihre Gültigkeit behlten haben und du dann mit 2Pässen unterwegs warst , zB bei der Einreise nach USA war der alte mit dem Langzeitvisum zwar entwertet aber das Visum in Verbindung mit dem neuen Pass weiterhin gültig - gibt´s mit USA natürlich nicht mehr.
Ich sehe keinen einzigen Rechtfertigungsgrund für 2 Pässe - in der heutigen alles gleichmachenwollenden Welt doch schon garnicht .

_________________
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-03-26 22:08:20 
infiziert

Registriert: 2013-07-31 0:30:34
Beiträge: 94
Für 2 Pässe gibt es noch einige Gründe. Wer mal nach einem Besuch vom Israel versucht hat Syrien oder Iran zu bereisen, der schätzt einen zweiten Pass sehr.

ami


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-03-27 7:50:44 
süchtig
Benutzeravatar

Registriert: 2008-10-10 11:17:04
Beiträge: 998
Wohnort: 70825
Ich hab auch zwei, ist kein Problem.

_________________
Gruß Alex!


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-03-27 10:21:45 
Forenteam
Benutzeravatar

Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Beiträge: 13586
Wohnort: 35519 Rockenberg
Ich vermute, Ralf meinte zwei Pässe unterschiedlicher Länder und nicht die gern geübte Praxis mit mehreren Pässen zur Erleichterung von Visaanträgen.

_________________
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)


Nach oben
 Profil Website besuchen     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 2017-03-27 11:17:21 
infiziert

Registriert: 2013-07-31 0:30:34
Beiträge: 94
Die Vermutung könnte zu treffen, aber auch für zwei Pässe unterschiedlicher Nationen gibt es Gründe die auch das Reisen betreffen könnten. Es gibt nunmal Staaten mit deren Pass es einfacher ist ein Visa zu bekommen oder man braucht erst gar keins. Meine syrischen Freunde brauchen für die Türkei ein Visa für die Durchreise trotz der Doppelbürgerschaft. Der Onkel, seit rund 30 Jahren in Deutschland, braucht mit seinem deutschen Pass kein Visa. Er hat den syrischen Pass damals abgegeben.

Zur grünen Plakette gibt es eigentlich nur nochmal festzuhalten, dass Steuergesetze oder auch Zulassungsbestimmungen oder Kennzeichnungen i.R. aber noch nationale Gesetze sind. Das "aber" ist trotzdem wichtig, da in Wirtschafträumen wie der EU es sich im Laufe der Jahre angleichen wird. Die Fahrzeugeinstufungen in Schadstoffklassen machen die Zulassung bei einem Landeswechsel leichter, unsere grüne Plakette interessiert dabei im Ausland aber niemanden, da es dort eigene Kennzeichnungen für die Schadstoffklassen gibt.

ami


Nach oben
 Profil     Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum