Reifen- ich raffs nicht

Felgen, Reifen, Bremsen, Hauptbremszylinder, Radbremszylinder

Beitragvon scynet » Mo 9. Jan 2006, 09:48

Hallo Reifenkenner,

ich hab da mal de doofe Frage:
Im Fahrzeugschein meines Autos sind 9.00-20 als Reifen eingetragen. Ist das das gleiche wie 9.00R20? Das scheint ja schwierig zu sein solche Reifen zu bekommen.
Laut PADH kann ich 10.00-20 aufziehen und eintragen lassen. Die Felgen sind Trilexfelgen. Haben die 10.00-20 einen grösseren Abrollumfang?
Die 10 steht doch für die Maulweite der Felge.

Wie sind Trilexfelgen allgemein einzuschätzen?

Der Reifenhändler meinte, er könne sie nicht auswuchten und neue Reifen konnte er mir auch nicht besorgen.
Und Michelin sind mir zu teuer.
Bitte berate mich mal einer.
Wer zwei Röcke hat der gebe dem einen der einen hat,
damit der auch zwei habe
Benutzeravatar
scynet
Sechszylinder
 
Beiträge: 362
Registriert: Mo 8. Aug 2005, 11:01

Beitragvon Felix » Mo 9. Jan 2006, 10:04

Hallo,

9.00-20 bezeichnet die Bereifung 9.00 auf einer 20" Felge. Der '-' steht hier für Diagonalreifen, ein 'R' steht für Diagonalbereifung.

Der Reifenhänmdler hat in sofern recht, dass Diagonalreifen in Europa sicher nicht mehr hergestellt werden. Das aber nicht ohne Grund, du kannst die 9.00-20 völlig Problem- und Bedenkenlos durch 9.00R20 Reifen ersetzen. Einziger Parameter, dem man vielleicht Augenmerkt schneken sollte ist der Traglastindex udn die höchstgeschwindigkeit. Wird zwar eh passen, aber sicher ist sicher. (Übriges: Höhere Zahl oder späterer Buchstabe im Alphabet: Stabilerer Reifen, kein Problem)

Quäl mal das Internet, für die "alten" Reifengrößen gibt es sehr preiswerte Importeure aus dem Osten.

Alternativ zu den 9.00 passen zihmlich sicher auch die hier meißt fast geschenkt zu bekommenden 8,25R20. Vorher aber nochmal die Felgenbreite überprüfen.

Möglicherweise sind deine Trilexfelgen aber auch "ne Nummer" breiter, von daher kann Philipp mit den 10.00R20 schon Recht haben.

Klarheit schafen: www.michelin.com (Mit absicht die Amerikanische Seite) aufsuchen und den Reifenkatalog herunterladen, da steht über Reifen alles drin, was man Wissen möchte (Un noch viel Mehr).

MlG,
Felix

P.S: Philipp meinte sicher nicht eine 10-20 Felge, dass würde irgendwie keine Aussage ergeben, zu einer Felge gehört immer eine Bereifung.
Felix
Zwölfzylinder
 
Beiträge: 3100
Registriert: So 7. Apr 2002, 13:54

Beitragvon Ulf Helle » Mo 9. Jan 2006, 10:09

Also ich probier´s mal:

9.00-20 sind Reifen mit 9 zoll Breite, .00 = 100% (von 9 Zoll) Flankenhöhe - Diagonalbauweise für Felgen mit 20 Zoll Durchmesser

9.00 R 20 sind genauso groß, haben nur eine andere, moderner Bauart = Radialreifen

Da auf eine Felge normalerweise jeweils der nächstgrößere bzw. -kleinere Reifen passt ist des sehr wahrscheinlich, daß Du auf die vorhandenen Felgen auch 10.00-er Reifen aufziehen kannst.

Bei Felgen gibt die 1. Zahl tatsächlich die Maulweite in Zoll an, bei den obigen Angaben handelt es sich aber um Reifen. die Angaben von Maulweite und durchmesser sind durch - oder x getrennt. Daber bedeutet x (wenn ich´s richtige erinnere) einteilige felge und - mehrteilige, also Sprengringfelge.

Zu jedem Reifen gibt es eine Standardfelge, Pirx und Uwe II sind da die Spezialisten. Diese Standardfelge ist immer um einige Zoll schmaler als der Reifen. Zu den 12.00-er gehören soweit ich es recht weiß 8.00 oder 8.5-er Felgen.

Eine Vergleichstabelle der für den Magirus Mercur möglichen Reifen findest Du auf www.newtonmeter.de, da sind denn auch die Abrollumfänge drin.

10.00 ist klar größer als 9.00, wenn ich´s jetzt recht überschlage so um die 5%, umd um soviel wird die Fuhre dann auch schneller.

Trilexfelgen sind Scheiße, ganz große Scheiße .... aber nur für den, der keine hat, denn sie werden kaum noch hergestellt und sind wenn überhaupt, dann nur noch für viel Geld zu bekommen. Die Reifenmontage geht nach Aussage von einem, der solche und auch andere Felgen in Betrieb hat, mit Trilex sehr viel einfacher.

Gruß Ulf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jeder Mensch braucht ein´Laster (oder auch zwei) - meiner ist ein HANOMAG A-L 28 und nun auch ein MAGIRUS 120 D 10

Jedes Problem, das mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !

Wer Hanomag fährt, führt !!! (zumindestens den Stau an)
Benutzeravatar
Ulf Helle
Zwölfzylinder
 
Beiträge: 4933
Registriert: Mo 2. Jun 2003, 20:40
Wohnort: Gäufelden Lkr. BB (BaWü)

Beitragvon scynet » Mo 9. Jan 2006, 10:29

Vielen Dank für die Aufklärung, das beruhigt mich doch ungemein.
Reifenhändler die 9.00R20 verkaufen hab ich gefunden. Nur eben nicht 9.00-20.
Scheint ja doch alles im Rahmen zu bleiben.
Wer zwei Röcke hat der gebe dem einen der einen hat,
damit der auch zwei habe
Benutzeravatar
scynet
Sechszylinder
 
Beiträge: 362
Registriert: Mo 8. Aug 2005, 11:01

Beitragvon reo-fahrer » Mo 9. Jan 2006, 10:31

Ich stand auch schon mal vor dem Problem mit den 9.00-20. Lemmi hat mir die Adresse von Semex Reifen gegeben, die haben 9.00R20 und 9.00-20 noch aktuell im Lieferprogramm. Preis war irgendwas um 130 Euro incl. Steuer.

Semex Reifen Großhandels GmbH
93437 Furth im Wald
Tel.09973851145 oder 09973851134

MfG
Stefan
Zitat Prof. Klaus Leeb, 26.2.2005:
[...] wie solche stupiden Tippfehler, [...], überhöht wurden, indem man vielleicht die im Halbschlaf wehrlosen Zuhörer zur Polynomringsodomie aufforderte.
reo-fahrer
Achtzylinder
 
Beiträge: 660
Registriert: Mi 23. Apr 2003, 14:59
Wohnort: Zirndorf, Franken

Beitragvon dieselkai » Mo 9. Jan 2006, 10:58

Hallo,
Große Auswahl an Reifen Gibts auch hier:
LKW-Reifen
Gruss, Kai
Benutzeravatar
dieselkai
Zweizylinder
 
Beiträge: 103
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 13:16
Wohnort: Dackenheim, Großraum LU/MA

Beitragvon Vierlivier » Mo 9. Jan 2006, 11:15

Hallo Scynet,

auf 7,5 Zoll breite Felgen (7.5-20") passen die 9.00-20 und die 10.00-20 Reifen.
Ein Problem könnte jedoch der Abstand zwischen den Reifen bei der Doppelbereifung hinten sein.

Alte Trilex-Felgen gibt es wohl nicht mehr, aber neue:

Georg Fischer Automotive Trilex

Hast Du eigentlich einen Satz Montiereisen bei Deinem Fzg. mit dabei? Ich habe mir letztes Jahr bei Walter Stutz das passende Werkzeug besorgt - er musste auch erst einmal suchen. Bei den meisten Fahrzeugen aus der Thuner Aktion scheint es zu fehlen (die Besucher dürfen ja die Fahrzeuge vorher besichtigen).

Viele Grüße,

Nikolaus

P.S. Im Trilex-Shop gibt es auch Zwischenringe für 20" mit 124-147mm.

P.P.S. Als Beweis dafür, dass die Schweizer schon früher auf gegossenen Speichenrädern standen, gilt das ca. 2800 Jahre alte Bronzerad von Cortaillod
Landstraß' oder Autobahn
Piste holp'rig oder plan
Saurer ist seit hundert Jahr'n -
de King uf de Schtross
(Schweizer Countrygruppe HOWDY zur Melodie von "king of the road")
Benutzeravatar
Vierlivier
Sechszylinder
 
Beiträge: 413
Registriert: Do 5. Feb 2004, 20:19
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon scynet » Mo 9. Jan 2006, 14:21

@ Vierlivier:

Die Garage von W.Stutz muss ich mir auch mal anschauen.
Die Montiereisen waren bei mir dabei, sowie andere Spezialwerkzeuge: Einspritzdüsenausbaugerät, Achsschenkelbolzenauszieher Federbolzenauszieher, Radnabenmutter Ausbauvorrichtung, anscheinend fehlt nur das Zentriergerät für die Radnabe oder so.
Gott sei dank hab ich davon noch nichts gebraucht. Aber demnächst will ich an die Reifen ran.
Da ich das Einspritzdüsenwerkzeug habe, hab ich mal nach neuen Einspritzdüsen gefragt. Darauf Waldi ganz erschreckt: Hast Du sie schon raus???
Ich glaube das lass ich lieber.
Im Austausch kostet eine auch doppelt soviel wie die eines "normalen LKW". Aber zumindest ist die Ersatzteillage hier gut.

b
Danke euch allen für die Informationen, das macht mir Hoffnung.
Wer zwei Röcke hat der gebe dem einen der einen hat,
damit der auch zwei habe
Benutzeravatar
scynet
Sechszylinder
 
Beiträge: 362
Registriert: Mo 8. Aug 2005, 11:01

Beitragvon MagTrac » Di 10. Jan 2006, 11:55

Hallo Scynet

Habe noch 6 9.00 R -20 auf Felgen bei mir rumstehen. Herstellungsjahr 2001 Mischprofil ca 4000 km gelaufen.

Bei Interesse kannst Du Dich grne melden.
Gruß
Bernhard
MagTrac
Einzylinder
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 8. Okt 2004, 14:16
Wohnort: Schwarzwald-Baar

Beitragvon aw_berthausen » Di 10. Jan 2006, 12:58

Schau mal bei Continental - sind vom Preis OK - Kommen aus Tschechien.

Hab für meine RS 63 7,50 R20 ca 150€ bezahlt

Grüße Bert
Der Volksrußpartikelfilter - jetzt bei C&A!

http://img152.imageshack.us/img152/474/ ... 1cepe0.gif
aw_berthausen
Vierzylinder
 
Beiträge: 252
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 21:43
Wohnort: Ingolstadt

Nächste

Zurück zu Räder + Bremsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste